Nine Inch Nails - Year zero

User Beitrag
Triefauge
02.01.2008 - 00:59 Uhr
"Year zero" ist zu beatlastig, hat zu wenig Herz. Es packt einen nur an vereinzelten Stellen.
Intensiv und nahegehend ist anders.
stativision
02.01.2008 - 09:31 Uhr
aber auf alle fälle besser als with teeth.
Der Fürst von Monaco
07.05.2008 - 13:59 Uhr
Die Firma, die von Trent Reznor für das ganze Drumherum beaufftragt hat, hat für ihre gigantische virale Marketingkampagne mehrere Auszeichnungen bekommen.

Unter folgendem Link ist für diejenigen die davon damals nicht alles mitbekommen haben, noch mal eine sehr schön aufbereitete Zusammenfassung der ganzen Year-Zero-Geschichte.

http://www.42entertainment.com/YearZero/
Klammer(auf
21.07.2011 - 00:06 Uhr
[9/10 sind übertrieben, 8/10 passen IMHO eher.
Aber es hat den Anschein, dass hier gewisse Bands mindestens 1x 9/10 absahnen müssen, auch wenn frühere Werke besser waren. Die Wertung für "Playing the Angel" (Depeche Mode) war ein Scherz, ebenso für "The King of Limbs", aber egal...]
year -1
21.07.2011 - 00:21 Uhr
Schon von Anfang an hatte das Album Ärger hervorgerufen. Zunächst hatte Reznor die üblichen Promotionaktionen gestoppt und dafür eine eigene Webseite mit dem kompletten Album zum Vorabhören ins Netz gestellt. Danach soll Reznor verschiedene Songs der Platte auf USB-Sticks in Toiletten in Lissabon, Manchester und Barcelona hinterlassen haben. Daraufhin wurden Finder der Lieder von Universal und der Recording Industry Association of America (RIAA) abgemahnt, da sie die Songs im Internet weiterverbreitet hatten.

lol
der Renz macht, was er will... aber Universal hat es auch nicht anders verdient
dr_zoolo
21.07.2011 - 10:39 Uhr
nach vier jahren mal ein resumee: irgendwie ein billig und schnell zusammengeschustert wirkendes album. plastik. schade…denn einige songs haben mehr potential. zum ende hin wirds aber großartig mit in this twilight und zero-sum.

hätte reznor year zero nicht bloß am mac entworfen und zusammengebastelt, sondern mit mehr liebe und zeit und evtl echteren instrumenten eingespielt....dann wäre wohl viel mehr drin gewesen. so wirkt es auf mich irgendwie unfertig.
The MACHINA of God
21.07.2011 - 12:17 Uhr
Ich mag es, weil es sehr gut zeigt, wieviel dieser Herr auch an der Elektronik kann. Klar, "echte" Instrumente sind hier Mangelware. Aber die Elektronik ist z.T. ziemlich beeindruckend.

Castorp

Postings: 2793

Registriert seit 14.06.2013

27.08.2013 - 19:33 Uhr
Nine Inch Division

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

18.08.2015 - 16:40 Uhr
Höre ich gleich auch mal wieder. Schön hiphop/beat-lastig und trocken, die Platte.
Mein drittliebstes von NIN und für mich sein letztes wirklich großes Werk. Danach kam für mich nur noch nettes Score-Gedudel oder Selbstaufgüsse.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22037

Registriert seit 07.06.2013

04.12.2019 - 01:03 Uhr
Gott sei Dank kamen seit deinem Eintrag drei ziemlich gute EPs. :)
Das Album mag ich acuh immer noch sehr, wäre wohl auch mein Platz 3 bei ihnen. "Ghosts" mochte ich aber auch ziemlich.

Höre grad mal die Remix-Pladde zum Album.

qwertz

Postings: 546

Registriert seit 15.05.2013

22.07.2020 - 18:25 Uhr
Neulich als Trump sich den Weg zur Kirche freiräumen ließ und mit der Bibel posierte, kam mir sofort wieder dieses Album in den Sinn. Wenn ich mich recht erinnere, waren im Inlay des Digipacks auch Fotos von zwei Händen - in der eine die Bibel, in der anderen ein Maschinengewehr.
Wie dem auch sei: Jetzt mal wieder gehört und immer noch für sehr, sehr gut befunden. Wie schön knarzig und dronig der Sound ist. Klar, die Texte wie oft bei NIN etwas zu plakativ, aber das Worldbuilding mit seinen Soundscapes ist schon beeindruckend.

...für mich sein letztes wirklich großes Werk. Danach kam für mich nur noch nettes Score-Gedudel oder Selbstaufgüsse.

Da stimme ich zu. Vielleicht ist "Year Zero" sogar mein liebstes.

Rainer

Postings: 640

Registriert seit 22.03.2020

22.07.2020 - 18:52 Uhr
Die letzten drei Releases unter dem Bandnamen fand ich eigentlich ganz ordentlich. Hätte aber mal lieber ein Album aus den Highlights werden sollen. Aber egal, ich will mich ja über die Quantität nicht beschweren. "Year Zero" war halt eben noch ein umfassendes Konzept, was er so in der Form dann nicht mehr gemacht hat. Ansonsten geh ich da mit.

Seite: « 1 ... 7 8 9 10
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: