Banner, 120 x 600, mit Claim

Welchen Film habt Ihr zuletzt gesehen? Und wie fandet Ihr ihn?

User Beitrag

boneless

Postings: 3535

Registriert seit 13.05.2014

05.06.2021 - 12:39 Uhr
Oxygen

Gehen mit deinen Kritikpunkten konform, finde Oxygen aber trotzdem besser als Buried, der mich nach der Hälfte verloren hatte, weil da einfach gar nichts passierte. Bei Oxygen gibts wenigstens noch ein paar zusätzliche Möglichkeiten, um die klaustrophobische Szenerie abwechslungsreich zu gestalten. Ingesamt gesehen einer der besseren Ajas, wenn auch, wie ich schon schrieb, High Tension auf ewig unerreicht bleiben wird.

For The Sake Of Vicious

Krankenschwester Romina kommt nach einem langen Arbeitstag nach Hause und findet dort einen aufgelösten Vater vor, der einen übel zugerichteten Mann an seiner Seite hat, den er der Vergewaltigung seiner Tochter bezichtigt. Romina weiß nicht, wem sie glauben schenken soll und setzt mit der Entscheidung, dem Gepeinigten einen Telefonanruf zu genehmigen, folgenschwere Ereignisse in Gang.

FTSOV ist knüppelharte Home Invasion, die zwar weder mit Realitätsnähe noch einer durchdachten Story punkten kann, dafür aber so gnadenlos auf die 12 donnert, dass man am besten gar nicht nach dem "Warum?" fragt. Auf der Habeseite stehen weiterhin eine bis zum bersten angespannte Atmosphäre, ein klasse Score, welcher das Setting perfekt untermalt und die sehr knackige Spielzeit, die keinerlei Spielraum für irgendwelche überflüssigen Sperenzchen bietet. Würde so gesamt gesehen noch besser funktionieren, wenn die beiden Regisseure hinsichtlich Figurenzeichnung etwas mehr Tiefgang an den Tag gelegt und die starre Fokussierung auf Rache und Gewalt einen Gegenpart erhalten hätte. Geht aber trotzdem in Ordnung, denn wenn dieser Film eins nicht macht, dann Gefangene. 6,5/10

Sloppy-Ray Hasselhoff

Postings: 112

Registriert seit 02.12.2019

06.06.2021 - 02:37 Uhr
Thierry Zeno - Vase de Noces, 1974. Ging als Avantgarde-Art-Exploitation-Film durch. Soll jeder für sich selbst entscheiden. Trauerzeremonisch, kadenzfaul (jaja) und ekelerregend. Exzentrisches außerhalb der Mitte, immer gern, aber das ...

All Crips are Bloods

Postings: 170

Registriert seit 05.06.2020

06.06.2021 - 10:37 Uhr
Top Gun

Was ein furchtbar gealteter Schmonz. Vielleicht war er auch immer schon scheisse. Ich geb noch ne 3/10 für den geilen Soundtrack.

Talibunny

Postings: 600

Registriert seit 14.01.2020

06.06.2021 - 11:43 Uhr
Unlocked
3/10
08/15-Agenten/Terror-Blödsinn, den auch die Topbesetzung nicht retten kann. Zeitverschwendung.

Talibunny

Postings: 600

Registriert seit 14.01.2020

06.06.2021 - 11:58 Uhr
Gutland
6,5/10

Freeheld
6/10

darkchild1985

Postings: 135

Registriert seit 05.12.2020

07.06.2021 - 10:08 Uhr
The Night Comes For Us

Durch User "boneless" drauf gestoßen, zumal ich großer Fan der "The Raid"-Teile bin. Alter Schwede, ist das hammerhartes Action-Kino. In erster Linie, weil die Indonesier ihr Handwerk einfach verstehen. Das ist ehrliche, handgemachte Kampfkunst ohne überbordende Effekte und wildes Schnitt-Gewichse. Ich liebe das. Über den enormen Gewaltgrad war ich überrascht. Ich kann viel vertragen und hab echt schon viel gesehen, aber hier wurde die Messlatte nochmal angehoben. So stark, dass ich zwischendurch doch mal weggucken musste. Für Martial-Arts-Fans ist der Film aber definitiv ein Fest, wenngleich ich ihn aufgrund der recht dünnen Story mit 2 Stunden zu lang finde. Das Problem hatte ich aber schon mit dem zweiten The Raid, der natürlich auch fantastisch war, die düstere, reduzierte Kompaktheit des Erstlings ist/war mir auch schon lieber.

7/10

The want me dead

Okayer, aber nach meinem Empfinden sehr konstruierter Thriller, der zudem (für mich) so manche Frage offen gelassen hat. Dafür mit einer überraschenderweise wenig nervenden Angelina Jolie. Schön auch, Jon Bernthal nochmal zu sehen. Insgesamt solides Netflix-Unterhaltungskino für den verregneten Sonntagnachmittag.

6/10

Luc

Postings: 1253

Registriert seit 28.05.2015

07.06.2021 - 10:25 Uhr
Trouble In Paradise 8/10
Lubitsch Komödie von 1932 um ein Gaunerpärchen, dass die feine Gesellschaft bestiehlt.
Mit viel Lubitsch-Touch versehen, sehr unterhaltsam und kurzweilig.
Auch mit knapp 90 Jahren auf dem Buckel immer noch ein Vergnügen.

Luc

Postings: 1253

Registriert seit 28.05.2015

07.06.2021 - 10:26 Uhr
Natürlich: das die feine Gesellschaft bestiehlt ;-)

peter73

Postings: 124

Registriert seit 14.09.2020

07.06.2021 - 12:48 Uhr
about a boy 8/10
grant, so wie ich ihn mag.

run all night 4/10
liam neeson in einem 08/15-actioner von der stange. naja.


army of the dead 2/10
schweighöfer & snyder - was für eine kackmischung. und dazu viel zu lange.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2305

Registriert seit 14.03.2017

07.06.2021 - 13:16 Uhr
Papillon 10/10
absoluter Klassiker
gestern zum sechsten oder siebten Mal gesehen nach ein paar Jahren. Einfach gigantisch inszeniert,geht ans Herz und auch an die Nieren,eine emotionale Reise durch die grausame Gefängniszeit mit der ein und anderen Gänsehaut-Stelle.
Es ist immer wieder erstaunlich und verstörend, wie nah das Paradies (quasi ums Gefängnis herum) und Hölle beieinander liegen

Dass weder Film noch Steve McQueen noch Dustin Hoffman für den Oscar nominiert waren, ist nicht zu fassen.Gut, wenn ich mir die Schauspieler anschaue die 1974 nominiert waren,dann ist das schon die Creme de la creme und gegen Der Clou wäre es eh schwer geworden. Aber für mich ist das ein Ausnahmefilm,der mindestens ne Nominierung verdient hätte.Und Steve McQueen war einfach ein Gigant

Nummer Neun

Postings: 125

Registriert seit 14.06.2013

07.06.2021 - 13:21 Uhr
Das Buch, auf dem der Film beruht, ist auch sehr zu empfehlen!

Sloppy-Ray Hasselhoff

Postings: 112

Registriert seit 02.12.2019

07.06.2021 - 21:44 Uhr
Nicolas Winding Refn - The Neon Demon, 2016. 9/10.
LosT Angeles ...

Grizzly Adams

Postings: 1026

Registriert seit 22.08.2019

07.06.2021 - 22:00 Uhr
@Old Nobody: Papillon ist ein Kult-Movie. Ohne Wenn und Aber. Hab am Wochenende Zulu gesehen. Kannte ihn tatsächlich nicht. Durchaus sehenswert. Plot ok, Ambiente und Location fand ich gut, Romanvorlage, die ich nicht kenne. Darum wahrscheinlich weniger Tiefe, die ich deswegen auch nicht vergleichen konnte (und vermisst habe) Darum wohlmeinende 7/10.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17117

Registriert seit 10.09.2013

08.06.2021 - 00:50 Uhr
Prince of Darkness 7,5/10

Ich hab ein großes Faible für John Carpenter bis Ende der 80er, weil er selbst den blödsinnigsten Ideen echten Horror abringt. In "Prince of Darkness" beschwören Physikstudenten satanisches Unheil aus einer großen grünen Lavalampe in einem Klosterkeller, während Glaube und Wissenschaft in einer Rationalisierung des biblischen Bösen aufeinandertreffen und Alice Cooper jemanden mit einem Fahrrad umbringt. Und doch erzeugt Carpenter, nicht zuletzt mit einem seiner wie immer großartigen Scores, ein so dichtes Unbehagen, dass all der Quatsch zu einem stimmigen Ganzen zusammenläuft. Ein unterhaltsamer und unheimlich atmosphärischer Film.

ZoranTosic

Postings: 326

Registriert seit 22.04.2020

08.06.2021 - 14:51 Uhr
Prince of Darkness

Da gehe ich mit Moped mit - totaler Nonsens, aber trotzdem äusserst unterhaltsam.

Ich kann aber sogar Ghost of mars etwas abgewinnen. Noch grösserer Nonsens aber genauso unterhaltsam.

Hoschi

Postings: 602

Registriert seit 16.01.2017

08.06.2021 - 15:22 Uhr
@Peter73

Was macht denn Schweighöfer bei Zac Snyder ?
Hab Army of Dead jetzt nicht gesehen, aber ich würde behaupten, er taugt mir nicht.
Von Snyder brauch ich auch nur 3 Filme:

-Dawn of the dead(Kult)
-Sucker Punch
-Watchmen(genial)

Der Rest hat mir nicht gefallen. Wobei 300 noch ok ist.

Eurodance Commando

Postings: 1493

Registriert seit 26.07.2019

08.06.2021 - 18:55 Uhr
Sucker Punch = richtiger Kevinfilm

All Crips are Bloods

Postings: 170

Registriert seit 05.06.2020

08.06.2021 - 19:20 Uhr
Also ich brauche von ihm nur "Watchmen".

Ansonsten:

Dirty Dancing 10/10 (ja, mein ernst)
Die Hard 3 8/10

Peacetrail

Postings: 2472

Registriert seit 21.07.2019

08.06.2021 - 20:55 Uhr
Army of the Dead ist ein Film zum Gehirn ausschalten. Nicht gut, aber gibt Schlimmeres. 5/10

Story: Oceans Eleven müssen in Las Vegas nen Safe knacken, da leben aber nur Zombies und die Regierung wirft gleich ne Atombombe drauf.
Ist halt kein Dokumentarfilm.

Nummer Neun

Postings: 125

Registriert seit 14.06.2013

08.06.2021 - 21:54 Uhr
Die ersten 20 Minuten von Army of the Dead sind gandios, danach geht dem Film die Puste aus. 6,5/10



The Professor and the Madman 5/10

Akademisches Geschichtskino mit Mel Gibson und Sean Penn als schwermütige Männer, die dicke Bücher wälzen. Harte Kost.

Hoschi

Postings: 602

Registriert seit 16.01.2017

08.06.2021 - 22:15 Uhr
Blade Runner 2049. 8,5/10

Jetzt zum 3. mal gesehen und immer noch begeistert, dass es endlich mal jemand schafft, eine würdige Fortsetzung zu liefern.
Kommt nicht an Teil 1 ran aber viel Luft nach oben is nich.

Eurodance Commando

Postings: 1493

Registriert seit 26.07.2019

08.06.2021 - 22:45 Uhr
Die Fortsetzung ballert einfach mehr. Sean Youngs Schulterpolster und Daryl Hannahs Overacting kann ich im Original nicht ausstehen und die Zhora-Szene find ich auch eher cheesy.
Dafür auch mit seiner kürzeren Laufzeit ein unfassbar zäher Schinken, wenn auch filmhistorisch eben sehr visionär. Und Rutger Hauer...

Die Fortsetzung macht einfach sehr viel richtig und teilweise besser. Wenigstens EIN 80er-Retro-Kult-Franchise-was-weiß-ich, das nicht versaudummt wurde, allein dafür auch schon nochmal ein Daumen nach oben.

Original 8/10
Fortsetzung 9/10

Und Deakins ist Gott, is klar.

Hoschi

Postings: 602

Registriert seit 16.01.2017

09.06.2021 - 09:21 Uhr
Da geh ich (fast) in allen Punkten mit.
Ich glaube der halbe Punkt mehr geht auf Kosten des doch besseren Soundtracks von Teil 1.
Nicht dass Teil 2 einen schlechten Score abliefert, nicht im geringsten, aber Szene und Ton passt dann in Teil 1 doch etwas besser.

Was mich an Teil 2 aber etwas gestört hat, war der "Endkampf" am Meer.
Hätte mir da eher was subtileres wie in Teil 1 vorgestellt.

Original 9/10
Fortsetzung 8,5/10

ijb

Postings: 1223

Registriert seit 30.12.2018

09.06.2021 - 11:30 Uhr
Hätte mir da eher was subtileres wie in Teil 1 vorgestellt.

Stimmt.

Deaf

Postings: 1057

Registriert seit 14.06.2013

09.06.2021 - 11:40 Uhr
Mag alle beide nicht besonders. Meine Bewertungen gemäss IMDb:

Blade Runner - 6/10
Blade Runner 2049 - 5/10

Unangemeldeter

Postings: 466

Registriert seit 15.06.2014

09.06.2021 - 14:22 Uhr
Eigentlich mein einziger Kritikpunkt an BR 2049 ist

- Spoiler -

auch der Endkampf, v.a. aber wie zur Hölle Ryan Gosling überhaupt das andere fliegende Auto aufspüren und abfangen kann?! Oder wird das irgendwie plausibel erklärt und ich hab's nur nicht geschnallt? Ein Wermutstropfen, weil der Film davor gefühlt ohne solche Logiklöcher auskommt.

Hoschi

Postings: 602

Registriert seit 16.01.2017

09.06.2021 - 14:41 Uhr
Stimmt, guter Punkt.
Das ist mir im Film direkt hat nicht wirklich aufgefallen zumal ja selbst Ford nicht wusste, wo die 3 Autos eigentlich hin fliegen und er die Terminatrix gefragt hat.

cargo

Postings: 434

Registriert seit 07.06.2016

09.06.2021 - 14:53 Uhr
Finde 2049 um ein gutes Stück besser als das "Original". Erst mal optisch natürlich auf einem ganz anderen Level. Da kann der erste Teil nicht mal ansatzweise mithalten. Kann er aber auch nicht wirklich was dafür, weil die Technik eben noch nicht so weit war.

Mir gefällt aber auch einfach insgesamt das Storytelling und die Inszenierung besser. Ridley Scott in allen Ehren, aber Denis Villeneuve ist für mich noch mal eine Stufe drüber.

Matjes_taet

Postings: 931

Registriert seit 18.10.2017

09.06.2021 - 16:49 Uhr
Xtremo 8/10

Beeindruckende, in kunstblutroten Farben gezeichnete Charakterstudie, die aufzeigt was der Verlust eines geliebten Menschen für Auswirkungen haben kann.
Diese bekommen hier Russenmafia, Yakuza und Konsorten mitten in Barcelona am eigenen Leib zu spüren. Klasse.




They Want Me Dead 4/10

Der Einstieg war pures Fremdschämen. Glasknochen-Jolie als besonders toughe Feuerwehr-Frau (kann übrigens mal jemand bitte deren Synchronstimme austauschen) eine absolute Fehlbesetzung.
Zwischendurch machen wenigstens Aidan Gillens überzeichnete Figur und die Landschaftsaufnahmen etwas positiven Eindruck.
Der Regisseur hat vorher "Wind River" gedreht. Schalke 04 schickt paar Mitfühl-Abstiegsbier.

peter73

Postings: 124

Registriert seit 14.09.2020

09.06.2021 - 18:34 Uhr
gruber geht 9/10
einer der besten österreichischen filme der letzten jahre. und rubey passt hier als hauptfigur zu 100%.

Sloppy-Ray Hasselhoff

Postings: 112

Registriert seit 02.12.2019

12.06.2021 - 01:36 Uhr
Roland Klick - Supermarkt, 1974. 8/10

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17117

Registriert seit 10.09.2013

15.06.2021 - 00:55 Uhr
Selma 8/10

VfBFan

Postings: 107

Registriert seit 14.06.2013

15.06.2021 - 12:24 Uhr
Gestern Abend endlich mal Zeit und Muße gehabt um "Kagemusha" anzuschauen.

Im Gegensatz zu Talibunny fand ich direkt rein in den Film und alles war toll. Vorallem das wiederkehrende Auftauchen der drei feindlichen Spitzel war so amüsant. Der Film hat doch recht viel Humor, z. B. die nachgestellte Schussszene mit dem Gewehr und dem anschließenden Gewusel usw.. Leider zieht sich die letzte dreiviertel Stunde dann doch und somit gibt es "nur" 7/10.

Talibunny

Postings: 600

Registriert seit 14.01.2020

15.06.2021 - 20:44 Uhr
Na, das wurde aber auch Zeit. ;o)
Aber schön, dass er dir gefallen hat.

fakeboy

Postings: 1114

Registriert seit 21.08.2019

20.06.2021 - 23:00 Uhr
Gestern Joker (9/10)
Heute Polizeiruf 110 (9/10)

Nummer Neun

Postings: 125

Registriert seit 14.06.2013

20.06.2021 - 23:16 Uhr
Ausbeute von den Fantasy Filmfest Nights 2021:

The Conjuring - The Devil Made Me Do It: 7/10

Die Jump Scares sitzen, mehr will der Film auch nicht.

Seobok: 7/10

Gute Einzelsequenzen, drumherum aber etwas Leerlauf.

Gaia: 8/10

Ein hypnotischer Trip, ein Kammerspiel im Urwald, ein Öko-Thriller.

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1304

Registriert seit 25.09.2014

20.06.2021 - 23:30 Uhr
Dann hier auch noch:
Boss Level - 6/10
Joa, mittelmäßiger Zeitschleifenactionfilm. Kann man gucken, man verpasst aber auch nicht viel.

Analog Kid

Postings: 2089

Registriert seit 27.06.2013

21.06.2021 - 10:15 Uhr
Joker - 8.5/10

Endlich mal gesehen. Etwas plakativ teilweise, aber durchaus beeindruckend. Wahnsinnsperformance von J. Phoenix natürlich. Würde schon sagen, der beste Film mit Comicvorlagen-Bezug, den ich bisher gesehen hab. Hatte übrigens gar nicht erwartet, dass da dann am Ende doch auch soviel Batman-Lore dringesteckt hat.

The Nice Guys - 7.5/10

Witziger Buddymovie mit Gosling und Crowe als investigative P.I.'s im coolen 70ies-LA-Ambiente. Kann gern auch noch ne Fortsetzung kommen.

Luc

Postings: 1253

Registriert seit 28.05.2015

21.06.2021 - 13:00 Uhr
Die Reifeprüfung 7/10
Nach langer Zeit mal wieder gesehen.
Interessant, dass Dustin Hoffmann gerade mal sechs jahre jünger ist als Anne Bancroft (Mrs. Robinson).
Teilweise wirklich interessante Kameraeinstellungen und -perspektiven (Taucheranzug), manchmal aber so viel Weichzeichner, dass David Hamilton einer abgegangen sein muss ;-)
Und natürlich das grandiose Ende, erst die "Elaine! Elaine!" Aktion in der Kirche (eine geniale Hommage übrigens in Ausgerechnet Alaska, bei der Joel Fleischman mit dem Hundeschlitten vorfährt) und dann diese Nahaufnahme der beiden im Bus wie man zusehen kann, wie der Triumph über den Coup langsam aus den Zügen weicht und in Ernüchterung übergeht.

Seite: « 1 ... 577 578 579 580
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: