Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Bleeding Through - The truth

User Beitrag
Thunderstorm
07.11.2005 - 20:26 Uhr
Was haltet Ihr eigentlich so von der Band "Bleeding Through"? Ich finde sie bisher ganz gut, ich mag den Metaleinfluss und die tiefen melodischen Passagen.
lila
09.11.2005 - 15:43 Uhr
wer is das?
Thunderstorm
09.11.2005 - 16:42 Uhr
http://www.roadrunnerrecords.de/artists/BleedingThrough/
Kannst Dir dort auch ein Lied anhören :)
lila
09.11.2005 - 16:45 Uhr
ok werd i ma machen.
Thunderstorm
09.11.2005 - 22:37 Uhr
Dort ist der 1.Song des letzten Albums "This Is Love, This Is Muderous". Viele gute Songs sind aber auch auf dem Album "Portrait of the Goddess" was davor rauskam.
Armin
10.01.2006 - 11:28 Uhr

BLEEDING THROUGH | OUT NOW
The Truth


„The Truth“ ist schnell, roh und wütend – akzentuiert durch die glasklare Produktion von Rob Caggiano, der schon die Finger an den Reglern für Cradle Of Filth und A Life Once Lost hatte.
„Dieses Album ist mehr auf den Punkt gebracht, einfach schneller und wütender,“ erklärt Brandan. „Außerdem ist der Gesang besser. All die melodischen Parts sind noch viel melodischer geworden, und all das, was hart war, ist diesmal doppelt so brutal.“
Songs wie „Kill To Believe“ und „Hollywood Prison“ sind bittere Hymnen im Namen aller gebrochenen Herzen, die man gerne voller Solidarität mitbrüllen möchte. „Give up your heartache/Build your weapon to destroy them all,“ Sänger Brandans Kommando aus “Dearly Demented” umschreibt im Groben das Gesamtkonzept des Albums.

Wie sich die neuen Songs live anhören könnt ihr Ende Januar herausfinden. Dann kommt die Band nämlich für drei Dates nach Deutschland:

BLEEDING THROUGH
+Deadlock
präsentiert von: Metal Hammer

27.01. Berlin, Kato
28.01. Bochum, Matrix
29.01. Trier, Exhaus

http://www.roadrunnerrecords.de/newreleases/
Diablo
10.01.2006 - 14:51 Uhr
"The Truth" ist richtig geil...
chucky
10.01.2006 - 15:28 Uhr
Ganz klar das beste Metalcore-album der letzten Zeit!
MVP
10.01.2006 - 16:00 Uhr
hier gibts das ganze album im stream, so ab lied 8 funzt es aber nich mehr wirklich...gefällt mir auch.

http://music.aol.com/songs/new_releases_full_cds?defaultTab=2
Khanatist
10.01.2006 - 16:25 Uhr
Auf Metalcore habe ich derzeit keine Lust, aber der Vorgänger war ein sowas von massives Brett (mit merkwürdigem Sound) und das Konzert mit Cult of Luna .. keine Frage, 2005 gab's kaum besseres.
Armin
12.01.2006 - 18:39 Uhr
BLEEDING THROUGH – OUT NOW

Seit Dienstag steht das neue Album „The Truth“ in den Läden. Einen Song aus dem neuen Album, nämlich „Kill To Believe” findet ihr http://www.roadrunnerrecords.de/artists/BleedingThrough/music.asp. Das dazu passende Video gibt's in Kürze.

Wie sich die neuen Songs live anhören könnt ihr Ende Januar herausfinden. Dann kommt die Band nämlich für drei Dates nach Deutschland:

BLEEDING THROUGH
+Deadlock
präsentiert von: Metal Hammer

27.01. Berlin, Kato
28.01. Bochum, Matrix
29.01. Trier, Exhaus
Khanatist
14.01.2006 - 00:15 Uhr
Da haben wir sie also, die plattentests-Rezension, mittelmäßig wohlwollend. *g* Was ich da lese, deckt sich mit dem, was ich über den Vorgänger dachte: Überflüssiges Keyboard, peinliches Outfit, völlig bratzige Produktion, aber gut in die Fresse = spitze. Dann kann ja mit der neuen nichts schiefgehen ;)
MVP
14.01.2006 - 13:52 Uhr
ich find bei der rezi hätte man auch 3 oder 4 punkte geben können...nichtsdestotrotz guter job :)
chucky
14.01.2006 - 15:05 Uhr
Ich verstehe nicht, was alle daran auszusetzen haben, dass Bands melodische Refrains zu harten Strophen packen. Gür mich ist die Review nur eine Fortsetzung der Review der (wirklich schlechten) Bullet for my Valentine-Platte (Die Formel^^).
Dem einzigen, dem ich zustimmen kann, ist, dass die Platte zu basslastig ist. Man hätte die Gitarren und Drums ruhig mehr in den Vordergrund stellen können. Aber da ist wohl eher die Produktion dran schuld.
Khanatist
14.01.2006 - 15:57 Uhr
Wird ja kein Zufall sein. Bleeding Through geben mir jedenfalls auch auf CD (laut!) das Gefühl, sich in einem Moshpit voll prügelnder Stiere und Windmühlen zu befinden, ständig beschossen mit stumpfen Brutalo-Riffs und Moshparts .. da bin ich völlig zufrieden mit. *g*

Die Rezension klingt wirklich nach
TheChris
14.01.2006 - 16:10 Uhr
stimmt. sorry für die überbewertung. hätte ne 5 werden sollen so im nachhinein - 6 ist ja schon über die hälfte. meine güte.

@chucky: "ist wohl eher die Produktion dran schuld"
MVP
15.01.2006 - 16:03 Uhr
na ich find die jetz au nich schlecht, bloß die rezi klingt sooo negativ.
luke_sein_vater
17.01.2006 - 19:29 Uhr
Ja. Die Rezi bietet sich gleich schon für die schlechtesten 06 an. Die Platte is einfach n Brett. Wer damit nich umgehen kann is arm dran. Und mit typischem Metalcore hat das IMHO nich viel zu tun...
Daharka
01.01.2007 - 16:16 Uhr
ouch, der cleane gesang ist ja mal grottig...
Daharka
03.01.2007 - 13:49 Uhr
kann jmd. die cd wirklich empfehlen, der gesang ist schon recht schlecht, aber die 1,2 songs auf purevolume warn okay... bin zwiegespalten

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: