Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

The Juliana Theory - Deadbeat sweetheartbeat

User Beitrag
oli
15.09.2005 - 15:14 Uhr
In den USA ist gestern das neue Album von JT veröffetlicht worden. Ist bei Pure Volume komplett zum durchhören bereitgestellt. http://www.purevolume.com/thejulianatheory
Tracklist:
01. This Is A Lovesong For The Loveless
02. We Make The Road By Walking
03. Shotgun Serenade
04. Leave Like A Ghost (Drive Away)
05. My Heart Is A Soldier
06. I Love You To Death (Drive Safe)
07. This Valentine Ain't No Saint
08. 10,000 Questions
09. The Final Song
10. French Kiss Off
Erreicht zwar nicht die Grösse von Emotion is dead oder Understanding this is a dream, ist aber doch um längen besser als Love
Pure_Massacre
15.09.2005 - 15:15 Uhr
Vor allem "Leave like a ghost (drive away)" ist toll....was für ein Hit.
Pure_Massacre
15.09.2005 - 15:18 Uhr
Ach ja: Besser als die aktuelle Foo Fighters (also die Rockplatte) ist "Deadbeat Sweetheartbeat" allemal.
virginia
15.09.2005 - 15:24 Uhr
na ja besser als das neue foo fighters album?


meiner eigenen bescheidenenMeinung nach wohl kaum
aber wenn du damit glücklicher bist
Pure_Massacre
15.09.2005 - 16:34 Uhr
Meine Meinung ist genauso bescheiden wie deine ;-) Sollte ich noch dazu sagen, dass ich die "In your honor" ziemlich öde finde? "Deadbeat Sweetheartbeat" ist sicherlich auch maximal eine 7/10 wert, eher eine 6/10, aber dennoch haben sie die besseren Melodien und die mitreißenderen Songs. "This is a lovesong...", "shotgun serenade", "my heart is a soldier" und der von mir schon angesprochene Song "Leave like a ghost" sagen mir auf jeden Fall sehr viel mehr zu als alles, was es auf dem Vorgängeralbum (und auch auf der aktuellen Foo Fighters ;-)) zu hören gab.
Molle
15.09.2005 - 16:44 Uhr
Also, ich hab da mal reingehört, wusste gar nicht das es die Band überhaupt noch gibt. Hab ne Platte von denen die is bestimmt schon 5 jahre alt. Die fand ich damals schon furchbar öde. Austauschbare Texte und Melodien die man bei anderen Bands schon besser gehört hat. Die ekelhaften Poserfotos sprechen auch nicht grade für die Jungs. Die Foo Fighters haben im verhleich wenigsten einen guten Sänger , den man immer wieder raushört. Der Knilch von Juliana T. klingt doch wieder jeder x-beliebige Jimmy eat world abklatsch. Aber das is nur meine bescheidene Meinung;)
Pure_Massacre
15.09.2005 - 17:02 Uhr
Die Foo Fighters haben im verhleich wenigsten einen guten Sänger

Ich finde, dass Brett Detar (oder wie auch immer der Typ heißt) dem in nichts nachsteht. Bei "Love" hat er meiner Meinung nach zwar zu affektiert gesungen, aber die Platte war auch insgesamt sehr mau. Auf "deadbeat" ist das wieder deutlich besser geworden.

Hab ne Platte von denen die is bestimmt schon 5 jahre alt. Die fand ich damals schon furchbar öde. Austauschbare Texte und Melodien die man bei anderen Bands schon besser gehört hat

Das kann ich durchaus nachvollziehen. Die damaligen Texte aus der "Understand this is a dream" und "Emotion is dead"-Zeit waren unglaublich naiv, unreif und sicherlich nicht sonderlich anspruchsvoll. Ein Gespür für tolle Melodien hatte die Band aber IMHO schon immer. Auf dem Debüt sind ausschließlich tolle Songs drauf, auch die "Emotion is dead" kann da größtenteils mithalten (wenn man vom desaströsen "something isn't right here" mal absieht). Ob die Band dabei im Fahrwasser von JEW oder auch den Get up kids schwimmt ist (bzw. war) mir dabei reichlich egal.

Die ekelhaften Poserfotos sprechen auch nicht grade für die Jungs.

Keine Ahnung.

virginia
15.09.2005 - 19:22 Uhr
Mag beide Sänger

Auch den "affektierten" auf der letzten Platte

und die Poserfotos sind mir schlichtweg egal

eine vermeintlich arrogante Band sollte einen auch nicht vom hören abhalten siehe z.B. Oasis
sonst verpasst man auch mal was

Beefy
16.09.2005 - 10:20 Uhr
Hatten die mal den Sänger gewechselt?
Pure_Massacre
16.09.2005 - 11:05 Uhr
Nein.
evilkneevilchen
16.09.2005 - 11:11 Uhr
dieser pure_massacre ( wer immer das is ) hat recht. mit allem.so.

on topic: klingt nett,haut mich aber nich um.
Beefy
16.09.2005 - 11:15 Uhr
@Pure_Massacre: Bist du dir sicher? Für mich klang die Stimme auf "Love" reichlich anders als auf den beiden Vorgängern!
Pure_Massacre
16.09.2005 - 11:42 Uhr
Das war es auch, was mich an "Love" am meisten gestört hat. Um deine Frage zu beantworten, Beefy: Ja, ich bin mir sicher ;-)

@evil: Danke fürs Rechtgeben, wer auch immer du sein magst! ;-)
Beefy
16.09.2005 - 11:43 Uhr
Ich fand sie besser, als sie noch mehr nach "Emo" klangen. Wie ist das denn bei der neuen Platte?
Pure_Massacre
16.09.2005 - 12:31 Uhr
Die Foo Fighters sind schon eine nicht allzu ferne Referenz, würde ich sagen. Daher rührt auch mein Vergleich. Etwas poppiger ist sie halt noch, die Juliana Theory. Musikalisch ist das insgesamt näher an der "Love" dran, als an den alten Sachen.

"Leave like a ghost" ist für mich das Highlight des Albums. Hör dir den Song am besten mal an (auch wenn er nicht unbedingt repräsentativ für den Rest der Platte ist, das ist eher ein "My heart is a soldier).
Armin
24.10.2005 - 16:11 Uhr
Soll nun am 18.11. in Deutschland erscheinen.
Bleed American
24.10.2005 - 18:20 Uhr
Hab mir die Deluxe-Edition von Wom.de importieren lassen. Sehr, sehr edle CD!
Lena
24.10.2005 - 18:20 Uhr
und endlich einmal eine juliana theory platte die man in deutschland erwerben kann, hat ja auch lange genug gedauert
myvision
05.11.2005 - 15:04 Uhr
Ein paar Deutschland-Gigs stehen jetzt auch auf dem Plan:

17. Jan - Trier
18. Jan - Giessen
19. Jan - München
24. Jan - Leipzig
25. Jan - Berlin
26. Jan - Karlsruhe
28. Jan - Köln
Pelo
05.11.2005 - 18:07 Uhr
jawohl... :) das freut mich doch
solea
05.11.2005 - 18:45 Uhr
Das sind aber dämliche Daten :-(
reena
05.11.2005 - 20:18 Uhr
die solln gefälligst nach Hamburg kommen :/
Färena
07.11.2005 - 14:22 Uhr
ich bin dann wohl in Kölle mit von der partie!:-)
oli
07.11.2005 - 14:46 Uhr
werde mich in Giessen einfinden
solea
07.11.2005 - 14:58 Uhr
Was ist näher an Mainz? Trier oder Karlsruhe :-/ ist doch kacke..
boba
10.11.2005 - 17:44 Uhr
gibt es noch weitere meinungen zu der neuen platte?
ich habe die band erst kürzlich kennengelernt.
welches ist denn das beste oder für den einstieg beste album?
Pure_Massacre
10.11.2005 - 17:46 Uhr
Das beste Album ist meiner Meinung nach immer noch das Debüt, also die "Understand this is a dream". Die "Emotion is dead" ist auch zweifelsohne sehr nett anzuhören.
Rocketeer
10.11.2005 - 19:00 Uhr
"und endlich einmal eine juliana theory platte die man in deutschland erwerben kann, hat ja auch lange genug gedauert"

Du sollst ja auch nicht bei WOM deine Platten kaufen.
Rocketeer
10.11.2005 - 19:02 Uhr
Ach ja,und die neue JT finde ich mehr als mässig.

Laaangweilig...
solea
10.11.2005 - 20:35 Uhr
Hm, jein sag ich mal. Also ich bin bei "Love" schon richtig erschrocken. Ich hab mich mehrmals vergewissert ob vorne auf der Platte nicht doch "Bon Jovi: Greatest Hits" draufsteht..
Das Neue ist nun ein Schritt in die richtige Richtung aber an alte Zeiten kommt es für mich auch nicht ran. Ich finde "My heart is a soldier" ganz cool..
sane
26.11.2005 - 15:36 Uhr
katastrophal.
hat mit den ersten beiden alben nur noch wenig zu tun.
bitte auflösen, bevor noch größerer schaden entsteht.
jetzt brauchen sie mir auch nicht mehr live zu kommen, mit diesem rotz.
solea
12.04.2013 - 22:39 Uhr
Unterschätztes Album?
Ich höre es seit 2 Tagen sehr gerne. Anspieltipp "shotgun serenade" bei gemäßigter Lautstärke..

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: