Banner, 120 x 600, mit Claim

KoRn - See you on the other side

User Beitrag
Chad666
19.12.2005 - 21:11 Uhr
Also sorry wenn ich das sage, aber ich finde das neue Korn-Album nicht so gelungen. Da hätte mehr drin sein können. Das klingt einfach zu poppig. Naja es kommt nie an die alten Alben hin aber es sind ein paar gute Songs drauf.
Demon Cleaner
19.12.2005 - 22:14 Uhr
Durfte mir das tolle Werk bei einem Freund anhören. Ehrlich, ich war froh, als er wieder ausgemacht hat. Die Texte sind bescheuerter denn je, die Musik stumpf und langweilig. Stimme den 4/10 zu, da ich "Take A Look In The Mirror" aber bereits dieselbe Wertung gegeben hätte, kann ich nun auch nicht sagen, welche besser ist. Ich geh lieber die "Greatest Hits" hören. Ab Track 6.
Stone
20.12.2005 - 20:30 Uhr
Also ich weiss garnicht was ihr habt dieses Album kommt bei mir nach FTL . Es ist zwar nicht so hart wie die anderen aber ich hör seit 2 Wochen kein anderes mehr und ich finde es rockt.Die Rezi ist unter aller Sau und ich gebe diesem Album sieben Punkte.
Daharka
20.12.2005 - 21:38 Uhr
5/10 ist meine endwertung, irgendwie sind zuviele songs nervig und uninspiriert...
Zoltan
25.01.2006 - 14:07 Uhr
Meiner Meinung nach klingt das Album nach "Wir machen auf Knopfdruck mal was Anderes!". Dabei ist dieses typische Korn-Schema meist eindeutig wiederzuerkennen. Nur weil jetzt ein paar Electrosounds und Klangteppiche eingebaut und der Basssound runtergeregelt wurde, macht das noch lange keine Komplettveränderung á la "Das sind doch nicht KORN!!"! Vorallem Jonathan Davis kann und wird sich nunmal nicht neu definieren. UND, er ist nunmal eines DER Markenzeichen dieser Band..
Abgesehen vom letzten Song "Tearjerker" war für mich beim ersten Hördurchgang nur festzustellen, dass das definitv und unverkennbar Korn sind, die mit dem Holzhammer versuchen irgendwie anders zu klingen.
KoRn
25.01.2006 - 20:34 Uhr
KoRn!
Armin
10.02.2006 - 16:47 Uhr
Gegen liebliche Gefühlsduseleien
Korn zelebrieren "Your Bloody Valentine" am 14.02. auf MTV

Wichtige Nachricht für alle, denen sentimentale Liebeskundgebungen zum Valentinstag so richtig auf den Geist gehen: Das passende Anti-Valentinstags-Programm liefern die US-Nu-Metal-Heroen von Korn am kommenden Dienstag auf MTV. Dort trägt der Tag der Liebenden dann auch bezeichnender Weise den Titel „Your Bloody Valentine“ und anstelle von Streicheleinheiten für die Haut gibt es mächtige Metal-Klänge auf die Ohren. Los geht's um 16.00 Uhr mit dem Besuch der Band bei MTVs täglicher Liveshow 'TRL'. Um 19.30 Uhr liefert die 'Korn – Build-Up Show' zur Einstimmung alles, was man von Korn wissen und kennen muss und um 20.00 Uhr erwartet den Zuschauer mit 'MTV Live – Korn' ein Konzert, das exklusiver nicht sein könnte, da Korn vor gerade einmal 130 Fans in den Berliner MTV-Studios ein musikalisches Kontrastprogramm der Extraklasse liefern werden. Für den Live-Auftritt ab 20.00 Uhr verspricht die Setlist neben älteren Krachern vor allem exklusive Performances von Titeln aus dem neusten Album "See You On The Other Side", die es noch nie live zu sehen gab!

Korn, das sind Sänger, Songwriter und Mastermind Jonathan Davis, Bassist Fieldy, Gitarrist James "Munky" Shaffer und Drummer David Silveria. Die Metal-Rocker haben seit Beginn ihrer Karriere vor über 10 Jahren die Parameter des Metal immer wieder neu definiert, was sich bis heute in mehrfachem Platin, einigen Grammys sowie in über 25 Millionen verkauften Platten manifestiert hat. Mit ihrem neusten Album "See You On The Other Side" unterstreicht die Band einmal mehr ihren Anspruch auf die Vorreiterrolle im Bereich des metallenen Crossovers. Die zweite Single-Auskopplung aus dem Album mit dem Titel „Coming Undone“ (produziert von The Matrix und Atticus Ross) erscheint in Deutschland am 17. März. Aber zunächst wünschen wir erst einmal einen angenehmen Valentinstag!

Korn exklusiv auf MTV
Donnerstag, 14. Februar 2006:
TRL mit Korn, 16.00 – 17.00 Uhr
Korn Build-Up-Show, 19.30 – 20.00 Uhr
Korn live, 20.00 – 21.00 Uhr

http://www.mtv.de/korn
http://www.korn.com
http://www.seeyouontheotherside.de

E Card zum Weiterschicken:
http://www.seeyouontheotherside.de/valentinskarte
Coby
14.02.2006 - 20:05 Uhr
KoRn spielen ja gerade live auf MTV vor 130 Hanseln im MTV Studio Berlin, ich finds krass.
Armin
20.03.2006 - 10:16 Uhr
Korn
Coming Undone
Single
VÖ: 10.03.

Korn - Neue Single mit neuem Video
Korn haben seit Beginn ihrer Karriere die Parameter des Metal immer wieder neu definiert und ein gesamtes Genre revolutioniert. Mehrfach mit Platin und diversen Grammys ausgezeichnet, haben sie in den letzten Jahren weltweit über 25 Millionen Platten verkauft und durchweg Top-Positionen in den internationalen Charts erreicht.

„Coming Undone“, die zweite Auskopplung aus dem aktuellen Album "See You On The Other Side", ist ein Hybrid aus rohen Gitarren-Attacken, militärischer Präzision und einer metallisch-schimmernder musikalischen Dampfwalze, so angenehm wie Stacheldraht und eine Bastard-Mischung aus blendender musikalischer Wut, voller düster-verdrehter Offenheit.

Online Tools
Video "Coming Undone"
Win Hi
http://www.emiextranet.com/Stream/14791/59148.asx
Win Lo
http://www.emiextranet.com/Stream/14791/59149.asx
Real Hi
http://www.emiextranet.com/Stream/14791/59150.ram
Real Lo
http://www.emiextranet.com/Stream/14791/59151.ram

Deutsche Website:
http://www.seeyouontheotherside.de
RoKKa
14.04.2006 - 17:43 Uhr
coming undone ist wirklich gut. endlich mal wieder was das überzeugt... nach dem beschissenem twisted transitor ODER SO ÄHNLICH
RoKKa
14.04.2006 - 17:44 Uhr
achso album steht bei 6/10
Harder
01.09.2011 - 18:03 Uhr
Das bisher schlechteste Korn-Album von allen. Sogar noch schlechter als "Untitled", und dass soll was heißen. Diese hiphop-aritgen experimentellen Einflüsse finde ich leider garnicht jut.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25572

Registriert seit 07.06.2013

28.11.2018 - 18:08 Uhr
Und nun ist dieses dran. Joah. Die Veränderungen sind marginal. "Politics" und "Hypocrites" sind ganz cool. Und irgendwo weiter hinten kommt doch noch ein ordentlicher Brecher, wenn ich mich nciht irre.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25572

Registriert seit 07.06.2013

28.11.2018 - 18:12 Uhr
It's funky, it's heavy, it's dark, and sometimes, industrial-tinged. Working with so many different people and everything, it's made it out to be a really well-rounded album of a lot of different things. It's definitely Korn, it's definitely groove-oriented. But it's our most experimental album to date. We're very excited. We're all sitting around, when we listen to it, looking at each other going, 'I can't believe that's us.' I think people are really going to dig it.

Das meint JOnathan Davis. Bei "I can't believe that's us" mussste ich schon echt lachen.

KingAdRock

Postings: 99

Registriert seit 17.06.2013

30.04.2021 - 11:44 Uhr
Twisted Transistors ballert auch ganz gut. Und dazu dieses herrliche Video: "This Song ain't about booty, it's about transistors"

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7093

Registriert seit 26.02.2016

30.04.2021 - 17:28 Uhr
Das Video ist das beste, was Korn je gemacht haben.

Eurodance Commando

Postings: 1463

Registriert seit 26.07.2019

30.04.2021 - 18:02 Uhr
Das Video ist das beste, was Korn je gemacht haben.

Der Anfang vom Ende.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25572

Registriert seit 07.06.2013

30.04.2021 - 18:42 Uhr
Zum Ende hin richtig interessant das Album. Aber halt nur da. Sonst wie immer: kloppt ganz gut.

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: