Blur - 13

User Beitrag
Seiltänzer
27.11.2005 - 03:03 Uhr
Warum hat diese CD hier eigentlich keinen eigenen Thread? Immerhin die erste 10/10 bei Plattentests und neben Radiohits wie "Coffee and TV" mit einer atemberaubenden Stilvielfalt glänzend. Wo findet man schon einen munter aufgelegten Gospelchor (Tender) direkt neben wüstem Gitarrengeschrammel (bugman) und verzaubernden Balladen (no distance left to run).
Gute Einstiegsfrage: Kann die CD auch heute noch so begeistern wie bei ihrer Veröffentlichung? War/ist die Höchstnote gerechtfertigt?
Podo
27.11.2005 - 03:09 Uhr
Einfache Antwort: Ja!
Dip
27.11.2005 - 03:11 Uhr
Die Höchstnote würde ich ihr persönlich auf keinen Fall geben,gut ist die Scheibe aber allemal.
Pyrus
27.11.2005 - 03:18 Uhr
Die Plattentests-Bewertungen wuren seither um einiges strenger, glaube ich. Es ist also fraglich ob so ein Album noch immer 10/10 kriegen würde.

Aber für mich fühlt sich das Ding genau nach einer 10/10 an...
Dip
27.11.2005 - 03:23 Uhr
Kann mich einfach nicht mit dem "Mellow Song" und "No Distance left to run" anfreunden.

Sehr schade eigentlich,denn ansonsten hat es ja teilweise unglaubliche Hits.
llo
27.11.2005 - 10:34 Uhr
das album ist heute noch eine 10/10
evilboo
27.11.2005 - 11:57 Uhr
ist für mich eine der schwersten platten meiner sammlung. gerade die verschiedenen stile machen es nahezu unmöglich eine stimmung zu finden, in der man wirklich lust auf "13" hat. manche lieder sind einfach überragend (caramel, coffee & tv) andere sind einfach wirklich völlig unzugängich. gerade die schnelleren stücke sind endlos anstrengend. Um alle Lieder am Stück zu hören, braucht man schon Willen.
ABER: als Aufwach-Lied ist "Tender" wirklich unschlagbar, und der Endteil von 1992 ist phantastisch.
Würde ihr "ohne bewertung" geben.
trippair Listender-Vielfalter
27.11.2005 - 12:20 Uhr
Ich kann mich eigentlich nur mit "B.L.U.R.E.M.I" nicht anfreunden.
Auf jeden Fall ist sie die stärkste Pop-Platte im Jahr 1999 neben "The Soft Bulletin" (The Flaming Lips) und "The Ideal Crash" (dEUS) (Imho).
Uh huh him
27.11.2005 - 12:43 Uhr
ich finde sie sogar besser als Think Tank, schwebt also irgendwo zwischen 9 und 10.
ano
27.11.2005 - 13:34 Uhr
Die ganze Band in Topform. Vor allem Mr. Coxon spielt fantastisch auf. Das erste Drittel ohne Makel. "B.L.U.R.E.M.I." und "Mellow Song" hätten nicht sein müssen. Der Rest ist sehr groß, vor allem "Caramel" und "No Distance Left To Run". Dieses Album hätten sie ohne Coxon nicht hinbekommen. "Bugman" ist einmalig: PsychedelicSpaceArtPunkNoisewasweißich und dann dieses Ende.
Ich finde:
27.11.2005 - 14:12 Uhr
Blur ist ein sehr starkes Gegenstück zu Radiohead und meistens sogar noch besser.
Blur hat auf jedenfall eine 10/10 verdient.
Ob es nun ihr Best of oder ihr 13 Album ist.
rocknroll
27.11.2005 - 14:12 Uhr
Ich bin verzweifelt. da will ich doch guten Mute das Teil bei unserem Siegener Saturn erwerben, da heisst es: "Blur, ne hamma hier net". Entäuscht setze ich mich zuhause hin und versuche es bei usenext runterzuladen-"Deine Suchanfrage ergab keinen Treffer". Dann wartete ich ungeduldig auf den nächsten Sammelbestelltermin bei EMP, den ich und meine Kumpels für jede Jahreszeit verandtalten-aber Blur scheint denen nicht "Rockmusik" genug zu sein. Jetzt heisst meine letzte Hoffnung Amazon- mit den horrenden Portokosten.
Confusius
27.11.2005 - 14:18 Uhr
Wollte die CD einst nach dem ersten und zweiten Hördurchlauf schon in einem Second-Hand-Shop verticken. Habe ihr eine dritte Chance gegeben und wurde belohnt: 10!
colinzeal
27.11.2005 - 14:23 Uhr
Also gerade in Betracht der "13" sind sich Blur und Radiohead doch ähnlicher denn je.......sicherlich gehören beide zu den größten und besten derzeit (noch) aktiven Indie-Bands...sehr sehr starke Produktion auf der "13" übrigens; schade, dass sich William Orbit nicht allzu oft in dieser Richtung betätigt..
hermit
27.11.2005 - 14:26 Uhr
@rocjnroll: Also deine Probleme hatte ich nicht, hab mir das ALbum vor etwa nem halben Jahr für 1 Euro bei Ebay ersteigert, ungelogen!

Sehr sperrige Platte, mit der ich absolut nicht klarkomme. Aber ab und an höre ich sie und irgendwann wird sie mich vielleicht doch noch packen!

rocknroll
27.11.2005 - 14:32 Uhr
@hermit
Danke, auf eby hätte ich auch selber kommen können.:-)
Lennon
27.11.2005 - 15:00 Uhr
keine 10/10 aber ein gutes album
The MACHINA of God
27.11.2005 - 15:04 Uhr
"Bugman" ist einmalig: PsychedelicSpaceArtPunkNoisewasweißich und dann dieses Ende.

Exactly.
Das Album ist eines der besten der letzten Jahre.
9/10
Alex
05.12.2005 - 18:47 Uhr
Beste Blurplatte nach der Think Tank. Coffee & TV mag ich aber nicht so gerne, ich geb mal 8,5/10.
Demon Cleaner
05.12.2005 - 23:08 Uhr
"13" hat einen ganz großen Nachteil: "1992" ist nicht 20 Minuten lang.

10/10 ist das natürlich, für mich ist "B.L.U.R.E.M.I." eher wie eine Überleitung vom einen zum anderen Stück.
Seiltänzer
05.12.2005 - 23:11 Uhr
Also gerade die abgedrehten, noisigen Sachen gefallen mir sehr gut. Bluremi und bugman sind beides grandiose stücke und weitaus mehr als anstrengende Lärmeskapaden.
The MACHINA of God
06.12.2005 - 01:53 Uhr
@beide Vorredner:
Genau. Wer Gewitter und sowas wie die letzten zwei Minuten von "Bugman" auf CD presst, gehört gekrönt.
Meiner Meinung fast wegweisender als "Kid A", nur weniger bemerkt.
evilboo
06.12.2005 - 02:15 Uhr
...auf jeden Fall bleibt sie gerade durch die Komplexität ein ewig forderndes Album, dass man auf gar keinen Fall so schnell vergisst. Vielleicht liegt das aber auch am hübschen Riesen-Digi-Pack. Optisch zumindest meine schönste CD.

...und das Gewitter ist schon umwerfend. Überhaupt sind die Songenden sehr interessant. Auch das Outro von "caramel" mit der Disco-Musik ist interessant, fast wie ein Film. Erinnert mich irgendwie immer an "Death of a Party".
Mok
06.12.2005 - 02:18 Uhr
ja ja, alter Hut
Loam Galligulla
09.11.2006 - 10:39 Uhr
Gibt es eigentlich ne kürzere Kritik als die zur 13?
The MACHINA of God
09.11.2006 - 14:25 Uhr
Scheinbar nicht.
Aber das waren ja die Anfangstage. Heute würde die einen eigenen Essay hier bekommen. ZURECHT!!!!
Lyxen
09.11.2006 - 14:51 Uhr
8/10 fänd ich in Ordnung. Aber egal ;)
DerZensor
09.11.2006 - 14:56 Uhr
Vor allem beeindruckend auch in diesem Sinne, wenn man bedenkt, wie extrem sich Blur weiterentwickelt haben, von 08/15-Britpop (welchen ich ebenfalls grossartig finde) zu einem Adäquat zu Radiohead. Sensationell.
Söze
09.11.2006 - 15:43 Uhr
10/10 gehen in Ordnung, ist schliesslich das beste Album von Blur: vielseitig, komplex, anspruchsvoll, aber immer noch genug "pop-ig", so dass es dennoch nicht zu prätentiös/arty daher kommt. Nur schon Bugman rechtfertigt die 10/10 :-D
The MACHINA of God
09.11.2006 - 15:50 Uhr
Vollen Anschluss an meinen Vorredner!!!
ano
22.04.2007 - 17:51 Uhr
Der Opener "Tender" bringt Gänsehaut, wenn man nur an das Album denkt.
lüdgenbrecht
24.07.2007 - 16:53 Uhr
Was ist denn nun der beste Song auf dem Album?
Söze
24.07.2007 - 17:15 Uhr
Bugman.
logan
24.07.2007 - 17:16 Uhr
Kann man so nicht sagen, kommt ganz auf die Stimmung an. 13 ist arg abwechslungsreich. Um nochmal auf die Eingangsfrage zurückzukommen: 8/10 hätte schon gereicht, aber manchmal ist eben auch mehr drin.
The MACHINA of God
24.07.2007 - 17:41 Uhr
Doch. Bugman.
Kann man so sagen. :P
lüdgenbrecht
24.07.2007 - 17:44 Uhr
Meine Bewertung:

* Tender (6/10) - Etwas langweiliges Gospel, aber als verwirrender Einstieg und erste Single cool
* Bugman (10/10) - Wie gesagt: Sechziger-Gewitter-Noise-Brit-Punk
* Coffee & TV (8/10) - Super-Single (Ach, hätte Graham Coxon doch mehr Blur-Songs geschrieben)
* Swamp Song (10/10) - Absolute Kunst, sowas zu machen
* 1992 (7/10) - Am Anfang etwas langweilig
* BLUREMI (7/10) - Allein der verspulte 2fach-Loop am Anfang ist schon super
* Battle (9/10) - Achtung, jetzt wird's richtich verspult
* Mellow Song (8/10) - Vielleicht hätte Kurt sowas ähnliches geschrieben, wenn er sich nicht die Birne weggeballert hätte
* Trailer Park (10/10) - Geisterstadt in der nordamerikanischen Wüste
* Caramel (9/10) - hier zeigt Orbit, was er für ein Genie ist
* Trimm Trabb (10/10) - Meiner Meinung nach bester Song dieses Wahnsinnsalbums, einfach alles perfekt! Ab 2:53 kommt der Höhepunkt des Albums!!!
* No Distance Left To Run (7/10) - Etwas schade, hätte mir als dritte Single eher Bugman oder Trimm Trabb gewünscht (vermutlich kommerzielle Entscheidung)
* Optigan 1 (10/10) - wieder mal die unglaublich schöne Karussellmusique von Damon Albarn gespielt auf seiner Optigan-Orgel

Insgesamt: Natürlich (10/10)
lüdgenbrecht
24.07.2007 - 17:59 Uhr
Ich kann nur immer gerne auf den Link verweisen:

http://youtube.com/watch?v=bls56_oKk6Q

Und bitte laut hören!!!
GEIL!!!
24.07.2007 - 18:02 Uhr
Kanashuwato patogina Shamaniwa ko tonikasha "Coffee & TV" there is Blur from London!

...und dann spielen sie einfach Bugman!
The MACHINA of God
24.07.2007 - 18:04 Uhr
Haha! Stimmt. geil!
lüdgenbrecht
24.07.2007 - 18:13 Uhr
Also ich kann dieses Album einfach immer wieder hören, vor allem wenn ich etwas deranged bin! Damon Albarn ist so ein fantastischer Sänger und Graham Coxon ist total wahnsinnig - genau so muss man Gitarre spielen und nicht anders!

Wer zur Kuckugg hätte das 1992 gedacht, als blur doch eher als nette Single-Band und Nachgeschmack des Machester-Rave galten?
Wolffather
24.07.2007 - 19:03 Uhr
Weltband und eines der besten Alben aus UK überhaupt...
lüdgenbrecht
24.07.2007 - 19:19 Uhr
Ganz genau! Sollte eigentlich jeder Musikfreund auf Vinylplatte haben! Obwohl ja gerade der weiße Rand auf der CD genialstens ist!
kaos33
02.08.2007 - 00:06 Uhr
Bugman kann man immer wieder gut hören! Wird wirklich nicht langweilig!
Icarus Line
02.08.2007 - 15:26 Uhr
Gutes Album, keine Frage.
Aber meiner Meinung nach das am meisten überbewertete Album auf dieser Seite.
10/10? Niemals. >.
Jodok
02.08.2007 - 16:38 Uhr
lüdgenbrecht (24.07.2007 - 17:44 Uhr):

* Coffee & TV (8/10) - Super-Single (Ach, hätte Graham Coxon doch mehr Blur-Songs geschrieben)


Laut Wikipedia wurde "Coffee & TV" aber von Damon Albarn geschrieben (Musik).
Arnold Apfelstrudel
18.11.2007 - 20:16 Uhr
Caramel, Jungs und Mädels, Caramel!
qwertz
18.11.2007 - 21:01 Uhr
Nee sorry, aber ich glaube du meinst Battle.
arnold apfelstrudel
18.11.2007 - 21:20 Uhr
Was? Nein! Caramel, verdammt.

I've gotta find mounts hill
And live by the mountains
simon
19.11.2007 - 17:39 Uhr
Das Album ist wirklich ganz großartig. Dieses leise rumgepiepse bei Caramel, bevors losgeht...
ardito
28.11.2007 - 16:32 Uhr
letzte eintrag seite 1

Seite: 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Dieser Thread ist für Gäste gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an verstoss-melden@plattentests.de wenden.