Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Seite: « 1 ... 3 4 5 ... 7 »

Direkt zum neuesten Beitrag

Kyuss

User Beitrag
zuuhl
12.12.2004 - 01:48 Uhr
Hätten sich die Herren, meiner Meinung nach auch sparen können...

Den jetz' auch nich' sooo überragenden, eingeschobenen Instrumentalpart mal aussen vorgelassen geht mir persönlich die Angelegenheit mit dem Osbourne'schen Hinterhof-Sopran immer noch wesentlich mehr in den Gehörgang als in der Garcia-Variante - von den wirklich einzigartig und unübertroffen fräsenden Rifforamen Iommi's mal ganz zu schweigen...

Und wenn schon Coverversion, dann die Kyuss-Interpretation von Yawning Man's "Catamaran"... *schwelg*
Norman Bates
12.12.2004 - 11:49 Uhr
Habe gerade mal wieder beide Versionen von "Into The Void" gegengetestet. Kann mich nicht entscheiden... Beides genial. Könnte diesen Song sowieso in Endlosschleife hören.
bee
14.12.2004 - 15:55 Uhr
"Kyuss guitarist Josh Homme had always maintained that Black Sabbath had never qualified as a major influence in his band's formative years"
*
da erhebt sich doch die Frage, ob der Beeinflusste sich seiner Einflüsse immer bewusst ist/sein muss ...
stativision
14.12.2004 - 16:17 Uhr
muss ja nicht black sabbath gewesen sein...
bee
14.12.2004 - 16:20 Uhr
sonst kommt nur noch Saint Vitus in Frage ,-))
Greylight
14.12.2004 - 16:55 Uhr
Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass Josh Homme am Anfang Black Sabbath noch gar nicht gekannt haben soll. Die hatten wohl einfach so Bock, gewaltig abzurocken. Black Sabbath haben ihren Sound ja jedenfalls eigenständig erfunden. Warum also nicht auch Kyuss?
Norman Bates
14.12.2004 - 17:32 Uhr
Black Sabbath waren ja auch tendenziell immer ziemlich angepisst und düster drauf (Mittelengland...), während Kyuss im sonnigen Kalifornien dazu überhaupt keinen Grund hatten und wirklich einfach nur rocken wollten, bis die Verstärker platzen.
bee
14.12.2004 - 17:46 Uhr
ich wollte hier eher die Frage aufwerfen, ob 'Einfluß' ein aussschliesslich bewusster Vorgang ist oder ob man nicht auch beeinflusst sein kann, ohne es selbst zu (er)kennen ...
*
was Kyuss angeht muß man 1. nicht alles glauben was Rockstars sagen und 2. hat der Herr Josh ja nur die wenigsten Titel allein geschrieben ...
zuuhl
14.12.2004 - 17:52 Uhr
Saint Vitus war's eben auch nich'...

...sondern eben jene besagte Kapelle namens Yawning Man, wo zu der Zeit auch noch so'n Typ namens Alfredo Hernandez die Felle gerbte.

In einem Interviewauszug heisst es diesbzgl:

"[...]Yawning Man was the band that played at the first generator party Homme and Bjork attended. It was a band and a show that had a huge impact on the two 16-year-olds, who already had their own musical projects going."

Worauf Brant Bjork noch einwirft:

"We had been trying to get into the punk scene that didn't even exist anymore. We were into Black Flag, Minor Threat, Misfits. But when we finally tapped into the local scene, it's Yawning Man, and they're playing this really stone-y music. It wasn't militant like Black Flag. It was very drugged, very mystical. But we got into it. Yawning Man was the greatest band I've ever seen. We saw them many times at their generator parties. You'd get to the location, be up there partying, and then the Lallis would show up in their van, all mellow, drag out their shit and set up. It was more like something in the '60s than some gnarly punk scene. Everyone's just tripping, and they're just playing away, for hours.

So I started a new band with my best buddy Chris Cockrell on bass in '87, and we got Josh to play guitar.

Cockrell persuaded John Garcia to come to Bjork's house and hear his band play. Garcia ended up being the band's vocalist, singing words that Homme and Bjork wrote for him. He was two years their senior, which meant he was on varsity instead of JV."
stativision
14.12.2004 - 19:43 Uhr
na dann... ist ja am ende eh ziemlich wurscht.
übrigens finde ich die sky valley tendenziell schon etwas düster (insbesondere "gardenian")
isnichwitzig
14.12.2004 - 23:19 Uhr
kyuss war nie düster finde ich...dafür ist garcias gesang viel zu klar, die instrumente zu "jammig"...
floro
15.12.2004 - 08:25 Uhr
Ich entdeckte Kyuss erst nach Qotsa. Kein Wunder ich bin erst 22 und als Kyuss noch existierte las ich die Bravo. Es ist einfach unglaublich was in der Wüste für Sound produziert wird, erst recht wenn man bedenkt dass die Herren Homme & Co noch Teenager waren. Mein persönlicher Lieblingssong ist das 3. vom Best of Album hab den Namen vergessen, da es alles hat, Psychedelic, Härte, und Gesang was nicht für jeden Kyusssong typisch ist.

Glaubt Ihr dass in der Wüste Pilze oder Kakteen wachsen?
stativision
15.12.2004 - 09:49 Uhr
klarer gesang schützt ja nicht vor düsternis - und die gitarren waren nur bei einem bruchteil der kyuss-songs wirklich jammig. ich bleib dabei, dass die sky valley zeitweise düster ist.
Norman Bates
15.12.2004 - 10:03 Uhr
Sky Valley ist auch die vergleichsweise düsterste von den Kyuss-Scheiben. Und auch nicht so locker wie die anderen. Deshalb bevorzuge ich eigentlich Blues For The Red Sun und ...and the circus leaves town.
isnichwitzig
15.12.2004 - 10:58 Uhr
nee, finde ich echt nicht" "sky valley" klingt wie fließender lava...wie ne autofahrt bei flimmernder hitze! (läßt sich deshalb auch in genau dieser situation extrem gut hören :)

"düstere" musik assoziere ich mit winter, kälte, herbst etc.... black sabbath klingen manchmal so "düster", das stimmt schon - aber keine einzige kyuss scheibe klingt dunkel! ich kann kyuss nicht im winter hören, empfinde ich als absolut unstimmig! kyuss liefern, wie gesagt, den soundtrack zum verglühen, uzum zerfliessen --> und bei "sky valley" ist das ganz besonders so!
stativision
15.12.2004 - 11:09 Uhr
auch in der wüste gibt es nächste ;-)
dass das mit dem "düster" relativ ist, sollte ja klar sein.
Norman Bates
15.12.2004 - 11:44 Uhr
@isnichwitzig
Ich habe meine Kyuss-Scheiben im Herbst bekommen. Deshalb assoziiere ich mit Sky Valley doch überwiegend herbstliche Dunkelheit und ein kleines bisschen Düsternis.

Freezing in the fires
when I utter howl your name
once you return from the belly of the beast
you're never quite the same
stativision
15.12.2004 - 11:48 Uhr
arg. ich meinte natürlich "nächte"!
isnichwitzig
15.12.2004 - 12:19 Uhr
naja, spricht nur für eine band, wenn es so viele verschiedene meinungen gibt...aber grundsätzlich einig sind wir uns doch in dem punkt, daß kyuss eine der wichtigsten & besten bands der 90er jahre waren, oder? und um welten besser als (die jetzigen) qotsa.

ein letztes mal noch: der kyuss-sound war wummernd & warm, neben schwer und hart...auch auf "sky valley" für mich ist "warmer" sound gleichbedeutend mit sommer & hitze! aber wie gesagt...jedem das seine! :-)

und überhaupt: "space cadet" - staubtrockener und "wüstiger" kann ein lied gar nicht klingen! was ist daran bitte düster? eben! :)

Waiting is hard
Fucking takes so long
Draped in sun, hands in sand
Earth acid cleanses me, cleanses me clean
But the world it never comes
stativision
15.12.2004 - 12:38 Uhr
da sieht man mal: zumindest die texte waren düster ;-)
isnichwitzig
15.12.2004 - 13:17 Uhr
es gibt auch schlager mit anspruchsvollen texten - die musik bleibt trotzdem scheiße! ;.)
floro
16.12.2004 - 09:13 Uhr
wie recht du hast
eberhard
16.12.2004 - 11:11 Uhr
KYUSS for reunion with RATM ATDI REFUSED

am 19.12.2004 in meinen Träumen
littleHIMie
29.12.2004 - 00:14 Uhr
hab vor einiger zeit mal die "sons of kyuss" zu ohren bekommen.
muss sagen, dass mir so mancher titel in der fassung besser gefällt als auf dem späteren album...
scoop
16.01.2005 - 15:05 Uhr
naja...TOOL find ichnoch was besser ;-) aber KYUSS sind dreckiger gg
gogo
16.01.2005 - 15:12 Uhr
Übrigens, so btw.. bei der Suche im Archiv kann man auch nach Threads suchen! Weitersagen!

http://www.plattentests.de/forum.php?topic=2755&seite=1
Böllers
22.01.2005 - 21:28 Uhr
Was ist eigentlich mit der "berühmten Textzeile" in Space Cadet gemeint?
Armin
07.10.2005 - 17:20 Uhr
“Ich stünde für eine KYUSS Reunion jederzeit zur Verfügung.” – Chris Cockrell.



Viele Leute braucht Chris dafür nicht mehr, denn in VIC DUMONTE’S PERSONA NON GRATA sind bereits 50% KYUSS in persona Chris Cockrell und Alfredo Hernandez involviert. Jetzt mag der ein oder andere die Augenbrauen hochziehen, denn schließlich hat Chris Cockrell aka Vic Dumonte auf keinem einzigen KYUSS Album mitgemacht. Doch immerhin gründete er zusammen mit BRANT BJORK, JOSH HOMME und JOHN GARCIA die Vorgängercombo SONS OF KYUSS, bevor er kurz vor Abschluss des ersten Plattenvertrages Muffe bekam und die Band verließ. Für ihn kam Nick Oliveri…

Es ist zum jetzigen Zeitpunkt kaum denkbar, dass Josh und Nick jemals wieder zusammen in einer Band spielen werden. Also warum nicht wieder auf das Originalmitglied zurückgreifen und das ist nun mal Chris Cockrell. Solche Ambitionen weist er nicht weit von sich. „Brant und Alfredo haben in dieser Hinsicht dieselbe Ansicht wie ich. Wir forcieren das Thema nicht, aber wenn Josh wieder mitmacht, sind wir bereit.“



Hängt also alles mal wieder von Josh ab und der scheint mit den QUEENS weit von einer KYUSS Reunion entfernt zu sein. Dennoch gibt es für alle KYUSS Fans keinen Grund, Trübsal zu blasen. Denn ab dem 15. Oktober sind die oben erwähnten 50% in Deutschland auf Tour. Komplettiert werden VIC DUMONTE’S PERSONA NON GRATA von JAMES CHILDS und SARGON DOOMAN, die zuletzt mit Ex-BAD RELIGION Drummer Peter Finestone die Band BLACK ON SUNSHINE darstellten. Dem fiel dazu nur der Satz ein: „Sie (BLACK ON SUNSHINE) sind eine tolle Band, aber liegen momentan auf Eis, da sie (James und Sarge) jetzt zusammen mit zwei ehemaligen Mitgliedern von KYUSS, Chris Cockrell und Alfredo Hernandez, eine Band namens VIC DU MONTE'S PERSONA NON GRATA gegründet haben. Die sind großartig, kann ich nur empfehlen.“

Dieser Empfehlung können wir uns nur anschließen und weisen in diesem Zusammenhang auf die Konzerte der Band hin, die uns bis zur KYUSS Reunion mehr als nur vertrösten wird.



Ox-Fanzine und triggerfish.de präsentieren:

VIC DUMONTE’S PERSONA NON GRATA

15.10. Altenburg, Kanonenhaus
17.10. Köln, Underground
18.10. Hamburg, Logo
19.10. Jena, Rosenkeller
20.10. Hannover, Faust
21.10. Schwerin, Doktor K
22.10. Berlin, Red Rooster
23.10. Frankfurt, Nachtleben

24.10. Saarbrücken, Garage



Veranstalter: Last Resort (LTM)



Neues Album: “VIC DUMONTE’S PERSONA NON GRATA” (Cargo Records)

Vö: 14.10.2005





Rezension folgt vielleicht, wenn unser Stoner-Experte aus dem Urlaub zurück ist. :-)
Dope Lord
10.10.2005 - 07:51 Uhr
Zwei Dinge möchte ich noch erleben:

1. bei ALDI gibt's das kilo gras für 4,99

2. ein live konzert von kyuss

dann kann ich beruhigt sterben.
äöüäöüäüöäö
17.04.2006 - 01:59 Uhr
Ihr müsst alle mehr Kyuss hören! Dann klappt das auch mit der Nachbarin und so!
äüäöüäüö
17.04.2006 - 02:38 Uhr
Ich muss da jetzt noch mal nachhaken: Kyuss ist echt toll und sollte von jedem mindestens zweimal am Tag gehört werden!
Lennon
08.08.2006 - 16:20 Uhr
ich habe vor mir die alben von ihnen zu kaufen. gute oder schlechte idee? ich kauf nämlich die katze im sack und habe noch nie ein lied von ihnen gehört

vergleiche mit anderen bands wäre ganz nett
depp
08.08.2006 - 16:21 Uhr
Sabbath!
Lennon
08.08.2006 - 16:41 Uhr
wie black sabbath?
freundche
08.08.2006 - 17:37 Uhr
vergleiche mit kyuss??? geht nicht.
man kann nur andere bands mit kyuss vergleichen =)
aber du deiner beruhigung...kannste alles kaufen!
Norman Bates
08.08.2006 - 18:08 Uhr
Exakt. Sämtliche 4 regulären Alben sind bedenkenlos kaufbar. Dann gibt's noch eine Abschieds-Compilation namens "Muchas Gracias" und einen Split mit den Nachfolgebands QOTSA, Slo Burn und Unida. Beide ebenfalls bedenkenlos kaufbar.
stativision
08.08.2006 - 18:21 Uhr
die wretch ist nicht ganz so dolle, der rest ist super, "blues for the red sun" und "sky valley" MUSS man haben. nach eigener definition wie eine heavy version von pink floyd mit weniger britentum oder so... ansonsten: frühe queens of the stone age hören sich bis auf den gesang ja auch ähnlich an (logisch, nicht?) und der einfluss von sabbath und co. ist wohl auch kaum überhörbar.
Norman Bates
08.08.2006 - 18:45 Uhr
Sie haben ja immer behauptet, sie hätten Sabbath gar nicht gekannt. Ob das nun stimmt oder nicht: Die Riffs sind schon nicht unähnlich. Bei Kyuss fehlt allerdings die doomige, depressive Stimmung von Black Sabbath.
Lennon
08.08.2006 - 19:13 Uhr
ich hab mir jetzt ein paar hörproben angehört. hört sich alles ganz gut an. ich werde sie kaufen. danke für eure beiträge
Lennon
09.08.2006 - 11:29 Uhr
jetzt wo ich into the void höre kommt mir die musik doch ein wenig wie black sabbath vor ;-)

liegt wohl daran das es von ihnen ist
negroesintheforest
09.08.2006 - 12:49 Uhr
nix geht niemals über catamaran.
das bleibt wohl für immer mein favorit von kyuss!
freundche
09.08.2006 - 19:39 Uhr
gardenia...unangefochtene nummero uno!
Naca7
09.08.2006 - 20:03 Uhr
ich sag nur whitewater
äöüöäöüö
09.08.2006 - 20:35 Uhr
Ich sag auch Whitewater. Und Hurricane. Und Spaceship Landing.
Norman Bates
09.08.2006 - 20:50 Uhr
Freedom Run.
depp
09.08.2006 - 20:55 Uhr
One Inch Man + Gloria Lewis
floro
10.08.2006 - 09:34 Uhr
spaceship landing. ein elfminütiger orgasmus.
Indii
11.08.2006 - 17:57 Uhr
Un Sandpiper!
stativision
11.08.2006 - 20:44 Uhr
und was ist mit 50 million year trip!
Dante
19.08.2006 - 12:31 Uhr
Also, Ich hab vor 4 jahren dass erste mal songs von kyuss gehört,Space Cadet und Pilot the dune.Und ich fand sie auf anhieb richtig geil.Aber als ich meinen
bruder gefragt hab ob sie überhaupt noch spielen,wurde ich enttäuscht als er mir sagte , dass sie sich 1995 aufgelöstt hatten.Aber auch, dass sie sich zu qotsa reformiert hatten .Also hab ich mir die Lullabies to Paralyze geholt.Die fand ich auch sehr gut , aber es klang nich wirklich wie die Erben von Kyuss.Aber kurz danach hab ich mir dann noch die Welcome to Sky Valley zugelegt und ich war richtig begeistert.Nur vom cover konnte mann sich schon vorstellen , wie sie in der wüste richtig abrocken /,,/.Am begeistertsten war ich von GARDENIA und WHITEWHATER. Die tracks habens mir echt angetan.
Wenn Kyuss noch einmal live spielen würden,würd ich bis auf den mond reisen , um das zu sehen...

Seite: « 1 ... 3 4 5 ... 7 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: