Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Kyuss

User Beitrag
Der Umkyusser
07.06.2019 - 20:02 Uhr
*umkyuss*

VelvetCell

Postings: 4082

Registriert seit 14.06.2013

13.12.2019 - 16:01 Uhr
Einfach, weil es schon lange nicht mehr gesagt wurde: Scheiße, sind die immer wieder geil!

Ich höre in letzter Zeit wieder verstärkt Doom und Stoner, habe dabei aber Kyuss ausgespart. Vielleicht, weil es für mich zu altbekannt ist.

Jetzt rotiert mal wieder "...and the Circus leaves Town". Und, Mann, da kann wirklich jede andere Band des Genres einpacken.

Alleine Phototropic, El Rodeo, Size Queen, Catamaran und Spaceship Landing sind von unfassbarer Größe. Vor allem sind Kyuss einfach besonders. Keine andere Band klingt so, ist so originell, schreibt solche Songs.

*In Nostalgie schwelg"

fuzzmyass

Postings: 6880

Registriert seit 21.08.2019

13.12.2019 - 16:49 Uhr
Ja, muss ich auch mal wieder auflegen. Grandiose Band.

Mayakhedive

Postings: 2253

Registriert seit 16.08.2017

13.12.2019 - 16:50 Uhr
Kyuss... Bei mir ja irgendwie auch noch so ein blinder Fleck, den ich mal ausmerzen sollte.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7678

Registriert seit 26.02.2016

13.12.2019 - 16:51 Uhr
Die letzten drei Alben sind wirklich große Klasse. Die "Wretch" ist auch noch gut und auch das, was auf "Muchas Gracias" noch gesammelt wurde.

Ich bin allerdings in der Fraktion, die die besten QOTSA-Werke noch besser findet.

Given To The Rising

Postings: 7679

Registriert seit 27.09.2019

13.12.2019 - 17:04 Uhr
Nee, Kyuss sind schon besser. Aber eigentlich nur Welcome To Sky Valley (durch und durch großartig) und nur zum Teil ...And The Circus Leaves Town.

Eurodance Commando

Postings: 1731

Registriert seit 26.07.2019

13.12.2019 - 17:06 Uhr
Kyuss >>> QOTSA

Corristo

Postings: 838

Registriert seit 22.09.2016

13.12.2019 - 17:12 Uhr
Kyuss sind so großartig, dass man das normalerweise eigentlich schon gar nicht mehr erwähnen muss. Im Stoner-Bereich gibts da nur wenig, was da ansatzweise rankommt. Aber da es immer noch Leute zu geben scheint, die mit dem Werk noch nicht vertraut sind, kann man es ruhig von Zeit zu Zeit mal wieder erwähnen. Selbst Wretch (ihre unausgereifteste Platte) ist ziemlich cool.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9455

Registriert seit 23.07.2014

13.12.2019 - 17:17 Uhr
Ja, schöne Band mit gewaltigem Sound. Ich bin nur nicht der größte Fan des Sängers. Wüsste aber auch nicht, was für eine Stimme stattdessen passen könnte.

Eurodance Commando

Postings: 1731

Registriert seit 26.07.2019

13.12.2019 - 17:17 Uhr
Ein Remaster oder so ähnlich von Wretch wäre ja mal was. Da sind schon n paar geile Songs drauf, die ordentlich Druck auf der Bassspur vermissen lassen.

fuzzmyass

Postings: 6880

Registriert seit 21.08.2019

13.12.2019 - 17:19 Uhr
Wretch finde ich auch super, ist halt etwas ungeschliffen.

Bei mir stehen aber Kyuss und QOTSA nie im Vergleich zueinander, ich finde beide absolut zeitlos überragend und höre sie immer wieder mal gerne.
Die letzte Platte von Garcia war übrigens richtig stark.

VelvetCell

Postings: 4082

Registriert seit 14.06.2013

13.12.2019 - 23:06 Uhr
Ich mag die Queens. Die ersten drei vor allem. Aber Kyuss stehen da schon noch drüber. Die haben da etwas sehr einzigartiges, nahezu unwirkliches geschaffen. Eine Latte, über die rüberzuspringen noch niemand auch nur ansatzweise in der Lage war. Die Led Zeppelin des Stoner Rock.

dreckskerl

Postings: 6577

Registriert seit 09.12.2014

14.12.2019 - 01:19 Uhr
Ja bin auch sehr großer Fan, so klingt wirklich keine andere Band, bringt mich auch direkt in eine bestimmte Stimmung und weckt Erinnerungen...schöne Erinnerungen, geile Erinnerungen...hust.


Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7678

Registriert seit 26.02.2016

14.12.2019 - 01:22 Uhr
Im Random-Modus wurde mir gerade mal wieder "Fatso Forgotso" vorgesetzt. Geiles Ding.

fitzkrawallo

Postings: 1231

Registriert seit 13.06.2013

14.12.2019 - 11:10 Uhr
Hier ebenfalls Kyuss über Queens of the Stone Age, wobei ich letztere immer noch extrem schätze. Aber Kyuss waren nicht nur deutlich wichtiger in meiner musikalischen Formierung (einfach weil's die Queens noch nicht hab), sondern haben mit "Sky Valley" und "...and the Circus Leaves Town" auch zwei Alben bei denen ich auf keinen Track verzichten möchte. Dazu hat die Musik eine so selten erreichte Zeitlosigkeit.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17842

Registriert seit 10.09.2013

14.12.2019 - 11:32 Uhr
Ich bevorzuge Qotsa, weil ich sie länger kenne, sie eher meine Musik und abwechslungsreicher sind. Kyuss sind auch super, aber um mich von einem "Sky valley" oder "Blues for the red sun" platt walzen zu lassen, muss ich schon in Stimmung sein.

Corristo

Postings: 838

Registriert seit 22.09.2016

14.12.2019 - 20:27 Uhr
Gardenia Gartenkralle

VelvetCell

Postings: 4082

Registriert seit 14.06.2013

26.03.2020 - 23:48 Uhr
Ich bin seit einigen Monanten wieder tiefer in die Bereiche Stoner und Doom eingetaucht, weil mich da einiges zu begeistern weiß. Zuletzt die aktuelle Weedpecker und King Buffalo. Oder die letzte Coogans Bluff (wobei die schon wieder anders gelagert ist).

Aber dann lege ich wieder Kyuss auf. Und die sind dann noch mal soo viel besser als alle anderen. Man höre alleine "Whitewater", "Spaceship Landing" oder den Non-Album-Track (!) "Fatso Forgotso". Oder "Un Sandpiper" ...

Ich habe es weiter oben schon mal gesagt: Die Led Zeppelin des Stoner Rock. Passt noch.

Given To The Rising

Postings: 7679

Registriert seit 27.09.2019

26.03.2020 - 23:53 Uhr
"Whitewater" und "Phototropic" sind für mich die perfekte Kombination aus Groove und Melodie.

VelvetCell

Postings: 4082

Registriert seit 14.06.2013

26.03.2020 - 23:55 Uhr
Yes, Phototropic. Und noch einige mehr.

dreckskerl

Postings: 6577

Registriert seit 09.12.2014

27.03.2020 - 00:00 Uhr
Stimmt.
Die Band hatte einen magischen, unverkennbaren Gesamtsound.
Niemand wird wieder so klingen.

King Buffalo kenn ich auch schon länger und sie halten ihr extrem hohes Niveau bis heute.

Weedpecker ist auf der to listen to Liste

boneless

Postings: 3736

Registriert seit 13.05.2014

29.03.2020 - 20:17 Uhr
Ich bin seit einigen Monanten wieder tiefer in die Bereiche Stoner und Doom eingetaucht, weil mich da einiges zu begeistern weiß. Zuletzt die aktuelle Weedpecker und King Buffalo. Oder die letzte Coogans Bluff (wobei die schon wieder anders gelagert ist).

Unbedingt die neue Platte von Lowrider antesten. Ich bin eigentlich kein Freund mehr von so lupenreinen Stonerscheiben, aber Refractions hat wirklich alles, was man am Genre liebt und das anno 2020. Ode to Ganymede, Sernanders Krog und Pipe Rider sind darüber hinaus die besten Songs, die ich in den letzten Jahren aus diesem Bereich gehört habe. Was für Riffs.
Kurz zur Band: Lowrider kommen aus Schweden, haben 2000 Ode to Io veröffentlicht und sind danach von der Bildfläche verschwunden. 2013/14 gabs zwei Shows auf dem Desertfest in Berlin und dem Hellfest, gefolgt von erneuter Funkstille. Und jetzt, 20 Jahre nach ihrem Debüt der Nachschlag... und was für einer.

Mayakhedive

Postings: 2253

Registriert seit 16.08.2017

31.03.2020 - 10:20 Uhr
Als ewiger Spätzünder entdecke ich die Band erst jetzt für mich. Das ist schon wirklich ein sehr eigener Klang, der mir allerdings direkt extrem zusagt.
Allerdings ist das für mich keine Indoor-Musik, zumindest wenn man sich nicht gerade dem Stoner-Part der Genrebezeichnung hingibt. Ich sitze im Büro und bei dem Klang zeiht es mich irgendwie nach draußen. Ein Cabrio scheint ideal.
Lowrider werde ich dann sicher auch mal antesten.

Herr

Postings: 1520

Registriert seit 17.08.2013

31.03.2020 - 10:32 Uhr
Mich hat der Klang grad in den Keller gezogen, um dort einen Becher griechischen Naturjoghurt zu holen. Daraus wird jetzt ein Müsli bereitet, mit Himbeeren, die unbedingt aufgebraucht werden müssen.

boneless

Postings: 3736

Registriert seit 13.05.2014

20.08.2020 - 23:20 Uhr
Ich bin wirklich einer, der bei diesen Temperaturen regelmäßig das Kotzen bekommt, aber eine derartige Wetterlage lässt einen schon fast automatisch Kyuss in die Playlist schieben und man merkt mal wieder, was für unsterbliche Songs diese 4 fabriziert haben. Allein 50 Million Year Trip, Freedom Run, Thumb oder Green Machine sind so unglaublich geil, da kann man gar nicht anders, als lauter drehen und das obwohl man sie schon ungezählte Male gehört hat. Und bei Phototropic gerate ich stets ins Schwärmen, ist das doch die perfekte Vertonung eines von der Hitze in die Knie gezwungenen Körpers.

Given To The Rising

Postings: 7679

Registriert seit 27.09.2019

20.08.2020 - 23:22 Uhr
"Und bei Phototropic gerate ich stets ins Schwärmen, ist das doch die perfekte Vertonung eines von der Hitze in die Knie gezwungenen Körpers."
Jaaa. Die Alben vor Sky Valley fand ich aber nicht so gut.

boneless

Postings: 3736

Registriert seit 13.05.2014

20.08.2020 - 23:29 Uhr
Also bei Sons of Kyuss und Wretch gehe ich ja durchaus mit, aber Blues for the Red Sun ist ohne Zweifel auf Augenhöhe mit Sky Valley. Es hat sicher nicht die Geschlossenheit von Sky Valley, für mich aber die stärkeren Einzelsongs.

Space Cadet hätte ich noch erwähnen müssen, wann haben akustische Gitarren je so gechillt geklungen?

fuzzmyass

Postings: 6880

Registriert seit 21.08.2019

21.08.2020 - 00:08 Uhr
Wretch ist auch geil, ihr banausen

Seite: « 1 ... 4 5 6 7
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: