Ryan Adams - 29

User Beitrag
Armin
02.11.2005 - 18:34 Uhr
Frisch angekündigt:

Ryan Adams / 29 / 16.12.05

Für alle Fans sicher ein nettes Weihnachtsgeschenk. Und übrigens das bislang einzige für uns relevante Album, das nach dem 09.12. und vor dem 30.12. veröffentlicht wird.
bitteanklopfen
02.11.2005 - 18:36 Uhr
der muss doch mindestens 1-2 doppelgänger haben
Hansmaulwurf
02.11.2005 - 18:49 Uhr
Oder er hat einen haufen Ghostwriter ;) .
Ist jedenfalls vorbestellt wenn ich es irgend wo in einem Shop finde.
Angeblich soll das Hauptaugenmerk wieder mehr auf den Balladen liegen, mal gucken vielleicht gibts ja ein Heartbreaker2.
DerZensor
03.11.2005 - 21:19 Uhr
schon wieder??? Meine Güte :D
faxe
04.11.2005 - 12:02 Uhr
Kauf ich mir natürlich. wurde auch Zeit, der hat ja ewig nix mehr rausgebracht!
lenny
10.11.2005 - 21:46 Uhr
In einem Interview mit Amanda Petrusich ( Pitchfork Feature Interview: Ryan Adams) beschrieb er sein neues Werk folgendermassen:



"That one's really fucked up. It has nine songs, and all the songs are nine minutes long, they're all story-songs. And it's basically just me and a piano, me and a guitar, with [producer] Ethan [Johns]. It's really cerebral. The theme of it was that I wanted to write a record where I could write myself out of my twenties. So for each year of my life, in my twenties, I kind of assigned different parts of my character, I gave them names. The last song is a song from the perspective, believe it or not, of a ghost. When it's just passed out of a body, and it goes 'Don't go to the light/ I'll show you how to haunt.' This spirit is trying to conjure this dead child, this dead person, back to the house where they died. So they can haunt it. It's really fucked up."


-->http://www.universal-rock.de/_artists/ryanadams/index.php
bartender
10.11.2005 - 22:08 Uhr
bei mir setzt ein wenig eine adamsübersättigung ein. mir hätte cold roses dieses jahr gereicht.
crowe
11.11.2005 - 11:43 Uhr
Ryan Adams zum neuen Album:
"That one's really fucked up. It has nine songs, and all the songs are nine minutes long, they're all story-songs. And it's basically just me and a piano, me and a guitar, with [producer] Ethan [Johns]. It's really cerebral. The theme of it was that I wanted to write a record where I could write myself out of my twenties. So for each year of my life, in my twenties, I kind of assigned different parts of my character, I gave them names. The last song is a song from the perspective, believe it or not, of a ghost. When it's just passed out of a body, and it goes 'Don't go to the light/ I'll show you how to haunt.' This spirit is trying to conjure this dead child, this dead person, back to the house where they died. So they can haunt it. It's really fucked up."

leKeks
11.11.2005 - 12:32 Uhr
Ich würde von diesem Menschen auch Platten kaufen, wenn er auf ihnen furzend Panflöten bedient und dabei eine knarzende Tür auf und zu macht.
captain kidd
11.11.2005 - 13:32 Uhr
wieso würde? macht er doch.
Alex
13.11.2005 - 10:20 Uhr
[img]http://images.amazon.com/images/P/B000BY9E2A.02._SCLZZZZZZZ_.jpg[/img]
Alex
13.11.2005 - 10:24 Uhr
Hm...geht irgendwie nicht.

Abgefuckte Songs also. Vielleicht so in etwa wie Love is hell. Das wäre der Knüller. Jacksonville City night's ging ja mal garnicht. ;(
Paul Paul
13.11.2005 - 11:06 Uhr
Cover sieht gut aus, nur scheint's für micht nicht ganz zu ryan adams zu passen.
Alex
13.11.2005 - 11:31 Uhr
Welches relevante Album erscheint den am 09.12.?
Alex
13.11.2005 - 14:26 Uhr
Tracklist & Lyrics:

http://www.answeringbell.com/
Dän
13.11.2005 - 15:46 Uhr
So spontan würde ich sagen, mein Lieblingscover dieses Jahr. Vielleicht neben British Sea Power. Bin ja mal gespannt.
Konsum
13.11.2005 - 15:54 Uhr
Jau, das Cover sieht ja mal echt cool aus.
Armin
16.11.2005 - 19:26 Uhr
Nun kann er sein Versprechen doch nicht halten. Die Veröffentlichung wurde auf den 06.12.2006 verschoben.
Hansmaulwurf
16.11.2005 - 19:31 Uhr
Ein ganzes Jahr???
Das ist ein Scherz oder?
Alex
16.11.2005 - 19:33 Uhr
100 Pro ein gag...ansonsten, Quelle?
Konsum
16.11.2005 - 19:34 Uhr
Vielleicht ist ihm eingefallen, dass er erst nächstes Jahr Dreissig wird ...
Johnny Park
16.11.2005 - 20:08 Uhr
Bei Amazon steht immer noch 16. Dezember als Release Tag
Alex
16.11.2005 - 21:20 Uhr
Naja. Amazon als Quelle nennen ist nun nicht so der Hit...;)
Reiben
17.11.2005 - 18:33 Uhr
Hm, was ist jetzt da los? Das mit 06 ist ein Fake oder?
Alex
17.11.2005 - 21:00 Uhr
Da niemand was dazu antwortetet geh ich auch mal davon aus..
holy
19.11.2005 - 17:38 Uhr
29, das neue ryan adams-album erscheint anfang januar, wahrscheinlich am 6.01. - armin hat sich wohl nur vertippt. quelle? die promo, ich hab sie hier gerade vor mir liegen.
sadcaper
19.11.2005 - 19:52 Uhr
Alex: Wieso bitte ging Jacksonville.... gar nicht?
Finde das Album großartig. Mit das beste was er je gemacht. Allein die Coverversion "Always on my mind" jagt einem einen kalten Schauer über den Rücken.
Ryan Adams
19.11.2005 - 22:05 Uhr
Album ist da
---> www.myblog.de/trentreznor

cheers
luuuke
Alex
19.11.2005 - 23:33 Uhr
Wie isses? Mag's mir nicht ziehen...:schmoll:
Ryan_Adams
19.11.2005 - 23:36 Uhr
sehr geil
anspiel tips : Blue Sky Blues , Elizabeth , Voices
Alex
19.11.2005 - 23:56 Uhr
Sadscaper: Diese Steelguitar klängen jagen mir auch kalte Schauer über den Rücken, nur nicht im erfreulichen Sinne. ;=)

Aber Trains ist dann doch ganz nett. Und September.
Alex
22.11.2005 - 17:14 Uhr
Mäßige Platte.
Fabi
22.11.2005 - 20:22 Uhr
Von den drei in diesem Jahr veröffentlichten Werken wohl die Beste. Unglaublich gut!

Braucht einige Durchläufe aber dann...;-)
Johnston
22.11.2005 - 20:47 Uhr
Amazon gibt mittlerweile übrigens den 06. jänner an.
Sea
23.11.2005 - 12:11 Uhr
die songs sind 9 minuten lang?? Muss das sein?
Fabi
23.11.2005 - 12:26 Uhr
Nein sind sie nicht. Einer 8 Minuten und einer knapp sieben...aber sonst nicht. Keine Angst!
Hansmaulwurf
23.11.2005 - 15:37 Uhr
Knapp besser als Cold Roses würde ich sagen. Geht wieder mehr in richtung Heartbreaker und Gold, finde ich gut.
Laimont
23.11.2005 - 16:45 Uhr
für mich ist ganz klar cold roses die nummer uno.
Benny
23.11.2005 - 16:47 Uhr
Wer ist Ryan Adams gleich kannst du mir vielleicht helfen Laimont??
Armin
23.11.2005 - 19:11 Uhr
Ryan Adams
Aktuelles Album: "29" VÖ: 06.01.06

Ryan Adams - Der Solo-Tusch

Der Mann muss bekanntlich verrückt sein. Denn er wird bis zum Ende dieses Jahres tatsächlich drei Alben in diesem Jahr veröffentlicht haben, wovon eins auch noch ein Doppeltes war. Aber das wirklich Verrückte ist ja: Obschon Ryan Adams in 2005 bereits nicht weniger als 34 neue Songs veröffentlicht hat, wird man seiner doch nicht müde und will doch immer noch ein paar neue mehr hören. Die gibt’s noch vor Jahresende auf "29", neun an der Zahl, die Vollendung der Trilogie.

Mit einem großen Solo-Tusch. Waren die mit den Cardinals eingespielten und geschriebenen Vorgänger "Cold Roses" und "Jacksonville City Nights" Band-Alben von stilistisch eindeutigem Profil, so nimmt sich Adams auf "29" mal wieder alle Freiheiten des großen Solo-Künstlers. Der Titelsong zum Auftakt ist ein herrlich überdrehter Rockabilly-Bastard, bevor Adams für knapp 8 Minuten in die Akustik-Elegie "Strawberry Wine" eintaucht, mit unendlich zarter Kopfstimme und leisem Vibrato kurz vorm Verschwinden, gegen das er doch beharrlich ansingt. "Don’t spend too much time on the other side, let the daylight in." Ein Schwarm "Nightbirds" zieht dunkel seine Kreise und Adams hat den "Blue Sky Blues", nicht ganz allein am Klavier mit einem, tja, himmlischen Streicher-/Bläserzwischenspiel. Kaum ist auch das stille Rendezvous am "Starlite Diner" verkraftet, steigt Adams zum melodramatischen We stern-Ritt "The Sadness" in den Sattel. "Voices" heißt der letzte Song. Doch das Verrückte ist auch: Es braucht nicht mal mehr seine Stimme, um seine Stimme zu hören. So spielt "Elizabeth, You Were Born To Play That Part" die ganze traumverlorene Sehnsucht dieses Mannes im zweiten Teil einfach auch mal instrumental aus. Mal sehn, was 2006 so alles kommt. Von Ryan Adams.



Alex
23.11.2005 - 19:39 Uhr
Ich muss meine Aussage überdenken, ist mehr als nur mäßig...
Oliver Ding
23.11.2005 - 22:48 Uhr
Nett, diese Promo-Newsletter, die sich munter selbst widersprechen. :-)
Paul Paul
01.12.2005 - 21:40 Uhr
10 Songs wären runder gekommen... Das Album klingt auf jeden Fall schonmal wesentlich besser als "Jacksonville...", ob es an "Cold Roses" rankommt, weiß ich noch nicht.
Alex
03.12.2005 - 11:32 Uhr
Wird Cd-wow.de die neue gar nicht im Angebot haben? Keinen Bock auf 17 Euro bei den Amazon Menschen.
Alex
05.12.2005 - 17:06 Uhr
Shit, scheint wirklich so...
Oliver Ding
05.12.2005 - 17:40 Uhr
@Alex: Dann warte doch einfach bis zum Release. CD-WOW ist ja nicht gerade als Raritätenversender bekannt. Alles, was in den Charts ist (oder verdammt sicher da rein kommt). Und mehr nicht, normalerweise.
Alex
05.12.2005 - 18:57 Uhr
Naja, bis auf die "Gold" führen die dort alle Alben. Vielleicht wird's ja noch hinzugefügt.
Pelo
05.12.2005 - 19:55 Uhr
17 Euronen lohen sich aber für diese Platte.
Amen.
Roland
07.12.2005 - 10:13 Uhr
17 Euro lohnen sich immer. Wer Ryan Adams Liebhaber ist, würde auch 50 Euro bezahlen! Ich zumindest! Zu Eurer Album-Diskussion...jedes Album ist auf seine Weise einzigartig. Und das neue Album 29 ist meiner Meinung nach mit das grösste was jemals auf den Markt kam! Unglaublich intensiv...wächst und wächst und wächst!

Viele Grüss

Roland
phyllis
07.12.2005 - 10:17 Uhr
Wachsen tun Bäume, Menschen, Pflanzen (manchmal). Platten wachsen nicht, bleiben immer gleich groß.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: