Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Riverside - Second life syndrome

User Beitrag
Pat
02.11.2005 - 03:48 Uhr
eine diskussion aus einem andren thread, stell sie mal hier rein, ist vielleicht sinnvoller hier zu diskutieren und vielleicht mag ja einer mitmachen =)

Pat (01.11.2005 - 15:14 Uhr):
wie siehts mit der neuen Riverside (Second Life Sydrome) aus für unsre fans der progressiven musik?

Oliver Ding (01.11.2005 - 20:43 Uhr):
Sofa Surfers und Mark Eitzel sind so gut wie fertig, und auch Trend sollte demnächst auch Beachtung finden. Riverside ist eher nicht eingeplant.

Pat (01.11.2005 - 21:11 Uhr):
naja, war ja klar!
wenn ihr die platte (riverside - second life syndrome) rezensieren würdet, hättet ihr ne neue platte der woche im stil von porcupine tree und opeth!
da beide gruppen auch hier schon eine wachsende fangemeinde besitzen, sollte auch das album beachtung finden, da hier etwas großes heranwächst (2. album)...
ziert euch nicht und gebt dem ding mal ne chance!

Armin (01.11.2005 - 21:17 Uhr):
Unser Prog-Experte hat die Riverside gehört und für ordentlich, aber eben nicht herausragend befunden.

Und da wir eine andere Ausrichtung haben als beispielsweise die Babyblauen Seiten, haben wir da auch keinen Vollständigkeitsanspruch bzw. können den auch nicht haben, sondern stellen in solchen Genres nur das Beste vor.

Dafür wird in Bälde was zur neuen Deadsoul Tribe kommen.

Voraussichtlich folgt die Sofa Surfers beim nächsten Update, die Mark Eitzel und die Dead Soul Tribe dann beim übernächsten Mal. Die Trend liegt leider noch nicht mal vor, aber wir sind "dran".

Pat (01.11.2005 - 21:27 Uhr):
wer ist euer progexperte denn? mit dem muss ich mal ein ernstes wörtchen sprechen ;-)
die pladde is nämlich auf fast allen seiten die ich gesehn hab für genial eingestuft! aber naja, muss mit dir ja nicht drüber diskutieren! nervt dich sicher...

Armin (02.11.2005 - 00:22 Uhr):
wer ist euer progexperte denn?

Such doch mal das Archiv ab, dann kommst Du von alleine drauf.

die pladde is nämlich auf fast allen seiten die ich gesehn hab für genial eingestuft! aber naja, muss mit dir ja nicht drüber diskutieren! nervt dich sicher...

Nerven nicht. Aber wir haben halt Kapazitätsgrenzen. Da können wir natürlich nicht jede Platte aus Nicht-Kerngebieten machen, die hier vereinzelt Fans hat. Sondern wir vertrauen lieber auf unser Urteil bzw. das der Experten.

Kino (02.11.2005 - 00:39 Uhr):
Als Prog-Fetischist und speziell Porcupine Tree - Vergötterer finde ich Riverside ehrlich gesagt ziemlich verzichtbar. Die spielen nichts, was nicht schon andere Band gemacht hätten. Sicher, Progger stellt das vollkommen zufrieden, aber darüber hinaus gibt es nicht, was die Band in irgendeiner Weise von anderen abhebt. Und deswegen muss die hier meiner Meinung nach auch nicht dringend rezensiert werden.

Pat (02.11.2005 - 03:25 Uhr):
ojeoje,
kennst du denn beide alben? auch ausgiebig angehört? irgentwo hab ich mal gehört, du hast in das 1. album "reingehört" und es sagt dir "nicht zu"...langt das denn? das 2. album is noch ein wenig stärker und wächst echt gewalig!
meiner meinung nach ein album, dass auf mindestens etwa einer stufe steht mit der neuen opeth/porcupine tree, doch sich etwas durch den gesang und auch durch die klangfarbe zu den anderen bands unterscheidet, somit also eigenständig ist! (steckt auch ne menge melodischer "Tool" musik drin, die auf plattentests.de doch auch gern gehört wird!?...)
ich sag ja auch nicht: "porcupine tree is schon geil, des lang, und die neue opeth brauch ich dann nicht."
so gehen natürlich viele schätze verloren, und da die band noch so jung ist und "noch" mehr potential hat fänd ich eine rezension hier angebracht; genauso wie ich mir bewertungen zu früheren alben der oben genannten bands gewünscht hätte! und nicht erst wenn die gruppe dann wirklich in aller munde ist...
mag sich jetzt so anhörn, dass "der kerl da" (ich)eine subjektive eigene meinung vertritt, aber die bewerungen auf auf andren teils sehr prog-kritischen seiten NUR sehr gute sind, die ich euch zum abschluss noch mitgeben möchte:
progarchives.com: nach 36 bewertungen -
- 4,78/5 Punkten (5P.=a masterpiece of prog. music)
und babyblaue-seiten.de: nach 2 bewertungen 13/15 punkten
(soviel zur expertenmeinung)
PT-Fan
02.11.2005 - 07:05 Uhr
Das erste Album war gut aber irgendwie klang es zu sehr nach "PT nur ein bissel schlechter". Sowohl von den Songs als auch der Produktion. Die neue hab ich noch nicht die kommt erst am 11. mit der neuen DST. Ich find es irgendwie blöd, dass jetzt von vielen gleich behauptet wird das wär besser als PT weil PT gibts viel länger und PT ist unfehlbar *g*. Aber trotzdem ist Riverside ne tolle Band. Wär auch für ne Rezession. Ich glaub der Progexperte ist Markus Bellmann
Ulf
02.11.2005 - 07:19 Uhr
1. Eine Rezession dieses Albums bekäme ihm glaube ich nicht so gut... :D
2. Begrüße den Vorschlag einen weiteren Prog-Experten ins Boot zu holen. Es wird zwar immer gesagt, dass Prog nicht der Kern der Zielgruppe sei, aber einige der hier rezensierten Top-Alben (z.B. von The Mars Volta, Tool etc.) haben mit Prog was zu tun. Ich würde sagen, neben dem üblichen Independent -und BritRock-Gedöhns ist Prog (was ja ein sehr umfassender Begriff ist) hier mittlerweile zum drittwichtigsten Sektor aufgestiegen, auch wenn es die Verantwortlichen vielleicht nicht wahrhaben wollen...
3. Aber Riverside halte ich auch nur für eine Porcupine Tree - Kopie. Eine gute zwar, aber eben doch nur eine Kopie.

Pat
12.11.2005 - 14:03 Uhr
www.suppersready.de:
Second Life Syndrome
(2005 - Duda, Grudzinski, Kotzieradzki, Tapaj)

Man kann Riverside wohl mit Fug und Recht als eine der Newcomerbands des letzten Jahres bezeichnen. Das Debut der Polen, "Out Of Myself", wurde vielbeachtet, von Kritikern gelobt und von den Fans geliebt. Da bot es sich an, daß Riverside von InsideOut unter Vertrag genommen werden. Und so erscheint das neue Album "Second Life Syndrome" eben bei IO Music.

Man ist natürlich gespannt: können Riverside den Erfolg von "Out Of Myself" wiederholen? Können sie ihr Potential noch weiter ausschöpfen? Oder kopiert man einfach nur das, was die Fans mögen, um kein Risiko einzugehen? Nun, "Second Life Syndrome" klingt wie eine verfeinerte und etwas aggressivere Fassung von "Out Of Myself", die energetische Mischung aus düsteren Keyboardteppichen, eindringlichem, teils eruptiven Gesang und leidenschaftlichen Gitarrenriffs und -soli findet man auch auf dem neuen Album, die Pink Floyd Anleihen wurden etwas reduziert, man klingt aber immer noch in etwa wie ein Querschnitt aus Porcupine Tree und Opeth. Die Polen gehen dabei aber selbstsicherer und vor allem viel besser mit den Metalelementen um, als Porcupine Tree das auf "Deadwing" taten und sind bei weitem nicht so brachial wie Opeth, selbst wenn Mariusz Dada gelegentlich böse grollt. Aber selbst diese kurzen Eruptionen aus Leidenschaft und Zorn wirken melodisch, songdienlich und niemals effekthascherisch.

"Second Life Syndrome" ist ein langer, intensiver Trip in das Seelenleben eines einsamen Menschen, elegische, beinahe hymnische Parts (der Opener "After") wechseln sich mit leidenschaftlichen Liedern ("Volte-Face"), progressiven Exkursionen (das 15minütige Titellied "Second Life Syndrome") und wütenden Zornesattacken ab - wenn Duda etwa auf "Artificial Smile" "I hate you cause they love you" singt.

"Second Life Syndrome", das in einer großen Albentrilogie über einen vereinsamten Menschen, der den Weg zu sich selbst sucht, den Mittelteil einnimmt (nachdem das Debut den ersten Teil erzählte), ist ohne Frage ein großartiges Album geworden. Riverside verstehen es perfekt, herrliche Melodien entweder in atmosphärische oder auch sehr druckvoll-dynamische Arrangements zu kleiden. Man beherrscht die ganze Bandbreite an Emotionen, kongenial in musikalische Realität umgesetzt von Keyboards, Gitarre und natürlich dem aussdrucksstarken Gesang Mariusz Dudas, der für mich jetzt bereits zu den besten Sängern im Genre gehört.

Es ist schon beeindruckend, wie er zarte, zerbrechliche Töne ebenso beherrscht wie düsteres Grollen, ohne dabei jemals zum Death Metal Shouter zu mutieren. Duda scheint die Texte zu zu leben, wenn er sie singt. Doch auch der Rest der Band weiß zu bestechen, der neue Keyboarder Michal Tapaj macht seine Sache sehr gut und legt vor allem das atmosphärische Fundament für die Stücke, die meist von der E-Gitarre Piotr Grudzinskis beherrscht werden, aber auch Dudas Baß und Piotr Kotzieradzkis Schlagzeug tragen ihr Scherflein zum Gelingen der Lieder bei.

Es gibt keinen Zweifel mehr, Riverside sind eine neue Größe im Progressive Rock/Metal. Wer sich an der etwas härteren Gangart Riversides nicht stört, die auf dem neuen Album noch eine Spur an Tempo zugelegt hat, sonden eine vernünftige Dosis Aggressivität in der Musik zu schätzen weiß, wird nicht an "Second Life Syndrome" herumkommen. Riverside haben mit ihrem zweiten Album bewiesen, das hier praktisch über Nacht etwas sehr großes gewachsen ist und sie lassen eventuelle Vorbilder wie Porcupine Tree und auch Opeth sogar teilweise alt aussehen.

Die Intensität von "Second Life Syndrome" ist unerreicht, wer sich auf "Second Life Syndrome" einläßt wird von der Musik förmlich aufgesogen und erst ganz am Ende der knapp 63 Minuten Spieldauer wieder losgelassen. "Second Life Syndrome" hat das Zeug zum Album des Jahres. Man muß Riverside Respekt zollen. Und man darf gespannt sein, wie es weitergehen wird.

14 Punkte



www.plattentests.de --> rezensiert das teil endlich!!!
Ulf
14.11.2005 - 22:29 Uhr
Ich hab noch mal ausführlicher reingehört und das Teil auf meinen Wunschzettel gesetzt. Bin zur Zeit ein wenig knapp bei Kasse, werde aber bei nächster Gelegenheit zuschlagen.
Die Seite, von der du das Review hast, finde ich übrigens große klasse.
Pat
03.12.2005 - 16:36 Uhr
kommt definitiv in meine top 5 für 2005!
mickei
20.12.2005 - 22:50 Uhr
Gebt richtiger Musik mal eine Chance ! Wer etwas von Musik versteht, der muß bei Riverside den Hut ziehen ! Das sind wahre Musiker !
Hollu
19.01.2006 - 09:40 Uhr
Hallo!
Finde die beiden Riverside-Scheiben absolut genial! Kann mir jemand Tipps geben, welche Bands vom Stil her vergleichbar sind?
Danke für eure Unterstützung!
Karsten
19.01.2006 - 14:40 Uhr
Porcupine Tree, Opeth (wenn man sich das Growling wegdenkt), Anathema...
Armin
15.02.2006 - 16:13 Uhr

RIVERSIDE
Fortsetzung der "Second LIVE Syndrome"-Tour. Porcupine Tree müssen sich warm
anziehen, denn mit ihrer Mischung aus atmosphärischem Rock und Metal haben
die Polen einen absoluten Knüller abgeliefert.

18.04.: D-Berlin/venue t..b.a.
19.04.: D-Oberhausen/Zentrum Altenberg
20.04.: NL-Den Bosch/W2
21.04.: NL-Zoetermeer/Boerderij
22.04.: B-Verviers/Spirit Of 66
23.04.: B-Vosselaar/Biebop
25.04.: UK-London/venue t.b.a.
26.04.: UK/tba
27.04. F-Paris/La Locomotive
29.04.: F-Bordeaux/Arena rock et chanson talence
02.05. I-Brescia/Alpheus
03.05.: A-Wien/Viva
04.05.: SK-Bratislava/Old Bakery
Armin
17.03.2006 - 11:44 Uhr

RIVERSIDE, die beim ProgPower-Festival im niederländischen Baarlo 2004 ihren
Durchbruch feierten, werden im Herbst dort wieder mit von der Partie sein:
Die Fortsetzung ihrer "Second LIVE Syndrome"-Tour führt die Band um
Frontmann Mariusz Duda zuvor ab April über Polen nach Belgien, Deutschland,
Frankreich, Italien, in die Niederlande und in die Slowakei. Im Sommer geben
Riverside im Rahmen des "Nearfest" (North East Art Rock Festival) ihr
US-Debüt. www.riverside.art.pl

RIVERSIDE
Fortsetzung der "Second LIVE Syndrome"-Tour. Porcupine Tree müssen sich warm
anziehen, denn mit ihrer Mischung aus atmosphärischem Rock und Metal haben
die Polen einen absoluten Knüller abgeliefert.

18.04.: D-Reichenbach/Bergkeller
19.04.: D-Oberhausen/Zentrum Altenberg
20.04.: NL-Den Bosch/W2
21.04.: NL-Zoetermeer/Boerderij
22.04.: B-Verviers/Spirit Of 66
23.04.: B-Vosselaar/Biebop
27.04. F-Paris/La Locomotive
29.04.: F-Bordeaux/Arena rock et chanson talence
30.03.: ESP-Madrid/Ritmo y Compas
02.05. I-Brescia/Alpheus
03.05.: A-Wien/Live
04.05.: SK-Bratislava/Old Bakery
19.05.: D-Freising/Lindekeller (Festival mit RPWL und Hidden Timbre)
01.10.: NL-Baarlo/ProgPower-Festival
Armin
27.04.2006 - 16:37 Uhr
InsideOut Music legt die RIVERSIDE-EP "Voices In My Head" im Mai als
Extended Version mit knapp vierzig Minuten Spielzeit neu auf. Die
ursprünglich nur über die Band und bei Konzerten erhältliche Ausgabe mit
fünf Studiotracks ist vergriffen, eine bereits in Polen erschienene
Neuauflage beinhaltet zusätzlich drei 2004 entstandene Liveaufnahmen. Die
InsideOut-Ausgabe bietet darüber hinaus einen Multimediapart mit dem
Videotrack "Acronym Love", Fotogalerie, Discographie sowie ein erweitertes
Booklet. www.riverside.art.pl


RIVERSIDE
Fortsetzung der "Second LIVE Syndrome"-Tour. Porcupine Tree müssen sich warm
anziehen, denn mit ihrer Mischung aus atmosphärischem Rock und Metal haben
die Polen einen absoluten Knüller abgeliefert.

29.04.: F-Bordeaux/Arena rock et chanson talence
30.03.: ESP-Madrid/Ritmo y Compas
02.05.: I-Cermenate/Black Horse Pub
03.05.: A-Wien/Live
04.05.: SLO- Nitra/Stara Pekaren
20.05.: ESP-Barcelona/Tiana Prog Festival (mit Anekdoten)
15.07.: D-Reichenbach/Cartbahn Reichenbach (Festival, mit RPWL, Ray Wilson,
The Watch)
14.09.: NL-Zaandam/De Kade (mit Vanden Plas)
15.09.: NL-Hardenberg/Podium(mit Vanden Plas)
16.09.: NL-Helmond/Plato(mit Vanden Plas)
01.10.: NL-Baarlo/ProgPower-Festival

Armin
23.06.2006 - 13:27 Uhr
Die Senkrechtstarter RIVERSIDE ziehen immer weitere Kreise, und dies
inzwischen bis zu den von US-Präsident Bush in die Wüste geschickten GIs:
"Thanks for your tremendous music, gentlemen", schrieb ein offenbar
kriegsmüder amerikanischer Kämpfer ins Riverside-Forum. "I am a US marine
currently stationed in Baghdad and just received both of your albums today.
Your music will definitely help to take some of the edge off of being here."
Nach der Neuveröffentlichung ihrer EP "Voices In My Head" und Auftritten
beim niederländischen Arrow Rock Festival sowie beim "NEARfest" in den
Vereinigten Staaten setzen die Polen jetzt ihre "Second LIVE Syndrome"-Tour
in Europa fort. www.riverside.art.pl

keenan
31.10.2007 - 09:03 Uhr
so habe mir second life nun 2 mal durchgehört und mein erster vorsichtiger eindruck ist´: auch sehr stark, jedoch finde ich rapid eye einen tick besser.

mal schauen wie sich das noch so entwickelt
semmal
31.10.2007 - 12:59 Uhr
Immer schön weiterhören :)

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: