Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Matchbook Romance - Voices

User Beitrag
Matchbook
11.11.2005 - 19:31 Uhr
endlich ist es soweit! matchbook romance rücken mit ihrem neuen album an, erscheinungstermin ist valentinstag 2006 (14. feb.). zum antesten die single "monsters" auf purevolume.com oder myspace.com.

"MATCHBOOK ROMANCE frontman Andrew Jordan describes the new album as, “a huge step out of the realm of our scene and our previous record, Stories and Alibis. While Stories was written with the message, ‘yield to love", I feel that Voices is somewhat a counterpart but also embarks on stories of betrayal, nightmares, ghosts, and of course a little love. Musically it completely surpasses Stories by a landslide. We have matured as musicians and have definitely fine tuned our style to hopefully contribute to the evolution of music, and not stall it like so many bands of today. The record also has a much darker vibe than our previous album. It constantly presents this feeling that your stuck in a dream world, and at the same time it also posses this feeling like your constantly being chased. I hope that our current fans as well as new fans will fall in love with this record.”

was sagt ihr dazu? finde schon sehr, dass die nummer wesentlich poppiger klingt als Stories & Alibis! aber andererseits find ich gut, dass sie den sprung weg von "ich bin so alleine, mein herz ist explodiert und die welt stirbt ohne dich" sind. klingt irgendwie schon sehr interessant das ganze, bin neugierig aufs album. wirds eine entwicklung? oder passiert das, was gerne mit diesen (sorry, aber ich hasse den ausdruck so wie ihr) "emo-bands" passiert, sie ziehen ihre linie nicht durch, werden poppig und kommerzig und lösen sich entweder bald auf, oder versinken im mainstream. ist das zu befürchten? oder eben wie gesagt entwicklung?

lg matchbook

chucky
11.11.2005 - 20:00 Uhr
noch poppiger???
Die mag ich eigentlich nicht so, auch wenn auf Stories.. ein paar gute Tracks drauf waren.
Ich find immer, der Sänge sieht aus wie son typischer Student 6. Semester^^
Winnie
11.11.2005 - 20:25 Uhr
"Voices", hmm... naja meine Stimme haben sie voerst immer noch. *g*

Die wurden ja glaub ich damals vom Gittaristen von Bad Religion über einen Internettrack entdeckt und sofort von Epitaph oder so gesignt, zurecht. Die haben was drauf und das Debut kann einiges.
matchbook
12.11.2005 - 08:34 Uhr
stories & alibis war von brett gurewitz (bad religion) produziert worden, sehr richtig. war ne richtig fette produktion, ganz dicker sound, für manche fast zu viel. monsters klingt nicht mehr so fett, vielleicht deshalb poppiger, aber mal sehen, ist ja erst die erste nummer.
Bär
12.11.2005 - 12:34 Uhr
Klar, diese ganzen 2003er Emo Hype Bands merken dass der Zug abgefahren ist und müssen auf was anderes umsteigen.. wird natürlich als "große Weiterentwicklung" verkauft..
Milo
12.11.2005 - 12:45 Uhr
Bärchen, du bist aber auch immer so böse...
Bär
12.11.2005 - 14:13 Uhr
Echt? Sorry
engholm
12.11.2005 - 14:23 Uhr
Naja die Entwicklung zum Pop hat sich ja schon von der großartigen EP "West for wishing" zum Album mehr als nur angedeutet. Deshalb erwarte ich eigentlich nichts vom neuen Album, und "Monsters" bestätigt mich schon mal.
Milo
12.11.2005 - 14:27 Uhr
Hmm....was soll man auchvon dem Genre (Screamo...oder wie auch immer) erwarten. Viele Perlen gibt es da auch nicht mehr. Da bleib ich lieber bei erfrischendem wie The Fall of Troy oder bei Finch (ja schlagt mich doch alle) oder der neuen Thrice, die ich persönlich sehr gelungen finde.
jo
12.11.2005 - 16:29 Uhr
Ich fand das erste Album schon recht langweilig. Meistens.
Pure_Massacre
12.11.2005 - 16:53 Uhr
Ich meistens nicht ;-)
jo
12.11.2005 - 18:00 Uhr
Du magst ja auch "Taking Back Sunday" lieber als ich ;).
jo
12.11.2005 - 18:00 Uhr
Bzw. mochtest.
Pure_Massacre
12.11.2005 - 18:25 Uhr
Die "tell all your friends" mochte ich in der Tat sehr.
jo
12.11.2005 - 18:25 Uhr
Ich auch. Du aber mehr ;).
Winnie
12.11.2005 - 18:32 Uhr
Einfach nach Veröffentlichung reinhören und hören ob's gefällt oder nicht. Dann kaufen oder nicht.
Spekulationen im Vorfeld mit negativer Tendenz nerven nur. *böseundgleichdaraufwiedernettguck* :-)
Armin
12.11.2005 - 18:39 Uhr
4. MATCHBOOK ROMANCE - NEUES MP3
==================================================
MATCHBOOK ROMANCE veröffentlichen ihr neues Album "Voices" Anfang nächsten Jahres (einen Tag vor Valentins Tag).
Jetzt schon kann man sich das MP3 zu dem Hit "Are You Afraid Of The Monsters?" anhören:
http://fuse.tv/content/specials/index.php?id=322

http://www.matchbookromance.com

jo
12.11.2005 - 19:23 Uhr
@Winnie:

War ja keine Spekulation ;). Tatsächlich mochte ich das erste Album - bis auf einige Ausnahmen - nicht, da es mir zu sehr nach "Taking Back Sunday" klang. Manchmal immerhin "gut kopiert".
Winnie
12.11.2005 - 21:00 Uhr
@Jo:

Na dann. Dachte schon nach Funeral for a friend legst du das Messer jetzt auch bei Matchbook Romance an. ;-)

Naja, Taking Back Sunday mochte (mag) ja so ziemlich jeder, wohl der Grund warum ich wohl auch so auf die Romantiker abfuhr. Der kleine Bruder von TBS eben, der wie ich fand aber noch lockerer, flockiger aus der Hüfte gepunkrockt kam und bei aller Kopiererei dennoch so schwarze Schafe in der "Emo-Familie" wie die "Hawthorne Heights" locker ausstach. Ausserdem dem haben die und Finch einen dicken Nostalgie-Bonus bei mir. Hmm dabei ist das ja noch gar net so lange her das alles. Argh die Zeit vergeht wenn du jung bist, es ist nicht wahr. ;-)
jo
12.11.2005 - 21:04 Uhr
Nein, nein. Das Messer wird erst nach dem ersten Hören angelegt ;). Wetzen tu' ich es jetzt allerdings schon.
Im Ernst: ich warte da mal schön ab. Und ja, auch ich fand das Debüt nicht wirklich schlecht. Einige Songs kann ich auch heute noch hören. Bei anderen tritt aber auch das exakte Gegenteil ein.
Aber japp. Die Zeit vergeht... knappe zwei Jahre ist das ja erst (quasi alles) her...
Winnie
12.11.2005 - 21:25 Uhr
Lass das mal lieber mit der Schnitzerei, die singen ja so schon genug über inbrünstigen Herzschmerz und wer weiß noch alles. Wenn denen mal die Emotionen ausgehen, kannste immer noch loslegen. ;)

Mir fällt aber auch ein, daß in den 2-3 Jahren so einiges passiert ist. Wir (ich) haben Thursday und Glassjaw erst mal so richtig kennengelernt und die ganzen gute Laune "Emo-Kasper" (böses Wort, jahjah) vor die Tür gesetzt und den Weg damit frei gemacht für die wahren Leidenskönige *ausdemfesterlehn*.
Können aber gerne ab und an wiederkommen. Vor allem FFAF. *g*
Retten immerhin noch so jede Party.
puffreis
13.11.2005 - 00:35 Uhr
I set my
my self up for
the greatest fall
of all time

Na ja, die meisten Songs vom Debüt sind ja ganz ok, aber der Sänger geht mir richtig auf den Sack. Der sieht aus wie alles, nur nicht wie ein Rocker und singt als wenn er sich die Nase zuhalten würde. Bäh
jo
13.11.2005 - 12:45 Uhr
Der Refrain von "The Greatest Fall", z.B., ging mir schwer auf den Nerv. Das war nicht nur übelstes Klischee, sondern auch ein Ohrwurm, den ich nie im Ohr haben wollte.
eric
13.11.2005 - 13:02 Uhr
Habe das Debut auch, hör es allerdings nur selten. Mal gespannt, was die nun fabrizieren...

Genretechnisch gefällt zurzeit ebenfalls die neue Thrice überraschend gut. Besser als "The Artist..." auf alle Fälle.
jo
13.11.2005 - 13:13 Uhr
Ja, denke ich auch. Die hat Potenzial.
Armin
15.12.2005 - 18:40 Uhr
MATCHBOOK ROMANCE - NEUES RELEASE / NEUES EPK
==================================================
Erster Schwerpunkt für Epitaph ist das am 11.02.2006 erscheinende Album von MATCHBOOK ROMANCE "Voices".
Obwohl die Band in den USA über 250.000 Alben verkauft haben, sind sie hier bisher kaum aufgefallen. Dass die Band jetzt mit dem vorliegenden Album einen so großen Schritt raus aus der Masse der Screamo/Emo Bands macht, konnte man kaum erwarten.
Schon der bisher als MP3 erhältliche Song Monsters,
(http://www.epitaph.com/media/download/audio/689 ) zeigt auf, dass sich einiges getan hat.

Das passende EPK gibt es hier:
http://www.epitaph.com/videos/player/732

http://www.matchbookromance.com/
Armin
22.12.2005 - 16:40 Uhr
MATCHBOOK ROMANCE - MY SPACE WEBSITE
==================================================
Erster Schwerpunkt für Epitaph ist das am 11.02.2006 erscheinende Album von MATCHBOOK ROMANCE "Voices".
Obwohl die Band in den USA über 250.000 Alben verkauft haben, sind sie hier bisher kaum aufgefallen. Dass die Band jetzt mit dem vorliegenden Album einen so großen Schritt raus aus der Masse der Screamo/Emo Bands macht, konnte man kaum erwarten.

Auf der MATCHBOOK ROMANCE MySpace Website gibt es neben 3 älteren, auch den neuen Song "Monsters".

Hier der Link:
http://www.myspace.com/matchbookromance

Das EPK zu "Voices" gibt es hier:
http://www.epitaph.com/videos/player/732

http://www.matchbookromance.com/

Daharka
16.01.2006 - 13:43 Uhr
hm die voices ist ne sehr interessante scheibe, muss aba noch bissel hören bis bewertung kommt... aber schon ganz anders als der vorgänger...
Pure_Massacre
16.01.2006 - 20:05 Uhr
Der erste Song macht schon mal einen guten Eindruck. Matchbook Romance scheinen ein paar Schritte voran/gen Veränderung gemacht zu haben und das sind einige Schritte mehr als beim Großteil der ehemaligen (?) Genre-Kollegen. Mal sehen was da noch so kommt.
matchbook
17.01.2006 - 00:39 Uhr
naja, ich hab sie schon und als wohl größter mbr fan in mitteleuropa hat mich das teil schon ziemlich bearbeitet weil es sooo anders ist. man darf sich echt nichts erwarten, denn es kommt halt ganz anders. sie ist wesentlich poppiger, aber die band ist wahrhaftig musikalisch gereift. die skills aller mitglieder sind feiner geworden und die musik ist kompakter, filigraner würd ich sogar sagen. sie ist aber auch wieder schön fett produziert, wie der vorgänger, hat halt aber nicht so mächtig bums! sehr schön ist auch die letzte nummer, ein ganz langsames stück gespielt auf der e-gitarre, dauer 15 minuten (i wish you were here). sonst ist sie sehr eingängig mit schönen riff-attacken. aber man muss sich dran gewöhnen und ihr vielleicht sogar ne 2. chance geben, dann wird man sie lieben (wenn nicht schon beim ersten mal). aber ich sehe absolut eine weiterentwicklung. dieses screamo-genre ist ja eh schon überfüllt und abgelutscht und da was neues bringen ist sehr schwierig...
Pure_Massacre
17.01.2006 - 11:02 Uhr
Nach 2 Hördurchgängen ist noch kaum was hängen geblieben. Das wirkt alles wie Stückwerk. Songs, die viel kompakter sein könnten und ein Songwriting welches häufig nicht weiß, wo es eigentlich hinwill. Die berühmten Zahnrädchen, die nicht ineinander greifen wollen. Schlecht ist das ja nicht, was die da machen, meine Ohren haben nur noch nicht so recht Zugang gefunden....ich hoffe das klappt noch.
jo
17.01.2006 - 13:02 Uhr
Ich habe die Promo nun auch mal gehört und fand das alles recht langweilig. Klingt, als ob "Matchbook Romance" dem letzten Wort in ihrem Namen am liebsten "My Chemical" voranschieben wollen, dies aber nicht so recht können. Zwar bei weitem nicht so aggressiv wie die Genannten, aber im Songwriting versucht ähnlich. Bisher gefallen mir höchstens zwei Stücke...
matchbook
17.01.2006 - 13:05 Uhr
genau das meinte ich mit "der platte vielleicht sogar ne 2. chance geben müssen". ich hab mich ja auch wegen dem ep- und stories & alibis-style in mbr verliebt und für mich war der erste hördurchgang furchtbar, aber es geht. finde die scheibe immer besser...
jo
17.01.2006 - 13:21 Uhr
Naja, ich mochte die erste ja schon nicht so sehr ;)...
matchbook
17.01.2006 - 13:23 Uhr
...musik ist geschmacksache...
Pure_Massacre
17.01.2006 - 14:00 Uhr
Ich hör da eigentlich lediglich in "Fiction" My Chemical Romance raus, dort aber so auffällig, dass es auffäliger gar nicht geht. Und woher kenn ich die Melodie in der Strophe von "What a sight"?

Bisher eine 5/10 für mich.
matchbook
17.01.2006 - 15:08 Uhr
@pure massacre: ich steh bei 6/10 (sympathie-bonus wahrscheinlich), hehe. apropos "what a sight": meinst du den beginn?
jo
17.01.2006 - 15:33 Uhr
...musik ist geschmacksache...

Sowieso. Würde bisher auch 'ne schwache 5/10 geben. Der letzten eine 6/10.

Das mit "wir versuchen nun etwas My Chemical Romance in unseren 'Sound' einfließen zu lassen" war auch wirklich mein allererster Eindruck. Vielleicht verschärft oder entkräftet der sich noch... mal sehen.
Pure_Massacre
17.01.2006 - 15:44 Uhr
@matchbook: Ja, den Anfang meine ich....die Melodieführung kommt mir so verdammt bekannt vor.

Die erste Platte fand ich damals (mit Ausnahme der platten Texte) ziemlich fesch. Da waren ganz tolle Melodien drauf. Der "Stories and alibis" würd ich auch heute noch eine 7-8/10 geben.
jo
17.01.2006 - 15:51 Uhr
Bei der ersten Platte hatte ich zu viele Déjà Vús. Dagegen standen allerdings auch einige wirklich gute Melodien, die zeigten, dass die Band mehr draus hätte machen können. Die Akustik-Split-EP war später auch recht nett.
matchbook
18.01.2006 - 01:07 Uhr
@pure_massacre: ich versteh was du meinst, da ist was in der melodie, aber ich werd drauf kommen... ;)
Beefy
18.01.2006 - 16:22 Uhr
Wird inzwischen eigentlich jede Rockand, die tolle Songs hat, mit My Chemical Romance verglichen? Doof!
Pure_Massacre
18.01.2006 - 16:24 Uhr
Wird inzwischen eigentlich jede Rockand, die tolle Songs hat, mit My Chemical Romance verglichen?

Nein, nur dann, wenn es angebracht ist.
Daharka
18.01.2006 - 16:27 Uhr
steht bei mir bei 7/10 hat potential nach oben die platte klingt nicht mehr so austauschbar wie die erste welche ich eher durchschnitt fand (5-6/10)
Beefy
18.01.2006 - 16:55 Uhr
Finde ich auch. Der Vergleich mit MCR finde ich aber schon etwas weit hergeholt. Naja, egal wie populär MCR inszwischen sind, ihre Songs sind immer noch klasse!
Pure_Massacre
18.01.2006 - 17:02 Uhr
Naja, egal wie populär MCR inszwischen sind, ihre Songs sind immer noch klasse!

Seh ich auch so.

Der Vergleich mit MCR finde ich aber schon etwas weit hergeholt.

"Fiction" klingt aber nun wirklich derbe nach MCR!
Daharka
18.01.2006 - 17:10 Uhr
Naja ich fand MCR immer überschätzt also 3,4 songs sind gut aber der rest des album von MCR nervt gewaltig... vorallem am stück kaum zu hören wäre bei mir so 5/10 gewesen vlt. sogar weniger...!?
solea
18.01.2006 - 18:26 Uhr
Ist echt lustig.
Ich höre das Album gerade und wollte nun hier posten wie sehr mich das ganze an My chemical Romance erinnert.
Da sind mir leider schon einige zuvor gekommen.

Mir gefällts bisher auch nicht so sehr. Ist von allem ein bisschen. Manchmal denkt man es wird hart. Dann "fehlen" aber die Schreie. Dann denkt man wieder es wird ruhig aber dafür ist auch zuviel los...
Mir haben sie bisher eigentlich nur auf der ersten EP gefallen da hatten sie noch einen Arsch in der Hose :-) Bei der LP war dann alles Weichgespült und nun kommt noch so ne Deftones Note mit rein. Hm wo soll das hingehen?

Aber meine endgültige Wertung wirds erst geben wenn ich das Album ein paar mal gehört hab. Vielleicht ergibt sich ja noch was ;-)
Beefy
18.01.2006 - 18:39 Uhr
Die EP war tatsächlich noch besser, vor allem härter. Dass auf "Voices" die Schreie fehlen, stört mich aber nicht im Geringsten.
BillyTalent79
18.01.2006 - 18:44 Uhr
also im ersten moment war ich schon ein wenig verwundert, da man tatsächlich etwas anderes erwartet hatte... doch nach mehrmaligem hören dieser platte, gefällt sie mir immer mehr! ein wenig erinnert es an mcr, aber ich finde auch einige einflüsse von muse prägen das album ebenfalls (besonders der gesang)! wer jetzt die emo/screamo platte schlechthin erwartet hat, wurde bestimmt enttäuscht, doch ein wenig experimentierfreude schadet doch nicht! (7/10)

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: