Banner, 120 x 600, mit Claim

Welches Album hörst Du jetzt gerade und wie ist Deine Bewertung?

User Beitrag

hos

Postings: 1119

Registriert seit 12.08.2018

08.05.2021 - 23:32 Uhr
*überleg* hätte ich vielleicht anmerken sollen, daß ich selbst ja keinen esoterikladen besitze und ganz sicher auch keinen haben möchte? :)

___

Can - Saw Delight

schon eher mein rhythmus. :) sicher nicht das beste Album von Can, wohl aber das eingängigste und einsteigerfreundlichste. Highlights "Don't say No" und "Call Me".

dreckskerl

Postings: 5743

Registriert seit 09.12.2014

09.05.2021 - 00:02 Uhr
Der Hinweis mit dem Meditieren und "Zeit" finde ich irreführend, hör es dir an und dann urteilen.

Ja, noch eines der gelungenen Alben von Can 8/10, aber ich finde als Einstieg sofort "Ege Bamyasi" ist schon recht eingängig aber eine 10.

Unbedingte Krautrockempfehlung:
Agitation Free "Malesch" 1972 und "2nd" 1973.

Sehr unterschiedlich, beide sauspannend.

kingbritt

Postings: 3970

Registriert seit 31.08.2016

09.05.2021 - 10:06 Uhr

Tangerine Dream "Zeit"

"Aber gerade im 3 Teil gibts Passagen wo man hört wo GYBE ihre Inspiration geholt haben."

3 Teil ist wohl "Origin of Supernatural Probablilties" gemeint. Das ist alles seiner Zeit so unglaublich voraus. Meditative mystische Schwingungen sind da durch aus auf "Nebulous Dawn". Grandioses Album elektronischer Geräusche.
Gerade mal richtig für den Sonntagmorgen danach. Höre ich da böse Geister die ich nicht rief. ^^

dreckskerl

Postings: 5743

Registriert seit 09.12.2014

09.05.2021 - 10:41 Uhr
Ja, wirklich ihrer Zeit voraus, was TD und auch Ash Ra Temple damals in Berlin erschaffen haben.
Klaus Schulze ist nach TD zu Ash Ra Temple gewechselt, noch in seiner ersten Berufung als Drummer und was der sich auf dem Debut von Ash Ra Temple von 1971 zusammentrommelt ist schon besonders.

https://www.youtube.com/watch?v=ZxUycrXb6eQ

Mayakhedive

Postings: 2251

Registriert seit 16.08.2017

09.05.2021 - 10:50 Uhr
Household Gods - Palace Intrigue -/10

Mein erster Gedanke, auch weil zuletzt immer Mal Black Midi und Squid lief, war, dass das hier mit dem Hype aus England wenig gemein hat. In beiden Richtungen völlig wertfrei.
Was u.a. David Pajo und Vern Rumsey von Unwound hier zusammenschnüren, ist einfach nur ein rundum gelungenes Stromgitarrenalbum, mit einem Sound, der mich direkt abholt. Schön warm und knurrig. Da brauche ich's dann auch gar nicht revolutionär.

Eliminator Jr.

Postings: 995

Registriert seit 14.06.2013

09.05.2021 - 10:53 Uhr
Oh ja, die erste Ash Ra Tempel ist ein irres Album. Habe eine toll erhaltene Vinyl-Erstpressung auf dem Flohmarkt erstanden, zu einer Zeit, als man da noch echte Schnapper finden konnte.

Schulzes Soloalben wie Irrlicht oder Moondawn reihen sich auch sehr homogen in den Space-Ambient-Kosmos früher Tangerine Dream ein. Alle toll.

dreckskerl

Postings: 5743

Registriert seit 09.12.2014

09.05.2021 - 11:04 Uhr
Genau, Klaus Schulzes erste Alben in diesem Ambientsound gehalten, bis er dann Mitte der 70er wieder den Beat für sich entdeckt.

Mein Lieblingsalbum von Schulze: "X" 1978

dreckskerl

Postings: 5743

Registriert seit 09.12.2014

09.05.2021 - 11:42 Uhr
Nachtrag zu Klaus Schulze "X" von 1978

Hier "Frank Herbert", Track Nummer 3:

https://www.youtube.com/watch?v=kULPoLNejBk&list=OLAK5uy_nCFGuGYw5jbvov3klNCM8oRIoxJtOTNz4&index=3

Wenn man das hört, weiß man, warum Schulze auch "the godfather of Techno" genannt wird.

kingbritt

Postings: 3970

Registriert seit 31.08.2016

09.05.2021 - 11:45 Uhr

Eberhard Schoener - Trance-Formation (1977) 8,5/10

Auch ein Klassiker der Pionier Schrauber. Mit Chören und Orchestra. Ferner mit Andy Summers an der Gitarre. 1978 hat Schöner ja mit den Police Leuten das Album "video magic" eingespielt.

dreckskerl

Postings: 5743

Registriert seit 09.12.2014

09.05.2021 - 11:53 Uhr
Stimmt, die beiden Alben habe ich auch nochmal angehört zur Krautrecherche, haben auch echt schöne Momente aber hat mich als Ganzes nicht sooo sehr angesprochen wie andere Alben ähnlichen Genres.

Die späteren Police hatten mit Schöner ihren allerersten TV Auftritt bei Biolek in der ARD.

kingbritt

Postings: 3970

Registriert seit 31.08.2016

09.05.2021 - 12:25 Uhr
Elektro-KrautRockers im Dunstkreis der Berliner Tangerine Dream und Agitation Free.

Michael Hoenig - Departure from the Northern Wasteland (1978) 8,5/10

dreckskerl

Postings: 5743

Registriert seit 09.12.2014

09.05.2021 - 12:55 Uhr
Da geh ich mit der hohen Wertung mit, grandiose analoge Synthies, Berlin School Juwel.

testplatte

Postings: 332

Registriert seit 13.06.2020

09.05.2021 - 13:18 Uhr
traditionell jedes jahr anlässlich des muttertages ein durchlauf:

NOMEANSNO - mama (1982)

noch ein ganzes stück vom tempo späterer alben entfernt, aber herrlich tricky

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1288

Registriert seit 25.09.2014

09.05.2021 - 13:41 Uhr
Abseits meiner sonstigen Gefilde:
Hugo Kant - Far From Home 8/10

NeoMath

Postings: 165

Registriert seit 11.03.2021

09.05.2021 - 15:10 Uhr
Men At Work - Business As Usual
8/10

Kommt gut am Sonntag im Sonnenschein :-)

Bester Song: "Down By The Sea"

dreckskerl

Postings: 5743

Registriert seit 09.12.2014

09.05.2021 - 15:15 Uhr
Eine meiner spannendsten Krautrockneuentdeckungen:

Sunbirds - s/t 1971 9/10

Jazz-Fusion-Psych-Prog könnte man das nennen

Klaus Weisse, Jazzdrummer aus München hatte 1970 mit seiner Band Niagara ein erstaunliches Debut mit ausschließlich Drums und Percussion aufgenommen (u.a. mit Udo Lindenberg und Keith Forsey). 1971 gründete er Sunbirds mit einer bunten Mischung von Musikern aus Europa und USA. An der Gitarre der junge Philip Catherine.

Ist eher ein Late Night Album, macht aber auch jetzt richtig Spaß, da auffallend abwechslungsreich.

kingbritt

Postings: 3970

Registriert seit 31.08.2016

09.05.2021 - 15:35 Uhr

. . . Treffer, sehr schön, könnte eine MPS Produktion sein, die ja auch in München waren, ist aber vom BASF Label, vielleicht der Vorgänger von MPS. Muss ich mal nachlesen. Echtes Fundstück, wieder mal ein wunderbar aus Frankfurt.

Loketrourak

Postings: 1343

Registriert seit 26.06.2013

09.05.2021 - 15:37 Uhr
Altin Gün - Yol.
Passt so sehr viel besser zu den jetzt endlich besseren Temperaturen. Catchy, Istanbul frühe 90er, Sezen Aksu, Sertab Erener und Fedon.

dreckskerl

Postings: 5743

Registriert seit 09.12.2014

09.05.2021 - 15:46 Uhr
Ja, bei dem Album war ich mir sicher, dass dir das auch ziemlich zusagen könnte. Es hat etwas eigenes und einen tollen Flow und klingt auch ganz gut. Für spotify und Kopfhörer.

hos

Postings: 1119

Registriert seit 12.08.2018

09.05.2021 - 16:15 Uhr
*strahlenschutzanzug anzieh*

Devo - Q: Are we not men? A: We are DEVO!

irgendwie ein Meisterwerk, auch wenn ich das Album maximal einmal im Monat ertrage. Ein funktionierendes Extrem-Freigeistfeeling wie man ansonsten nur noch auf Captain Beefhearts so legendärem wie verrufenem Trout Mask Replica Album zu hören bekommt. Wird man von der Anzahl der musikalischen Vielfalt und Ideen nicht erschlagen, bringt einem jeder Versuch einer Dauerrotation ohne Umwege ins Irrenhaus. Schwer zu ertragen und doch so gut, wenn man sich drauf einlässt.

kingbritt

Postings: 3970

Registriert seit 31.08.2016

09.05.2021 - 16:46 Uhr

Devo, oh ja, die Jungs mit den Blumenpötten auf'n Kopp sind auch klasse.

kingbritt

Postings: 3970

Registriert seit 31.08.2016

09.05.2021 - 17:10 Uhr

Fast zeitgleich zu Devo sorgten the Tubes mit ihren Shows für Aufsehen.

"Remote Control" von 1979 und "Completion Backward Principle" 1981 laufen hier öfters mal. Nicht zu vergessen das Live Album 1978 "What Do You Want From" ein must have. white punks on dope, ah wie schön diese Erkenntnisse.

Huhn vom Hof

Postings: 3450

Registriert seit 14.06.2013

09.05.2021 - 20:56 Uhr
Radiohead - The King Of Limbs 7/10
Bester Song: Bloom

Sloppy-Ray Hasselhoff

Postings: 111

Registriert seit 02.12.2019

09.05.2021 - 21:22 Uhr
... auf dem Album geht nix über "Codex". :-)

Huhn vom Hof

Postings: 3450

Registriert seit 14.06.2013

09.05.2021 - 21:37 Uhr
@Sloppy-Ray Hasselhoff
"Codex" finde ich am zweitbesten auf TKOL, ist eine wunderschöne Ballade

kingbritt

Postings: 3970

Registriert seit 31.08.2016

10.05.2021 - 12:10 Uhr

@dreckskerl

1971: "An der Gitarre der junge Philip Catherine.“ Der war da schon reife 29Jahre, dafür spielt es noch sehr „überschaubar".
Noch ein schönes Album in der Richtung von 1974 und auch eher weniger bekannt, nur schon ziemlich ausgereizt. Immerhin war Catherine zu der Zeit sehr gut beschäftigt.

Marc Moulin, belgischer Musikproduzent, Jazz- und Fusionmusiker und einer der Pioniere des Elektro-Jazz. Mit Philip Catherine ründete Moulin in den späten 1960er Jahren die Jazz-Funk-Rock-Formation Casino Railway und spielte auf dessen Debütalbum Stream. Dann wurde er in den frühen 1970er Jahren Organist der Gruppe Placebo, die auch international Beachtung fand.

Placebo - Placebo (1974) 8,5/10

Ich habs Vinyl, hier auf YT:

https://www.youtube.com/watch?v=RbJRRfJRkwA&list=OLAK5uy_nH7oWe8253DTuNvCu8zBBjwH8QFvkcnbs

dreckskerl

Postings: 5743

Registriert seit 09.12.2014

10.05.2021 - 12:23 Uhr
Ja, das Alter habe ich gesehen...korrekter wäre gewesen, "am Beginn seiner Weltkarriere stehende Philip Catherine."
Sein erstes Soloalbum ist auch 1971, das hatte ich gecheckt.

Du bist da natürlich mehr der Experte, hatte ihn auch nur wegen dir erwähnt^^ als Organist?? Ich höre rein.

Mit "überschaubar" meinst du was? Ich mag nämlich besonders an dem Sunbirds Album, dass die Gitarre nicht mit flirrendem Spiel von Jazzskalen auffällt.

kingbritt

Postings: 3970

Registriert seit 31.08.2016

10.05.2021 - 13:14 Uhr
"überschaubar" im Sinne von zurückhaltend für das Bandgefüge.
BASF-Records sind in der Tat die Vorgänger des späteren MPS-Labels in München.

Schönes Album ohne Catherine, aber etwas ähnlich der Gitarrist, aus Dänemark.

Kamaeleon - Kamaeleon (1978) 8/10

https://www.youtube.com/watch?v=X4aUaRQ4K6M

dreckskerl

Postings: 5743

Registriert seit 09.12.2014

10.05.2021 - 13:33 Uhr
Okay also nicht negativ gemeint.

Habe in Placebo angehört, sehr angenehem mit zeitweilig sehr coolem Groove, hat eineutig ein Ohr in USA gehabt.

Ich habe die "Niagara" Alben nicht in meine Liste aufgenommen, weil es mir letztlich zu gleichförmig war, aber was der Herr Weiss aus München da mit seinen Mitstreitern 1970 zusammentrommelt sollte man mal gehört haben.

Bei dem Link sind auch die zwei weiteren Alben dabei , die zweite mit Hilfe weterer Münchener Krauter von Popol Vuh und Amon Düül, nicht nur Getrommel.

Das erste und 3. Albumcover ist bei RYM jeweils nicht öffentlich, bei youtube sieht man warum...vor allem das Debut, sowas ging wohl nur in den 70ern :-)

https://www.youtube.com/watch?v=7bDsdPXLBmc

kingbritt

Postings: 3970

Registriert seit 31.08.2016

10.05.2021 - 14:02 Uhr

"Niagara - Complete Recordings (1971-1972)" . . . oh ja, was für ein Cover Design. Das brachte so manche Alice Schwarzer auf die Palme. Das Cover vom legendären Don Sugarcane Harris Album "Fiddler On The Rock" von 1971 ist auch so eine Augenweide.

dreckskerl

Postings: 5743

Registriert seit 09.12.2014

10.05.2021 - 14:11 Uhr
oder auch das Guru Guru Album "Hinten"^^

link zu einer persönlichen Lobrede von Jello Biafra auf das Album und natürlich das Cover.

https://vinylwriters.com/jello-biafra-on-guru-guru-hinten-1971/

Auch eine schöne Brust auf dem Fiddler Album.

kingbritt

Postings: 3970

Registriert seit 31.08.2016

10.05.2021 - 14:31 Uhr

. . . auch noch falsch geschrieben. Hintern, wenn schon. ^^

Autotomate

Postings: 3255

Registriert seit 25.10.2014

10.05.2021 - 14:38 Uhr
Das erste und 3. Albumcover ist bei RYM jeweils nicht öffentlich, bei youtube sieht man warum...

Bei rym ist ja noch nicht mal "Aion" von Dead Can Dance oder Nirvanas "Nevermind" öffentlich :D

darkchild1985

Postings: 130

Registriert seit 05.12.2020

10.05.2021 - 14:42 Uhr
The Roots - Phrenology (8/10)

Wobei die 8 für viele Roots-Alben Gültigkeit besäße, aber die Phrenology ist meine Liebste, da musikalisch irgendwie experimentellsten und abwechslungsreichsten. Zudem hat mich die Platte durch die Oberstufe getragen und hat somit ohnehin einen Sonderstatus.

dreckskerl

Postings: 5743

Registriert seit 09.12.2014

10.05.2021 - 14:58 Uhr
@Automate
schon klar, aber in diesem Fall ist es halt besonders deutlich :-), würde heute als Cover nicht gepresst werden, schon gar nicht für eine Musik, die das Cover inhaltlich begründen könnte...hehe

Aber noch mal zu Krautrock.
Bisschen politisch...
Was diese Generation der Geburtsjahrgänge 40 bis 50, zu großen Teilen vater und onkellos in einem zertrümmerten Umfeld musikalsich geschaffen hat und was bis heute und darüber hinaus als eigenständiges Stilmittel innerhalb populärer Musik gilt, ist schlicht einzigartig.
Diese Art von nationalem Wunder befeuert sogar meine linke Seele mit einem patriotischen Gefühl, beim Abfeiern der Musik. .

dreckskerl

Postings: 5743

Registriert seit 09.12.2014

10.05.2021 - 15:21 Uhr
edit:
...für eine Musik, die das Cover so gar nicht inhaltlich begründen ...

Otto Lenk

Postings: 635

Registriert seit 14.06.2013

11.05.2021 - 12:01 Uhr

dodie - Build A Problem 8/10

Grizzly Adams

Postings: 1010

Registriert seit 22.08.2019

11.05.2021 - 19:34 Uhr
Broilers - Puro Amor. Schlägt meine frugale Musikhörer-Saite an. So kann der Konzertsommer gerne beginnen, wird nicht klappen, aber dieses Album wird von mir gerne wieder rausgeholt in den Schönwettermonaten...

boneless

Postings: 3533

Registriert seit 13.05.2014

11.05.2021 - 20:11 Uhr
Suffocate For Fuck Sake - Fyra (7,5/10)

dreckskerl

Postings: 5743

Registriert seit 09.12.2014

11.05.2021 - 20:13 Uhr
MG Boulter - Clifftown 2021 9/10

Mein bisheriges Jahreshighlight im Bereich Singer/Songwriter Folk-Rock-Pop.
Auf seinem 3.Soloalbum befasst sich der studierte Historiker mit seiner südenglichen Heimat an der Kanalküste. So entsteht ein Konzeptalbum mit autobiographischen Background und 12 wunderbaren Stories, mit catchy Melodien und smarten lyrics, ungemein "luftig" arrangiert.
Stimmlich nah an Paul Simon, zum Teil auch von den Kompositionen, die sowohl einen klaren Americanabezug haben, dann aber auch wieder so eindeutig britisch sind.
Weitere Referenzen für meine Ohren: Nick Drake, Neil Young und die Weakerthans.
Mich hat dieses Album völlig begeistert, manch einen Rezensenten ebenso.

Grizzly Adams

Postings: 1010

Registriert seit 22.08.2019

11.05.2021 - 20:38 Uhr
Schöner Tipp dreckskerl. Mich erinnert er auch ein wenig an Johnny Flynns Album A Larum. Das mag ich immer noch gerne hervorholen.
Oder auch an Dan Mangan. Wobei er tatsächlich auch für mich in der Stimmlage nah an Paul Simon ist.

dreckskerl

Postings: 5743

Registriert seit 09.12.2014

11.05.2021 - 21:04 Uhr
Johnny Flynn kenne ich gar nicht, dann höre ich da mal rein.

Grizzly Adams

Postings: 1010

Registriert seit 22.08.2019

11.05.2021 - 21:26 Uhr
Tu das. Erzählt seine Geschichten etwas schhmissigee, weniger melancholisch, aber hübsch arrangiert

Grizzly Adams

Postings: 1010

Registriert seit 22.08.2019

11.05.2021 - 22:26 Uhr
Mick Fleetwood & Friends celebrate the Songs of Peter Green. Wird hier im Forum bisher übergangen. Kann ich mir ehrlich gesagt nicht erklären. Generationenproblem? Ach was, gibt erstens genügend steinalte User hier ;) und zweitens wird gute Musik ja nicht von bestimmten Generationen verschmäht, nur weil sie nicht „modern“ klingt. Was heißt das auch schon...
ich mag diese Hommage an Peter Green wirklich sehr. Riskiert mal ein Ohr. Das ist für Bluesfreunde schon toll gespielt. Die Gästeliste ist durchaus prominent besetzt übrigens, wer danach schielt...

boneless

Postings: 3533

Registriert seit 13.05.2014

11.05.2021 - 22:45 Uhr
Rainforest Spiritual Enslavement - Flying Fish Ambience

Regen. Endlich.

NeoMath

Postings: 165

Registriert seit 11.03.2021

11.05.2021 - 23:57 Uhr
Black Swan Lane - A Moment Of Happiness
7/10

Schöner, melancholischer Indie. (Noch) nicht so gut wie die Nachfolgealben, aber auch fein.

boneless

Postings: 3533

Registriert seit 13.05.2014

12.05.2021 - 13:28 Uhr
Unwound - Challenge For A Civilized Society (8,5/10)
Unwound - Leaves Turn Inside You (9/10)

Ich vergesse stets, wie umwerfend gut diese Band war. Zudem bester Soundtrack, um an einem grauen, wolkenverhangenen freien Tag wie heute mal nichts zu tun und die Gedanken schweifen zu lassen.

Chris Mars

Postings: 17

Registriert seit 13.04.2021

12.05.2021 - 14:30 Uhr
The Horizon Just Laughed - Damien Jurado
9/10
...was für eine wundervolle und melancholische Aufnahme...meine Platte des Jahres 2018...sein musikalischer Wegbegleiter und Freund Richard Swift war gerade gestorben...in der Fabrik in Hamburg gab er im Oktober 2018 ein leises und berührendes Konzert in Duo-Besetzung.

Jean Lee and the Yellow Dog - Ed Küpper
...in Deutschland leider weitgehend unbeachtet...ein wirklich fantastisches Spätwerk aus 2007.
ebenfalls 9/10

Der Untergeher

User und News-Scout

Postings: 1608

Registriert seit 04.12.2015

12.05.2021 - 14:37 Uhr
Unwound - Challenge For A Civilized Society (8,5/10)
Unwound - Leaves Turn Inside You (9/10)

Ich vergesse stets, wie umwerfend gut diese Band war.


Das geht mir exakt genauso. Denke mir jedes Mal wieder: Wie verdammt gut sind die eigentlich? Beste Band aus dem Umfeld in den 90ern. Die Bassläufe, die Grooves, die Gitarren, alles nahezu perfekt. Und auch ihre graduelle Entwicklung ist grandios. Liebe mittlerweile New Plastic Ideas, Repetition und Leaves Turn Inside You in gleichermaßen. Wobei sich die frühen Alben ihrem finalen Opus Magnum in meiner Wahrnehmung rückwirkend angeglichen haben. LTIY hat aber schon noch die Nase vorne :D
Krame gleich mal New Plastic Ideas raus.

Iceage - Seek Shelter (5/10)
Squid - Bright Green Field (6/10)
Natural Information Society with Evan Parker - descension (Out of Our Constrictions) (8/10)

Tommy Stinson

Postings: 27

Registriert seit 26.01.2021

12.05.2021 - 14:51 Uhr
Hysterics - The Nightingales - 1983 - 8/10
Lieblinge von John Peel, ihre 2. Platte.

Seite: « 1 ... 581 582 583 ... 590 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: