Ryan Adams & The Cardinals - Jacksonville city nights

User Beitrag
Armin
22.08.2005 - 18:04 Uhr
Ryan Adams
Aktuelles Album: "September" - VÖ: 26.09.05


Ryan Adams - Brodelnd, glühend, unfassbar

Nein, dies hier ist keine Ente. Ryan Adams wird Ende September wirklich ein neues Album mit dem naheliegenden Titel "September" veröffentlichen. Moment mal! Hatte der nicht...? Klar, hatte er erst Anfang Mai sein letztes Album mit dem vielleicht nicht ganz so naheliegenden Titel "Cold Roses" veröffentlicht. Eine Doppel-CD auch noch! Aber so ist er halt, unser Ryan: Produktiv bis zum geht nicht mehr. Und dabei trotz eines Ausstoßes, für den andere drei Jahre brauchen (mindestens), auch qualitativ weiterhin voll auf der Höhe seines Könnens.

Tendierte "Cold Roses" auch schon mal etwas ausschweifender gen Westküste, so bleibt "September" konsequent und konzentriert dem wahren Herzen Amerikas zugewandt, irgendwo zwischen Tennessee und Alabama, North Carolina und Kentucky. Nein, hier ist Country nebst Artverwandtem noch lange kein Schimpfwort, kein Synonym für seelenlose Plastikmusik, sondern lupenreiner, selbstredend gefühlsechter Ausdruck für alle möglichen und - vor allem - unmöglichen Lebenslagen.

Eine glühende Hommage an seine Heimatstadt Jacksonville "The End" betiteln – sowas bringt nur Adams. "What Sin Replaces Love" – solche Fragen kann nur er stellen. Und wie es brodelt am Klavier, und wie er dabei wieder den Mond anheult. Unfassbar. Apropos: Zum Heulen schön ist die Piano-Reminiszenz "Dear John". Außerdem ist Ryan Adams nach wie vor der (einzige?) Songschreiber, der selbst Songtitel, die vor Klischee nur so strotzen... Ich meine, mit "My Heart Is Broken" oder "The Hardest Part" kommt wirklich nur noch Adams durch. Im November übrigens wird es noch mal sieben neue Songs dieses Wahnsinnigen geben. Aber das nur am Rande.
engholm
22.08.2005 - 18:05 Uhr
überbewertet.
Oliver Ding
22.08.2005 - 18:10 Uhr
Björn Engholm? Ja, der war durchaus etwas überbewertet. :-)
Beefy
22.08.2005 - 20:20 Uhr
nicht überbewertet.
dash
22.08.2005 - 21:29 Uhr
vorfreude!!!!!!!!!!
Dirk
22.08.2005 - 21:31 Uhr
Ab-solut nicht überbewertet.
Freue mich auf das Album.
MAR
22.08.2005 - 21:38 Uhr
ma sehen. hab mir cold roses immer noch nicht angehört :O
Pelo
22.08.2005 - 22:08 Uhr
Juhu! Vorfreude
Armin
26.08.2005 - 20:30 Uhr
Ryan Adams - Neuer Titel

Dieser Mann ist immer gut für eine kurzfristige Änderung. Auch im Fall seines
kommenden Albums, über das wir in der letzten Woche bereits berichteten, hat
es sich Ryan Adams noch einmal anders überlegt. Es wird nämlich nicht
"September" heißen, sondern "Jacksonville City Nights". Damit sollte er sich auskennen, ist schließlich seine alte Heimat in North Carolina.


Lenny
27.08.2005 - 10:42 Uhr
Gibts da vielleicht schon eine Playlist vom Album bzw. ein, zwei Lieder als Hörprobe?
Dirk
27.08.2005 - 21:49 Uhr
Bei amazon gibt's zumindest schon mal das Cover zu sehen, da steht gross Ryan Adams & The Cardinals drauf.
Ist das denn jetzt wieder so'n Countryalbum...?
Pitty
28.08.2005 - 11:34 Uhr
September sollte eigentlich das Country-Album werden. Cold Roses war nicht als reines Folk-Album gedacht. Da sollte jemand evtl. mal zu bryan adams umschwenken, der macht keinen country...
Dirk
28.08.2005 - 12:17 Uhr
Ich habe nix gegen Country, im Gegenteil.
dash
02.09.2005 - 20:03 Uhr
Sind nur noch 4 wochen hin,gibts nicht langsam mal was zum anhören. ich kann nicht mehr warten!!!!!!!
Lenny
11.09.2005 - 21:38 Uhr
Trackliste:


"A Kiss Before I Go"
"The End"
"What Sin Replaces Love"
"Hard Way To Fall"
"Dear John" w/ Norah Jones
"The Hardest Part"
"Games"
"Silver Bullets"
"Peaceful Valley"
"September"
"My Heart Is Broken"
"Trains"
"Pa"
"Withering Heights"
"Don't Fail Me Now"


Nachdem ich bereits das Glück hatte davon zwei Lieder(September, Trains) zu hören muss ich sagen da kommt was ganz großes auf uns zu. Übringens das nächste und damit dritte Album von ihm im Jahr 2005 wird vermutlich 29 heissen sowie ein lo-fi, acoustic album ala heartbreaker werden.Also ich kanns kaum erwarten,....
Ryan_Adams
18.09.2005 - 18:35 Uhr
hey
das album ist großartig!!!
dear john gemeinsam mit norah jones ist wundertoll
aber hört selbst :
www.myblog.de/trentreznor
cheers
luuuke
Lenny
18.09.2005 - 20:04 Uhr
Also ich wart noch ne Woche, weil dann kauf ichs mir, das sollte jeder tun der das Album gut findet.Aber mehr freuen tu ich mich auf "29", Country ist nix schlechtes, schon gar nicht wenns vom Ryan kommt, aber trotzdem nicht so kannst mein Geschmack.
Pelo
18.09.2005 - 22:04 Uhr
naja, ganz nett, mehr aber nicht
Armin
22.09.2005 - 20:50 Uhr
Ryan Adams - Trilogie in Rekordzeit
Aktuelles Album: "Jacksonville City Lights" - VÖ: 23.09.05 //

Ryan Adams - Trilogie in Rekordzeit

Es gibt Künstler, die brauchen für eine Trilogie ein paar Jahre. Das gilt dann als normal. Ist Ryan Adams also verrückt? Na ja, ein bisschen vielleicht schon. Aber das ist ja auch ganz schön so. Jedenfalls will er sich nicht soviel, sondern nur ein Jahr Zeit lassen, wenn doch die Muse gerade sehr gnädig gestimmt ist und deshalb die Qualität nicht leiden muss. Also liegt – nur vier Monate nach der Doppel-CD "Cold Roses" – mit "Jacksonville City Nights" bereits sein neues Album vor. Erneut arbeitete Adams, auch als Songschreiber, mit The Cardinals zusammen, allerdings in leicht verändertem Line-Up. Für Cindy Cashdollar hat Jon Graboff an der Pedal Steel, Mandoline etc. übernommen.

Orientierte sich "Cold Roses" vornehmlich an Westcoast-Einflüssen von Neil Young bis zu Grateful Dead, so bleibt "Jacksonville City Nights" konsequent und konzentriert dem wahren Herzen Amerikas zugewandt, irgendwo zwischen Tennessee und Alabama, North Carolina und Kentucky. Hier ist Country noch lange kein Schimpfwort, kein Synonym für seelenlose Plastikmusik, sondern lupenreiner, selbstredend gefühlsechter Ausdruck für alle möglichen und - vor allem - unmöglichen Lebenslagen. Eine glühende Hommage an seine Heimatstadt Jacksonville soll "The End" betiteln – sowas bringt nur Adams. "What Sin Replaces Love" – solche Fragen kann nur er stellen. Und wie es brodelt am Klavier, und wie er dabei wieder den Mond anheult im "Peaceful Valley". Unfassbar.

Apropos: Zum Heulen schön ist die Piano-Reminiszenz "Dear John", ein wundervolles Duett mit Norah Jones. Eine Paarung, die nicht ganz nahe lag und dem einen oder anderen Ideologen vielleicht Kopfschmerzen bereiten wird, aber prima funktioniert. Im November übrigens wird Ryan Adams dann seine Trilogie vollenden.

tt
23.09.2005 - 17:04 Uhr
super platte.
evilboo
23.09.2005 - 17:47 Uhr
Absolut wahr, soweit ich das bisher beurteilen kann. "Dear John" ist wirklich wunderbar, aber irgendwie kann Adams so oder so nichts wirklich falsch machen, ob er Country oder Pop oder Rock macht ist (fast) völlig egal, weil er einfach ein unglaubliches Händchen für die richtige Melodie hat. Und das macht "Cold Roses" und "Jacksonville" so großartig, ohne das es irgendeiner musikalischen Innovation bedarf...
"Heartbreaker" finde ich aber trotzdem weiterhin als Gesamtwerk unerreicht, ist mehr auf den Punkt als die aktuellen Sachen...
Alex
23.09.2005 - 20:00 Uhr
Laut Cdstarts.de hat er nach "29" wieder ein Album am Start, irgend einen kompletten O.S.T für Elisabethtown.
Rob
25.09.2005 - 10:42 Uhr
Besser als die Cold Roses?
da
25.09.2005 - 11:14 Uhr
nein, ist nicht besser als Cold Roses. Mir gefällt es bis jetzt noch nicht so gut. Ist ziemlich countrylastig geworden.
evilboo
25.09.2005 - 12:03 Uhr
nein, cold roses hat einfch die besseren songs und bietet (ist halt ne dopelcd) einfach "mehr". der countrysound ist natürlich geschmackssache. einerseits irgendwie opulenter als bei cold roses, andererseits können die endlosen pedal-steel-gitarren auch irgendwann nerven.
Oliver Ding
25.09.2005 - 15:54 Uhr
Wer nicht bei Steelguitars reflexartig Pickel bekommt, dürfte auch an "Jacksonville city lights" einiges finden. Die Songs nicht nicht wirklich schlechter als beim tollen Vorgänger.
evilboo
25.09.2005 - 17:22 Uhr
wann kommt denn die kritik?
Oliver Ding
25.09.2005 - 17:29 Uhr
Mit dem nächsten Update.
sadcaper
25.09.2005 - 18:58 Uhr
Also für Menschen wie ich es einer bin(mal wieder warten auf die Vinylausgabe, was wieder zwei drei Wochen länger dauert als ne Cd warum auch immer) man kann sich das komplette Album auf www.Ryan-Adams.com anhören. Finde es großartig. Gerade wenn man Country mag, ist einfach genial.
sadcaper
25.09.2005 - 19:14 Uhr
Habe es zweimal gehört. Mein absolutes Lieblingsalbum von Ryan. Zugegeben ich mag Country sehr, aber Herr Adams macht großartigen Country. Man muss das Album mögen. Oder kann:-) Mochte ihn auch sehr zu der Whiskeytown Zeit und habe immer gehofft, das er nochmal so reinen Country spielt. Und siehe da. Macht er. Danke. Tschüß.
Oliver Ding
25.09.2005 - 19:33 Uhr
Das ist eigentlich mehr Country als bei Whiskeytown.
Lenny
25.09.2005 - 21:45 Uhr
Cd ist nach mehrmaligen Hördurchgängen wirklich sehr fein geworden, solche Sprüche wie sie wächst lass wir dann doch lieber weg. Aber wenn das stimmt, das es heuer noch zwei weitere Alben gibt, dann holla die Waldfee 4 Alben in einem Jahr, davon ein Doppelalbum, hoffentlich alle auf einem ähnlich hohen Niveau wie Cold Roses und Jacksonville City Nights, das macht ihm dann keiner so schnell nach,...
sadcaper
26.09.2005 - 00:27 Uhr
Gibt "nur" noch ein neues Album von ihm dieses Jahr. Und ja Oliver hast Recht:-)
Lenny
26.09.2005 - 20:13 Uhr
Zu mindestens wird nur eins veröffentlich ;-)
Fox
26.09.2005 - 20:26 Uhr
Stimmt, das andere Album (dieser Sountrack auch wieder mit Cardinals) soll ja auch bereits fertig sein gerüchteweise ...
Fox
26.09.2005 - 20:28 Uhr
... wird aber wohl nimmer dieses Jahr rauskommen ... wenn überhaupt ... kommen ja erfahrungsgemäß grad mal die Hälfte der Sachen raus, die Ryan so aufnimmt !
alfie
27.09.2005 - 13:26 Uhr
Seine bisher beste Platte. Nach dem "Bright-Eyes-Folk-Album", das zweit beste Album mit`"Pedal Steel".
Ach ja, und kauft euch "GP" und "Grievous Angel" von Gram Parsons.
Patte
27.09.2005 - 13:48 Uhr
Wo kann man denn den Herrn mit Bart sehen (stand doch so in der Rezi)? Gibt's da schon Bilder? :)
Oliver Ding
27.09.2005 - 13:53 Uhr
Im Booklet des Albums.
sadcaper
27.09.2005 - 18:48 Uhr
www.Ryan-Adams.de Gibt es aktuelle Photos. Sieht witzig aus.
sadcaper
27.09.2005 - 18:48 Uhr
Ähm so ist richtig. WWW.Ryanadams.de
Alex
29.10.2005 - 16:39 Uhr
Wann kommt den "29"?
René
29.10.2005 - 17:37 Uhr
Laut Plattenfirma am 20.12. (US), d.h. dann am 23.12. auf dem dt. Markt.
Ragefist
26.12.2005 - 13:11 Uhr
Ist die JCN empfehlenswert? Arg viel country?
René
26.12.2005 - 18:35 Uhr
Ja, ist sehr empfehlenswert, vorausgesetzt, du magst viel Country!
evilboo
26.12.2005 - 18:51 Uhr
auf jeden Fall empfehlenswert. Manchmal jodeln die Pedal-Steel Gitarren etwas viel, aber was auch jeden Fall großartig ist sind die typisch wunderbaren Ryan Adams Melodien.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: