Welches Album hörst Du jetzt gerade und wie ist Deine Bewertung?

User Beitrag

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 803

Registriert seit 15.06.2013

08.04.2019 - 19:53 Uhr
Eben ein Interview mit Stone Leaders gelesen: "Wir spielen in BOX OF TIME einen Sieben-Achtel- und einen Neun-Achtel-Takt. Zusammen sind das 16 Achtel, also ein ordinärer Vier-Viertel-Takt".

Genau sowas liebe ich an diesen Frickelkapellen so sehr ;)

Analog Kid

Postings: 203

Registriert seit 27.06.2013

08.04.2019 - 20:14 Uhr
Hä? Wieso habt ihr die neue Arch/Matheos alle schon gehört? Kommt doch erst im Mai?

Stone Leaders wird ausgecheckt.

Analog Kid

Postings: 203

Registriert seit 27.06.2013

08.04.2019 - 22:35 Uhr
Ach so, Leak wa. Nee, bin zwar extrem gespannt auf das Album, aber keinen Bock mir Malware einzuhandeln. Hab früher auch mal Leaks gezogen ohne Ende, aber heutzutage macht das ja keinen Spass mehr.

Hier immer noch "Empath". Wahnsinnsalbum. Höchstwertung immer noch absolut gerechtfertigt.
Bay
09.04.2019 - 00:16 Uhr
Alan Parsons Project: Eve 4/10
Zu Recht von den BBS abgestraft. Selbst unter Pop-Segel von geradezu erschütternder Durchschnittlichkeit.
REO Speedwagon: You can tune a piano, but you can`t tuna fish 7,5/10
Lange konnte ich Sänger Kevin Cronin gar nicht hören. Aber das Alter stimmt milde und so kann dieses Album als ordentliches Stück US-Rock der späten 70er durchgehen. Mit Höhen und Tiefen.
Mogwai: KIN 6/10 Filmmusik eben. Weit hinter The hawk is howling o.ä. anzusiedeln.
Police: Outlandos d amour 7/10
Roxane oder So lonely kann man wieder nach jahrelanger Abstinenz hören. Auch hier Höhenran denken, dass er sicund Tiefen. Bei Meister Sting muss ich immer daraan denken, dass er sich mit seiner frau als regelmässiger Swingerclubesucher geoutet hat.

humbert humbert

Postings: 1739

Registriert seit 13.06.2013

09.04.2019 - 01:46 Uhr
@ Marküs
Alle drei Alben sind unglaublich stark. Aber Medulla mag ich das Bisschen mehr. Das Album hat einfach einen tollen Sound.

MopedTobias

Postings: 11337

Registriert seit 10.09.2013

09.04.2019 - 10:38 Uhr
Ich finde Vulnicura ja noch ein Stückchen stärker als Medulla. Das wäre für mich ihr drittes großes Meisterwerk nach Homogenic/Vespertine.

kingbritt

Postings: 84

Registriert seit 31.08.2016

09.04.2019 - 11:02 Uhr

Darling der Woche:

Tal Wilkenfeld - Love Remains (2019) 8,5/10

Australisches Bass Wunderkind und Multitalent (u.a. mit Jeff Beck auf Tour) nun mit zweiten Album und Richtungswechsel zur ambitionierten Singer-Songwriterin. Ziemlich gut, top besetzt und produziert.

Ituri

Postings: 117

Registriert seit 13.06.2013

09.04.2019 - 11:04 Uhr
Gorillaz - The Now Now
9,5/10

Magic City, Idaho, Souk eye...

Hm....Damon...Grandios!
Musikgeniesser
09.04.2019 - 11:05 Uhr
Lena - Only love, L 10/10

slowmo

Postings: 344

Registriert seit 15.06.2013

09.04.2019 - 18:25 Uhr
Young Marble Giants - Colossal Youth 10/10

Man nehme eine E-Gitarre, eine E-Orgel, ein E-Bass, einen frühzeitlichen Drumcomputer und ein Endlostonband sowie 1000 Pound für die Produktionskosten (aus Wiki geklaut). Mehr braucht es nicht für ein zeitloses Meisterwerk und einer der besten Pop/Postpunk Platten aller Zeiten ist!

Würde man es nicht besser wissen, könnte es statt 1980 auch erst vor 2,3 Jahren erschienen sein. Unglaublich, wie die ihrer Zeit vorraus waren.

Ein Album welches trotz oder gerade wegen seines radikalen Minimalismusanspruchs, mit seiner lockeren und verspielten Experimentierfreude, der verruchten Düsternis und seiner tiefen Schwermütigkeit, einen auch nach Jahren noch immer wieder wie gepannt an den Schallplattenspieler fesselt.

Leider folgte diesem gandiosen Debüt kein weiteres Album mehr, aber warum auch? Eigentlich hat man ja schon alles erreicht.

Autotomate

Postings: 962

Registriert seit 25.10.2014

09.04.2019 - 19:42 Uhr
Ja, geniales Album!

Juhnke

Postings: 58

Registriert seit 08.02.2019

09.04.2019 - 19:44 Uhr
Altar of Plagues - Teethed Glory & Injury

8,5/10

Lange nich mehr gehört. But fuck me sideways. Saustarkes und herausfordendes Album. Ne gewisse Stimmung muss aber da sein.
Tabea Mühlenhaus
10.04.2019 - 21:14 Uhr
Jayda G - Significant Changes

Sehr schönes Dance-Album der kanadischen Produzentin, die mittlerweile in Berlin, dem Mekka der elektronischen Musik, lebt. Wenn man jetzt stur die verschiedenen Einflüsse wie R'nB,
Disco und House runterrattert, klingt das langweiliger als es eigentlich ist. Einfach abschalten und geniessen (8,5/10)

Analog Kid

Postings: 203

Registriert seit 27.06.2013

10.04.2019 - 21:35 Uhr
Cavern of Anti-Matter - Blood Drums

7.5/10

Die beiden nachfolgenden Alben gefallen mir so auf Anhieb ein bisschen besser, auf der ersten Scheibe geht's noch ein bisschen roher zur Sache, aber ist natürlich auch prima. Wie auch auf den anderen Platten regiert hier eine durchaus zeitgemäss klingende Verneigung vor den Sounds von Neu, Can, Cluster, Harmonia und wie sie alle heissen, aber wie gesagt, hier zum Teil noch mehr abstrakte, elektronische Sounds als auf den anderen beiden Alben. Wer weiss, könnte sich in der Langzeitwirkung aber womöglich noch als ordentlicher Grower herausstellen.

Huhn vom Hof

Postings: 1139

Registriert seit 14.06.2013

11.04.2019 - 18:17 Uhr
Pink Floyd - The Final Cut 6/10

Marküs

Postings: 254

Registriert seit 08.02.2018

12.04.2019 - 06:43 Uhr
Marvin Gaye - What's going on (9/10)

boneless

Postings: 2181

Registriert seit 13.05.2014

13.04.2019 - 00:16 Uhr
Waste of Space Orchestra - Syntheosis (%)/10)

Oranssi Pazuzu + Dark Buddah Rising = Psychedelischer Overkill. Hippiesker Black Metal/Doom/Space/Krautrock von anscheinend allen Bandmitgliedern oben genannter Gruppen. Erster Durchgang ist fast abgeschlossen und an eine Wertung ist noch nicht zu denken. Das muss man erst mal verarbeiten. Interessantes zum Projekt:
"Syntheosis" wurde ursprünglich als Auftragsarbeit für das Roadburn Festival in den Niederlanden ins Leben gerufen und im April 2018 vor mehr als 3000 Menschen live gespielt. Im April erscheint das musikalische Projekt jetzt auch in Albumform.
Das gemeinsame Album der beiden Bands erzählt eine Geschichte von drei Wesen, die sich auf die Suche nach tieferem Wissen begeben. Finnen! :D

Ansonsten diese Woche viel konzertbedingtes:

Bosse-De-Nage - All Fours (8,5/10)
Bosse-De-Nage - Further Still (7/10)
Cave In - White Silence (7,5/10)
Cave In - Live at Roadburn 2018 (8/10)
Cave In - Jupiter (9/10)
Cave In - Perfect Pitch Black (8/10)
Cave In - Planets of Old (8/10)
Zozobra - Harmonic Tremors (7,5/10)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13792

Registriert seit 07.06.2013

13.04.2019 - 15:30 Uhr
@Huhn:
"Final cut" würd ich sogar fast nur 5/10 geben. Da fehlt echt alles was Pink Floyd ausgemacht hat. Selbst das was auf "The Wall" war, der ich ja 9/10 geben würde.

boneless

Postings: 2181

Registriert seit 13.05.2014

14.04.2019 - 12:25 Uhr
Various Artists - Brainfeeder X

Zum wach werden. Schönes Geplucker.
DWF/H2
14.04.2019 - 21:26 Uhr
Darkthrone - Transilvanian Hunger 8/10
Destruction - Infernal Overkill 8/10
Dark Angel - Darkness Descends 8/10
Celtic Frost - To Mega Therion 9/10
Agent Steel - Skeptics Apocalypse 8/10
Kreator - Extreme Aggression 8/10
DJ Ötzi
14.04.2019 - 21:33 Uhr
20 Jahre DJ Ötzi - Party Ohne Ende 10/10

Huhn vom Hof

Postings: 1139

Registriert seit 14.06.2013

14.04.2019 - 22:28 Uhr
Team Sleep - s/t 8/10

@MACHINA
Auf TFC fehlt vor allem der Keyboarder Rick Wright, aber der hatte ja bereits während der Aufnahmen zu "The Wall" Motivationsprobleme (und musste die Band dann vorerst verlassen).
Und auch wenn auf "The Final Cut" eine erdrückende Schwermut vorherrscht, fallen ein paar tolle Songs ab:
The Gunner's Dream
Your Possible Pasts
The Hero's Return

humbert humbert

Postings: 1739

Registriert seit 13.06.2013

15.04.2019 - 19:43 Uhr
Paul Labrecque / Ghazi Barakat - Terminal Desert 8/10
Ich mag einfach Musik mit arabischen Einschlag. Das passende Album für die nächste Ayahuasca-Session

Labrinth, Sia & Diplo - LSD 6-7/10
Das kleine Popalbumchen für Zwischendurch.




Marküs

Postings: 254

Registriert seit 08.02.2018

17.04.2019 - 14:48 Uhr
Our survival depends on us - Melting the Ice in the hearts of men (7/10): Gutklassiges Doomalbum aber das vielerorten gefeierte Meisterwerk kann ich nicht erkennen. Ich weiß auch nach wie vor nicht, was ich von einem überlangen instrumentalen Stück als Closer halten soll, das kaum Spannung liefert. Klingt hier wahrscheinlich negativer als es ist. Aber richtig mitgerissen hat mich das Album leider nicht.

boneless

Postings: 2181

Registriert seit 13.05.2014

17.04.2019 - 19:08 Uhr
Cavurn - Rehearsal (7/10)

Ja!

Marküs

Postings: 254

Registriert seit 08.02.2018

18.04.2019 - 07:33 Uhr
Devin Townsend - Empath (9/10): Genial! Alles was Heavy Devy jemals auszeichnete und mehr. Kratzt sogar an der Terria. Hatte ich nach den blödsinnigen Liveauftritten (mit mehr schlechter Comedy als Musik) überhaupt nicht mehr erwartet. Ganz klar bisher das Album des Monats

Juhnke

Postings: 58

Registriert seit 08.02.2019

18.04.2019 - 19:11 Uhr
Audio88 & Yassin - Nochmal zwei Herrengedeck, bitte

8/10



Maknae
18.04.2019 - 19:13 Uhr
BTS - Map of the Soul: Persona (6/10)

Juhnke

Postings: 58

Registriert seit 08.02.2019

18.04.2019 - 19:15 Uhr
"Eine Hand voll Reis passt auch in die geballte Faust." Hut ab.

Otto Lenk

Postings: 483

Registriert seit 14.06.2013

18.04.2019 - 20:14 Uhr

Adeline 8/10

boneless

Postings: 2181

Registriert seit 13.05.2014

18.04.2019 - 22:24 Uhr
Sunn O))) - Life Metal (7,5/10)

Ich bin angenehm überrascht. Es wäre wohl gelogen, wenn ich behaupten würde, Steve Albinis Einfluss irgendwo rauszuhören. Definitiv raushören kann man aber den großartigen Einfluss von Hildur Gudnadottir, sei es ihr gespenstischer Gesang im Opener oder ihr entrückter Cello Beitrag im monumentalen Abschluss Novae. Auch zwischendrin hinterlässt sie mal mehr, mal weniger deutlich ihre Spuren im Morast von O'Malley und Anderson. Ein guter Schachzug, sie an Bord zu holen, auch wenn man festhalten muss, dass Life Metal ansonsten ein Album für Eingeweihte und Fans bleibt, denn der typische Drone regiert mit Macht und macht nicht so deutlich Platz für Experimente wie auf Black One oder gar Monoliths & Dimensions. Mir ists gleich, ich feiere es. Die beste Sunn seit Iron Soul of Nothing.

Analog Kid

Postings: 203

Registriert seit 27.06.2013

18.04.2019 - 23:58 Uhr
Flying Lotus - L.A. & Cosmogramma

beide 8/10

Aus aktuellem Anlass mal wieder rausgekramt. Auch schon wieder 11 Jährchen her. Hatte das ja seinerzeit als nach längerer Zeit mal wieder einen wirklich hörenswerten guten neuen Warp-Act irgendwo zwischen "Geogaddi"-Boards of Canada und Proto-Dubstepkram wie Burial verortet. Kann man auch heute noch so sehen, immer noch schwerst verspulter Electro mit dem gewissen jazzigen Etwas (mehr soundmässig, weniger kompositorisch), immer noch faszinierend wie er es hier schafft, nach dreckiger Strasse und psychedelisch-farbenfroher Exotik zugleich zu klingen.
Was mir auch angenehm auffällt, wie sehr das eigentlich auch stellenweise an so 90er Triphop-Zeug wie "Mezzanine"-era Massive Attack oder frühe Tricky-Sachen erinnert, ohne irgendwie "dated" zu klingen.

Gilt auch alles für "Cosmogramma", dass insgesamt noch ausladender und bombastischer rüberkommt, mit den ganzen Streichern, Harfen und Glöckchen (und Thom Yorke :) ), und trotzdem auch hervorragend funktioniert. Sein bestes Album für mich bisher.

Seitdem der Typ in einem Interview mal "Gentle Giant" als musikalischen Einfluss nannte, hat er bei mir sowieso einen Stein im Brett :)

Juhnke

Postings: 58

Registriert seit 08.02.2019

19.04.2019 - 17:39 Uhr
Mgla - Exercises in Futility 8,8/10

boneless

Postings: 2181

Registriert seit 13.05.2014

19.04.2019 - 17:55 Uhr
Gravenhurst - Black Holes in the Sand (8/10)

MM13

Postings: 1596

Registriert seit 13.06.2013

19.04.2019 - 18:45 Uhr
ritual howls-rendered armor 8/10
life-popular music 7,5/10
ha vau
19.04.2019 - 18:53 Uhr
9.837, bisch de BNC - best new cover 8)

Juhnke

Postings: 58

Registriert seit 08.02.2019

19.04.2019 - 19:04 Uhr
Mgla - With Hearts Towards None 8,3/10

MM13

Postings: 1596

Registriert seit 13.06.2013

20.04.2019 - 16:03 Uhr
public enemy-power to the people+the beats 10/10

MopedTobias

Postings: 11337

Registriert seit 10.09.2013

20.04.2019 - 19:53 Uhr
King Gizzard & The Lizard Wizard - Polygondwanaland 8/10

Kannte immer nur Murder of the Universe, was ich eher anstrengend fand, zu viel Konzept und Spoken Word. Aber das hier ist ein großer Spaß, komplex und zugänglich zur gleichen Zeit.

Juhnke

Postings: 58

Registriert seit 08.02.2019

20.04.2019 - 20:05 Uhr
Sum 41 - Chuck 7,3/10

Plagiatsvorwürfe hin oder her. Die Scheibe macht Laune. Definfitv ihre beste. Mit dem Rest kann ich wenig anfangen.
Richard
21.04.2019 - 21:35 Uhr
Gas- Zauberberg (9/10)

Eins der grossen Meisterwerke der elektronischen Musik. Spricht eher die dunklen Seiten der Seele an, Polenfeldzug und die schwarze Hütte.

MopedTobias

Postings: 11337

Registriert seit 10.09.2013

21.04.2019 - 21:54 Uhr
King Gizzard & The Lizard Wizard - Nonagon Infinity 7,5/10

Irgendwie nicht so geil produziert oder liegt's an mir? Bisschen dumpf.
Richard
21.04.2019 - 22:28 Uhr
Zauberberg ist wirklich sehr finster, da geht es sicherlich nicht nur um das romantische Blätterrauschen im deutschen Wald. Da schwingt jederzeit ein dermassen bedrohlicher Unterton mit, dass die von mir angebrachten Assoziationen nicht wirklich fern liegen. Ich hätte aber vielleicht allgemeiner von Wehrmacht sprechen sollen, das ja.
Richard
21.04.2019 - 22:47 Uhr
P.S: Meine Oma war selbst Polin, nach heutigen Massstäben. Nochmal, war nicht meine Absicht hier auf Nationalist zu machen, ist nicht mein Ding.
@Richard
21.04.2019 - 22:49 Uhr
Halt doch bitte einfach deine Fresse!
Richard
21.04.2019 - 22:53 Uhr
Hoch Liebknecht!!!
@@Richard
21.04.2019 - 23:02 Uhr
Halt doch selber die Fresse, wohl zuwenig gegrabscht heute, was?

Analog Kid

Postings: 203

Registriert seit 27.06.2013

21.04.2019 - 23:32 Uhr
Plaid - Reachy Prints

9/10

Ein absolutes Highlight ihrer Diskographie.

Plaid - The Digging Remedy

8/10

Bis auf ein, zwei durchschnittlichere Nummern auch absolut empfehlenswert.

Plaid gehen eigentlich immer. Haben eigentlich bisher mit jedem Album geliefert. Neues kommt im Juni.

MopedTobias

Postings: 11337

Registriert seit 10.09.2013

22.04.2019 - 22:55 Uhr
The Growlers - City Club 7,5/10

Poppiger Surf-Rock mit vielen Synthies, hörbaren Strokes-Einflüssen (Casablancas hat produziert) und Disco-Flair. Bisschen zu lang, aber vor allem "I'll be around" und "Dope on a rope" sind riesige Hits.

Telecaster

Postings: 729

Registriert seit 14.06.2013

24.04.2019 - 10:10 Uhr
Blur - The Magic Whip

8/10

Nach vielen Versuchen ist sie doch noch bei mir angekommen. Schönes Album.

Seite: « 1 ... 419 420 421 422 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: