Serie: Star Trek

User Beitrag
Um-Kirker
12.03.2019 - 17:41 Uhr
*umwarp*

Rote Arme Fraktion

Postings: 2721

Registriert seit 13.06.2013

13.03.2019 - 08:56 Uhr
Die Filme können mit den Serien überhaupt nicht mithalten.

Wer The Next Generation nicht komplett gesehen hat, hat nie wirklich gelebt.
Tellur
13.03.2019 - 09:16 Uhr
Die Komplexität von Deep Space Nine stellt die meisten anderen Ableger von Star Trek komplett in den Schatten.

In DS9 gibt es verschiedene Meta-Ebenen,, die stark politische und vor allem religiöse Themen behandeln. Diese Ebenen reichen sehr tief, natürlich ist dem oberflächlichen Serien-Gucker das nicht in jedem Falle bewusst, was abläuft. Natürlich gibt es auch immer wieder Füller-Folgen bzw. völlig eigenständige Folgen, die die Meta-Handlungen nicht berühren.

Unter anderem sagte mir mal ein US-Militärtyp, dass bei ihnen in Strategie-Kursen und für bestimmte politisch-militärische Analogien auch DS9- Folgen gezeigt wurden! Das sagt schon viel

Rote Arme Fraktion

Postings: 2721

Registriert seit 13.06.2013

13.03.2019 - 12:45 Uhr
Verzieh dich aus dem Thread, du dreckiger Jem Hadar *Phaser auf Stufe 5 vorheiz*

nörtz

User und News-Scout

Postings: 5359

Registriert seit 13.06.2013

20.07.2019 - 23:29 Uhr

nörtz

User und News-Scout

Postings: 5359

Registriert seit 13.06.2013

20.07.2019 - 23:29 Uhr
Hype?

Rote Arme Fraktion

Postings: 2721

Registriert seit 13.06.2013

21.07.2019 - 10:33 Uhr
Mega!
Watchdog Violation
21.07.2019 - 14:31 Uhr
Picard und Data wiederzusehen ist natürlich ein Traum. Gleich im nächsten Moment stellt sich natürlich die Skepsis sein, ob es gelingt, halbwegs den Charme von TNG wieder einzufangen oder ob hier nicht am Ende leider mal wieder alte Legenden beschädigt werden.
Watchdog Violation
24.07.2019 - 00:48 Uhr
Gerade sah ich die Folge "In Theory" (Staffel 4, Folge 25) von TNG. Data hat darin eine "romantische Beziehung" zu einem Crewmitglied. Göttlich.
Der mit K
24.07.2019 - 00:52 Uhr
Der Teil "Am Rande des Universums" (obwohl es ja eigentlich zum Zentrum des Universums geht!) ist storytechnisch eigentlich nicht anderes, als die thematische Wiederverwurstung des ersten "Star Trek"-Films.
Eine ganz, ganz schwache Leistung, Mr. Shatner! 5/10
Missbrauchsvorwürfe!
30.07.2019 - 15:28 Uhr
„Star Trek“-Star Chris Obi (51) wird beschuldigt, zwischen 2012 und 2018 sechs Schauspielschülerinnen beim Proben von Liebesszenen in seinem Haus sexuell belästigt und eine von ihnen vergewaltigt zu haben.

Loketrourak

Postings: 1013

Registriert seit 26.06.2013

06.08.2019 - 14:42 Uhr
Über "The Orville" wird hier ja auch gern mal parliert, nicht? Staffel 2 läuft ja grad aktuell im Free TV und gefällt ziemlich.
Caty
06.08.2019 - 16:49 Uhr
Staffel 2 hat gut was draufgelegt. Hab ich auch stark gefeiert.
Caty
06.08.2019 - 17:03 Uhr
Ich bin übrigens ein Mann.
Caty
06.08.2019 - 17:16 Uhr
@ Fake-Caty Schätzchen, ich kann alles fuer Dich sein;)

Seite: « 1 2 3 4 5
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: