Radiohead - Pablo honey

User Beitrag
erwe
02.03.2013 - 01:27 Uhr
Ach komm, das tönte damals noch ganz anders. Kunstkacke, Genesis mit Sampler, usw. ich sag's ja, fake...
captain kidd
02.03.2013 - 01:29 Uhr
das schriebte ich zu kid a!!!
erwe
02.03.2013 - 01:33 Uhr
Ja, ja ich weiss:

"sorry, ich kenne radiodead seit honey zeiten. und ich habe relativ schnell gemerkt, dass kid a scheisse ist. aufgeblasener bombast elektro schmonzes. genesis mit sampler. kunstkacke. whatever. ich mags einfach nicht. hehe."

---Von daher, klar Fake. Nichts von Semi-Gut.
shawn
04.03.2013 - 06:53 Uhr
Ihr versteht einfach nicht, das es bei Pablo Honey um noch viel mehr geht als die Einfachheit der Musik. Ich hab aber nicht die geringste Lust euch das zu erklären. Ist mir meine Zeit zu schade für. Nur ein kurzer Vergleich:
Manche Männer wundern sich, warum sie nie bei den geilen Mädels landen obwohl sie Geld , Bildung und ein ansehnliches Äußeres haben. Tja, und oft sind das die gleichen, die einfache , geile Rockmusik verachten und sich für was besseres halten.
Dylan
04.03.2013 - 11:01 Uhr
@ shawn
Es ist aber so, dass sich die meisten Frauen, auch die geilen, gerade für die entscheiden, die Geld, Bildung und ein ansehnliches Äußeres haben. Uns nicht für diejenigen die einfache, geile Rockmusik mögen. Kann ich den meisten Frauen jedoch nicht verdenken, wenn man die Männer kennt die einfache, geile Rockmusik mögen.
Lurgee
08.03.2013 - 22:55 Uhr
Das Frühlings- und Frühsommeralbum von Radiohead. Muss dieses Jahr wohl noch ein wenig in der Garage bleiben - aber dann geht´s los.

BinschMettLel

Postings: 114

Registriert seit 26.09.2015

11.05.2016 - 23:17 Uhr
9/10
Pablohoney steckt alle Alben danach in die Tasche.
Kid Ä
28.05.2016 - 22:17 Uhr
You [LP version] - 6/10
Creep - 8/10
How do you? - 6/10
Stop whispering [LP version] - 9/10
Thinking about you [LP version] - 5/10 (die Version auf der "Drill"-EP ist total geil)
Anyone can play guitar - 3/10 (Refrain und der Rest sind zu unterschiedlich)
Ripcord - 7/10
Vegetable - 6/10
Prove yourself [LP version] - 6/10
I can't - 2/10
Lurgee - 7/10
Blow out - 7/10
Kid Ä
28.05.2016 - 22:53 Uhr
P.S. Die Dynamik und Kompression sind eine 10/10!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 14554

Registriert seit 07.06.2013

29.05.2016 - 14:07 Uhr
Ja, ich hör da grad auch mal wieder rein. Schon ein ganz solides Album, aber im Vergleich zu allem was danach kam halt verblassed.
Der Dreier "Stop whispering", "Thinking about you" und irgendwie auch "Anyone can play guitar" ist wohl meine Lieblingsphase des Albums. Hintenraus wird es manchmal recht mies. 6/10

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

30.05.2016 - 21:09 Uhr
Ähem. Das will ich mal nicht gehört haben. "Lurgee" und "Blow Out" sind ein toller Abschluss und deuten auch noch am meisten an, wozu sie noch fähig waren.
Die Perücke von Robert Plant
14.07.2017 - 15:35 Uhr
Es stimmt schon, wenn dieses Album nicht von Radiohead, sondern von Band X wäre, würden es die meisten toll finden. Das ist durchgängig solider bis guter Alternative Rock auf diesem Album. Ich höre es immer noch gerne. Irgendwie essenziell, auch diese Seite von Radiohead zu kennen. Und auch da gibts schon ein paar Schnörkel und psychedelische Schlenker, was es über 0815-Rock hinaushebt.

Mr Oh so

Postings: 1214

Registriert seit 13.06.2013

14.07.2017 - 17:35 Uhr
wenn dieses Album nicht von Radiohead, sondern von Band X wäre, würden es die meisten toll finden

Wenn dieses Album nicht von Radiohead, sondern von Band X wäre, dann wäre es längst vergessen.
Lord
14.07.2017 - 18:06 Uhr
Ich fand das Album auch immer OK, insbesondere Blow Out ist dorch ein oft übersehener Kracher!

https://www.youtube.com/watch?v=kVeQnXeIxTI

lumiko

Postings: 267

Registriert seit 09.09.2015

14.07.2017 - 18:40 Uhr
für mich ist "Blow Out" der beste Song auf dem Album ist - vor allem die Gitarre.

"Creep" hingegen fand ich schon immer langweilig.

nörtz

User und Moderator

Postings: 5194

Registriert seit 13.06.2013

14.07.2017 - 19:07 Uhr
Die Astoria-Version von Blow Out regelt alles weg.

Otto Lenk

Postings: 493

Registriert seit 14.06.2013

03.08.2017 - 21:43 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=z6SqMWj_G5s

Gordon Fraser

Postings: 1213

Registriert seit 14.06.2013

11.02.2018 - 18:41 Uhr
Laut last.fm habe ich das Album mehr als zehn Jahre nicht mehr gehört. Und im Laufe der Zeit wurde es irgendwie immer schlechter in der Erinnerung. Jetzt mal wieder reingehört. Und zack: ein gutes Album mit einem tollen Finale.

nörtz

User und Moderator

Postings: 5194

Registriert seit 13.06.2013

06.09.2018 - 15:08 Uhr
So siehts aus.

maxlivno

Postings: 1215

Registriert seit 25.05.2017

06.09.2018 - 15:52 Uhr
Ne, Pablo Honey ist schon schlechter, als alles andere in der Diskographie. 5,5, aber Blow Out ist schon ein guter Song, muss man dem Album lassen

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 14554

Registriert seit 07.06.2013

15.12.2018 - 23:10 Uhr
You - 7/10
Creep - 7,5/10
How do you? - 7/10
Stop whispering - 8/10 (dank der letzten 90 Sekunden)

(to be continued...)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 14554

Registriert seit 07.06.2013

15.12.2018 - 23:23 Uhr
Thinking about you - 7,5/10
Anyone can play guitar - 7/10 (wirklich etwas zerrissen der Song)
Ripcord - 6/10
Vegetable - 6/10

Eher schwacher Mittelteil des Albums.


(to be continued)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 14554

Registriert seit 07.06.2013

15.12.2018 - 23:35 Uhr
Prove yourself - 5,5/10
I can't - 5,5/10 (danke der letzten Minute)
Lurgee - 6/10
Blow out - 7-7,5/10 (schöne Gitarre gegen Ende)

Okay, muss ich so schnell nicht wieder hören. Wobei die erste Hälfte ganz gut ist. Aber gerade Track 7-11 sind schon echt schwach. Nicht nur im Vergleich.

MopedTobias

Postings: 11634

Registriert seit 10.09.2013

15.12.2018 - 23:39 Uhr
Anyone würd ich nicht mal die Hälfte geben, find den so schlimm :D

Stop Whispering ist aber auch für mich das klare Highlight.
retro
15.12.2018 - 23:55 Uhr
You, Creep & Blow out sind die einzigen Songs des Albums, die für mich eine Daseinsberechtigung haben.

MopedTobias

Postings: 11634

Registriert seit 10.09.2013

16.12.2018 - 01:18 Uhr
Gerade Creep kann ich echt gar nicht mehr hören.
Die Perücke von Robert Plant
16.12.2018 - 01:36 Uhr
Wieso "Anyone" oftmals so schlimm bestraft wird, habe ich nie so ganz verstanden. Vielleicht weil sie hier noch einen relativ konkreten Text haben, den jeder versteht, Ironie gegenüber einem anerkannten Rockstar wie Jim Morrison zeigen, und sie dann später so kryptisch wurden, dass jeder alles hineininterpretieren könnte? ^^

MopedTobias

Postings: 11634

Registriert seit 10.09.2013

16.12.2018 - 01:50 Uhr
Der Text ist mir ziemlich egal, die Parts passen einfach überhaupt nicht zusammen.
Die Perücke von Robert Plant
16.12.2018 - 02:40 Uhr
"Die Parts passen nicht zusammen?" Seh ich nicht so, aber das ist dann Definitionssache. Kannst mir jetzt ja wie andere User vorwerfen, ich würde Sachen eh zu sehr abfeiern. Aber das grundsätzliche Problem an dem Song sehe ich halt einfach nicht. Außerdem wäre Yorke wohl mal beinahe an einem Stromschlag bei der Performance eines MTV-Auftritts dieses Songs gestorben, dann hättet ihr die gesamte restliche glorreiche Diskographie eh nicht.

MopedTobias

Postings: 11634

Registriert seit 10.09.2013

16.12.2018 - 10:20 Uhr
Keine Sorge, ich bin nicht wie gewisse "andere" User :)
Die Perücke von Robert Plant
16.12.2018 - 12:41 Uhr
So ungefähr sagt das Michael Jackson am Anfang des Thriller-Musikvideos auch. ;)

Huhn vom Hof

Postings: 1208

Registriert seit 14.06.2013

16.12.2018 - 14:00 Uhr
Das von Die Perücke erwähnte Video ist schon ziemlich krass:

https://www.youtube.com/watch?v=0si0fB0lnow

Das Geschrei ist fast besser als der Song...

Auf "Pablo Honey" fallen Radiohead zu oft mit der Tür, d.h. lauten Gitarren ins Haus. Ruhigere Songs wie "Prove Yourself" und "Lurgee" sind ihnen besser gelungen als "How Do You?".

MopedTobias

Postings: 11634

Registriert seit 10.09.2013

16.12.2018 - 18:22 Uhr
Lurgee ist auch schön, das stimmt.
miguel
01.05.2019 - 18:38 Uhr
2 ausfälle hat das Album schon,
anyone can play guitar und how do you.

der rest ist 7-8/10, also gesamt eine 7/10.
Sanchez
01.05.2019 - 18:46 Uhr
I Can't ist scheisse

MopedTobias

Postings: 11634

Registriert seit 10.09.2013

01.05.2019 - 19:31 Uhr
How Do You halte ich für einen der besseren Songs. I Can't, Prove Yourself, Guitar und auch das für mich völlig überhörte Creep sind die Schwachpunkte, insgesamt lande ich bei ner 6.

captain kidd

Postings: 1676

Registriert seit 13.06.2013

01.05.2019 - 20:07 Uhr
So ist es richtig:

You [LP version] - 8/10
Creep - 10/10
How do you? - 7/10
Stop whispering [LP version] - 10/10
Thinking about you [LP version] - 9/10
Anyone can play guitar - 10/10
Ripcord - 8/10
Vegetable - 7/10
Prove yourself [LP version] - 7/10
I can't - 7/10
Lurgee - 5/10
Blow out - 7/10

Die erste Hälfte ist das britische Nevermind, danach wird es leider zu Emo. Aber wirklich wirklich traurig, wie langweilig und generisch diese Band geworden ist. Schlimmer sind nach dem Debüt eigentlich nur Travis abgestürzt.
Kühlschrank
01.05.2019 - 23:23 Uhr
Jeder Song ne 10/10

MopedTobias

Postings: 11634

Registriert seit 10.09.2013

02.05.2019 - 00:10 Uhr
"Britisches Nevermind" ist gar nicht mal so falsch. Jetzt weiß ich auch, warum das klar das schlechteste Radiohead-Album ist.

Huhn vom Hof

Postings: 1208

Registriert seit 14.06.2013

02.05.2019 - 00:15 Uhr
Runter mit:
I Can't
Anyone Can Play Guitar

Rauf mit:
Coke Babies
Million Dollar Question

nörtz

User und Moderator

Postings: 5194

Registriert seit 13.06.2013

02.05.2019 - 11:18 Uhr
"Britisches Nevermind" ist gar nicht mal so falsch. Jetzt weiß ich auch, warum das klar das schlechteste Radiohead-Album ist.

Und weshalb?

captain kidd

Postings: 1676

Registriert seit 13.06.2013

02.05.2019 - 11:46 Uhr
Ich war ja auch Mal so drauf. Aber es ist natürlich so, dass Nevermind ein Jahrhundertalbum ist. Mit ganz großen Songs und einer besonderen Attitüde. Allein More than a Feeling als Opener und dann diese Verbindung aus Härte und Popmelodien- das ist einzigartig. In Utero war als Idee auch in Ordnung, es lackt aber einfach an guten Songs. Und da schließt sich der Kreis mit Radiohead. Ich verstehe ihren Weg, aber er ist nicht meiner...

nörtz

User und Moderator

Postings: 5194

Registriert seit 13.06.2013

02.05.2019 - 12:20 Uhr
Nevermind war erfolgreich, einflussreich und musikhistorisch bedeutend. Das muss man anerkennen.
Paplo Gringo
02.05.2019 - 13:49 Uhr
Pablo Honey ist noch grungiger als Nirvana.
The Will of the Wind
02.05.2019 - 16:28 Uhr
ich finde die Pablo Honey absolut okay, ein weiterer Hit wie Creep und es wäre eine 8/10.
so eine 7,5/10
Greenwood
03.05.2019 - 10:26 Uhr
Ihr bestes Album (7/10)
Yorke
03.05.2019 - 13:37 Uhr
Ihr relevantestes Album (4/10)
Radiohead-Fan Nr. 1
03.05.2019 - 14:01 Uhr
An Creep kann ich mich nicht satthören.

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: