Die Schulhof-CD der NPD

User Beitrag
chaezom
09.09.2005 - 18:14 Uhr
Am Montag soll es nun auch in unserer Schule so weit sein, die NPD kommt auf ein "freundliches Hallo" vorbei um ihre ach so tollen CDs zu verteilen. Selbstverständlich mit anspruchsvoller Musik so wie Songtexten die ihresgleichen suchen...
Was könnten wir Deiner Meinung nach tun, um der NPD ein bisschen Vergnügen zu bereiten bzw. ihnen unsere Meinung über ihre "Politik" zu verständigen geben?
(Bitte gut überdachte Vorschläge machen und daran denken, dass es auch einen Direktor usw. gibt. Aber darüber sollte ich mir hier sicherlich keine Gedanken machen müssen...)
Foo22
09.09.2005 - 18:24 Uhr
Sorgt dafür, dass die "Politiker" ihren Stand am rande eines Schulgebäudes aufbauen und pisst ihnen aus dem dritten Stock aufs Dach. Mein Rektor hätte mit sicherheit elegant weggesehen.
Schon alleine die Vorstellung bereitet mit ne riesen Freude.

Ne, mal im Ernst. Baut doch einfach einen Gegenstand mit der Aufschrift "NPD Supporter" auf und klebt ein gut sichtbares Logo vom Bundesverfassungsgericht drauf. Die wissen dann schon bescheid. ;-)
jo
09.09.2005 - 19:14 Uhr
Zwei prima Ideen von Foo22 - da fällt mir glatt nichts Besseres mehr ein ;).
Seiltänzer
09.09.2005 - 19:16 Uhr
CDs geben lassen und unschädlich machen. Ansonsten nichte einschüchtern lassen: Die sind bestimmt in "schlagkräftiger" Begleitung, v.a. wenn sie schon mit feindseligen Reaktionen rechnen müssen.
Patte
09.09.2005 - 19:30 Uhr
Ein paar Neger mit starkem Ruhrpott-Dialekt einladen.
Dirty
09.09.2005 - 20:13 Uhr
röööööl pattes vorschlag is der beste^^.DAS gäbe mal n lustigen schultag
leKeks
09.09.2005 - 20:26 Uhr
erzähl einen von denen doch mal, was dein guter kumpel li neulich mit seiner freundin oder wahlweise auch schwester (am besten beide) gemacht hat
teenagefanclubgirl
09.09.2005 - 20:44 Uhr
cds annehmen und direkt kaputt machen ( feuerzeug, zerkratzen, zerbrechen ). was ihr ablehnt kann an andere verteilt werden, was ihr kaputt macht nicht.
engelchen
09.09.2005 - 20:47 Uhr
einfach ignorieren. abwenden.
Obrac
09.09.2005 - 20:48 Uhr
Würde gerne mal wissen, was auf den CDs ist. Bestimmt Aggro Berlin. Mein Vorschlag: Einfach mal gezielt nach den Inhalten des Wahlprogramms und vor allem nach der Realisierbarkeit fragen. Dann zerstören die sich nämlich selbst.
Seiltänzer
09.09.2005 - 20:52 Uhr
Bei Obracs Vorschlag wäre ich vorsichtig. Die sind ja durchaus argumentativ geschult und v.a. von politischen "Laien" dann doch nicht so leicht in die Pfanne zu hauen, wie man vermutet.
Obrac
09.09.2005 - 20:54 Uhr
Na, ich weiss nicht. Gerade solche CD-Verteiler dürften nicht wirklich viel Wissen über Wirtschaftspolitik mitbringen..

Auf der NPD-Seite gibts die CD zum Runterladen. Übelst.
Lennon
09.09.2005 - 20:57 Uhr
das sehe ich wie seiltänzer ich glaube nicht das ihr die so leicht "entlarven" könnt
Seiltänzer
09.09.2005 - 20:57 Uhr
Würde gerne mal wissen, wie die an den Schulhöfen auftreten. Meine Vorstellung im Moment: Eine seriös wirkende Krawatte, mitte 40 mit dem typischen, verlogenen "Ich verstehe eure Sorgen"-Blick. Sowie zwei glatzköpfige Stiernacken (mitte 20) um potentielle Unruhestifter abzuschrecken.
floro
09.09.2005 - 20:59 Uhr
vielleicht wird die platte ja demnächst hier rezensiert. nein, im ernst, ich würde versuchen, soviele schüler wie möglich davon zu überzeugen, die ganze aktion komplett zu ignorieren.
Lennon
09.09.2005 - 21:00 Uhr
ich finde man sollte diese herren ihr programm vorführen lassen dürfen. wer es hören und sehen will geht hin wer nicht der geht weg
Dirty
09.09.2005 - 21:00 Uhr
hmm auf jeden fall nimmt die npd diese aktionen verdammt ernst...ich meine...ausser ein paar verblendeten alten säcken mit adi's poster im schrank sind die 18-25-jährigen ja wohl DIE zielgruppe.die existenz der npd hängt ja von den kleinen jungen nazis ab,die von intelligenten Älteren "geführt" werden...
Seiltänzer
09.09.2005 - 21:02 Uhr
Hat irgendjemand diesen Bericht auf WDR über die freien Kameradschaften und die "neue" rechte in NRW gesehen? Interessant und sehr erschreckend.
floro
09.09.2005 - 21:03 Uhr
oh gott, was für eine schreckliche tracklist.
Seiltänzer
09.09.2005 - 21:07 Uhr
ich finde man sollte diese herren ihr programm vorführen lassen dürfen. wer es hören und sehen will geht hin wer nicht der geht weg

Es gibt ja auch noch die Möglichkeit der Auseinandersetzung, jenseits von Verbot-schreien und Hysterie. Ich finde die gehört eher in eine Demokratie als das bequeme Ignorieren.
Lennon
09.09.2005 - 21:07 Uhr
was hat das denn mit der NPD zu tun wenns ne freie kameradschaft ist?
Seiltänzer
09.09.2005 - 21:09 Uhr
was hat das denn mit der NPD zu tun wenns ne freie kameradschaft ist?

Sowohl bei Demonstrationen als auch diversen Veranstaltungen gibts besonders in NRW enge Verflechtungen zwischen der NPD und der autonomen, nationalen Szene.
Lennon
09.09.2005 - 21:10 Uhr
kaum einer der gutmenschen hat doch wahres interesse dran sich mit dieser partei zu beschäftigen. wenn in der bild zeitung steht die sind böse dann sind die böse (weißt schon)
jo
09.09.2005 - 21:10 Uhr
Von wem wird solch ein Auftreten auf den Schulhöfen eigentlich genehmigt? Oder dürfen sich Parteien generell öffentliche Plätze quasi "aussuchen", wenn es arg gen Wahl geht?
floro
09.09.2005 - 21:12 Uhr
@ seiltänzer

protest kann man doch auch durch ignorieren wirkungsvoll ausdrücken. wenn kein schwein auftaucht, wenn die ihre cds verteilen, wär doch gut. obwohl, cds kaputtmachen wäre auch lustig.
Lennon
09.09.2005 - 21:13 Uhr
@ Seiltänzer

ok das mag sein aber diese freien kameradschaften haben oft andere interessen und ziele als die NPD.
Lennon
09.09.2005 - 21:14 Uhr
@ floro

vorher solltest du dir die cd aber anhören
Seiltänzer
09.09.2005 - 21:17 Uhr
@Lennon
Langfristig und theoretisch schon. Aber die Wirklichkeit zeigt, dass sich beide gegenseitig instrumentalisiern. Die Kameradschaften nutzen die NPD um sich einen seriöseren Anstrich zu geben, bzw. deren Demonstrationen um neue junge kameraden zu gewinnen, die NPD wiederrum versucht aus den autonomen Kadern Parteimitglieder abzuwerben. es ist ein Zweckbündnis, dass sich beide Gruppierungen nicht gerne eingestehen, dass allerdings seinen Zweck erfüllt. Gerade diese Verbindung u.a., macht es so wuichtig gegen die NPD auch mal lauit zu werden. Die Ignoranz funktioniert als Bekämpfungsmittel offensichtlich nicht (was ja die Wahlen in einigen ostdeutschen Ländern bewiesen haben).
jo
09.09.2005 - 21:17 Uhr
Warum sollte die CD angehört werden, wenn man sie (z.B. weil einem das "Parteiprogramm" bekannt ist) kaputtmachen will?
floro
09.09.2005 - 21:18 Uhr
ich werde mich davor hüten, diese cs anzuhören
floro
09.09.2005 - 21:19 Uhr
cd natürlich
Lennon
09.09.2005 - 21:19 Uhr
ich finde bevor man gegen was ist (auf die cd beschränkt nicht auf die partei) sollte man sie sich wenigstens mal anhören.
floro
09.09.2005 - 21:21 Uhr
ich hab mir die tracklist angeschaut und das reicht vollkommen.
Seiltänzer
09.09.2005 - 21:21 Uhr
Dann müsstest du dir im Prinzip jede Rechtsrock-Combo anhören, um sagen zu können, dass du ihre Musik nicht magst. Ehrlich gesagt halte ich das für Zeitverschwendung. Wenn ich die Tracklist der CD lese, weiß ich schon in etwa was mich erwartet, und das genügt vollkommen um Brechreiz zu bekommen.
jo
09.09.2005 - 21:23 Uhr
Finde ich nicht. Wenn einem z.B. die "Bands" (oder einige davon) bekannt sind und man sie "nicht mag", kann man getrost darauf verzichten. Bekommt man sie dann trotzdem in die Hand gedrückt - ab dafür.
Man kann auch allein gegen Titel etc. sein - findet man Songtitel etc. so abstoßend, dass man sich das nie "geben" würde, kann es auch ruhig weg.
jo
09.09.2005 - 21:24 Uhr
"Finde ich nicht." war auf Lennon's Beitrag bezogen.

@Seiltänzer:

Eben. Ich kann auch sagen, dass ich bestimmte Musikrichtungen nie hören könnte. Selbst, wenn ich es noch so oft versuchen würde.
Lennon
09.09.2005 - 21:24 Uhr
da ich mir jede musik vorbehaltlos anhöre kann ich sagen das ich auch die rechte musik kenne aber darum gehts ja nicht. ich finde nur man sollte sich die cd anhören da sie von einer partei stammt und nicht von einem glatzen trio aus dem keller.

jo
09.09.2005 - 21:27 Uhr
Wenn's einem aber allein wegen der Partei (oder der Tracklist etc.) reicht, sehe ich darin keinen Sinn.
Seiltänzer
09.09.2005 - 21:27 Uhr
Die Musik auf der Cd stammt größtenteils von den Glatzentrios aus ihren Kellerlöchern und nicht von NPD-Parteitagen. Außer dieser Bardenschnulze der am urgermanischen Lagerfeuer sitzt. Der ist sowieso der schlimmste von allen. Nationalstolzkitsch verbunden mit hetzerischem Rassismus und zuckersüßem Gitarrendilletantismus geht gar nicht.^^
Lennon
09.09.2005 - 21:28 Uhr
ein lied auf der cd heißt doch auch scheiß auf die usa (sinngemäß) . das müßte doch bei den linken auch gut ankommen^^
Lennon
09.09.2005 - 21:30 Uhr
@ seiltänzer

wohl einer der garten nazis die reinhard mey meinte.....
Seiltänzer
09.09.2005 - 21:30 Uhr
Faschistoider Eklektizismus ist ja nichts neues. Das kannte Hitler auch schon. Die Koketterie der Rechten mit Antiamerikanismus, Antiimperialismus (zurechtgedeutet zum antisemitismus) und antikapitalistischen Parolen ist so alt wie der Nationalsozialismus selbst.
Lennon
09.09.2005 - 21:31 Uhr
da will wohl einer beeindrucken
jo
09.09.2005 - 21:32 Uhr
ein lied auf der cd heißt doch auch scheiß auf die usa (sinngemäß) . das müßte doch bei den linken auch gut ankommen^^

Das ist der Mittelweg, um die Schüler (die ja alle Bush allein wegen Michael Moore scheiße finden) umzustimmen ;).
jo
09.09.2005 - 21:33 Uhr
da will wohl einer beeindrucken

Ich denke nicht, dass das damit zu tun hat.
Waren ja nur Fakten.
Lennon
09.09.2005 - 21:34 Uhr
darauf wollte ich hinaus

@ seiltänzer

war nur ein scherz. verabschiede mich jetzt aber da ich zu meinem treffen der antisemitischen juden muß.

bis morgen werden ja wohl noch 100 beiträge folgen les ich dann zum frühstück
Seiltänzer
09.09.2005 - 21:35 Uhr
@Lennon
Schon klar was du meinst. Warst du nicht der, der eine Auseinandersetzung mit dem Thema jenseits von Bildparolen gefordert hat?
jo
09.09.2005 - 21:35 Uhr
bis morgen werden ja wohl noch 100 beiträge folgen les ich dann zum frühstück

Das würde ich allerdings auch nicht empfehlen. Könnte ungesund werden ;).
jo
09.09.2005 - 21:36 Uhr
Warst du nicht der, der eine Auseinandersetzung mit dem Thema jenseits von Bildparolen gefordert hat?

Was ja eh' Quatsch war. Dann müsste die SPD fast genau so böse gewertet werden.
easy
09.09.2005 - 21:36 Uhr
10alis besorgen vor der schule positionieren und zeigen was man von ihnen denk am besten erst garnicht anmachen aber trozdem demonstrieren das sie unerwünscht sind und wenn sie aggressiev werden ruhig ma eins drauf geben... sry wurde bestimmt schon gesagt aber ich wollt auch meinen senf dazugeben :)

Seite: 1 2 3 ... 7 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Dieser Thread ist für Gäste gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an verstoss-melden@plattentests.de wenden.