Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Hell Is For Heroes - Transmit disrupt

User Beitrag
Pure_Massacre
13.01.2005 - 18:02 Uhr
Wann kommt eigentlich was neues von denen? Is da schon was bekannt?
Beefy
13.01.2005 - 19:42 Uhr
Das würde mich auch interessieren! Hab' sie auf jeden Fall bereits vorbestellt.
Galford
18.02.2005 - 23:10 Uhr
Die zweite Single "Kamichi" vom neuen Album "Transmit Disrupt" (14.03.05 UK) gibt es unter www.captainsof.com zum freien Download.
Pure_Massacre
18.02.2005 - 23:29 Uhr
Der Link funktioniert irgendwie nicht....hmmm...
Galford
19.02.2005 - 01:06 Uhr
Versuchs mal auf dieser japanischen Seite (das wichtigste ist auf Englisch):

http://sound.jp/hellisforheroes/

Unter Media und dann Mp3 gibt es auch "One of Us". Soll afaik auch noch auf dem Album sein.
Beefy
21.04.2005 - 22:30 Uhr
Hab das neue Album. Bis anhin find ich es so richtig schlecht. Hoffentlich wächst das noch.
Pure_Massacre
21.04.2005 - 22:34 Uhr
Richtig schlecht sagst du? Das kann ich mir gar nicht vorstellen....noch nicht ;-) Wie klingts denn?
jo
21.04.2005 - 22:58 Uhr
das kann ich mir auch nicht vorstellen - habe auch schon 1,2 sachen (aber keine ahnung mehr welche...) aus dem album gehört und das fand ich alles andere als schlecht. oder wird das doch nur geschmackssache sein? ;)
Pure_Massacre
07.07.2005 - 18:46 Uhr
Steht eigentlich schon ein Datum für den Deutschland-Release fest? Oder wird "Transmission Disrupt" letztendlich gar nicht bei uns veröffentlicht?
Pure_Massacre
18.09.2005 - 08:58 Uhr
Das neue Album ist übrigens recht solide. Nicht mehr, nicht weniger. So richtig umhauen kann mich bisher aber kein Song, das war auf dem Debüt noch anders...
Armin
20.09.2005 - 22:08 Uhr
BURNING HEART RECORDS is proud to present the signing of HELL IS FOR HEROES.

HIFH was introduced as one of the new British punk/metal bands of the future when they in 2003 released their acclaimed debut album The Neon Handshake that reached an impressive top 20 UK chart position.

One album wiser HIFH are today filled with self-reliance and with the new album Transmit Disrupt they keep delivering an endless stockpile of slamming riffs, intense without ever feeling suffocating. You could categorize them as post-hardcore, emo, punk, metal or even indie if you want. Or why not just go with a fine mix of all?! But to put it simple HIFH is rock n' roll at it's rawest, melodic and breathtaking best!

Burning Heart Records has signed a worldwide deal with the band.

Burning Heart will release HELL IS FOR HEROES album Transmit Disrupt (previously only available in the UK) throughout Europe on the in October/November (Release in Germany 04.11.2005)

"Burning Heart is a label we've all grown up with. Its an honour to be added to their roster"
/ Hell Is For Heroes.

It feels great to start working with HELL IS FOR HEROES and giving them the home they deserve. We are extremely happy to welcome them aboard. They are a great new young British band with music we totally relate to. A band that also makes a stand, and have something very important to say about the world and their own environment and the industry we are all part of / Peter Ahlqvist, headhoncho at Burning Heart Records.

Hell is for Heroes started out in 2000 on a dark autumn night in west London. In the pubs of shepherds bush, talking about bands they love and hate, trading mutual tales of nightmare day jobs, and discovering a bond between misfits. From their earliest rehearsals, the only thing constant about the sound they made was the volume. The shows were chaotic, careless, and full of shameless passion.
Their acclaimed debut The Neon Handshake was released in early 2003 and earned unexpected critical praise from NME to The Guardian, including album of the year in Rocksound and the dubious honor of a top 20 UK chart place.

equal parts fury and celebration, an emotionally-fraught rollercoaster ride, and the sound of a band searching for and finding its own voice.
Kerrang, Albums of 2003.

The band returned to the studio in 2004 on their own label with seminal punk producers Pelle Henricsson & Eskil L–vstr–m (Refused, Poison the Well). The result was an album infused with a revolutionary punch and a deeper, darker side.

Gold-plated and with a granite core, the strongest and most glorious fuck you of the year
Rocksound, 2005uck-you of the year

With endless months of touring, hell is for heroes have built a community of deeply loyal followers that has enabled them to become one of the only genuine self-sufficient rock bands in the UK. Drawing inspiration from Dischord to the Zapatistas, they continue to grow and reinvent themselves with every new song and every show. Through serious injury, reckless abandon and a rejection of almost everything they ought to do, Hell Is For Heroes have established a track record of unbreakable resilience.


*In the UK, the album will be distributed by Southern until April 2006, when Burning Heart/Pinnacle will re-release the album.
HELL IS FOR HEROES ON TOUR

02.11. Winterthur Salzhaus CH
03.11. Fribourg, Fri-Son CH
05.11. Lindau Vaudeville
06.11. Schweinfurt - Alter Stadtbahnhof
08.11. Berlin Kato
09.11. Koeln Underground
10.11. Hamburg Logo

For latest update, visit www.burningheart.com/tours
For more info on the band: www.hellisforheroes.net
Armin
24.03.2006 - 12:42 Uhr
HELL IS FOR HEROES - Live
DVD, VÖ 21.04.2006
Reichlich kräftiger Post-Hardcore war das, was Justin Schlosberg (voc), William McGonagle (g), Tom O'Donoghue (g), James Findlay (b) und Joe Birch (dr) am 29. Oktober 2004 in der Sheffield Leadmill ablieferten.

Schon seit einigen Wochen waren HELL IS FOR HEROES zu diesem Zeitpunkt auf einer komplett ausverkauften UK-Tour unterwegs und hatten unter anderem ihre Single "Kamichi" im Gepäck, die gerade ein mittlerer UK-Charthit wurde. Nur zu gern ließ sich das Publikum von den massiven Soundwalls der Band mitreißen, die einen Clubgig hinlegte, wie man ihn sich nur wünschen kann: kraftvoll, authentisch, überzeugend.

In vielerlei Hinsicht ist HELL IS FOR HEROES eine typische Band des ersten Jahrzehnts nach dem Jahrtausendwechsel. Im Herbst 2000 in einem Pub in Shepherd’s Bush (London) gegründet, widmeten sich die fünf Jugendfreunde harter Rockmusik, die einerseits aus den Einflüssen der Hardcore- und Emocore-Bands der Neunziger schöpften, andererseits aber verschiedene Stile miteinander vereinten. So kann man musikalische Bezüge von Korn bis Tool, von Deftones bis At The Drive-In heraushören, die allerdings mit einer gewissen britischen Melodiösität getränkt sind.
Ab 2001 geht es zunächst in England auf Tour. EMI wird auf HELL IS FOR HEROES aufmerksam und schickt die Jungs im Jahr 2002 mit den schwedischen Produzenten Pelle Henricsson und Eskil Lövström (Refused, Poison The Well) nach L.A. ins Studio, wo sie das Debüt "The Neon Handshake" aufnehmen. Trotz erster Charterfolge trennen sich die EMI und HELL IS FOR HEROES Ende 2004, aber das kann die Band nicht entmutigen. Gleich am Tag nach der Vertragsauflösung buchen HELL IS FOR HEROES einen Trip nach Schweden und gehen erneut mit Lövström/Henricsson ins Studio, diesmal freilich mit geringerem Budget. Das schadet dem Sound gar nicht, wie auch Gitarrist McGonagle betont: "Wir hatten weniger Zeit, und das führte dazu, dass das Album viel direkter wurde." Im legendären schwedischen Studio TonTeknik entsteht so das zweite Album "Transmit Disrupt", das im März 2005 erscheint - diesmal auf einem eigenen Label. Statt auf einen großen Marketingapparat zu bauen, rekrutiert die Band ihre Fans nun per Tour und Internet. So verkauften sie von ihrem aktuellen Album allein über Downloads 23.000 Exemplare in England - im Vergleich zu 2000 Hardcopies. HELL IS FOR HEORES gelten als die Newcomer-Hoffnung des Jahres 2005. HIFH - Live ist die erste DVD-Video-Veröffentlichung der Band bei der Warner Music Group.

HELL IS FOR HEROES – Live zeigt die Band in der entscheidenden Phase zwischen beiden Alben. Eine ausgiebige Bonussektion enthält ein Interview mit den Bandmitgliedern über den bisherigen Werdegang, einen zusätzlichen, 20-minütigen Mitschnitt des Soundchecks vor dem eigentlichen Auftritt, die Promovideos zu "Model From The Programme" und "Kamichi" sowie eine Bildergalerie und ein abgefahrenes kleines Erzählvideo mit dem Titel "On The Road From Hell". Untertitel können in Englisch und Japanisch angewählt werden.

Länge: ca. 99 Minuten


Lyxen
08.01.2007 - 13:35 Uhr
ps. the new album is finished. it rules. some new stuff will be on our myspace v.soon.


Ich bin gespannt.
Lyxen
08.01.2007 - 13:38 Uhr
http://www.myspace.com/hellisforheroes

neuer Song
zote
08.01.2007 - 17:04 Uhr
Guter Song.Ich hoffe das neue Album kann mich wieder mehr überzeugen.Irgendwie war mir TD zu langweilig.Lief im Gegensatz zur ersten Platte kaum.
Beefy
08.01.2007 - 18:00 Uhr
Im Gegensatz zum Debüt war die Zweite echt schwach.
Beefy
08.01.2007 - 18:02 Uhr
Übrigens, liebe Redaktion, steht bei der Tracklist von Eurer Rezi immer noch irgend eine Fast-Verlinkung von einer In-Your-Face-Seite...
Lyxen
09.01.2007 - 12:33 Uhr
Ich finde die zweite besser als die erste.
Hab sie allerdings auch erst mit der zweiten kennengelernt.

didz

Postings: 790

Registriert seit 29.06.2017

17.04.2020 - 22:36 Uhr
hach...geile platte, geile band.
kamichi und models for the programme die highlights, aber silent as the grave, one of us und discos and casinos nur knapp dahinter.
etwas kälter und krachiger als das debut, und grade deshalb vllt sogar einen tick besser.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: