Archive

User Beitrag
Muir
09.11.2005 - 19:30 Uhr
Wird mal wieder Zeit für einen neuen Thread.

Seit mittlerweile sechs Monaten höre ich nun fast nichts anderes mehr, als "You All Look The Same To Me", "Londonium" und "Noise".

Wie kann man bitte so geniale Platten machen?
Diese fast schon überirdische Schönheit, perfekten Arrangements, Steigerungen wenn man eigentlich keine mehr erwarten würde, diese unglaubliche Stimme...

Übrigens - auf www.archives-archive.com kann man sich alle Platten KOMPLETT anhören!

Ich glaube nicht, dass mir Musik jemals mehr unter die Haut gegangen ist...und ich dachte schon, ich hätte alles gehört und da würde nichts neues mehr kommen! Schön, sich zu irren...

Warum nur ist diese Band hierzulande so unbekannt?

Man nehme das beste aus Pink Floyd, Massive Attack, Nine Inch Nails, Portishead....und raus kommt ARCHIVE.

Witzigerweise hat sich das altbekannte Phänomen bei Archive auch wieder als richtig bewiesen: Ich habe ungefähr 50 Anläufe gebraucht, bis ich "You All Look The Same To Me" (ansatzweise) verstanden habe, danach war ich final angefixt.

Live habe ich nie eine intensivere Band erlebt, und ich habe das erste Konzert von Sigur Rós in Deutschland gesehen. Vergesst Radiohead live. Und auch auf Platte - Archive ist die beste Band unserer Zeit!!!

09.11.2005 - 19:31 Uhr
Suppe, einfach Suppe!

Was besseres gibts nicht!
bitteanklopfen
09.11.2005 - 19:32 Uhr
Wird mal wieder Zeit für einen neuen Thread.

kompliment- du hast die lage erkannt!
Muir
09.11.2005 - 19:36 Uhr
Nicht ablenken jetzt. Diese Band mal in den verdienten Mittelpunkt zu hieven, war mir das eigentliche Anliegen.
bee
09.11.2005 - 19:37 Uhr
um die Frage zu beantworten: nein
sonic
09.11.2005 - 19:39 Uhr
also so was von : nein
bitteanklopfen
09.11.2005 - 19:39 Uhr
muss zugeben, das ich sie eigentlich bis auf 1-2 vereinzelte lieder nicht kenne, werde mal reinhören, besser?
Muir
09.11.2005 - 19:42 Uhr
Sorry, aber jetzt wage ich die forsche Behauptung: Dann versteht ihr Archive einfach nicht - oder habt Euch einfach nicht genug damit beschäftigt. So einfach.

Ich halte Radiohead definitiv auch nicht für die beste Band unserer Zeit, verstehe aber (ungefähr), warum es Leute gibt, die das tun.
Muir
09.11.2005 - 19:43 Uhr
@ bitteanklopfen: damit hat der Thread auch schon seinen Sinn erfüllt!!!
Muir
09.11.2005 - 19:45 Uhr
@Webmaster: Warum wird denn bitte der "Radiohead - die beste Band unserer Zeit?"-Thread dann nicht einfach in "Radiohead" umbenannt? Klar, ich möchte auch über Archive reden, aber nunmal eben auch eine Behauptung aufstellen. Kannst Du die Umbennenung bitte wieder rückgängig machen?
shrink
09.11.2005 - 19:45 Uhr
Ich hab nur "you all look the same to me".
Gutes Album, keine Frage. Aber sind neben wirklich großartigen Stücken auch 3, 4 Lieder drauf die mir nicht so zusagen.

Aber trotzdem mit Sicherheit die beste Band der Welt...
bitteanklopfen
09.11.2005 - 19:53 Uhr
hm... also ich hab jetzt mal auf der seite n bischen reingehört und muss sagen: bin ziemlich sprachlos, im laufe der nächsten woche leg ich mir mindestens ein album von denen zu, hätte sonst zwar noch viel alben auf meiner liste, aber diese band traf mich jetzt ganz unerwartet, bin sehr begeistert- danke
BeZa
09.11.2005 - 19:57 Uhr
hab ebenfalls reingehört und kann mich bitteanklopfen nur anschließen - tolle band.

vor allem das lied "fuck you" find ich geil.
shrink
09.11.2005 - 20:01 Uhr
"Again" und "finding it so hard" sind beide sehr anhörenswert bleiben trotz jeweils ca. 15 Minuten Spielzeit spannend.
sonic
09.11.2005 - 20:10 Uhr
Sorry, aber jetzt wage ich die forsche Behauptung: Dann versteht ihr Archive einfach nicht - oder habt Euch einfach nicht genug damit beschäftigt. So einfach.

darfst du gerne behaupten.
ic besitze die 2 letzten studio alben, habe sie beide recht oft gehört, sie gefallen mir sogar.
aber ich finde sie sind nicht der weißheit letzter schluss.
wenn du schon radiohead ins spiel bringst. die sind für mich an dem titel beste... schon bedeutend näher dran, trotzdem würde ich sie auch nicht blabala.

was mich an archieve manchmal langweilt ist der zu strikte ansatz.wie du schon sagst: perfekte arrangements. nur find ich das ist nicht zwangsläufig ein qualitätsmerkmal. der musik fehlt irgendwie so ein wenig spontanität.
wenn du mich fragst (um nen vergleich zu machen, der bei archieve zwangsläufig kommt): die späten pink floyd (the wall) find ich schrecklich im vergleich zu den frühen, eher spontaneren pink floyd.
nun sind archieve nicht pnk floyd(zu wall zeiten) aber,... you know what i mean!?! :-)
bitteanklopfen
09.11.2005 - 20:13 Uhr
meine beste band der welt ändert sich bei jeder cd, die ich in die anlage schiebe
zany
09.11.2005 - 20:18 Uhr
hm... also ich hab jetzt mal auf der seite n bischen reingehört und muss sagen: bin ziemlich sprachlos, im laufe der nächsten woche leg ich mir mindestens ein album von denen zu..

Dann rat ich dir hiermit zur "You All Look The Same To Me". Lohnt sich schon allein wegen "Again".
bee
09.11.2005 - 20:24 Uhr
@Sonic
da kann ich dir 100%ig zustimmen: interessante Band, viele gute Ideen - kommt letztlich aber für meinen Geschmack etwas zu glatt und gezuckert daher - Noise kommt leider nur als Album-Titel vor ...
sonic
09.11.2005 - 20:29 Uhr
@bee
danke :-)

deine aussage/formulierung widerum kann ich auch unterschreiben. du hasts eindeutig mit weniger worten geschafft ;-)
Trauriger Archive Fan
09.11.2005 - 23:49 Uhr
Ich war bis letzes Jahr auch ein riesengroßer Archive Fan, aber was dann im letzten November passiert ist, ist eine riesen sauerei.
5 Tage bevor die große Tournee begonnen hat, wurde uns Fans mitgeteilt das Craig Walker (Sänger) nicht mehr in der Band ist und das ihn dafür Dave Penny und Maria Q. erstmal vertretten werden. Hab mir dann das Konzert letztes Jahr in München trotzdem gegeben und ich war bitter enttäuscht. Archive klangen wie ne schlechte Archive Cover Band und dieser Dave Penny ist auf keinen Fall ein guter Ersatz für Craig.
Kann es bis heute immer noch nicht fassen, das Craig nicht mehr in der Band ist.
Warum er nicht mehr in der Band ist, weiß irgendwie keiner so richtig.
Jedenfalls werden auf dem nächsten Album dave Penny und Maria Q. als Sänger zu hören sein.

Mit Craig hatte ich vor ein paar Monaten mal e mail Kontakt und er meinte, das er zu Arcive nicht mehr zurückkehren wird und ihnen aber alles gute für die Zukunft wünscht.
Er selber arbeitet zur Zeit an einer Solo Platte die vom Prodizenten Bardi Johansson (Bang Gang) produziert wird. Die Platte dürfte eigentlich in den nächsten Monaten erscheinen.
Hoff ich doch jedenfalls, den ich finde Craigs Stimme einfach klasse, diese melancholie....
Muir
10.11.2005 - 00:50 Uhr
@ trauriger archive fan: ja, ich glaube das hattest du mal ansatzweise in dem thread zu "noise" geposted, richtig? ich denke leider auch, dass archive nie wieder einen sänger (sängerin) finden werden, der die musik stimmlich so perfekt umrahmen treffen kann wie craig. einfach nur schade. wobei ich die letzte tour doch besser fand, als erwartet - craig ist nicht ersetzbar, keine frage, aber der langhaarige-junkie hat sich am mikro waker geschlagen, finde ich. aber ich werde die solo-sachen von craig definitiv im auge behalten, der gute hat das stimmliche potential eines johnny cash - wie du ja schreibst - diese melancholie....

@ bitteanklopfen & beza: dann kann ich euch nur sagen, ihr habt noch eine komplette klangliche welt mit archive zu entdecken, mit wahrscheinlich wechselnden lieblingsliedern (geht mir zumindest so). am anfang fand ich vor allem "numb", "fuck you" und "findng it so hard" hervorragend, nach ein paar monaten wieder ganz andere. mittleweile wechselt das fast täglich. bin fast ein wenig neidisch, dass ihr das alles noch vor euch habt! ;) aber im ernst: freut mich sehr, dann hat sich der thread gelohnt!!! wenn ihr lust habt, schreib doch hier wieder rein, wenn sich archive noch etwas mehr "gelegt" hat - würde mich doch sehr interessieren. und wir können ein wenig fachsimpeln ;)

@ sonic: gut, schieben wir unsere verschiedene wahrnehmung von archive doch einfach auf das altbekannte phänomen: geschmack! :-) ich finde archive, für eine band die besser als jede andere
elektronische und handgemachte miteinander kombiniert, enorm spontan und ungemein unverkopft. dagegen eher mutig und experimentell, zum beispiel bei "finding it so hard" - warum ist vorher niemand auf die idee gekommen, ein breakbeat (fast schon drum´n´bass")-rhythmik auf eine simple gesangs & klaviermelodie zu legen. genial.

p.s. kann nur zu dem kauf der special edition von "you all look the same to me" raten, der song "junkie shuffle" gehört zu dem besten stück musik, dass ich jemals gehört habe.

und jetzt genug von den superlativen um eine superlative band: gute nacht!
Konsum
10.11.2005 - 01:05 Uhr
Ja, definitiv hat diese Band etwas mehr Aufmerksamkeit verdient. "You all look the same to me" und "Noise" sind grandiose Meisterwerke. Mit den stilistisch wohl sehr unterschiedlichen Frühwerken habe ich mich nicht beschäftigt.

Auch ich kenne das Phänomen der "Archive-Sucht" Hatte mal vor ca. einem Jahr so ne Phase, da konnte ich nix anderes hören. 10mal am Tag "Noise" - und das obwohl ich normalerweise nie Platten mehrmals hintereinander höre.

Die Anmerkung von sonic kann ich jedoch verstehen. Es ist tatsächlich alles etwas zu perfekt, es fehlt die Spontanität. Ich würde mal das Wort steril benutzen. Das hat mich zu Anfang auch etwas abgeschreckt. Bis ich gemerkt habe, welche grossartigen Melodien und Arrangements die Jungs haben. Und die erzeugen dann doch ganz viel Gefühl - trotz des sterilen Rahmens.

Dass Craig Walker raus ist, lese ich hier zum ersten Mal und ich bin etwas geschockt. Der Mann ist wirklich ein Ausnahme-Sänger. Schade. Wobei ich meine mich erinnern zu können, dass Archive sich als Projekt verstanden wissen wollen und deshalb mit wechselnden Sängern arbeiten. Naja, auf jeden Fall schade.
Karlhaas Kornheinz
10.11.2005 - 07:19 Uhr
Gibts da nicht so nen Song der "fuck you everywhere" oder so ähnlich heisst?
charras
10.11.2005 - 18:47 Uhr
Again ist d a s Lied seit dem 01.01.2000, was
besseres gibt's in diesem Jahrtausend noch nicht,
höre eigentlich sehr viel Musik, aber bin noch
nicht fündig geworden, welches Again toppen könnte!!
black path
11.11.2005 - 11:42 Uhr
Ich hatte mal 2 Alben von Archive (Noise & You All Look The Same To Me) und hab die auch einige Male gehört, besonders "Noise" hat mir damals ganz gut gefallen. Dann kam ein Tag, an dem mir ziemlich schlecht war, und genau zu diesem Zeitpunkt lief Archive, und als ich dann abends kotzen mußte, hatte ich dabei immer die Mucke im Kopf.
Danach hab ich die CDs verkauft, da ich sie nicht mehr hören konnte, weil ich dann immer ans Kotzen erinnert wurde. Mittlerweile würde ich Archive eh nicht mehr hören, da mich die Musik nicht mehr so anspricht, alo war der Verkauf auch kein großer Verlust.
Freak
11.11.2005 - 14:01 Uhr
geniale band
@charras
11.11.2005 - 14:14 Uhr
Der Song den du meinst dauert ja 16 Minuten!! Das ist mir zuviel des guten. Wie heisst denn der Song, wo sie immer so was in der Art wie " Fuck you everywhere" singen?
Muir
11.11.2005 - 14:24 Uhr
@@ charras. 1. der Song heißt "Fuck You". 2. "anyway", nicht "everywhere". Das verwechselst Du wahrscheinlich mit einem Deiner Filmchen...

"Again" ist was für Leute mit Zeit. Wer die nicht hat, kann dem Song logischerweise nichts abewinnen.

Geniale Band, fürwahr. Ich kann nur jedem empfehlen sich auf www.archives-archive.com die Alben anzuhören (kann man in voller Länge, ganz legal).
me
11.11.2005 - 15:38 Uhr
vor allem auch mal in "londinium" reinhören, absolutes ausnahmewerk des trip hop, ohne weiteres mit den großtaten von massive attack vergleichbar!

walkers weggang war zwar traurig, aber ein wenig übertrieben kommentiert. er hatte nie den löwenanteil am songwriting (auf "you all..." an 4 songs beteiligt und einen allein) und drum wärs schmerzlicher wenn einer der andren beiden gegangen wäre. nen guten sänger zu finden is einfacher. und ich find, dass der neue auf der unplugged-tournee seine sache nicht so schlecht gemacht hat, ne freundin hat mir danach auch nich geglaubt, dass es ein andrer als auf der cd is.
ZH
11.11.2005 - 15:56 Uhr
Stimmt das wirklich mit Walker? Auf der offiziellen Seite ist er immer noch drauf bei den Bandmitgliedern.
Muir
11.11.2005 - 16:29 Uhr
Ich glaube die beiden anderen Bandmitglieder wollen dazu nichts sagen...was eine ziemlich deutliche Sprache spricht, leider. Könnte man auch ganz einfach aus der Welt schaffen, wenn es denn tatsächlich nur ein Gerücht wäre.
me
11.11.2005 - 19:35 Uhr
ne der is wirklich weg. definitiv.
zany
12.11.2005 - 15:25 Uhr
..der musik fehlt irgendwie so ein wenig spontanität..

da kann ich dir 100%ig zustimmen: interessante Band, viele gute Ideen - kommt letztlich aber für meinen Geschmack etwas zu glatt und gezuckert daher - Noise kommt leider nur als Album-Titel vor ...

Das Glatte muss man mögen, ja. Und dass die "Spontanität" fehlt, ist schon richtig, aber Archive müssen nicht unbedingt spontan sein um dieses Spannende zu haben und das haben sie definitiv.
Muir
12.11.2005 - 17:25 Uhr
@ zany: sehe ich genauso.

Und im Endeffekt ist fast jede Art von elektronischer Musik (was Archive ja mittlerweile aber nur noch teilweise sind) ja automatisch etwas glatter und klingt vielleicht auch unspontaner als z.b. eine schlechte Schrammel-Garagenrockband, da sich nunmal ein Computer nicht verspielt oder Timingprobleme hat...da Archive sich ja auch neben den elektronischen Elementen vieler "klassischer" Instrumente bedienen, macht sie das zur unheimlich spannenden Band mit absolut uniquen Sound.

Die Kompositionen sind sehr klassisch und perfekt arrangiert, schon richtig. Denke die Jungs haben sicherlich einen Background der irgendwie mit der Komposition von klassischer Musik zu tun hat...

Und kurz nur der Vergleich mit Radiohead nochmal...ich finde Radiohead klingen tausendmal "verkopfter" als Archive, man hört förmlich den Denkansatz Thom Yorkes & Kollegen "...was könnten wir auf der neuen Scheibe anders machen als auf der letzten Platte, was würde niemand von uns erwarten, wie machen wir aus unserer Musik noch mehr Avantgarde". Thom Yorke hat ´ne tolle Stimme, aber wenn Radiohead die neue Definition einer spontanen Band sind, nein danke - mir zu verkrampft.
Muir
13.11.2005 - 03:24 Uhr
Da ich es mir zur heiligen Aufgabe gemacht habe diese Band mehr Leuten nahezulegen, sei hier mal eben Werbung für eine großartige Band gestattet:

Unter

www.archives-archive.com

bitte die Platten "Noise" und "You All Look The Same To Me".
Kostet nichts und ist geniale Musik für alle Melancholiker ohne Scheuklappen.

Kommentare?

Oder hat jemand ähnliche, sofort anhörbare Empfehlungen?

Und - warum stellen nicht andere Bands alle Songs auf ihre Homepage? Qualität will auch besessen werden, man kauft sich die CD also irgendwann auch...
johnny thunders
13.11.2005 - 03:54 Uhr
@muir
Warum musst du nochmal nen neuen Archive Thread eröffnen? Nimm doch den hier. Ich glaube ausserdem,dass die nicht auf deine Schleichwerbung angewiesen sind. Kennst du den Song "Fuck U"?
Muir
13.11.2005 - 03:57 Uhr
Weil unter diesem Thread-Namen diese Band keiner ernst nimmt bzw. sich damit beschäftigt. Da bin ich selbst ja genauso...gut verpackt muß es sein, dann interssiert es mich.

Und ja, ich kenne "Fuck You".
johnny thunders
13.11.2005 - 03:58 Uhr
Du bist sozusagen das lebende Archiv von Archive oder was jetzt?
stativision
13.11.2005 - 09:49 Uhr
armer muir. wer kommt schon auf die idee, samstags nachts mit ernsthaften dingen hier anzukommen? und dann auch noch mit archive, was eh heißt, eulen nach athen zu tragen...
floro
13.11.2005 - 10:50 Uhr
@ muir

öffne einfach nochmal nen archive-thread und schreib im threadnamen in großbuchstaben freibier und einige ausrufezeichen dazu, dann ist dir aufmerksamkeit garantiert.
die idee hab ich von den simpsons geklaut.
toifel
13.11.2005 - 13:24 Uhr
mein lieber scholli,... äh, Muir... du legst dich aber ins zeug. deine ungezügelte euphorie kann ich zwar nicht vollständig teilen, halte Archive allerdings für grundsätzlich empfehlenswert und finde manche songs schlichtweg genial. leider aber auch einige wenige eher mittelmäßig, auf dauer doch recht langweilig.

habe selber nur die letzten beiden alben, wovon ich eigentlich keines besonders hervorheben möchte, da beide ihre stärken und schwächen haben und sich damit qualitativ auf dem gleichen level bewegen.

meine highlights beider platten:
You All Look... - Numb, Meon, Seamless/Finding It So Hard, Fool, Absurd
Noise - Noise, Waste, Sleep, Here/Get Out, Conscience, Pulse

aber Archive müssen nicht unbedingt spontan sein um dieses Spannende zu haben und das haben sie definitiv

in vielen songs steckt auch ne menge dynamik. man muss sich auch ein stück weit reinhören, um manche sachen ganz zu erfassen - richtig schwer hat mans damit aber nie. an einigen stellen wäre sogar etwas weniger monotonie schön gewesen.

Fuck U und Love Song halte ich für absolut unnötig. einfach zu glatt, zu platt.
kann man aber leicht verschmerzen, denn Finding It So Hard, Get Out und Pulse sind dafür so riesig, alleine wegen den songs möchte ich Archive nicht missen wollen.
Konsum
19.06.2006 - 21:47 Uhr
F... U und Love Song halte ich für absolut unnötig. einfach zu glatt, zu platt.

Für unnötig halte ich auf dieser Platte rein gar nichts. Klar, F... you ist vielleicht am mainstreamigsten, aber er ist eine schöne Abwechslung, da er eben auch mal etwas groovt. Cool gemacht, wenn ich ihn auch eher unten in der Noise-internen Rangliste ansiedeln würde. Love song finde ich wunderschön - besonders cool der aggressive Mittelpart.
Ich würde auf nix bei dieser Platte verzichten wollen.
Erst bei Lights habe ich ab und zu das Gefühl, dasss man manche Songs auch hätte weglassen können ...
Konsum
19.06.2006 - 21:48 Uhr
Ist übrigens nicht leicht, über den zweiten Song auf der "Noise" zu schreiben, da das Posting dann nicht akzeptiert wird. ;-)
Mein Dödel
15.09.2006 - 09:51 Uhr
der song goodbye is dermaßen groß, dass man sich darin bzw. im eigenem selbstmitleid suhlen will und gar nicht mehr aufhören kann. herrlich. grandiose band, die es verdient hat, dass mal wieder ein etwas älterer thread rausgekramt wird.
Whatever
07.10.2006 - 15:54 Uhr
Bin gerade auf Erkundungstour. Stelle deshalb auch hier die Frage nach dem Einstiegsalbum? Noise und You All Look.. wurden hier oft als gute Alben erwähnt, habe aber auch schon anderswo gehört dass Londinium das beste Album sein soll. Unterscheiden sich denn die Alben jeweils stark voneinander? Tipps..?
Agent Cooper
07.10.2006 - 16:21 Uhr
Londinium ist mehr Trip-Hop. Die beiden anderen (You all ... und Noise) sind eher Rock. Als Einstieg würde ich dir die You all ... empfehlen.
Armin
27.05.2007 - 14:14 Uhr


ARCHIVE - Fuck U
CDM, VÖ 29.06.2007
Songs wie Fuck U, Again und System lassen auf Anhieb eine herausragende emotionale Qualität erkennen, und die Aufnahmen von Unplugged gaben bereits eine Ahnung von der außerordentlichen Live-Intensität ARCHIVEs, die von ihren Fans als französischste aller BritBands wahrgenommen wird - kein Wunder, scheint ihre Musik doch wie für Film-Noir-Exzesse gemacht zu sein. Schon deshalb war es eine gute Idee, die Aufnahmen für die CD/DVD Live at The Zenith bei einem Konzert in Frankreich mitschneiden zu lassen, nämlich im Januar 2007 im Pariser Zenith. Denn hier beschlossen ARCHIVE fast komplett ausverkaufte Tour 2006/2007 mit einem Konzert, das Fans in sich einsog wie ein magischer Kreis: "Wir spielten sämtliche Songs im Repertoire länger, als wir es auf den Alben taten", so stellten die Bandmitglieder befriedigt fest.

Live At The Zenith erscheint als CD/DVD-Pack, das nicht nur einen akustischen, sondern auch einen optischen Eindruck vermittelt. Denn auf der DVD befindet sich eine über 8 Minuten lange Version von Numb, das nach einem stillen Anfang in ein wahres Sound-Inferno ausbricht, und eine berührende Aufführung von Fold, beide mitgeschnitten beim Eurockéenes-Festival auf der Halbinsel Malsaucy bei Belfort. Kern der DVD ist jedoch die etwa 30minütige Doku zur Lights-Tour, die mit Behind-The-Stage-Szenen, Konzertausschnitten und Interviews einen Blick hinter die Kulissen wirft.

Als erste Single aus dem Live-Album kommt jetzt Fuck U [Live At The Zenith].






leuchte
26.07.2007 - 21:00 Uhr
Athlete - Beyond The Neighborhood
Release Date: September 25, 2007, fast hätt mans heut laden können
Gwen100
30.07.2007 - 15:17 Uhr
Life at the Zenith
Ich habe diese CD vor einer Stunde zugeschickt bekommen und bin hin und weg.
Ich schmelze gerade beim Titel Again dahin. Zugegeben, es ist nichts Neues. Aber endlich die Besetzung, die ich auch beim Konzert erlebt hatte. Die Audio CD ist ein schöner Livemitschnitt und verkürzt die Wartezeit bis etwas Neues entsteht. Leider ist auf der DVD kein langer Konzertmitschnitt zu sehen und deutsche Untertitel wären auch nicht schlecht. Für echte Fans, die auch die neue Besetzung mit Pollard Berrier mögen, ist die CD unbedingt zu empfehlen. (Das war meine Rezension am 29.06.07 bei Amazon. Dazu stehe ich immer noch).
sehr schön :-)
02.08.2007 - 08:39 Uhr
1st Oct ELSERHALLE
Munich, Germany Through www.fkpscorpio.com / ticket hotline: +49 1805 853 653

2nd Oct PASSIONKIRSCHE
Berlin, Germany Through www.fkpscorpio.com / ticket hotline: +49 1805 853 653

3rd Oct E-WERK
Erlangen, Germany Through www.fkpscorpio.com / ticket hotline: +49 1805 853 653

4th Oct MARKTHALLE
Hamburg, Germany Through www.fkpscorpio.com / ticket hotline: +49 1805 853 653

5th Oct KULTURRKIRCHE
Cologne, Germany Through www.fkpscorpio.com / ticket hotline: +49 1805 853 653

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: