Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Tomte - Eine sonnige Nacht

User Beitrag
Armin
02.02.2002 - 15:10 Uhr
Eben habe ich zum ersten Mal seit Wochen oder Monaten "Eine sonnige Nacht" von Tomte ausgegraben und dabei festgestellt, was für ein großartiges Frühlingsalbum das doch ist. Lebensbejahend und doch bittersüß, optimistisch und doch nicht mit dem Kopf durch die Wand.

"Das Leben ist so hart, es sollte ein Job sein, man sollte Geld dafür bekommen..."

Im Frühjahr (!) soll bei Zomba (!!!)übrigens ein neues Album kommen. Bis dahin jedenfalls halte ich "Eine sonnige Nacht" dennoch für das beste - Achtung Unwort! - Hamburger Schule-Album, seit jene vor ein paar Jahren dicht gemacht wurde. Was meint Ihr?
Palablo
02.02.2002 - 23:14 Uhr
allerdings! das album ist sehr geil...ich höre das seit 5 Monaten immer und immer wieder...
außerdem hab ich die Live gesehen - ebenfalls sehr geile Live Band. Mit Thees hab ich dann auch noch ca 15 Minuten gesprochen, ebenfalls sehr sympathischer Kerl!

schau mal auf purerock.de in den alphabetisch geordneten Reviews, hab auch eine Rezi zur Platte geschrieben...
Armin
03.02.2002 - 12:29 Uhr
Kann man hier eigentlich noch in irgendeinen Thread schauen, OHNE gleich auf festivaldreck.ru oder purerock.tv verwiesen zu werden? *seufz* ;-)
Dazer
03.02.2002 - 16:46 Uhr
songs wie "wilhelm, das war nichts" , "gorillas im küstenneben" , "eine sonnige nacht" oder "mit dem mofa nach england" sind einfach nur schön. tomte haben es wirklich geschafft, ein album zu schreiben, dass wirklich unter die haut geht. so kommt es dann auch wie es kommen musste, die jungs scheinen ihr label Hotel van Cleef aufzulösen und gehen zum major....naja, sie haben's sichs verdiehnt. bin gespannt aufs neue!!!
Palablo
04.02.2002 - 23:02 Uhr
hmmm...nl :-D, ich mein dort hab ich was zur Platte gesagt, dass alles zu wiederholen fänd ich deppert...
Let there be rock
05.02.2002 - 18:01 Uhr
tocotronic sind 100mal besser.
Palablo
05.02.2002 - 20:26 Uhr
nö, sind sie nicht! Die Texte von Tomte sind viel besser als die Tocotronic's, sowie die Musik im Gesamten!
Ich höre mich Tocotronic zwar gerne an, aber die Tomte's eben noch viel lieber!
andy
06.02.2002 - 11:47 Uhr
das sonnige nacht album is echt ein mega album!mit dem mofa nach england das beste lied davon find ich :)
tocotronic is zwar auch ausgezeichnet, aber haben irgendwie nicht ganz soviel "style" wie tomte ;)
wo gibts eigentlich das erste album von tomte noch? das hab ich noch nie gehört...
pop b. sessen
06.02.2002 - 12:04 Uhr
tomte sind super. aber die texte sind zum teil schon... na, ja... ich meine: unschuldig und suchend, wie ein behinderter hund... also, ich weiss nicht!
Palablo
09.02.2002 - 11:36 Uhr
das ist doch eben das tolle...unsinnige wie es nur seien kann
Karsten
11.02.2002 - 17:32 Uhr
hab Thees gestern beim Oasis-Gig in Berlin gesehen.
Selten hab ich jemand SO besoffen gesehen....:)
Dazer
11.02.2002 - 17:41 Uhr
dann musst erst mal mich sehen, samstag spät nachts...
hitzfeld
11.02.2002 - 18:00 Uhr
LOL ihr Österreicher trinkt ja eh nur Almdudler. LOL
katze
26.07.2004 - 20:47 Uhr
kann mir mal bidde einer von euch schlauen menschen mir bissel auf doe sprünge helfen was die einzelnen teile bedeuten udn wie das zusammenhängt, also interpretieren ^^
rall das nich so wirklich

KORN & SPRITE von TOMTE

Ich bin bereit gib mir Korn und Sprite.

Da ist ein Licht, am ende des Tunnels.

Da kommt ein Zug.

Ich schlage vor, dass wir jetzt gehen.

Du tendiert dazu, mich zu verstehen.

Wir lieben dich, wenn du jetzt gehst.
Wollwolf
26.07.2004 - 20:50 Uhr
Klingt wie ne Aufforderung zum Selbstmord.... *g* Hey, Junge, guck, da kommt ein Zug, DEIN Zug, tu uns den Gefallen und spring davor...!

Oder: Man soll aufhören, wenn's am Besten ist.
katze
26.07.2004 - 20:52 Uhr
lol genau das hat jemand in nem anderen forum auch gesagt dasses irgendwie um selbstmord geht
Wollwolf
26.07.2004 - 21:08 Uhr
Oh *stolz auf sich und ihre Interpretationskünste ist*

Dann wäre das ja geklärt ;-)
katze
26.07.2004 - 21:26 Uhr
möchte trotzdem noch paar andere meinungen hören ;) hähä
engholm
26.07.2004 - 21:31 Uhr
Aboslut kein Plan.. weiß nur, dass ich Korn & Sprite für ne dufte Sache halte :P
das gnu
26.07.2004 - 21:37 Uhr
das bedeutet das tomte ein garant für schlechte laune sind
engholm
26.07.2004 - 21:40 Uhr
Eher für eine Art "schöne Melancholie". Große Band.
sonic
26.07.2004 - 21:50 Uhr
ich bin davon überzeugt dass es in dem lied nicht um selbstmord geht. das würde dem schaffen thees' zu sehr widersprechen(siehe als nur ein bsp. die schönheit der chance)
vielmehr ist das bild vom licht am ende des tunels ja allgemein hin als hoffnungsschimmer nach langer trostlosigkeit zu verstehen.
der momnet, in dem man es erblickt ist ein wendepunkt, der punkt, an dem es bergauf geht, normalerweise.
dem lässt thees ein weiteres bild folgen.
da kommt ein zug.
das licht, das erblickt wurde und hoffnung versprach, stellt sich als gefahr heraus,
oder wenn mans so will: die hoffnung war umsonst.
ein sich aufbäumen wird hier im keim erstickt. vorerst.
weitermachen ist die devise.bereit dafür sein, den weg weiterzugehen. zu kämpfen, sich durchsetzen, "das leben lieben, so spät es auch ist".
ich glaube das ist ein wichtiger punkt in den texten tomtes: zu wissen, was es edeutet scheiße zu fressen und der unbendige drang weiterzumachen, ein drang zum licht, irgendwo ist ein licht am ende des tunnels und es lohnt sich diesen weg zu gehen.
in diesem zusammenhang passt auch ein zitat der tomtekumpels kettcar:
"aber was noch viel wichtiger ist
die beständigkeit mit der du aufstehst"
ohjemine
26.07.2004 - 21:59 Uhr
kann es nicht einfach ironie sein? ich mein jeder denkt wenn er hört da ist ein licht am ende des tunnels vonwegen wird ja alles gut und so. und dann kommt ein zug. ist doch lustig. naja der rest war wohl dann eher logische konsequenz. mpf whatever. interpretationen sind eh mist. it´s just music.
Norman Bates
26.07.2004 - 22:04 Uhr
Immer dieses beschissene positive Denken!
Wo bleibt die Freude am eigenen Untergang?
katze
26.07.2004 - 22:10 Uhr
ja ich finde es nich negativ gesungen von daher würd ich auch eher auf andere sachen als auf selbstmord oder so tippen
sonic
26.07.2004 - 22:17 Uhr
@katze
ja, da geb ih dir recht. das lied wird sehr enthusiastisch vorgetragen.
sonic
26.07.2004 - 22:23 Uhr
@ohjemine
klar doch, als ironie (des schicksals) kann man das durchaus sehen.

aber"interpretationen sind eh mist. it´s just music."
ich mein tomte ist ne band, bei der sich die auseinandersetzung mit den texten lohnt. gerade bei denen geht es um sehr kongrete aussagen zum leben und der thees versteht es sehr gut in worte zu packen und ganz viel mit ganz wenig mitteln auszusagen.

@norman
klar kannst du dich an deinem eigenen untergang freuen. das würde imo der aussage des liedes bzw. des gesammten tomtewerkes widersprechen.
Pirk
26.07.2004 - 22:59 Uhr
"Korn & Sprit" bezieht sich bestimmt irgendwie auf "Gin und Tonic" von Oasis -von denen der Thees ja bekennender Fan ist.
Bitteschön!

evilkneevilchen
26.07.2004 - 23:00 Uhr
öh,dass es sich darauf bezieht,war doch kein geheimniss oder?
Lena
26.07.2004 - 23:07 Uhr
es ist nur ein wenig ironisierend, diesen "am ende des tunnes ist immer ein licht" leuten entgegen. irgendwie stellt es für mich diesen moment um 5 uhr morgens inmitten einer durchtrunkenen nacht da, wo man irgendwo im nirgendwo auf einem bahnhof sitzt und auf einmal alles klar sieht.
Patte
26.07.2004 - 23:46 Uhr
Der Zug...DES LEBENS!

Ha.
kater
27.07.2004 - 12:53 Uhr
das mit dem ich schlage vor das wir jetzt gehn passt ja zum ich bin bereit ib mir korn udn sprite, also hat beides mit abends gemütlich mit freunden trinken zu tun aber warum dann "wir lieben dich wenn du jetzt gehst" wer denn ? die kneipen besitzer die endlich zu mache wollen ? lol ^^
emo-evil aka evilkneevilchen
20.06.2005 - 21:36 Uhr
besser spät als nie...großartiges album: "wilhelm das war nichts "und "passt zu meinem kalender" ,sind so große songs...
simon
20.06.2005 - 21:59 Uhr
Und "Gorrilas im Küstennebel", und "Ich habe eingesehen", und "Mit dem Mofa nach England. Das musste jetzt gesagt werden.
evilkneevilchen
20.06.2005 - 22:03 Uhr
ja etc pp, nur thees stimme is auf dem album noch nich so "angenehm" wie beim Folgenden
simon
20.06.2005 - 22:05 Uhr
Ironie? Ich finde ehrlich gesagt, die Stimme hat von Album zu Album abgenommen... geringfügig.
emo-evil aka evilkneevilchen
20.06.2005 - 22:06 Uhr
ernsthaft? ich komme bei dem album kaum klar muit der stimme.hm..komisch
Dieter
20.06.2005 - 22:12 Uhr
Ich find seine Stimme auf Eine sonnige Nacht viel besser als auf Hinter all diesen Fenstern. Genauso wie mir das Album um längen besser gefällt (wobei natürlich auch Hinter all diesen Fenstern ein großartiges Album ist)
simon
20.06.2005 - 22:15 Uhr
Geht mir ähnlich.
Aber hey, auch "du weißt, was ich meine" ist verdammt gut! Nur halt noch auf ne andere art, als die danach.
korn
16.04.2006 - 18:00 Uhr
woran erinnert mich wilhelm, das war nichts? irgendsoein bekanntes lied..hm, helft mal!!
Cocoon
16.04.2006 - 18:06 Uhr
An The Smiths höchstwahrscheinlich, "William, it was really nothing", oder so?
korn
16.04.2006 - 18:10 Uhr
nein, musikalisch gesehen.
Khanatist
16.04.2006 - 20:42 Uhr
Mich auch ein wenig, damals. Oh Gott, sind da Liedgiganten drauf .. wundervoll ..
einglaswasser
17.04.2006 - 02:23 Uhr
was gibts dazu noch zu sagen.
Ich hoere so lange Thees Uhlmann Musik macht.
desaparecido
17.04.2006 - 03:55 Uhr
ok, ich weiß, die diskussion um korn & sprite ist beinahe 2 jahre alt, aber trotzdem möchte ich noch meinen mist dazugeben:
also man befindet sich auf einer party und mag etwas spaß haben (ich bin bereit gib mir korn und sprite)
man lernt eine frau kennen und findet sie toll (da ist ein licht am ende des tunnels)
man stellt fest oder bekommt gesagt oder was weiß ich, dass sie doch nicht das wahre ist (das licht, welches sich als zug rausstellt).
man will nur noch weg von dieser frau und diesem zug (ich schlage vor dass wir jetzt gehen)
der freund sieht das zwar ein hat aber keinen bock zu gehen. also redet man einfach immer weiter auf ihn ein (ich schlage vor, dass wir jetzt gehen bis ich liebe dich, wenn du jetzt gehst)


ist doch alles ganz logisch, zumindest für mich ;)
{●:●}
17.04.2006 - 05:54 Uhr
Tomte ist der König der grottigen Albumtitel.
simon
17.04.2006 - 12:36 Uhr
{●:●} (17.04.2006 - 05:54 Uhr):
Tomte ist der König der grottigen Albumtitel.


ggg ja, ist was dran. Wobei ich "Du weißt, was ich meine" eigentlich noch ganz cool find. Hinter all diesen Fenstern geht auch. Am schlimmsten ist mit Abstand Buchstaben über der Stadt. Son Scheiß!
Obrac
17.04.2006 - 12:52 Uhr
ich finde die Albumtitel der Tomteplatten durchweg gelungen. "Hinter all diesen Fenstern" ist besonders in Verbindung mit dem Artwork der Platte und der textlichen Referenz bei "Du bist den ganzen Weg gerannt" toll. Das Poster habe ich auch im Zimmer hängen. Ich finde, es strahlt ne wunderbare Atmosphäre aus.
"Buchstaben über der Stadt" gefällt mir auch.
conorocko
06.03.2007 - 15:21 Uhr
"Das Leben ist so hart, es sollte ein Job sein, man sollte Geld dafür bekommen..." herrlich
Konsum
06.03.2007 - 15:23 Uhr
Jaja, "eine sonnige Nacht" - grandioses Album. Leider finde ich alles danach nur noch langweilig.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: