Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Ms. Dynamite - Judgement days

User Beitrag
captain kidd
06.10.2005 - 20:08 Uhr
also das debut fand ich ja damals klasse. habe ich lange lange gehört. immer abwechselnd mit der ersten interpol als ich mit dem rad auf dem weg zur metro war, um da zu arbeiten. tolles album.

das neue soll jetzt glatter und so sein. bin trotzdem mal gespannt. und nachdem ich die broken social scene ja von city slang geschenkt bekomme, ist vielleicht geld über. erscheint entweder morgen oder in zwei wochen.
labersack
06.10.2005 - 21:10 Uhr
cool, auf diese cd freue ich mich doch ein bisschen ;)
jo
06.10.2005 - 21:31 Uhr
Ich konnte die damals nicht hören, hat mich schwer genervt. Mal sehen, was sie nun 'rausbringt.
Dän
06.10.2005 - 22:59 Uhr
Wir planen eine Rezension, glaube ich. Aber eigentlich weiß ich es gar nicht. Ach verdammt.
Armin
06.10.2005 - 23:14 Uhr
Wieso weißt Du das nicht? Du hast Dich doch höchstselbst dafür beworben...
captain kidd
06.10.2005 - 23:14 Uhr
ja, mach mal, daniel. du bist doch der black-music-experte, oder? hast du das album denn schon? bin mal auf ihrer seite gewesen. umgehauen hat es mich nicht. aber schon schön irgendwie.
Dän
06.10.2005 - 23:31 Uhr
Armin (06.10.2005 - 23:14 Uhr):
Wieso weißt Du das nicht? Du hast Dich doch höchstselbst dafür beworben...


Ja, stimmt, aber ich dachte, es steht noch nicht fest, ob sie rezensiert wird.

captain kidd (06.10.2005 - 23:14 Uhr):
ja, mach mal, daniel. du bist doch der black-music-experte, oder?


Ich bin zumindest der, der sowas am wenigsten nicht mag, glaube ich. ;)

hast du das album denn schon?

Nein, ist wohl noch unterwegs.
captain kidd
06.10.2005 - 23:35 Uhr
wie fandest du das erste, daniel?
avail
06.10.2005 - 23:35 Uhr
@captain kidd:

sorry, ich bin mal offtopic: bist du auch mal im jolly joker? kommst wohl aus braunschweig. ;)

zum thema:

ich kenne nur die single(s) von damals. mehr nicht. kann man sich schon anhören.
captain kidd
06.10.2005 - 23:38 Uhr
ich bin ja zu alt fürs joker, avail. war ich eigentlich aber schon immer...

die singles waren alle super. it takes more mein lieblingsstück. mit diesem akkordeon auf einem dancetrack. total verrückt. und natürlich der ghosttrack. oder dy-na-mi-tee.
Dän
06.10.2005 - 23:41 Uhr
Ich hab's damals wegen dieser einen Textzeile gekauft, was natürlich blöd ist, aber bereut habe ich es auch nicht. War schon ganz geil, vielleicht nicht auf die volle Distanz, aber trotzdem.
captain kidd
06.10.2005 - 23:46 Uhr
welche zeile?

nach hinten raus wird das album schwächer, sehe ich auch so. also die letzten drei tracks meine ich. die fallen irgendwie raus. aber der rest ist toll.
Dän
06.10.2005 - 23:52 Uhr
If it's not too complex
Tell me how many Africans died
For the baguettes on your Rolex?


Fand ich gut.
captain kidd
06.10.2005 - 23:55 Uhr
ja, nicht nur musikalisch, sondern auch textlich der sicherlich beste song.
Armin
20.10.2005 - 20:38 Uhr
Ms Dynamite
Aktuelles Album: "Judgement Days" - VÖ: 21.10.05 // Aktuelle Single: "Judgement Day" - VÖ: 07.10.05

Ms Dynamite - An einem ganz anderen Ort?

Vom Underground MC zur auch politisch motivierten Prinzessin der britischen Black Music, die in jeder Hinsicht "A Little Deeper" (so der Titel ihres umjubelten Debüts) gräbt – das musste selbst diese Frau innerhalb eines Jahres erstmal verkraften. Ms. Dynamite setzte ein Kind in diese Welt, und verbrachte ein wunderbares Jahr mit ihrem Shavaar, bevor sie sich im Sommer 2004 an die Arbeit zum neuen Album "Judgement Days" machte.

Das entstand mit Chink Santana (Ja Rule, Ashanti), der jamaikanischen Dancehall-Legende Stephen "Lenky" Mardsen, Newcomer Wayne The Brain, Christian Karsson aka Bloodshy sowie Reza Safinia (Kylie, Britney) in Los Angeles, Miami, Schweden und Irland. Ein bißchen erfahrener, weiser, ein Star und eine Mutter, vieles hat sich bei der 24 jährigen Niomi Delay getan. "Ich habe nicht mehr so viel Wut im Bauch und bin lockerer drauf. Es gab einige Dinge, die mir vor dem Debütalbum durch den Kopf gingen. Dann kam die Musik und ich mußte mich nicht den Problemen stellen. Ich mußte einen Gang zurückschalten. Jetzt bin ich an einem ganz anderen Ort.” An einem Ort freilich, an dem sie abwesende Väter immer noch ebenso gern in den Schwitzkasten nimmt wie "Mr. Prime Minister" und – im Titelsong –unbarmherzig den Tag des Jüngsten Gerichts heraufbeschwört. Doch bleibt auch Platz für die liebliche Jugend-Reminiszenz "Back Then" und eine Ode auf ihren "Shavaar".

Und der Sound? "Ab und zu klingt es souliger, dann wieder mehr nach Reggae und selbst der Rock`n`Roll der Sechziger kommt manchmal durch. Was soll ich dazu sagen? Es klingt halt nach mir.” Die "Limited Edition" von "Judgement Days" kommt mit einer Bonus-DVD und den Videos zum Titelsong und zu "Father".


staples
24.10.2005 - 13:59 Uhr
ja gut, wenn einem das erste album ziemlich gefallen hat, wird man dann vom neuen album enttäuscht oder positiv überrascht? also kann man sichs gefahrlos kaufen? hab bislang nur die erste single gehört und die ist relativ in ordnung.
captain kidd
24.10.2005 - 20:07 Uhr
bin mir noch nicht sicher mit dem album. habe es noch nicht gekauft. die texte sind einfach teilweise zu übel. sound gut - obwohl wirklich etwas zu amerikanisch.
staples
25.10.2005 - 12:56 Uhr
hmm, dann warte ich wohl noch ein weilchen. ich versuch erst mal komplette hörproben zu organisieren.
staples
26.10.2005 - 17:11 Uhr
also ich habs mir das album jetzt mal ganz angehört und wurde mit gemischten gefühlen konfrontiert. stimmlich perfekt, im gegensatz zu ihren amerikanischen pendants verzichtet ms dynamite auf allzu nerviges uuuoouuuyieaaauuu-geknödel, vorbildlich. die songs sind insgesamt recht eingängig, aber irgendwie nichts besonderes, nichts neues. keine einfälle. und klingt in der tat etwas zu amerikanisch, könnte auch von beyonce sein, der ms dynamite style kommt nicht so recht durch.

aus der masse des r&bs heraus stechen das reggae-angehauchte "fall in love again" sowie der funk in form von "gotta let it go". erwähnenswert auch die ballade "unbreakable" inklusive akkustikgitarrensolo.

lässt sich schon gut anhören, sind aber für meinen geschmack zu viele durchschnittslückenfüller dabei. dann doch lieber wieder das debüt.
staples
10.11.2005 - 10:11 Uhr
ja, doch, nach mehrmaligem anhören muss man der 4/10 rechtgeben.
captain kidd
10.11.2005 - 10:17 Uhr
ja, review passt fast. nur ein großer fehler drin, oder? der britney-schwede - ist es bloodshy - hat doch auch schon auf dem debut viele tracks gemacht. und die waren da die besten und sind es auch auf dieser platte. schlimmer sind die sachen von dem typen, der auch für ashanti arbeitet. obwohl, so schlecht ist das album musikalisch gar nicht. es fehlen ein wenig die tollen refrains. und die texte sind halt übel. es darf halt wirklich keine lieder über die eigenen kinder mehr geben.
Dän
10.11.2005 - 13:53 Uhr
Laut dem ganzen Presse-Material, das ich gekriegt habe, hat am ersten Album gar kein Schwede irgendwas gemacht, sondern Dynamite alles selbst.
captain kidd
10.11.2005 - 14:02 Uhr
doch doch. bloodshy hat einige tracks auf dem debut gemacht. u.a. auch it takes more. da irren die promoleute. habe das album eben noch mal gehört. verdammt, es fängt so stark an - und dann wird es so schlecht. und diese texte. meine fresse.
Dän
10.11.2005 - 14:27 Uhr
Hast Recht. Sorry dann wegen der Fehlinformation in der Rezi. Mal sehen, ob man das sinnvoll ändern kann, ohne den ganzen Text umschmeißen zu müssen.
captain kidd
10.11.2005 - 14:44 Uhr
na ja, es ist ja einfach so, dass sie nicht erst jetzt die dicke schiene fährt, sondern das schon beim debut gemacht hat. angeblich soll ja sogar nas einen track produziert haben, der dann nicht drauf kam. ansonsten stimmen ja die beobachtungen alle mal wieder. und eigetnlich klingt das album auch, als hätte sie jetzt einfach teurere produzenten eingekauft...

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: