Welches Album hörst Du jetzt gerade und wie ist Deine Bewertung?

User Beitrag

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 646

Registriert seit 15.06.2013

01.03.2018 - 14:49 Uhr
Sehr nerdig, aber egal. Das Cure-Votum habe ich verschlafen. Schade eigentlich.

Math

Postings: 258

Registriert seit 03.12.2017

01.03.2018 - 15:00 Uhr
du hast recht, ich senke mein Haup.

Na, liegt daran, dass es kaum noch solche Aktionen über "alte" Musik gibt, was ja auch logisch ist.
Meine Ausgangsbasis, meine Wurzeln sozusagen, liegen in den 70ern und 80ern. Für diese Zeit fließt in mir noch viel Herzblut.

HELVETE II

Postings: 1664

Registriert seit 14.05.2015

01.03.2018 - 17:26 Uhr
Visigoth - Conqueror's Oath -/10

Apropos 80er. Hier leben sie wieder auf, die Metal-80er. Herrliches Video, Schwerter, Blut, die richtigen Patches auf den Kutten und die richtigen Bandshirts an. Wer nun fragt, ob man sowas heutzutage noch braucht, dem sei gesagt: das ist von zeitloser Schönheit und Relevanz.

https://www.youtube.com/watch?v=raBpZfbSX10

Math

Postings: 258

Registriert seit 03.12.2017

01.03.2018 - 17:53 Uhr
@ Helvete

ich bin ja noch nicht so lange hier im Forum unterwegs, aber du scheinst mir derejenige zu sein, der hier die Metal-Quote hoch hält...

Hast du Faves oder eher Allrounder?
Traditionell, modern oder alles bunt und quer?
Heavy, Power, Thrash, Death, HC, Grind, Black, Sludge, etc die komplette Vielfalt?
Juhnke
01.03.2018 - 20:48 Uhr
Bane - Don't Wait Up 8,5/10

So kann man gut weggehen.

boneless

Postings: 1855

Registriert seit 13.05.2014

01.03.2018 - 21:47 Uhr
Fistula - Longing for Infection (6/10)

Nettes Cover. Diese Band macht weiterhin Spaß, so zwischen Grief und Eyehategod.

Evidence - Weather or Not (-/10)

Erinnert vom Flow her sehr angenehm an Gang Starr. Neben JPEGMAFIA schon das zweite kleine Rap-Highlight 2018. Weiter so.
Verdacht
01.03.2018 - 22:11 Uhr
Rap-Highlight = 5/10

Gomes21

Postings: 2436

Registriert seit 20.06.2013

01.03.2018 - 22:56 Uhr
Trail of Dead - Source Tags & Codes 9,5/10

bleibe dabei, für mich ganz klar ihr bestes. Lohnt sich, das mal wieder rausgekramt zu haben.

Mayakhedive

Postings: 197

Registriert seit 16.08.2017

02.03.2018 - 05:07 Uhr
Könnte ich auch mal wieder machen.
Jenseits der 7/10 haben mich ...Trail of Dead auf Albumlänge bislang leider nicht so recht überzeugt.

HELVETE II

Postings: 1664

Registriert seit 14.05.2015

02.03.2018 - 06:58 Uhr
@Math:

Fast alles, aber primär US/Power und Heavy, NWOBHM und der ganze Euro Metal der 80er, Doom, Progressive, BM, DM und Thrash, aber auch Viking/Pagan/Folk. Es darf auch gerne einfach mal der klassische Hardrock sein. In diesem Forum bin ich zwar zunächst im Bereich BM (negativ) aufgefallen, aber im klassischen Metal fühle ich mich viel mehr zu Hause da ich damit aufgewachsen bin. Sludge, Grind, HC sagen mir hingegen weniger zu. Und du so? ;)
Nur ein einziger Spot
02.03.2018 - 07:20 Uhr
Saxon, heute in Frankfurt, morgen in Dresden.

HELVETE II

Postings: 1664

Registriert seit 14.05.2015

02.03.2018 - 07:23 Uhr
Saxon sind immer noch relevant, auch wenn ich ins neue Album bisher nur kurz reinhören konnte. Mal sehen ob ich es heute Abend in die Batsche schaffe.
Nur ein einziger Spot
02.03.2018 - 07:36 Uhr
Mach dir keine Mühe. Ist ausverkauft.

Math

Postings: 258

Registriert seit 03.12.2017

02.03.2018 - 09:57 Uhr
@Helvete

Puh, nun muss ich gucken, das Ganze vernünftig einzugrenzen, da ich sehr weitschweifig höre :-)
Da es bei unserer Frage rein um Metal ging, versuche ich mal, es bei diesem Post auch auf das (weite) Genre zu beschränken.

Also was deine Vorlieben angeht, so bin ich in Sachen PM lediglich auf weinige Alben fixiert, zB die ersten beiden Keeper-Alben.
Im klassischen HM gehen Maiden und ebenfalls ein paar wenige Ausnahmen.

Ganz am Anfang waren da natürlich Led Zep, Purple, etc.... Nebenbei interessierte mich aber auch immer schon die Punkbewegung und schnellere Musik. In den 80ern dann, als der Punk (und Metal) schneller wurde, ging es dann in die UK HC Szene. Da ging viel geiles ab. Als dann Ende der 80er der DM so richtig durchstartete war ich auch am Start. Nur mit Melo Death hab ich oft Probleme, ist mir oft zu halbgar und zu kitschig.

Bei mir geht ansonsten eigentlich alles, was gefällt, stilistisch bin ich im Grunde nicht eingegrenzt, es muss halt eben nur gefallen. Die Atmosphäre muss stimmen, das ist mir fast das wichtigste von allem. Eine Scheibe kann noch so geil gespielt sein, wenn alles zu unterkühlt ist und die Atmo nicht stimmt, dann isses Banane für mich.

Egal ob Punk, HC, Grind, HM, PM, TM, DM (hier auch gern aggressiver Tech Death), BM, Sludge usw usw.

Ich bin gespannt, was du noch so vorschlägst im Laufe der Zeit. Ich behaupte, zwar shcon viel zu kennen, aber alles ist natürlich unmöglich, deshalb: Immer ran :-)

Unterm Strich muss ich allerdings auch sagen, dss mich mittlerweile andere, metalfremde Stile mehr begeistern, da es abseits des Metals in der stilistischen Vielfalt mehr zu bieten gibt. Ich hab die unzähligen Plagiate einfach etwas über, deshalb schaue bzw höre ich im Metal mittlerweile sehr sehr genau hin.
carlos
02.03.2018 - 11:11 Uhr
Scott Walker Bish Bosch 9/10
anstrengend, aber lohnt sich

MM13

Postings: 1411

Registriert seit 13.06.2013

02.03.2018 - 18:40 Uhr
creams-olympia II 6,5/10

Huhn vom Hof

Postings: 693

Registriert seit 14.06.2013

02.03.2018 - 18:58 Uhr
Beth Gibbons & Rustin Man - Out Of Season 8/10
Juhnke
02.03.2018 - 19:08 Uhr
Manowar - Kings of Metal 10/10

mariobava

Postings: 99

Registriert seit 07.10.2015

03.03.2018 - 01:47 Uhr
Ramases "Space Hymns" 7/10

This Charming Man

Postings: 21

Registriert seit 06.03.2017

03.03.2018 - 06:42 Uhr
Death Grips - "The Money Store"

Überraschend gute Morgen-Musik. Gefällt mir immer mehr.

Analog Kid

Postings: 43

Registriert seit 27.06.2013

03.03.2018 - 09:35 Uhr
FFWD - FFWD 9/10

The Orb-Nebenprojekt aus dem Jahr 1994. Weston, Fehlmann & Paterson bearbeiten Gitarren-Sequenzen von Robert Fripp, heraus kam dieses genial verspulte, stellenweise betörend schöne Ambient-Album, ein zeitloser Klassiker.
Philipp1978
03.03.2018 - 09:36 Uhr
To Kill A King - The Spiritual Dark Age 8.5/10
Hmm
04.03.2018 - 02:03 Uhr
Anna von Hausswolff - Dead Magic

Jaja, Hype, Hipsters, blablabla...

Bis jetzt eine 8,5 mit Tendenz nach oben!

MM13

Postings: 1411

Registriert seit 13.06.2013

04.03.2018 - 09:59 Uhr
new order-nomc15 9/10
beste livealbum bisher,hörte man auf bestival vielleicht noch das tom chapman noch nicht so richtig dazu passte,bei dem album hier vermisst meiner meinung nach niemand mehr,hook!
ub 40-a real labour of love 7/10
gewohnter sound,wieder in orginal besetzung.

Math

Postings: 258

Registriert seit 03.12.2017

05.03.2018 - 09:45 Uhr
Annabelle's Curse - Beyond The Station

7/10

Mit Indie Folk (bzw Indie mit Folk-Einflüssen) hab ichs eigentlich nicht so, aber dieses Album hat irgendwas. Noch kann ich nicht klar benennen, warum die Platte mich anspricht, ich vermute aber mal, dass es was mit diesem mitschwingenden 70's-Feeling zu tun hat. Mal sehen, was sich da noch tut.

Beerhunter

Postings: 18

Registriert seit 14.10.2013

05.03.2018 - 11:27 Uhr
Against All Logic - 2012-2017

Jaja Pitchie und so, aber das ist schon geil.

MasterOfDisaster69

Postings: 336

Registriert seit 19.05.2014

05.03.2018 - 13:46 Uhr
Camp Cope - How to Socialise & Make Friends

Nichts weltbewegendes hatte ich gedacht, stimmt auch irgendwie, aber die Platte höre ich jetzt jeden Tag, keine Ahnung warum.
https://www.youtube.com/watch?v=yOI8NGJ6SdI

like Julien Baker plays with the wedding present.

7/10 Tendenz steigend.

Blackest Bile

Postings: 162

Registriert seit 06.01.2014

05.03.2018 - 13:55 Uhr
@MasterOfDisaster69

Kennst Du schon den Vorgänger = das Debüt? Das finde ich locker um einen Zacken stärker als "How to Socialise & Make Friends" und war bei mir letztes Jahr auch eine Zeit lang auf heavy rotation.

Blackest Bile

Postings: 162

Registriert seit 06.01.2014

05.03.2018 - 13:58 Uhr
Selbst:

Street Sects - Rat Jacket (EP)

Organ Tapes - Into One Name

Lingua Ignota - All Bitches Die

(alle noch -/10)

MasterOfDisaster69

Postings: 336

Registriert seit 19.05.2014

05.03.2018 - 16:14 Uhr
@Blackest Bile
meinst Du das? nicht auf Spotify gefunden.
https://www.youtube.com/watch?v=BkR1hEBXbiE
Danke, ich hör mal rein. kannte die Band gar nicht.

von den Street Sects gerade ziemlich frisch:
https://www.youtube.com/watch?v=E0mog3e1ad0
irgendwo zwischen NIN und Skinny Puppy.
et aussie les arbes
05.03.2018 - 16:48 Uhr
and also the trees - born into the waves,9/10,
die 3 vorgänger aber auch.

Gomes21

Postings: 2436

Registriert seit 20.06.2013

06.03.2018 - 09:39 Uhr
2814 - 新しい日の誕生 / Birth of a New Day -/10

bin gerade tief versunken in dieses Ambient Album aus Stadtgeräuschen. Referenzen: Boards of Canada, Tim Hecker, Telefon Tel Aviv,...

Für ne Wertung ists noch zu früh

https://dreamcatalogue.bandcamp.com/album/--18

Gomes21

Postings: 2436

Registriert seit 20.06.2013

06.03.2018 - 09:40 Uhr
Shit, die Kanas und Kanjis im Titel wurden natürlich zerschossen.

2814 - (Birth of a New Day)

follow link for correct title
https://dreamcatalogue.bandcamp.com/album/--18

Math

Postings: 258

Registriert seit 03.12.2017

06.03.2018 - 12:21 Uhr
Fu Manchu - Clone Of The Universe

7/10

...bislang. Vielleicht tut sich da ja noch etwas. Allerdings gibt es keinerlei Überraschungen, geschweige denn Songs, die mich sofort angesprungen haben. Auch den Longtrack, bei dem viele steil gehen (weil halt Longtrack, nä), sehe ich eher als normales Fu-Manchu-Stück, ohne großartige Besonderheiten.
Mal sehen, ob sich noch eine Art "kick" herauskristallisiert, nach gerade mal 3 Rotationen ist da sicher noch einiges drin, momentan aber ist es für mich einfach ein 'normal gutes Album' der Band.

Blackest Bile

Postings: 162

Registriert seit 06.01.2014

07.03.2018 - 10:17 Uhr
Organ Tapes - Into One Name (8/10)

Machine Girl - ...Because I'm Young Arrogant and Hate Everything You Stand For (9/10)

Broken Social Scene - You Forgot It In People (8/10)

carlos
07.03.2018 - 11:34 Uhr
AMIRTHA KIDAMBI AND ELDER ONES
10/10 absolut empfehlenswert
Juhnke
07.03.2018 - 19:24 Uhr
Deafheaven - Sunbather 9/10

James Carr - You Got My Mind Messed Up 9/10

65daysofstatic - The Fall of Math 8/10

Gomes21

Postings: 2436

Registriert seit 20.06.2013

07.03.2018 - 20:01 Uhr
65daysofstatic - The Fall of Math 8/10 oh, das hab ich aber schon lange nicht mehr gehört. zu lange! Aufgabe fürs Wochenende.
Juhnke
07.03.2018 - 21:24 Uhr
Type O Negative - Bloody Kisses 8,5/10

boneless

Postings: 1855

Registriert seit 13.05.2014

07.03.2018 - 22:03 Uhr
Phoebe Bridgers - Stranger in the Alps (7/10)

Zwar nicht so großartig emotional wie Julien Baker, dafür aber sehr abwechslungsreich und stimmungsvoll inlusive eines tollen Covers von You Missed My Heart. Rundum schöne Platte.

Alcest - Souvenirs d'un autre monde (9/10)

Ist und bleibt ein unglaublich betörendes Stück Musik. Beim Titeltrack bekomme ich auch nach bisher sicher mehr als 100 Durchläufen eine Gänsehaut. Nur mit dem Abschluss Tir nan Og hat Neige dann eine Spur zu dick aufgetragen. Ansonsten makellos.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 952

Registriert seit 12.12.2013

08.03.2018 - 01:57 Uhr
Anna von Hausswolff - Dead magic

Kann noch keine Bewertung abgeben, möchte es wahrscheinlich auch nicht. Es gefällt mir, weil es genau die Musik enthält, die ich mag.

Der Untergeher

User und News-Scout

Postings: 1053

Registriert seit 04.12.2015

08.03.2018 - 13:26 Uhr
Ebenfalls:

Anna von Hausswolff – Dead Magic (-/10)

Läuft auf eine acht hinaus. Tolles Album. Atmosphäre und Songwriting sind grandios.
Ansonsten:

Drowse – Cold Air (-/10)

Perfekter Flenser Release. Für Fans von Have a Nice Life, Planning for Burial, Mount Eerie und Konsorten. Zwischen Ambient und Post Punk. Aber auch immer wieder shoegazig mit Slowcoremomenten. Ich bin angetan. Tipp: Nicht bei guter Laune hören.

Circuit Des Yeux – Reaching for Indigo (8/10)
Bell Witch – Mirror Reaper (8/10)
C. Diab – No Perfect Wave (8/10)

MasterOfDisaster69

Postings: 336

Registriert seit 19.05.2014

08.03.2018 - 19:31 Uhr
Lost Horizons - Ojalá (7/10)

Dreampop mit prominenten Gästen, Marissa Nadler, Tim Smith, Cameron Neal von Horse Thief, Ghostpoet, Sharon van Etten, Hazel Wilde von Lanterns On The Lake, Karen Peris von The Innocence Mission u.a.
Wunderbar zum Schmusen bei dieser kalten Jahreszeit...

Drab Majesty - The Demonstration (7/10)

Shoegaziger Dream-Pop, späte Cocteau Twins, 80er Jahre Synthpop der besseren Sorte.

Mayakhedive

Postings: 197

Registriert seit 16.08.2017

08.03.2018 - 19:44 Uhr
Led Zeppelin - alle von I bis Presence

Zu meiner großen Schande muss ich gestehen, dass ich die Band bis vor kurzem nie gehört hab.
Gut, dass diese Phase vorbei ist.
Großartig.

maxlivno

Postings: 155

Registriert seit 25.05.2017

08.03.2018 - 19:48 Uhr
Angel Olson - My Woman 8,5/10

Das Abschlusstrio ist verdammt groß! Leider hat mich die erste Hälfte nicht ganz so begeistert wie die zweite, sonst wäre hier noch mehr möglich.


The Heavy - Hurt & The Merciless 8/10
Talking Heads - Fear Of Music 9/10

Math

Postings: 258

Registriert seit 03.12.2017

08.03.2018 - 19:57 Uhr
Ora Cogan - Crickets

7/10

Irgendwie Singer-songwriter mit kleinen Experimenten bzw leicht experimentellen Ideen, An manchen Stellen unkonventionell und eigen, was die Scheibe von der klassichen herangehensweise unterscheidet und somit interessant macht.
Überraschend ansprechendes Album mit Potential nach oben.

Gomes21

Postings: 2436

Registriert seit 20.06.2013

08.03.2018 - 20:07 Uhr
Porcupine Tree - Stars Die: The Delerium Years 1991–1997 8,5/10

Voyage 34 - Phase One ist so eine großartige Reise...

Math

Postings: 258

Registriert seit 03.12.2017

08.03.2018 - 20:23 Uhr
Depeche Mode - Exciter

8/10

Nach längerer Zeit mal wieder intensiv gehört. Dabei fiel mir auf, dass die Platte insgesamt sehr ruhig und musikalisch äußerst zurückhaltend ausgefallen ist. Gefällt mir sehr gut, obwohl man dazu absolut aufgelegt sein muss. Wer Musik braucht, die Zucken in der Hüftgegend verursacht, ist mit dieser Platte nicht so gut bedient, wer nach feierabend gerne zurückgelehnt auf der Couch entspannten Klängen lauscht, der könnte möglicherweise Gefallen an Exciter finden.

boneless

Postings: 1855

Registriert seit 13.05.2014

08.03.2018 - 22:05 Uhr
Stargazer - A Merging To The Boundless

Erinnert mich von der Rhythmik her an Virus/Ved Buens Ende, geht aber eher in die Death Metal Richtung. Außergewöhnlich. Hm.

HELVETE II

Postings: 1664

Registriert seit 14.05.2015

09.03.2018 - 12:18 Uhr
Auch, wenn ich die Alben hier schon größtenteils erwähnt habe: mir gefällt 2018 schon jetzt besser als das gesamte Jahr 2017. Nicht weniger als 4 meiner absoluten Lieblingskapellen haben bereits neue Alben released:

Necrophobic - Mark Of The Necrogram
Primordial - Heathen Legacy
Solstice - White Horse Hill
Visigoth - Conqueror's Oath

Bewerten möchte ich allerdings noch nichts davon. Bis jetzt hat die Necrophobic knapp die Nase vorne. Wer auf angeschwarzten schwedischen Death Metal steht, wird hier sein Glück mal wieder finden:

https://www.youtube.com/watch?v=LbLzL8akcX4

Weniger überzeugend (ich hatte allerdings auch nichts mehr erwartet):

Tribulation - Down Below 6/10

Überraschungsgast:

Magnum - Lost On The Road To Eternity 8/10

So gut waren die alten Herren schon seit Ewigkeiten nicht mehr! Diese Keyboards, was ist denn hier los?

Seite: « 1 ... 373 374 375 ... 389 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: