Welches Album hörst Du jetzt gerade und wie ist Deine Bewertung?

User Beitrag

MopedTobias

Postings: 9459

Registriert seit 10.09.2013

23.12.2017 - 18:48 Uhr
Melanie De Biasio - No Deal 8,5/10

Finde den Nachfolger "Lilies" noch eine Spur beeindruckender (ist auch in meiner Jahres-Top-5), aber das hier ist immer noch ein unglaublich einnehmendes, düsteres Ambient-Jazz-Album mit fantastischem Drumming und nicht minder guten Piano- und Flöten-Arrangements.

Math

Postings: 283

Registriert seit 03.12.2017

23.12.2017 - 20:31 Uhr
Publicist UK - Forgive Yourself

8/10

Klasse, energiegeladene Scheibe mit Gothic-Einfluss.
Björk
23.12.2017 - 20:37 Uhr
Hmmmmm ... Flöten! Eine wunderbare Idee. Ich sollte endlich mal ein Album mit ganz ganz vielen Flöten machen!

Huhn vom Hof

Postings: 708

Registriert seit 14.06.2013

23.12.2017 - 20:46 Uhr
Feeder - Pushing the Senses 7/10

MM13

Postings: 1422

Registriert seit 13.06.2013

24.12.2017 - 09:16 Uhr
nabihah iqpal-weighing of the heart 7/10
wieder mal durch pt auf was gutes gestossen.
rag´n bone man-human 6/10
nach langem überlegen jetzt doch zugelegt und nicht wirklich bereut.
idles-brutalism 7/10
auch erst nach div.jahres bestlisten draufgekommen.

Huhn vom Hof

Postings: 708

Registriert seit 14.06.2013

24.12.2017 - 15:27 Uhr
MopedTobias
23.12.2017 - 18:48 Uhr
Melanie De Biasio - No Deal 8,5/10

Finde den Nachfolger "Lilies" noch eine Spur beeindruckender (ist auch in meiner Jahres-Top-5), aber das hier ist immer noch ein unglaublich einnehmendes, düsteres Ambient-Jazz-Album mit fantastischem Drumming und nicht minder guten Piano- und Flöten-Arrangements.


Diese Künstlerin sagt mir nichts, aber die Beschreibung macht mich neugierig. Kommt auf die "Wird-nach-Weihnachten-reingehört"-Liste.

Math

Postings: 283

Registriert seit 03.12.2017

24.12.2017 - 17:34 Uhr
Sonic Jesus - Grace

Coole düstere Scheibe mit Goth und Wave Einflüssen

maxlivno

Postings: 185

Registriert seit 25.05.2017

25.12.2017 - 03:35 Uhr
Nicolas Jaar - Sirens (deluxe Version) 10/10

Mit America! I'm for the Birds und A Coin in Nine Hands zwei neue Stücke mit dabei, die den schon bekannten Stücken in Sachen Qualität bisher ebenbürtig scheinen.

Alvvays - Antisocialites 8/10

Schade, dass ich die Band bisher übersehen habe, aber besser spät als nie. Zum Glück hab ich noch nicht den Jahrespoll ausgefüllt, Dreamt Tonite muss in die Top5.

Loketrourak

Postings: 805

Registriert seit 26.06.2013

26.12.2017 - 13:34 Uhr
Ry Cooder - Get Rhythm 7,5/10
Vinylist
28.12.2017 - 01:43 Uhr
Oceansize - Effloresce (10/10)

Otto Lenk

Postings: 398

Registriert seit 14.06.2013

28.12.2017 - 10:09 Uhr
King Krule - The ooz

9/10

Math

Postings: 283

Registriert seit 03.12.2017

28.12.2017 - 11:46 Uhr
Myrkur - Mareridt

8/10

Math

Postings: 283

Registriert seit 03.12.2017

28.12.2017 - 13:43 Uhr
Grizzly Bear - Painted Ruins

9/10

Loketrourak

Postings: 805

Registriert seit 26.06.2013

28.12.2017 - 13:57 Uhr
Bob Dylan: Trouble no more (4LP Set). 8,5/10

Math

Postings: 283

Registriert seit 03.12.2017

28.12.2017 - 16:53 Uhr
The Cure - Kiss Me Kiss Me Kiss Me

10/10

2plus2gleich5

Postings: 210

Registriert seit 22.08.2016

28.12.2017 - 18:23 Uhr
Phoebe Bridgers - Stranger in the Alps

Immer noch ganz stark, die Stimme, die Phrasierung, die Traurigkeit in der Balance zwischen Selbstironie und Aufrichtigkeit. Und sie covert als 23-jährige Mark Kozelek und irgendwie funktioniert das. Erste Hälfte kratzt an der Höchstwertung, insgesamt 8,5/10.

Newcomer(in) des Jahres bei mir im Poll.

Gomes21

Postings: 2497

Registriert seit 20.06.2013

29.12.2017 - 13:59 Uhr
Post War Glamour Girls - Swan Songs 8/10

Hat mir erst gar nicht zugesagt, aber mittlerweile gefällt es mir richtig gut. Coole Stimmung mit dem Cave-esquen Gesang. Könnte noch wachsen.

Math

Postings: 283

Registriert seit 03.12.2017

29.12.2017 - 14:54 Uhr
The Young Gods - Truce Diaries

7/10

Unterhaltsame Compilation mit einigen raren Sachen, aber auch einigen experimentellen (und sehr kurzen) Spielereien. Trotzdem gelungen.

Huhn vom Hof

Postings: 708

Registriert seit 14.06.2013

29.12.2017 - 16:20 Uhr
The Cure - Wish 9/10

carpi

Postings: 499

Registriert seit 26.06.2013

29.12.2017 - 23:30 Uhr
Biosphere / Dropsonde 10/10 - atmosphärisch nah bei Slowdives "Pygmalion", Ambient vom Feinsten.

Otto Lenk

Postings: 398

Registriert seit 14.06.2013

31.12.2017 - 11:41 Uhr
The Tubes - Young And Rich 10/10

Blackest Bile

Postings: 163

Registriert seit 06.01.2014

01.01.2018 - 06:41 Uhr
Ich eröffne das neue Jahr mit einer meiner größten (wenn auch nicht aktuell erschienenen) Entdeckungen im Jahre 2017:

40 Watt Sun - The Inside Room (9/10)
Elektrolurch
01.01.2018 - 12:19 Uhr
Boards of Canada - The Campfire Headphase

The Sound of Kindheitsnostalgia. Keiner hat das jemals so perfekt in Musik umgesetzt. Sträflichst unterbewertet. 9/10

Gomes21

Postings: 2497

Registriert seit 20.06.2013

01.01.2018 - 13:16 Uhr
Das album ist genau was du sagst. Ein nostalgiefilm. Tolle platte @ Elektrolurch

maxlivno

Postings: 185

Registriert seit 25.05.2017

01.01.2018 - 16:06 Uhr

MopedTobias

Postings: 9459

Registriert seit 10.09.2013

01.01.2018 - 17:49 Uhr
Múm - Finally We Are No One 7,5/10
Múm - Summer Make Good 8,5/10
Múm - Go Go Smear the Poison Ivy 8/10
Múm - Smilewound 8/10

Fantastische Band, die ich bis vor kurzem noch gar nicht kannte und in den letzten zwei Wochen für mich entdeckt hab. Irgendwo zwischen Sigur Ros, Broken Social Scene und Minimal-Electro. Kenne aber noch nicht alles, u.a. das oft als ihr bestes betitelte Debüt fehlt mir noch.

carpi

Postings: 499

Registriert seit 26.06.2013

01.01.2018 - 18:03 Uhr
Sehe sie auch in dem Bereich 7,5-8,5, eine Compilation der besten Tracks wäre absolut fantastisch, aber auf jeder Platte gibts auch Schwächeres. Die "Smilewound" kenne ich allerdings nicht.

MopedTobias

Postings: 9459

Registriert seit 10.09.2013

01.01.2018 - 18:42 Uhr
Die ist toll, schielt aber auch noch ein bisschen mehr Richtung "konventionellerem" Electro-Pop als zuvor.
hos
01.01.2018 - 19:18 Uhr
von múm kenne ich lediglich das debut. wenn ich es richtig in erinnerung hab, war es extremst von radiohead's Kid A beinflusst. sind die späteren alben von ähnlicher tendenz oder wurde es eigenständiger?

MopedTobias

Postings: 9459

Registriert seit 10.09.2013

01.01.2018 - 20:42 Uhr
Ich finde sie sehr eigenständig, weil sie diese kühle minimalistische Elektronik im Kid-A-Stil mit einem sehr organischen Sound kombinieren. Wie gesagt, vom Vibe und der Atmosphäre her ist das sehr viel Sigur Ros, dazu noch sehr schöne Piano-Arrangements und Elfenstimme.

whitenoise

Postings: 281

Registriert seit 17.06.2013

01.01.2018 - 20:56 Uhr
Rosalía - Los Ángeles: starke 8/10

Wirklich tolles Flamenco-Nuevo-Album. Lohnt sich nicht nur wegen der Coverversion auch für Fans von Bonnie "Prince" Billy oder anderen Freak-Folkern.
hos
01.01.2018 - 21:11 Uhr
hätte es wohl etwas geschickter formulieren sollen - wurde der Kid-A typische Sound eher beibehalten oder hat man sich davon abgewandt? ging mir in meiner ursprünglichen frage weniger um den Originalitätsfaktor..

Sigur Ros, hmm, sicher irgendwo stilistisch verwandt, aber die empfinde ich eher als unterkühlt befremdlich, geradezu verstörend und depressiv. Sind damals so gar nicht meine Band geworden und werden es wohl auch nicht mehr werden. Múm hingegen fand ich mit ihrem Debut sehr sympatisch. "Wärmer".

MopedTobias

Postings: 9459

Registriert seit 10.09.2013

01.01.2018 - 22:39 Uhr
Ich meinte auch eher die "wärmeren" Sigur-Ros-Alben wie Takk zb. Und ja, sie haben sich von dem "Kid-A-Sound" sukzessive wegbewegt.

Math

Postings: 283

Registriert seit 03.12.2017

02.01.2018 - 10:51 Uhr
David & David - Boomtown

10/10
Arcade Bayer
02.01.2018 - 15:34 Uhr
Klaus & Klaus - Doomtown
6/10

Otto Lenk

Postings: 398

Registriert seit 14.06.2013

02.01.2018 - 16:34 Uhr

mark kozelek with ben boye and jim white

außergewöhnlich anders und saugeil

10/10

MopedTobias

Postings: 9459

Registriert seit 10.09.2013

03.01.2018 - 15:42 Uhr
Trettmann - #DIY 7,5/10

Erzähle mit dieser Konsens-Meinung wohl nichts neues, aber trotzdem: Das beste Deutschrap-Album in einem recht mäßigen Deutschrap-Jahr. Vielleicht eine Spur zu abgeklärt und die Feature-Gäste sind bis auf Haiyti ganz schlimm, aber es schafft das Kunststück, trotz fast pausenlosem Autotune und einer sterilen Ästhetik stellenweise wirklich unglaublich ergreifend zu sein. Wie ein etwas wärmeres 808s & Heartbreak. Hab ich so, deutschsprachig und auf Albumlänge, noch nicht gehört.

Math

Postings: 283

Registriert seit 03.12.2017

03.01.2018 - 18:33 Uhr
Mark Lanegan - Gargoyle

9/10

Bin ich eigentlich der einzige hier, der das Album absolut klasse findet? ;-)

Otto Lenk

Postings: 398

Registriert seit 14.06.2013

03.01.2018 - 19:04 Uhr
Nein!

Otto Lenk

Postings: 398

Registriert seit 14.06.2013

03.01.2018 - 19:21 Uhr
Ich fand schon Phantom Radio total mit ner 7 total unterbewertet.

Math

Postings: 283

Registriert seit 03.12.2017

03.01.2018 - 19:26 Uhr
jup, finde ich auch. Einer mehr hätte es sein dürfen.
Beim ersten Hören wirkt die Scheibe vielleicht noch etwas..."simpel" ist das falsche Wort. Vielleicht elektronisch? Aber nach mehrmaligem Hören erschließt sch der tiefgründige Charakter der Platte.

Robert G. Blume

Postings: 297

Registriert seit 07.06.2015

04.01.2018 - 10:29 Uhr
Aquaserge - Laisse Ca Etre

Noch ohne Wertung, aber ich finds ziemlich geil. Irgendwas zwischen Rock und (Acid?) Jazz. Mal was anderes.

boneless

Postings: 1913

Registriert seit 13.05.2014

04.01.2018 - 21:47 Uhr
Diploid - Everything Went Red
Diploid - Is God Up There?

Das nenn ich mal eine Entdeckung. Diploid sind Australier und machen Lärm, wie ich ihn so lange nicht mehr gehört habe. Is God Up There? scheint da noch das leichter zugängliche Album zu sein (was mir spontan auch etwas mehr gefiel), Everything Went Red aus dem letzten Jahr ist allerdings oft derart ins Grenzverzerrte geprügelt, da bleibt das Grinsen kaum aus. Um es passender zu beschreiben: an all-out assault of sludge-ridden punk, doom-laden screamo, and blackened grind.
bandcamp

HELVETE II

Postings: 1703

Registriert seit 14.05.2015

05.01.2018 - 12:38 Uhr
Für die Bücher und in aller Kürze zwei Alben, die ich in meiner 2017-Bestenliste vergessen hatte (Pagan Altar) bzw. mit denen ich mich zu spät beschäftigte (Kauan).

Pagan Altar - The Room Of Shadows 9/10

Ein Geschenk an die Doomwelt, gerade auch vor dem Hintergrund des Todes von Terry Jones. Besser kann man Classic Doom nicht spielen. Nuff said.

Kauan - Kaiho 8,5/10

Obwohl ich bereits alle Vorgängeralben besitze und sehr schätze, hatte ich zunächst keine wirkliche Lust auf das neue Kauan-Werk. Dies sagt allerdings auch schon einiges über deren Musik aus, denn sie besteht primär aus Stimmung und man selbst muss in der rechten sein. Am ehesten in der Postrockecke zu verorten, umschiffen die "finnischen Russen" mal wieder geschickt alle Genreklischees.

Darüber hinaus liefen:

Verdunkeln - Einblick in den Qualenfall 10/10
Tenhi - Saivo 9/10
Tervahäät - Taival 8/10
Empyrium - Songs of Moors & Misty Fields 9,5/10
Falkenbach - Ok Nefna Tysvar Ty 8,5/10

Huhn vom Hof

Postings: 708

Registriert seit 14.06.2013

05.01.2018 - 18:42 Uhr
Deftones - Gore 7/10
Relativ unspektakuläre Deftones-Kost. Am besten gefallen mir der Titelsong und "Geometric Headdress".

Math

Postings: 283

Registriert seit 03.12.2017

05.01.2018 - 20:11 Uhr
Deftones - Gore 5/10

Hab sie dann auch gleich mal gehört. Finde sie ziemlich unspektakulär. Die wenigen Lichtblicke können das Album insgesamt leider nicht retten.

boneless

Postings: 1913

Registriert seit 13.05.2014

05.01.2018 - 22:48 Uhr
Archspire - Relentless Mutation (-/10)

Derart spaßigen Techdeath hab ich lange nicht mehr gehört. Geil.

Gomes21

Postings: 2497

Registriert seit 20.06.2013

05.01.2018 - 23:46 Uhr
Protomartyr - Relatives in descent

Das kann wirklich was! Hätt ich's eher gehört hätte es wahrscheinlich noch den Weg in meine Top 20 of 2017 gefunden. Super Album, schön roh und laut. Momentan 8,5/10

Math

Postings: 283

Registriert seit 03.12.2017

06.01.2018 - 12:37 Uhr
Protomartyr sind klasse.
Kürzlich live gesehen. Der Sänger ist völlig lässig, mit seinem "Beistelltisch", auf dem stets ein Bier parat steht... Coole Truppe.

Gomes21

Postings: 2497

Registriert seit 20.06.2013

06.01.2018 - 12:58 Uhr
Und gerade gesehen, dass sie bald in die Nähe kommen. glaube da kann man nicht viel falsch machen..

Seite: « 1 ... 363 364 365 ... 393 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: