Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Paul McCartney - Chaos and creation in the backyard

User Beitrag
Armin
26.08.2005 - 19:07 Uhr
Releases:



29.08.05 - Paul McCartney "Fine Line" - Single



Fine Line Screensaver http://www.paulmccartney.com/downloads/fineline_saver_pc.exe



12.09.05 - Paul McCartney "Chaos And Creation In The Backyard" - Album





"There is a long way from chaos to creation": Schon diese Textzeile aus "Fine Line", dem Opener zu "Chaos And Creation In The Backyard" (VÖ: 12.09.), weist auf das künstlerische Credo des neuen Albums von Paul McCartney. Einmal mehr kehrt der erfolgreichste Popmusiker der Geschichte zu den Wurzeln zurück. McCartney, der mit seinem spektakulären Auftritt beim Live8-Festival einmal mehr die Magie der Beatles beschwörte und "Sgt. Pepper" zum schnellsten Download ever kürte, kommt auf seinem ersten Werk zur Besinnung. Für die durchweg sinnliche Produktion hat Macca einen Meister der Atmosphäre geladen: Nigel Godrich, der selbst musikalische Querdenker wie Beck und Radiohead zu veredeln wusste. Ansonsten hat Sir Paul wie zu Beginn seiner Solokarriere Anfang der Siebziger diesmal so ziemlich alle Instrumente selbst gespielt, darunter auch pittoreske Passagen auf Blockflöte, Harmonium und Flügelhorn. "Fine Line" ist ein erstes Paradestück des Popgenies, das hier eine Reverenz an Jeff Lynne versteckt hat, dem letzten Kompagnon von George Harrison.



Und hier schon mal ein Schmankerl aus dem Studio:



Artist: Paul McCartney

Titel: Fine Line Performance Clip



High Quality Windows Media: http://www.emiextranet.com/Stream/5674/53533.asx

Low Quality Windows Media: http://www.emiextranet.com/Stream/5674/53534.asx



High Quality Real Media: http://www.emiextranet.com/Stream/5674/53531.ram

Low Quality Real Media: http://www.emiextranet.com/Stream/5674/53532.ram

Oliver Ding
26.08.2005 - 19:18 Uhr
Ich bin überaus angetan. Tolle Produktion, schicker Song. Wer brauchte noch mal Oasis?
bee
26.08.2005 - 20:37 Uhr
"Wer brauchte noch mal Oasis?"
niemand. noch nie.
Lennon
26.08.2005 - 20:44 Uhr
als ob man oasis mit den beatles oder mccartney vergleichen könnte

aber was man da hört klingt doch sehr vielversprechend wo das letzte album driving rain eher enttäuscht hatte
Oliver Ding
26.08.2005 - 21:43 Uhr
Oasis haben auf "Be here now" vergeblich das versucht, was McCartney und Nigel Godrich jetzt hinbekommen haben.
Lukas
26.08.2005 - 21:50 Uhr
Oasis? Line-Up und Rhythmus lassen mich eher an Ben Folds Five denken. :-)
jo
29.08.2005 - 09:41 Uhr
Oasis haben auf "Be here now" vergeblich das versucht, was McCartney und Nigel Godrich jetzt hinbekommen haben.

Jetzt vom Song oder vom Album her?
Ich kann da [zumindest nachdem ich den Song gehört habe] nicht ansatzweise [versuchte] Parallelen erkennen.
Oliver Ding
29.08.2005 - 16:36 Uhr
Oasis versuchten doch gerade auf der "Be here now" die produktionstechnischen Spielereien von George Martin nachzustellen.
kobra
29.08.2005 - 17:04 Uhr
Melodie + England = Oasis - die Welt des Herrn D.
zonk
29.08.2005 - 17:22 Uhr
ach, oasis sind noch 1 mio. mal besser als herr mccartney auf seiner neuen scheibe. nicht zu vergessen, daß mccartney seit rund , nein MEHR als 30 jahren kein album rausgebracht hat, daß mit mehr als 2 songs überzeugen konnte
zonk
29.08.2005 - 17:23 Uhr
...da spielt die produktion doch eine seeehr marginale rolle
jo
29.08.2005 - 18:41 Uhr
Oasis versuchten doch gerade auf der "Be here now" die produktionstechnischen Spielereien von George Martin nachzustellen.

Ja, da stimme ich zu. Ich dachte nur, es sei auf den Song an sich [Aufbau, Instrumentation - und nicht "nur" die Produktion] bezogen gewesen und konnte von daher keine Parallelen erkennen.

Dass Godrich das am ehesten hinbekommen würde, dachte ich mir schon nach der letzten offiziellen 'Travis'-Single, 'Walking In The Sun'.
Lennon
29.08.2005 - 20:31 Uhr
nein MEHR als 30 jahren kein album rausgebracht hat, daß mit mehr als 2 songs überzeugen konnte

schonmal band on the run & tug of war gehört *halb - wütend*
zonk
30.08.2005 - 09:48 Uhr
ach, band on the run IST älter als 30 jahre, wenn es mich nicht täuscht, von 1973, tug of war, ach, hör doch auf
glanzpunkte waren vereinzelte singles(siehe best of von 1987), aber selbst da war übelster müll dabei. die wings war doch eine ganz schreckliche scheissband. nur wenn ich besoffen bin, kann ich mir silly love songs mit einem grind´sen im gesicht zu gemüte führen oder zu no more lonely nights mitträllern.
dennoch hat er auf seine alten tage auch einige tolle songs gebracht: this love vom flowers in the dirt/ebenso von diesem put it there.
danach, ach wie hieß noch die platte, auf jeden fall den song c`mon people und sogar hope of deliverance find ich gut, aber ansonsten, brrrrr
Guzica
30.08.2005 - 09:53 Uhr
das Wings-Zeug fand ich recht lau, "Flaming Pie" von 1998 jedoch ist ein klasse Album, bei dem es umgekehrterweise vielleicht gerade mal 1 oder 2 schlechte Songs gab.
Lukas
30.08.2005 - 12:39 Uhr
"Flaming Pie" von 1998 jedoch ist ein klasse Album, bei dem es umgekehrterweise vielleicht gerade mal 1 oder 2 schlechte Songs gab.

Zumindest ist es ein sehr solides Album, das muss man wirklich sagen. Wobei "Calico Skies" in der live acoustic Version auf dem "Hope"-Sampler noch ein bisschen schöner ist als auf dem Album.
Lennon
30.08.2005 - 13:03 Uhr
finde ich auch flaming pie war ein gutes album zb beautiful night mit ringo oder young boy

noch war gut run devil run mit rock n roll klassikern und neuen liedern wie no other baby

@ zonk

hör dir doch "mc cartney" und "mc cartney II" mal an vlt gefällt dir dieser stil besser.

das erste ist von 1970 das 2te von 1980. er spielt alle instrumente.

und das 2te ist nicht 30 jahre alt^^

Oliver Ding
30.08.2005 - 13:41 Uhr
Das letzte richtig gute McCartney-Album war "Flowers in the dirt", wo sich die Hilfe von Elvis Costello bestens auszahlte. "My brave face", "This one", "Put it there" und vor allem "Figure of eight" waren richtig tolle Songs.
bartel(d.E.)
30.08.2005 - 15:33 Uhr
OK

Kleine Umfrage: Die grössten Verfehlungen auf Paul McCartney - Platten (Beatles, Wings, Solo). Hier ist meine(und die ist imo nicht zu toppen):

"Cook of the House" auf "Wings at the Speed of Sound" (1976). Linda singt über ihre Kochkünste über einen verschnarchten Bluesrockshuffle.
captain kidd
30.08.2005 - 17:32 Uhr
michelle. ganz schreckliches lied.
Lennon
30.08.2005 - 19:09 Uhr
irgendwie finde ich flowers in the dirt gehört zu seinen schlechtesten alben

wer sie nicht kennt sollte mal Ram versuchen sein zweites album.
Lennon
30.08.2005 - 21:04 Uhr
die neue live cd ist das ein doppelalbum oder ein normales album?

ich hab irgendwo gelesen CD 1 red place %$§%&%
CD 2 st petersburg
porcelaina
05.09.2005 - 17:46 Uhr
Würde man aus allen seinen Solo-Alben jeweils die besten Songs rauspicken, hätte man auch ein Beatles-Album zusammen. Alleine der Song "Rinse the Raindrops" vom letzten Album war unglaublich gut. Leider waren 99 Prozent der Solo-Sachen totaler Schrott neben unfassbaren Peinlichkeiten und durchschnittlichem Lari-Fari Gedudel.

Allerdings- und das grenzt für mich an ein Wunder- scheint er jetzt nochmal ein richtig gutes Spätwerk hingelegt zu haben.
Ich habs noch nicht gehört, aber im Rolling Stone ist es schon Album des Monats.

http://www.rollingstone.de/content/tontraeger/platte_des_monats.htm
Lennon
05.09.2005 - 20:35 Uhr
klingt vielversprechend
123
05.09.2005 - 20:38 Uhr
say say say mit michael jackson das ist ein geiler
song!
Zeus Grotto III
06.09.2005 - 02:50 Uhr
Schlechtestes Lied: Bogey Music von McCartney II.

Bei McCartney muss man immer aufpassen, dass man nicht einen Schlager erwischt. Alle regulären Studioalben - ohne Ausnahme - sind aber so unglaublich abwechslungsreich, dass es fatal wäre, auch nur eins davon zu verdammen. Auch wenn die neue nicht so gut wird wie die letzten beiden - meiner Meinung nach exzellenten - Platten, werden auf jeden Fall wieder ein paar Killer draufsein.

Mit Genugtuung stelle ich fest, dass es hier nur wenige Fans zu geben scheint. McCartney ist der größte Songschreiber der Welt (was sich auch an Zahlen belegen lässt) und dennoch ein Geheimtip.

Wer nur die bekanntesten Sachen kennt, hat keine Ahnung.
zonk
06.09.2005 - 03:27 Uhr
ich denk nicht, daß er der größte ist, er ist sehr gut, hat aber mit dem alter nachgelassen, was den quantitativ schönen output anbelangt, und ich kenn weiss gott nicht nur die bekanntesten sachen.
höchstens 10(!) songs nach 1973/74 existieren, die irgendwie von belang wären, sprich an die qualitäten der jahre zuvor heranreichen konnten
porcelaina
06.09.2005 - 03:38 Uhr
100 pro Zustimmung. Mehr als 10 Songs existieren nicht, die Beatles Qualitaet erreichen.
Umso mehr uebberrascht mich wenn er jetzt nochmal einen draufgelegt haette. Aber erst mal abwarten.
Lennon
06.09.2005 - 11:06 Uhr
so schlecht ist seine musik ja auch nicht. zwar sind manche voller kitch aber das hat nach 20maligem hören auch seinen reiz. außerdem ist er live großartig das hat bis jetzt auch noch keiner erwähnt.
sadcaper
06.09.2005 - 13:01 Uhr
Also Fine Line ist schon ein grandioser Song. Wenn das Album nur das Niveau halten könnte. Es wäre schön. Dann gäbe es mal endlich wieder was interessantes zu hören. Zur Zeit nerven mich fast alle neuen Alben. Freu mich nur auf Ryan Adams.
Zeus Grotto III
06.09.2005 - 13:26 Uhr
Wenn es euch nur darum geht, dass er möglichst beatlesk sein soll, tut ihr ihm aber auch unrecht. Warum kann das nicht für sich stehen?
Lennon
06.09.2005 - 13:46 Uhr
es ist immer schwer sich als solokünstler zu etablieren besonders wenn man aus SO EINER band kommt.

aber nach !! 35 jahren !! sollte man sich damit abfinden das die musik nie wieder wie von den beatles sein wird.
porcelaina
06.09.2005 - 15:27 Uhr
Also ich hab jetzt Fine Line und Jenny Wren gehört. Wenn das Niveau gehalten wird, dann Hut ab. Das käme ja dann einer Auferstehung gleich.
porcelaina
08.09.2005 - 00:57 Uhr
hat einer von euch schon die b-side von fine line gehört? heißt "growing up falling down" und ist der hammer. unfassbar wie man sowas als b-side abtun kann. ein psychedelischer waltzer. super geil.
porcelaina
13.09.2005 - 18:36 Uhr
hab jetzt das ganze album mehrmals durchgehört. nach hinten hin wird es doch etwas schwächer. das letzte lied kommt mir geklaut vor, aber weiss nicht wie das original heisst.trotzdem wären 8 punkte angebracht.
Unknown guy who writes another time in another nam
13.09.2005 - 20:54 Uhr
ich find die beatles auf jeden fall besser als ABBA. meine eltern spielen von morgens bis Abends nur dieses Mamma Mia ABBA Musical. gibts vielleicht ein beatles-Musical oder sowas um meine eltern ma umzustimmen zu versuchen?
zonk
13.09.2005 - 22:54 Uhr
eltern sind schon schlimm. sobald menschen kinder bekommen, drehen die kulturell total ab, hören plötzlich abba, seal, phil collins oder jazz komisch, das
takenot.tk
14.09.2005 - 00:02 Uhr
@porcelaina:
Die Strophe vom letzten Song klingt tatsächlich wie abgekupfert, und zwar von "Underneath The Bridge" von den Chili Peppers.

Ich höre das Album jetzt zum dritten mal und bin immer wieder positiv überrascht, es ist absolut nicht vergleichbar mit dem Reinfall "Driving Rain", das fand ich doch ziemlich schlecht. Ich fand zwar auch seine 90er Alben "Off The Ground" und "Flaming Pie" sehr gut, aber CACITB ist besonders deshalb so gut, weil es so anders ist...Und wenn man doch mal einen schönen "typischen" mcCartney Song sucht, so findet man den auch auf der Platte (English Tea, Promise To You Girl).

Ich würde mir in dem Zusammenhang auch mal eine Rezension bei Plattentests.de wünschen, von mir kriegt das Album auf jeden Fall mindestens 8/10, vielleicht nach öfterem hören sogar ein bisschen mehr. This album will grow...
porcelaina
14.09.2005 - 00:25 Uhr
Beim letzten Song ist die Strophe 100 Prozent abgekupfert, allerdings glaube ich nicht dass es von den Chilli Peppers ist. Es ist glaube ich ein älterer Folk-Song, oder Gospel. Erst dachte ich sogar es handelt sich um ein Cover.
Wie gesagt ist es unerklärlich warum diese B-Side von Fine Line nicht auf dem Album ist. Überhaupt mein absoluter Favorit von den neuen Songs. Vermutlich wurden da Konzessionen an die typischen Über-50-jährigen McCartney Fans gemacht, damit sie nicht überfordert werden.
Deshalb hat man wohl noch ein 2-3 der üblichen Schnulzen reingenommen.
Lennon
14.09.2005 - 03:51 Uhr
es gibt ein john lennon musical aber ich weiß nicht obs da einen soundtrack zu gibt
standi
14.09.2005 - 18:14 Uhr
Paul is dead
DominoDancing
15.09.2005 - 17:27 Uhr
Das Album ist schon recht gut geworden, um einiges atmosphärischer als man es von ihm gewohnt ist. Und was das letzte Lied angeht: People Get Ready von den Impressions. Der gute McCartney wurde in einem Interview darauf angesprochen und antwortete etwas verdattert: "You mean I nicked it? Well, now it's too late, isn' it?".

Wer übrigens erstnhaft behauptet, nach 1973/1974 hätte er nur noch maximal 10 klasse Songs geschrieben, lügt sich selbst in die Tasche, da könnte ich aus dem Stand mehr aufzählen.
dude
15.09.2005 - 17:29 Uhr
belanglos, uninteressant und langweilig, genauso wie alles was jemals von den Beatles kam...
Lennon
15.09.2005 - 20:18 Uhr
wer sagt das die beatles langweilig und uninteressant sein muß ein idiot sein. an mccartney kann man kritik üben aber nicht an den beatles
Alex
15.09.2005 - 20:29 Uhr
Dieses Mädchen das im im Haar rumfummelt hat nen feinen Arsch ;)
Guzica
15.09.2005 - 21:41 Uhr
Ich hab erst einmal reingehört, bin bis jetzt aber positiv überrascht. Der alte Sack kann halt auf jeden ungewöhnlichen Akkordwechsel noch ne schlüssige Melodie finden.
Mir gefällt der akustische Sound des Albums und irgendwie ist es halt doch immer wieder beeindruckend, daß er bei fast jedem Song immer alles selber einspielt. Kann man auch anders bewerten. John Lennon hat beim ersten, komplett vom Paule eingespielten Album mal kagelauert, daß Paul ja schon zu Beatles-Zeiten gerne immer seine eigene Band gewesen sei (Yesterday oder Eleanor Rogby - geschadet hat es den Songs bekanntlich nicht...).
Egal, nach dem ersten Hören geht das für mich wieder in Richtung des bisher besten Post-Beatles-Albums "Flaming Pie", aber ick hör mir ersma richtig rein, wa...? Und danach halt vielleicht doch wieder "Revolver".
porcaliana
16.09.2005 - 01:59 Uhr
Kann man nur hoffen,dass er diesen 30 Jahre jüngeren Produzenten behält. In einem Interview las ich dass McCartney ein paar mal kurz davor war ihn wegen Majestästsbeleidigung zu feuern, und meinte Godrich sei "ein kleiner, frecher Wichser".
Im Nachhinein scheint er aber sehr angetan zu sein und lobt ihn über den grünen Klee.
Das ist auch das was McCartney 30 Jahre lang gefehlt hat. Eine Qualitätskontrolle, die ihm sagt was gut ist und was Schrott ist.
Konkret
16.09.2005 - 04:13 Uhr
Hi! Also... Jetzt muss ich mich ja doch mal hier zu Wort melden. Yep, Mr. McCartney hat in seiner extrem-langen, bisherigen musikalischen Schaffensphase einigen mehr oder weniger als "Muell" zu klassifizierenden Output fabriziert. Den Rest seines Materials aber auf "nur 10 guten Songs" reduzieren zu wollen, oder gar die BEATLES hier diskreditieren zu wollen zeugt nicht nur von gehobener Ignoranz, sondern schlichtweg von mangelnder Kompetenz zur Beurteilung kompositorischer & interpretatorischer Qualitaeten. Und ja: RAM ist auch fuer mich ein ganz besonderes Album. (Punkt)
Sgt. Pepper
17.09.2005 - 03:13 Uhr
Habe mir gerade einen netten Abend mit der neuen McCartney-CD (special edition incl. DVD) gemacht um dann hier zu landen... . Keiner der Songs konnte mich wirklich überraschen oder völlig umhauen, nachdem ich die Produktionen des Meisters seit mehr als 30 Jahren verfolge, aber: Die Aussicht auf etwas Neues aus dem Hause "Beatles" läßt mich noch heute 10 km zum nächsten Plattenladen eiern. Und diese andauernde Faszination spricht wohl für sich! Ohne diese einmalige Band würde ich heute nicht mein Geld mit der Musik verdienen.
NB. Nett fand ich auf der CD die Queen-Reminiszenz in "Promise to You Girl" (Chorpassage!). Die Soundqualität auf der DVD ("DTS 5.1 Surround Sound and Dolby Digital" - betr. nur "Fine Line"!)ist beschämend und eines Künstlers dieses Ranges nicht würdig. Paule, hör doch mal, was Kollegen wie z.B. "Fleetwood Mac" bereits 1997 in dieser Beziehung zustande gebracht haben und feuere deinen Toningenieur...
porcelaina
19.09.2005 - 02:11 Uhr
Album der Woche. Ich kanns nicht glauben.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: