Banner, 120 x 600, mit Claim

Since By Man - Pictures from the Hotel Apocalypse

User Beitrag
-sushi-
27.10.2005 - 18:03 Uhr
nachdem es zu dieser absolut tollen band noch keinen thread gibt und das erste album hier ja durchaus gut weggekommen ist, wollt ich mal fragen ob eine rezi zum neuen album geplant ist
kam diese woche heraus, allerdings weiss ich nicht wies mit einem europa-releasetermin aussieht, sieht dann wohl eher schlecht aus fuer eine rezension oder?
Winnie
27.10.2005 - 22:16 Uhr
Echt schon draussen, sofort ordern. Amazon halt, die erste ist hier sowieso nicht aufzutreiben.

"We sing the body electric" war schon atemberaubend, grossartig durchdachte Songs und gleichzeitig aus dem Bauch heraus derbst auf die zwölf. Aber ausser uns beiden hört die hier wohl sowieso keiner, ausgenommen ein paar Rezensenten.
Hast du schon reingehört?
-sushi-
27.10.2005 - 23:20 Uhr
ja, cd kam heute mit der post :)
geht insgesamt mehr in richtung der "a love/hate relationship" ep find ich, haut einen vl. nicht ganz so um wie das debut-album
finds dennoch spitze
Winnie
28.10.2005 - 00:41 Uhr
hmm... die ep kenn ich gar nicht, naja so viel können die Jungs ja nicht falsch machen.
Der Sven oder so soll die mal rezensieren, sind fiel zu gut unbekannt zu bleiben. Die body electric haben sie auch, obwohl es keinen offiziellen Deutschlandrelease gab, bewertet.

Poste mal demnächst deinen höreindruck, das hört man gerne und versüsst einem die Wartezeit. :-)
MVP
28.10.2005 - 14:44 Uhr
mir gefällt die neue bis jetz ganz ok, aber is halt etwas so die richtung "wir wärn gern alte blood brothers"...
aber muss mich noch mehr reinhören...
Sidekick
09.11.2005 - 20:49 Uhr
Ich mag die neue wesentlich mehr als die alte. Die alte scheibe war für mich einfach nur schneller Krach ohne wirklich gute Hooks. Das kann die neue irgendwie besser. Aber dass die viel bei den Blutsbrüdern rippen kann man nicht abstreiten.
Winnie
10.11.2005 - 01:54 Uhr
"Ohne wirklich gute Hooks?"
Das Album strotze doch nur so von intelligenten Dynamik/Melodiewechseln und catchy hooklines s. "A kid who tells on another kid is a dead kid" ; "The Enemy" ; "Parole on Liberta" ect.

Hmm wenn die neue das besser können soll, scheint sie ja eingängiger ausgefallen zu sein. Mal gucken ähh hören, demnächst, bald, dann mal so.
Winnie
21.01.2006 - 01:28 Uhr
Heute angekommen, bis jetzt zweimal durchgehört. Puh, hmm, ja, naja, die rocken jetzt, stimmt schon.
Eingängiger ist sie ja auf jeden Fall, die hohen Gitarren gefallen mir sehr. Nur leider haben die Jungs wirklich an dieser ungestümen extremen Euphorie ("A kid who tells...") eingespart wie mir scheint. Sonst auch irgendwie (noch) depressiver. Naja, Apokalypse eben. Mal weiterhören.
Obwohl, wenn sich der Nebel in der Mitte von "Match on Action" kurz lichtet, kann man nur dreckig grinsen, die Typen sind immer noch groß. ;-)
Khanatist
21.01.2006 - 02:51 Uhr
AUCH eingängiger? Schafft es keine dieser Bands, ihre Energie länger als 2 Alben aufrechtzuerhalten? :/ Depressiver klingt gut, aber wenn so DEPperte Chaöschen-Parts oder Moshparts ("The Enemy"!) wie auf dem Debüt fehlen, bin ich schon so deprimiert. Wobei die EP immer noch gut war.

Wo bleibt ein Beitrag von Bär? :)
Bär
21.01.2006 - 13:40 Uhr
Huch, ich? Kenne die ja gar nicht... aber anscheinend muss ich reinhören, werde ich tuen. Aber wenigstens darf sich dieser Thread jetzt auch zu der angesehenen Sorte der von mir beposteten zählen ; )
Khanatist
21.01.2006 - 14:12 Uhr
Ich hatte es dunkel befürchtet, was in Anbetracht des Sounds verwundert. Viel Erfolg.
Winnie
21.01.2006 - 17:34 Uhr
Och, doch also der neue Kuchen is auch mit vielen der alten Zerealien gebacken. "Lactating Teens" hat zwischendrin auch extremen Pogofaktor, so kannt ich die auch noch nicht. Bei "Binary Heart Attack" hast du dann auch wieder diesen Industrial-Chaos Brei surpreme.
Aber die Art und Weise wie die Songs mit Energie geladen sind ist anders, klingt alles (steinigt mich) gereifter, erwachsener, die Songs eskalieren nicht mehr so.
Depressiv macht einen eigentlich nur die Thematik, was glaubst mir nicht, hör rein. ;-)
Sven
21.01.2006 - 19:33 Uhr
Ist bei mir wirklich nur am Vorgänger gescheitert. Wenn man das tatsächlich "scheitern" nennen kann.
Winnie
21.01.2006 - 20:09 Uhr
Der Vorgänger war zumindest mehr vollgepackt mit diesen "Wow was kommt denn da für ne Melodie um die Ecke" Momenten. Dafür wirkt die hier aber doch recht 'runder' insgesamt.
Nur was mich interresieren würde, ob der Kurt Ballou wieder mit(ab)gemischt hat? Vielleicht liegts ja daran?
Sven
23.01.2006 - 19:16 Uhr
Nee, der hatte diesmal absolut nix mit zu tun.
Winnie
22.07.2006 - 19:17 Uhr
Oh, der Sven hatte ja doch noch geantwortet. ;)

Naja, Ballou hin oder her, die Scheibe ist wirklich groß. Hat bei mir nach langer Zeit mal wieder den Weg in die Anlage gefunden. Schon beeindruckend.
Was natürlich wirklich stimmt, ist die Rücknahme dieser besonderen Euphorie und evtl. ein oder anderen eingestreuten Idee. Aber dieses angesprochene "lose Konzept" springt mich dann doch an, ebenso die drückende Stimmung. Das gleicht es dann wieder etwas aus.

Noch jemand der sich mit dem Album beschäftigt, beschäftigt hat? Sind "Since By Man" immer noch eine Ausnahme Band? Waren sie das überhaupt? Spielt das eine Rolle? Meinungen? ;)
Zwiebel
07.08.2007 - 20:47 Uhr
Die We sing the body electric geht echt ab ohne Ende...Hört die Band mittlerweile noch jemand?Haben sich ja irgendwie aufgelöst hab ich gelesen...Push the Panic macht in den ersten 20 Sekunden mehr Krach als Converges komplette Diskographie,sehr gute Band.
Winnie
08.08.2007 - 01:42 Uhr
Die haben sich aufgelöst? Das ist scheiße!

Das war auf jeden Fall eine extrem unterschätze Band, die mit ihrem ersten Album einfach alles umgeblasen haben.
Das hat beim Hören ja noch dermaßen weh getan, unfassbar.
Lyxen
08.08.2007 - 09:01 Uhr
Wie, aufgelöst? Die beiden Alben haben mir gut gefallen, Hardcore mit progressivem Ansatz und einer kritischen Haltung.
Zwiebel
08.08.2007 - 12:46 Uhr
"Since By Man has apparently disbanded. Formed in 1999, the Milwaukee band released two full-lengths and an EP with Revelation Records. Vocalist Sam Macon has reportedly relocated to South America to pursue a career in film production while guitarist Brad Clifford is currently playing with Poison The Well."- www.lambgoat.com


Die News ist fast en halbes Jahr alt.Vom 6.März is se. "Career in film production" Oo
Khanatist
16.08.2007 - 12:43 Uhr
Ups, gar nicht mitbekommen. Zum Glück noch live für 6€ erwischt *g*
fitzcarraldo
26.11.2007 - 15:08 Uhr
Die Auflösung ist so gesichert nicht. Laut Myspace sind sie nämlich am "Writing, writing and writing.", was allerdings fehlt ist ein Plattenvertrag.
Lyxen
26.11.2007 - 15:26 Uhr
Wäre ja mal eine gute Nachricht.
fitzcarraldo
04.04.2008 - 20:26 Uhr
Haben inzwischen doch ihr letztes Konzert für den 26. April anberaumt. Schade popade.
c.j.
06.08.2008 - 00:32 Uhr
Zur Lage des Genres, knappe 2 1/2 Jahre nach "Pictures from the hotel apocalypse":
Es stagniert, bis auf eine Ausnahmeerscheinung, die den Namen eines Tracks auf Converge's No Heroes trägt...nebenbei könnte man auch die nicht mehr existierenden The Rise miteinbeziehen...

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: