Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Troy Von Balthazar

User Beitrag
fakeboy
29.10.2005 - 19:03 Uhr
Der Mann verdient definitiv seinen eigenen Thread! Mit Chokebore hat er Indie-Geschichte geschrieben und sein gerade erschienenes Solo-Album ist eine Perle in Sachen Lo-Fi-Indie-Pop. Dazu ist er eine verdammt eindrückliche Persönlichkeit, er lebt seit 3 Jahren quasi auf der Strasse (dh. er tingelt von Show zu Show und wohnt zwischendurch bei Freunden in Paris oder Berlin), "opfert" sein gesamtes Leben also der Musik. Das muss man nicht gut finden, aber es imponiert mir...
fakeboy
03.11.2005 - 10:28 Uhr
ihr wollt mir doch nicht etwa weis machen, das ich der einzige bin, der sich für tvb interessiert?
fakeboy
04.11.2005 - 17:37 Uhr
nicht mal die sonst so gut informierten admins kennen tvb? das darf doch gar nicht wahr sein...
fakeboy
05.11.2005 - 21:28 Uhr
vielleicht hilft euch dies auf die sprünge:

CD-Review/a>

Interview/a>
caiman
05.11.2005 - 23:53 Uhr
chokebore waren götter und troy ist ein genie. wo bekomme ich seine solo-platte und wie heißt sie?
fakeboy
06.11.2005 - 00:34 Uhr
endlich jemand!

das album heisst schlicht troy von balthazar. es ist bis jetzt nur in frankreich, belgien und der schweiz erschienen. falls du in der schweiz wohnst, probiers über order@irascible.ch

sonst www.amazon.fr

du wirst es nicht bereuen!
caiman
06.11.2005 - 00:44 Uhr
hm, ich glaub unter 20 euro geht da nichts. aber ich habe sämtliche chokebore-platten und halte sie übrigens auch für die beste live-band, die ich kenne. bestimmt 8 oder 9 mal gesehen. ja, sehr schade, dass sich hier nicht ein einziger redakteur zu wort meldet. hoffe, chokebore kommen irgendwann wieder - it could ruin your day.
fakeboy
06.11.2005 - 10:08 Uhr
vielleicht findet sich ja noch ein nettes deutsches label (oder ein vertrieb), der sich des albums annimmt...

ich nerv mich momentan gewaltig, dass ich chokebore erst jetzt kennen gelernt habe. sie spielten in den vergangenen jahren mindestens 2 mal in meiner stadt und ich hab's immer verpasst bzw. wusste gar nicht, was ich da gerade verpasse...
fakeboy
15.12.2005 - 00:59 Uhr
ihr armen deutschen... TVB hat mein album des jahres veröffentlicht, und ihr kennt das nicht. dabei würdet ihr es lieben!
fakeboy
20.03.2006 - 21:55 Uhr
am 17.4. im magnet (berlin), und erst noch gratis. hingehen!!!

fakeboy
17.08.2007 - 16:59 Uhr
vielleicht werd ich in diesem thread bald nicht mehr alleine sein, troy von balthazar ist nämlich auf der kommenden tocotronic-tour als support dabei!
fakeboy
17.08.2007 - 16:59 Uhr
vielleicht werd ich in diesem thread bald nicht mehr alleine sein, troy von balthazar ist nämlich auf der kommenden tocotronic-tour als support dabei!
Armin
01.10.2007 - 19:52 Uhr
Guten Tag,

nach langem Hin und Her werden wir nun endlich das Soloalbum des Chokebore-Sängers Troy von Balthazar zu veröffentlichen! Dieses kommt offiziell am 26.10.2007 heraus, einen Eindruck kann man allerdings schon vorher bekommen: Troy von Balthazar wird die komplette Tour von Tocotronic begleiten! Troy steht für Interviews etc. zur Verfügung. Bei Interesse bitten wir um eine kurze entsprechende Rückmeldung.

http://label.sinnbus.de/content/sr025.php
http://www.troyvonbalthazar.net
http://www.myspace.com/troyvonbalthazar

TROY VON BALTHAZAR on tour with Tocotronic:

02.10.07 Köln (D), E-Werk
03.10.07 Saarbrücken (D), Garage
04.10.07 Frankfurt a.M. (D), Capitol
05.10.07 Zürich (CH), Rote Fabrik
07.10.07 Luzern (CH), Schürr
08.10.07 Basel (CH), Volkshaus
09.10.07 Stuttgart (D), LKA/Langhorn
10.10.07 Heidelberg (D), Halle 02
11.10.07 Kassel (D), Musiktheater
12.10.07 Bielefeld (D), Forum
14.10.07 Bremen (D), Schlachthof
15.10.07 Kiel (D), Max
16.10.07 Hamburg (D), Kampnagel
22.10.07 Düsseldorf (D), Zakk
23.10.07 Essen (D), Weststadthalle
24.10.07 Hannover (D), Capitol
25.10.07 Würzburg (D), Soundpark Ost
27.10.07 Graz (A), Kammersaal
28.10.07 Wien (A), Arena
29.10.07 Wien (A), Arena
30.10.07 Linz (A), Posthof
31.10.07 München (D), Tonhalle
01.11.07 Erlangen (D), E-Werk
02.11.07 Magdeburg (D), Factory
04.11.07 Leipzig (D), Haus Auensee
05.11.07 Dresden (D), Alter Schlachthof
06.11.07 Berlin (D), Columbiahalle

17.11.07 Katowice (PL), Silestae Festival
fakeboy
04.10.2007 - 01:34 Uhr
endlich, jetzt kann ich wieder ruhig schlafen!
mr.pink
20.10.2007 - 14:37 Uhr
klasse platte.
mr.pink
20.10.2007 - 15:38 Uhr
verdammt, wer ist seine duettpartnerin?
diese stimme..
Dän
20.10.2007 - 16:34 Uhr
Heißt Adeline Fargier. Mir gefällt die Platte leider nicht so gut, wie ich das gehofft hatte, aber ich schreibe auch nicht die Rezi hier.
Tom Green
20.10.2007 - 16:50 Uhr
hab ihn im Vorprogramm der Tocos im E-Werk gesehen.Der Typ ist enervierend und verzichtbar. Jeder noch so passable Melodieansatz wird von einer hysterischen Stimme,yorkischen Ausmaßes zu Nichte gemacht. Natürlich hatte er als Alleinunterhalter ohne Band im Rücken einen schwerden stand,aber vlt. sollte er seine musikalische ''Kunst'' doch eher im heimischen Wohnzimmer testen. Für mich ist das penetrantes elektronisches Gedudel mit künstlerischem Anspruch. Weiß allerdings auch nicht wie er auf Platte klingt.
mr.pink
20.10.2007 - 17:14 Uhr
Weiß allerdings auch nicht wie er auf Platte klingt.

nicht so, wie du es beschreibst.

@dän: mag der rezensent die platte lieber als du? an die chokebore sachen kommt es nicht heran, teilweise sind mir die songs auch zu poppig und glatt, aber diese stimme! und allein "perfect".. da stellen sich mir sämtliche nackenhaaren auf.

schade, dass frau fargier keine solosachen veröffentlicht hat.
Peter Pan
20.10.2007 - 17:56 Uhr
Ich war an besagtem Abend auch im E-Werk und fand es toll. Einzig Troys Ansagen nervten ein bisschen.
Dän
20.10.2007 - 18:00 Uhr
@dän: mag der rezensent die platte lieber als du?
Jip.

an die chokebore sachen kommt es nicht heran
Schätze, das ist einfach mein Problem damit. Ich will Chokebore.
Tom Green
20.10.2007 - 18:01 Uhr
Geschmäcker sind verschieden und ich kann es akzeptieren wenn man seine Musik mag.Ich gehöre jedenfalls nicht dazu.
Peter Pan
20.10.2007 - 21:43 Uhr
Ja, aber ich sehe die Dinge gerne im Gesamtkontext, der wie folgt aussieht: Dieses traditionelle Miesmachen von Vorbands nervt. Das ist doch die typische Nirvanasituation; ein Paar ganz kleine Lichter gehen auf ein Nirvanakonzert und nölen dann über die Babes In Toyland als Vorband.

Bei Troy Von Balthazar hörte ich im Hintergrund, die selben Stimmen "Oh nee, noch ein Lied!?" sagen, die später dann am lautesten "Ich bin viel zu lange mit euch mitgegangen" oder "Ich weiß nicht wieso ich euch so hasse, Fahrradfahrer dieser Stadt" mitskandierten.
semir
23.10.2007 - 07:37 Uhr
troy hat bei tocotronic auf jeden fall sympathie gewonnen!! auch seine ansagen fand ich nicht nervig, sondern witzig. und tocotronic werden schon wissen, wen sie ins vorprogramm nehmen und warum.
conorocko
24.10.2007 - 11:35 Uhr
wow, meine persönliche überraschung des updates. sehr gelungenes werk. da putz ich doch gerne die fenster...
fakeboy
24.10.2007 - 11:52 Uhr
hey, was macht ihr alle in meinem thread?
mr.pink
25.10.2007 - 19:35 Uhr
vielleicht keine 8, aber eine solide 7. seine stimme müsste mal jemand unter denkmalschutz stellen.
Rozzer Rossiter
25.10.2007 - 19:52 Uhr
irgendwie scheint der häufig "to record only water for ten days" von john frusciante gehört zu haben, seine songs sind jedoch nicht mal halb so gut.
captain kidd
25.10.2007 - 21:44 Uhr
der war gstern in hannover noch schlimmer als die hauptband. und das will was heißen. gott, wie schlecht ist arne zank live. gut, bin mal draußen. peace.
anton-die Ameise
07.11.2007 - 01:57 Uhr
ich war vor paar Wochen im LKA Stuttgart, als tvb das Erste vom Stapel ließ, hab ich mir nur gedacht:"Was ist das?"
Die Musik, auch die Ansagen waren seltsam die Leute schüttelten die Köpfe.
Hab mir gedacht da kannst jetzt abschalten.

Doch troy ließ nicht locker, das war alles so unperfekt, so menschlich für mich echt ehrlich was da rüberkam.
Nach einer 3/4h hatte er mich bekehrt!!

Kaufte mir anschließend die Scheibe, und versinke seitdem beim anhören in Gefühlsebenen, die Musik seltenst bei mir so berührt hat.

Klar ist das keine Mainstreammucke, aber das sollte es hoffentlich auch nie werden.
-Keine Perlen vor die Säue- (-;


..als letzte Woche ein weiterer Konzertbesuch im E-WERK Erlangen ins Wasser viel. Hab ich mich gefühlt wie ein Teenager der nicht auf sein erstes großes Konzert seiner Lieblingsband darf... bin glaub wirklich TVB-infiziert...
Gordon
27.10.2011 - 21:18 Uhr
Ich möchte ihn hier einfach nochmal wegen "How to live on nothing" feiern lassen.

Tolle Songs fast durch die Bank, "Dots and Hearts" mein Song des letzten Jahres.

Micha
24.11.2011 - 02:46 Uhr
@Gordon
Da haste meine Zustimmung. Heute dann mal wieder etwas bewusster gehört und bei einem Song dermassen fröhlich an Pavement gedacht, daß ich erstmal der "Brighten The Corners" drei Durchläufe gab. Am Stück. Später dann wieder zurück zu Chokebores neuer EP und Troys Album, feines Teil und eben überraschen gut gelaunt zwischendurch. Und das darf auch mal sein :-)
kenner
24.11.2012 - 10:48 Uhr
Sehr Sparklehorse-ig.
Ö Siel
24.11.2012 - 14:59 Uhr
Gefällt sehr.

@kenner: Stimme zu.
tbc
27.11.2012 - 18:12 Uhr
Zu der Rezension: Traurig genug Chokebore auf die Support-Gigs von Nirvana zu reduzieren. Bei Troy von einem ehemaliger Rocker zu sprechen, der mal bei Chokebore gespielt hat, lässt auf eine mangelhafte Recherche schließen. Chokebore sind nach wie vor aktiv, letztes Jahr beispielweise mit einer neuen EP und einer Tour durch Frankreich, Belgien, Schweiz und Deutschland.
Jennifer
27.11.2012 - 23:44 Uhr
Zu der Rezension: Traurig genug Chokebore auf die Support-Gigs von Nirvana zu reduzieren. Bei Troy von einem ehemaliger Rocker zu sprechen, der mal bei Chokebore gespielt hat, lässt auf eine mangelhafte Recherche schließen.

Darauf reduziere ich ihn doch gar nicht. Es ist lediglich eine Feststellung, dass in den meisten Rezensionen zu ihm eben genau das steht. Im Gegenteil, eigentlich kritisiere ich das ja sogar, gerade weil er natürlich weit mehr ist als das.

Die Formulierung, dass er da "mal gespielt hat", ist allerdings unglücklich, da stimme ich Dir zu.

Ö Siel
04.12.2012 - 18:54 Uhr
Wäre eine klasse EP geworden. Aber über 12 Songs ist es dann doch ein wenig anstrengend.
Greylight
04.12.2012 - 20:45 Uhr
Sie hat auf jeden Fall recht, dass er zerbrechlich ist wie eine Blume, auf die man nicht treten darf. Was ich dann immer auch etwas beängstigend finde, wenn man weiß, dass es den Songwritern wirklich so geht, wie sie da singen. Man denke nur an Elliott Smith oder Sparklehorse.
Manman
27.01.2013 - 16:10 Uhr
Die CD höre ich immer auf "Random".

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: