Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Beth Orton

User Beitrag
Wange
07.10.2005 - 22:01 Uhr
Welche Platte könnt ihr mir zum Einstieg empfehlen?
Stefan
08.10.2005 - 00:38 Uhr
Ich mag die erste am liebsten. Heißt glaub Trailer Park. Aber auf Dauer finde ich ihre Stimme irgendwie nervig.
o'reilly
08.10.2005 - 10:54 Uhr
@Stefan:

Das ist mindestens Album Nummer 2. Davor gab es noch SuperPinkyMandy.
Wange
27.10.2005 - 02:02 Uhr
Gerade "Couldn't Cause me Harm" gehört, genial. Aus der Menge an Ideen die in dem Song stecken hätte jemand anders ein ganzes Album gemacht. Wieso findet die hier so wenig Beachtung?
oli
27.10.2005 - 10:10 Uhr
weil sie langweilige Musik macht
Stefan
27.10.2005 - 10:30 Uhr
Args, ich dachte immer Trailer Park wäre das erste gewesen. Nun ja.... :-)
Wie auch immer, mit der Stimme kam ich jedenfalls nie ganz klar. Hab deshalb auch alles wieder bei Ebay verscherbelt.
Armin
14.02.2006 - 19:11 Uhr
Seit ihrem vor zehn Jahren erschienenen Debüt „Trailer Park“ gilt BETH ORTON als eine der besten und innovativsten Sängerinnen und Songschreiberinnen ihrer Generation. Besonders auf ihrer letzten beiden Studioalben „Central Reservation“ und „Daybreaker“ gelangen der mit mehreren Brit-Awards ausgezeichneten Künstlerin geniale Verbindungen von klassischer Singer/Songwriter-Kunst, Pop und Dance. Auf ihrem neuen Album „Comfort Of Strangers“ (VÖ: 17.02.), das sie in New York aufgenommen hat, beschreitet die Britin indes traditionellere Wege. Einfühlsam begleitet von dem Kultgitarristen und -produzenten Jim O’Rourke (Smog, Tortoise, Sonic Youth), dem Schlagzeuger Tim Barnes (Wilco, Silver Jews) und dem Pianisten Rob Burger (Tin Hat Trio) erweist sich die Britin als eine mit allen Folk- und Americana-Spielarten vertraute Vollblutmusikerin in der Tradition von Joni Mitchell, Sandy Denny und Melanie.

bitteanklopfen
16.02.2006 - 00:10 Uhr
gefällt mir sehr
bitteanklopfen
16.02.2006 - 00:13 Uhr
besonders Central Reservation
Beth-Lehem
03.10.2012 - 17:45 Uhr
http://www.rollingstone.de/news/meldungen/article325201/beth-orton-neues-album-sugaring-season-im-stream.html
beth digger
15.10.2012 - 19:58 Uhr
gehe mit der wertung in der rezi konform.
eine ganz starke platte, die den diesjährigen singer-songwriterinnen-alben wie denen von fiona apple oder gemma hayes (siehe referenzen in der rezension) in nihts nachsteht.

Matjes_taet

Postings: 1061

Registriert seit 18.10.2017

03.07.2020 - 16:59 Uhr
Neues Album wurde hier leider nicht mehr besprochen, aber wie wunderschön ist bitte "So still for you"!?

Matjes_taet

Postings: 1061

Registriert seit 18.10.2017

03.07.2020 - 17:09 Uhr
Sorry ihr Ficker - habe gerade was gehörig durcheinandergewürfelt, meinte "Stolen Cars" - und der ist tatsächlich bereits 20 Jahre alt. Wurde hier trotzdem nicht besprochen! :D

ExplodingHead

Postings: 436

Registriert seit 18.09.2018

03.07.2020 - 17:11 Uhr
Ist das dein üblicher Umgangston?

dreckskerl

Postings: 6812

Registriert seit 09.12.2014

03.07.2020 - 17:11 Uhr
Welches neue Album meinst du?

Den Song "So still for you" kann ich auch nicht mit ihr verbinden....meinst du Eve Owen?

dreckskerl

Postings: 6812

Registriert seit 09.12.2014

03.07.2020 - 17:16 Uhr
Ah, du Ficker...:-)
der ist sogar noch etwas älter und erschienen knapp bevor Plattentest an den Start ging.

Immer noch ein Hammereinzelsong von ihr ist der Folktronica Trip "Galaxy of emptiness" von ihrem Debut 1996

Matjes_taet

Postings: 1061

Registriert seit 18.10.2017

03.07.2020 - 17:16 Uhr
@dreckskerl: Ja sorry, hatte die beiden Songs komplett durcheinandergebracht.

@ExplodingHead: Vorweggebrachter Einwand, in der Rhetorikschule gelernt.

Matjes_taet

Postings: 1061

Registriert seit 18.10.2017

03.07.2020 - 17:36 Uhr
@dreckskerl: Mal angehört: "Galaxy of emptiness" gefällt tatsächlich auch, wenn auch nicht ganz so überragend wie "Stolen Cars".

PT sei nachträglich entschuldigt, wusste nicht das die ein Millenium-Ding sind. Immerhin weiß ich jetzt, warum ich vergeblich nach The-B 52`s - Rezis suchte.

Apropos "Folktronica": Mit Kategorisierungen tue ich mich schwer, aber wenn etwas dem nahe kommt immer noch einer meiner Lieblingssongs:
Girlband-Girl Siobhan Donaghy mit "Ghost"




ExplodingHead

Postings: 436

Registriert seit 18.09.2018

03.07.2020 - 19:32 Uhr
Diese "Rhetorikschule" muss eine Brennpunktschule gewesen sein.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: