Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Joyce Hotel - Joyce Hotel

User Beitrag
shrink
08.08.2005 - 20:54 Uhr
Wär hat das gleichnamige Debüt schon gehört?
Die mp3s auf der Homepage klingen recht vielversprechend.
mischi
08.08.2005 - 23:42 Uhr
Denke ich auch. Gehört habe ich es noch nicht, aber wenn ich in spätestens ein paar Wochen meine ehemalige Gastfamilie in Dänemark besuche, werde ich mir das Album zulegen. AFAIK haben die in der Visions 10/10 gebekommen... ;)
yadias
09.08.2005 - 17:39 Uhr
@ mischi
10/12 nicht 10/10...

Dip
10.08.2005 - 01:19 Uhr
Auf www.gaesteliste.de jedenfalls Album der Woche.
mischi
10.08.2005 - 01:33 Uhr
Ups, bewertet Visions bis 12? Ich hatte nur die eine Zalh gesehen und komischerweise angenommen, dass die auch nur bis 10 bewerten... War nämlich nur die erste Visions, in der ich zufälligerweise mal herumgeblättert habe...
Dip
10.08.2005 - 01:47 Uhr
Wie klingen die denn so?
onkl
10.08.2005 - 14:38 Uhr
Verkürzt: Radiohead meets dEUS
Dip
10.08.2005 - 15:58 Uhr
Wenn das auch nur ansatzweise stimmt...oh Gott:)
smörre
10.08.2005 - 16:01 Uhr
das Genialistische fehlt ein wenig, trotzdem: gute Platte - und ein bisschen gitarrenlastiger als die Referenz
sonic
10.08.2005 - 16:03 Uhr
hab mir die cd eben gekauft, werde sie mir gleich mal zu gemüte führen:-)
Hartkeks
20.08.2005 - 12:18 Uhr
Joyce Hotel 5/10 ist ja der Witz des Jahres!
So eine fehlwertung andere geben 10/10 wie cdstarts.de oder visions.de 10/12, aber hier 5/10!

Paul Paul
20.08.2005 - 12:20 Uhr
Gehört habe ich's zwar noch nicht, aber die Referenzen könnten nicht besser sein. Werd's mir irgendwie holen.
Hartkeks
20.08.2005 - 12:28 Uhr
Außerdem finde ich es falsch bei Highlights nicht das Lied The Wind abzugeben!

Man hätte Joyce Hotel wenigstens eine 7/10 geben können! Weil es gibt viel schlimmeres was eine Wertung von 5/10 bekommen hat! Außerdem werden bei allen anderen Kritikern Bestnoten für Joyce Hotel vergeben nur hier nicht! Empfehle mal bei www.cdstarts.de vorbei zugucken denn da gibts eine Wertung von 10/10 für Joyce Hotel!
black path
20.08.2005 - 12:30 Uhr
@Paul Paul
Auf deren HP kannst Du in alle Songs reinhören. Mich haben die allerdings nicht wirklich überzeugt, dann doch lieber dEUS oder Radiohead.
Paul Paul
20.08.2005 - 12:30 Uhr
Ich hör' gerade rein und es klingt nach 'ner 8. Genau wie damals mit Dead Meadow...
Paul Paul
20.08.2005 - 12:32 Uhr
oder 7.
Oliver Ding
20.08.2005 - 12:49 Uhr
Anscheinend gibt es Diskussionsbedarf. Bitte dieses Thema hier und nicht im Update-Thread durchnudeln. :-D
Paul Paul
20.08.2005 - 12:50 Uhr
OK, ich fange an. Visions: 10/12, cdstars: 10/10 und hier 5/10. Die Referenzen sind göttlich, die Songs von der Seite schön, aber nicht weltbewegend. Trotzdem will ich die CD.
HArtkeks
20.08.2005 - 13:06 Uhr
Jau, Herr Ding es gibt Diskussionsbedarf eigentlich wollte ich mir einen ruhigen Nachmittag machen, aber jetzt will ich mal meine Meinung rauslassen!


Also: Joyce Hotel verdient mindestens eine Wertung von 6/10!!!!!!!!!!!!!!!

Eingentlich müsste die Wertung bei etwa 8/10 liegen!

Meine Gründe: Die Cd enthält 13 gelungene Lieder!
Die Cd enthält sehr gute Lieder wie The Wind, Sisher und Rid! Da zum Beispiel Die Black Eyed Peas ( deren Alben erreichen nicht mal ansatzweise Joyce Hotel Niveau!) auch 5/10 bekommen haben finde ich die Wertung von Joyce Hotel für fatal irreführend!
Nur,weil es nicht ganz auf dEUS Niveau ist braucht man eine 5/10 geben! ALso ich empfehle Neuwertung oder ich lache euch aus! Die Kollegen von cdstarts werden sich sicherlich amüsieren! Das garantiere ich!
Paul Paul
20.08.2005 - 13:08 Uhr
Naja, deren 10 ist doch auch zu hoch. Hast du die CD?
HArtkeks
20.08.2005 - 13:20 Uhr
Ja, natürlich! Sie erschien am 8.8 also an meinem Geburtstag!

Ich würde der Cd 8 von 10 geben! The Wind ist wirklich sehr gut ein klasse Lied!

10/10 finde ich auch zu Hoch! ABer 5/10 halte ich für falsch!
Außerdem ist es das erste Album der Band! Ich meine wenn eine Band so ein Album als 3 oder 4. ALbum in ihrer Karriere abliefert wäre das normal aber als Debüt, finde ich es klasse! Immerhin kostet die cd 12,99 €! Hör dir mal The Wind auf der Homepage an! Wenn dir das gefällt dann gefällt dir die Cd!
HArtkeks
20.08.2005 - 13:58 Uhr
@ Paul Paul


Wenn du unbedingt ein Album kaufen willst dann empfehle ich dir Sufjan Stevens-Illinois oder die neue Stars-Set yourself on fire! Die Cds sind spitze! Hol die einfach die beiden und die Joyce Hotel! Dann hast du 3 sehr gute Cds! = Zusammen Besser als alles was in den Charts rumkriech.
Paul Paul
20.08.2005 - 14:06 Uhr
Außer die Joyce Hotel habe ich fast alles. Aber danke trotzdem für die Tipps, die beiden sind echt gut.
Seiltänzer
20.08.2005 - 14:38 Uhr
Die Hörproben klingen verdammt spannend... Album wird demnächst gekauft
shrink
20.08.2005 - 14:51 Uhr
5 Punkte kann ich nicht ganz nachvollziehen.
Ist zwar ein bisschen eintönig und sehr düster, aber vor allem gegen Ende gibts wirklich tolle Songs mit interessanten Melodien zu hören.

Außerdem gabs schon einen Thread zu dem Album.
hermit
21.08.2005 - 21:21 Uhr
ich muss hier mal ne Lanze für die Plattentests-Rezi brechen: Hab im Laden mehrmals in die Platte reingehört und gebe der Rezension in fast jedem Wort recht. Klingt alles interessant, musikalisch sehr gut, aber es bleibt einfach nichts hängen.

Auch wenn ich die Platte nur ca. 3 mal "durchgeskippt" habe, ich finde die 5/10 absolut nachvollziehbar... ok, man hätte wohl auch ne 6/10 zücken können.
Ole
21.08.2005 - 23:07 Uhr
Jetzt meldet sich auch der Rezensent mal kurz zu Wort. Dass Patrick Grossmann in der VISIONS die CD in allerhöchste Himmelssphären gehoben hat, hat auch mich umso neugieriger gemacht.

Die ersten Songs über war ich auch bereit, seine Euphorie mit minimalen Abstrichen zu teilen, irgendwann glitt das Ohr aber ab, fehlten mir - wie erwähnt - die Melodien oder in meinen Ohren mitreißenden Momente. Bei mir hat sich bei zigfachem Hören aber einfach keine wirkliche Bindung zu dem Album einstellen wollen. Das heißt nicht, dass es diese nicht gibt, aber in meinen Ohren ist das, was sich auf der Platte findet, durchaus okay, aber eben nicht toll. Die für einige Menschen hier scheinbar erschreckend niedrige Bewertung ergab sich für mich daraus, dass ich a) für die rein instrumentalen Fähigkeiten und die vielschichtigen Arrangements 7-8/10 Punkten vergeben hätte, aber was die Songqualität, die Schlüssigkeit der Songs, das Haftenbleiben von Melodien betrifft, hätte ich eher 3-4 Punkte gegeben, weil mich die Songs (ich muss sagen leider!) nicht wirklich angesprochen haben. Der Kopf sagt 7-8/10, das Herz 3-4 Punkte. Ergo habe ich versucht, den Mittelweg zu finden. Dass die Band instrumental aller Ehren wert ist, sollte meiner Rezension auch durchaus zu entnehmen sein.

Den euphorischen Jubelhymnen einiger Rezensenten gegenüber gibt es aber auch andere Stimmen, denen es ähnlich ging wie mir. Wer in der VISIONS nur die 10/12 betrachtet, verliert die Durchschnittsnote von 7,4/12 aus dem Auge, wenn man die Bewertungen aller Redakteure im Soundcheck betrachtet, wo sich auch mehrfachst Bewertungen zwischen 5/12 und 7/12 finden. Die Durchschnittsmeinung der VISIONS-Redaktion über das Album weicht insofern auch nicht bedeutend von meiner Meinung ab. Auch bei Spiegel Online wurde die CD in ähnlichem Punkterang bewertet.

Ich will ja niemandem die Platte madig machen, und schlecht ist sie ja wahrlich nicht. Aber ich persönlich kann die große Euphorie nicht ganz nachvollziehen, die nun teilweise um die Band herrscht, weil sie ansatzweise so ähnlich klingt, wie einige überaus fantastische Bands aus Belgien und England. Dass die Referenzen göttlich sind, hat mit der Qualität der Songs auf der Platte doch prinzipiell nur am Rande zu tun. Teilweise klingt es ähnlich wie... Daran, dass ein sehr großer Teil der Referenzen sich aus grandiosfamosen Bands zusammensetzt, dass eine Menge toller Musiker diese Band beeinflusst haben, habe ich auch nie einen Zweifel gelassen. Ich bin selbst sehr großer dEUS-, Radiohead-, Ghinzu- oder Sioen-Fan.

Mich hat das Album aber eben nicht derart angefixt. Und bei allem Bemühen um Sachlichkeit ist es dann doch eben der persönliche Geschmack, der den Ausschlag für eine bestimmte Bewertung gibt, ist eine Rezension eben eine persönliche Stellungnahme zu einer Platte. Für diejenigen, die in dieser Platte einen neuen Glanzpunkt in ihrer Sammlung gefunden haben, freut's mich - und einige Rezensenten geben ihnen da auch völlig recht. Das ist doch Euer gutes Recht. Umgekehrt mag es andere Menschen geben wie "hermit", mich und ein paar andere, denen es da anders geht.
Johnny Miller
21.08.2005 - 23:34 Uhr
@ Ole


Wenn du nur den letzten Satz nicht geschrieben hättest hätte ich es akzeptiert!
Gebt der Cd doch wenigstens 6/10! Außerdem die Highlights die ihr angegeben habt finde ich sind nicht die Highlights!

Und solche Bands wie Simple Plan oder P.O.D. oder Sum 41 haben auch 5/10 bekommen aber ihr gebt als Referenzen namen wie Pink Floyd, Radiohead oder dEUS an! Bei Simple Plan ist es nicht der Fall!
Simple Plan mit Joyce Hotel auf eine Stufe zu stellen finde ich fatal! Das bricht einem das Genick! Vielleicht hättet ihr mal bei der Joyce Hotel andere Lieder hören sollen, als die Highlights die ihr angegeben habt! The Wind nicht als Highlight anzugeben halte ich für falsch!
Ich werde das nie in meinem Leben vergessen!


Seht euch einfach mal die Krücken an die 5/10 bekommen haben und vergleicht sie mit der Joyce Hotel Cd! Da werdet ihr merken das ein 6/10 definitiv drin ist!

The MACHINA of God
22.08.2005 - 00:59 Uhr
Hab nur von Leuten gehört, dass sie live sehr schön sein sollen.
Dip
22.08.2005 - 11:53 Uhr
"Naja, deren 10 ist doch auch zu hoch"

Naja,aber 9.5 sind doch allemal drin ;-)
Armin
25.08.2005 - 14:53 Uhr
JOYCE HOTEL
Akt. Album: s/t (VÖ 08.08.2005 Make My Day Records / Alive)
Man könnte JOYCEHOTEL die Dänischen Radiohead nennen, obgleich soundtechnisch auch Pink Floyd , Air, Deus oder die Afghan Whigs als Referenzen herhalten können. Bei allen erlaubten Vergleichen muß man der Band jedoch ihr ganz eigenes Profil zugestehen. Mit scheinbar einfachem Vokabular schaffen sie komplexe, multimediale Statements. Grafik, Film, Lyrik und Musik fliessen zu einem konzeptionellen Gesamtkunstwerk zusammen, das Hitparaden und Schubladen ignoriert.
Präsentiert von Eclipsed, Ox-Fanzine, Tonspion.de und Triggerfish.de :
21.09.2005 Hannover - Indigo Glocksee
22.09.2005 Berlin - Bastard
23.09.2005 Dresden ? Katis Garage
24.09.2005 Goslar - Tor 3
25.09.2005 Halle - Schwarzes Cafe
27.09.2005 Cottbus - Glad House
28.09.2005 Erfurt - Museumskeller
29.09.2005 Chemnitz - Atomino
30.09.2005 Fürth - Kunstkeller
Paul Paul
29.08.2005 - 14:52 Uhr
Media Markt hat nur 13 €uro verlangt - da war ich sofort dabei!
Oliver Ding
29.08.2005 - 18:28 Uhr
aber ihr gebt als Referenzen namen wie Pink Floyd, Radiohead oder dEUS an! Bei Simple Plan ist es nicht der Fall!

Ja. Und? Guido Lucas' Schlafmützenpostrock von Lude hat auch großartige Acts wie Godspeed You Black Emperor (Ausrufungszeichen nach Laune einfügen) oder Mogwai in den Referenzen und schläfert einem nicht nur die Zehen ein.

Vielleicht hättet ihr mal bei der Joyce Hotel andere Lieder hören sollen, als die Highlights die ihr angegeben habt!

Du kannst Ole ruhig glauben, wenn er schreibt, wie er sich mit dem Album befaßt hat. Daß er dabei mehr als nur die Highlights gehört hat, ist nur logisch, denn wie soll man sonst Songs als Highlights bestimmen, wenn man sie nicht mit dem Rest verglichen hat?

Seht euch einfach mal die Krücken an die 5/10 bekommen haben und vergleicht sie mit der Joyce Hotel Cd!

Was macht das aus? 5/10 bedeutet Durchschnitt. Und Ole hat klar dargestellt, warum er die Platte nur durchschnittlich findet.
Paul Paul
29.08.2005 - 18:44 Uhr
Ach, was regen sich denn einige so auf? Klar, mit Simple Plan etc. auf einer Stufe ist hart, aber das ist doch selbst The Mars Volta passiert. Geschmackssache würd' ich sagen. Und wenn Ole die CD nicht gefällt, ist's doch OK, wenn er's dann schreibt. Ich finde Platten gerade bei so unterschiedlichen Bewertungen überall sehr spannend. Mal sehen, hören werd' ich sie heute, wenn's dunkel ist. Entweder ich habe Glück und sie zieht oder eben nicht.
Paul Paul
30.08.2005 - 11:30 Uhr
So, ich habe sie nun 2 mal durch: Ich kann die überpositiven und negativen Reviews irgendwie nicht nachvollziehen. Für eine 10 fehlt es wirklich an etwas mehr Eingängigkeit wie es beispielsweise die genialen Cooper Temple Clause in vergangenen Tagen schafften, doch atmosphärisch gesehen ist es wirklich ziemlich stark. Und kurzweilig ist's auch. Die Lieder ähneln sich außerdem nicht. "Sisher", "Ships", "Routine" und "The Wind" sind klasse Songs. Schade, durch die 5 hier werden wahrscheinlich einige Leute weniger dies (man betone) Newcomerband hören. "Noon" ist auch super (erinnert an Interpol). Ich sage, wenn auch schwache, 8/10 mit Drang nach oben.
Paul Paul
02.09.2005 - 15:27 Uhr
Mittlerweile eine starke 8/10!
Armin
03.09.2005 - 01:23 Uhr
JOYCE HOTEL - NEUE / GEÄNDERTE TOURDATEN
==================================================
JOYCEHOTEL - ein Quartett aus Kopenhagen, Dänemark - ist seit nunmehr 4 Jahren eine feste Untergrund-Größe der dänischen Szene.

Man könnte JOYCEHOTEL die Dänischen Radiohead nennen, obgleich soundtechnisch auch Pink Floyd , Air, Deus oder die Afghan Whigs als Referenzen herhalten können.

Das am 08.08.2005 erschienende Debut auf Make My Day Rec. wurde von der Presse zu Recht in den Himmel gelobt. Im September werden sie nun endlich einige Shows in Deutschland spielen.

Präsentiert von: Eclipsed, OX - Fanzine, Triggerfish.de und Tonspion.de

21.09.2005: Hannover - Cafe Glocksee
22.09.2005: Berlin - Bastard
23.09.2005: Dresden - Katy's Garage
24.09.2005: Goslar - Tor 3
25.09.2005: Halle - Cafe Schwarz
26.09.2005: Leipzig - Staubsauger
27.09.2005: Cottbus - Glad House
28.09.2005: Erfurt - Museumskeller
29.09.2005: Chemnitz - Atomino
30.09.2005: Fürth - Kunstkeller O27

http://www.joycehotel.com
HArtkeks
04.09.2005 - 14:13 Uhr
@ Paul Paul
Hatte ich recht das es besser als 5/10 ist ??
Ja! Also immer auf Dr. HArtkeks hören!
Paul Paul
04.09.2005 - 23:37 Uhr
Ja, hattest du - habe ich auch nie bezweifelt. ;-) Ich hoffe, nun um so mehr, dass sich einige Leute diese wundervolle Platte, trotz des mehr oder weniger Verisses, kaufen.
Seiltänzer
05.09.2005 - 12:03 Uhr
Großartiges Album und weit davon entfernt nur eine Kopie der genannten Referenzen zu sein. Schön knarzig und trotz des technischeren Geschicks wirkt es zu keinem Zeitpunkt aufgesetzt, sondern immer frisch, lebendig und mit viel Improvisationsfreude vorgetragen. Hat zwar noch nicht so viele Hördruchgänge hinter sich, aber schon jetzt schleichen sich auch haftenbleibende Melodien in mein Ohr (war ja der Hauptkritikpunkt bei der Rezi hier). Wenn das Album auf Dauer so stark bleibt, könnte es sogar in meinen Jahres Top 5 landen. Also bloß nicht von der Rezension abschrecken lassen und reinhören!
hermit
05.09.2005 - 12:32 Uhr
ich versteh euch nicht... Ich würd die Platte ja gerne mögen, ist ja quasi genau mein Genre, aber es funkt einfach nicht. Hab letztens nochmal reingehört und da war einfach nix bei mir. Komisch...
sonic
05.09.2005 - 12:37 Uhr
hab die cd nen knappen monat, recht oft gehört und find sie auch ziemlich gut.
geile atmosphäreg, schöner sound, abwechslungsreich und cooler bass.
nur hör ich da irgendwie nie deus raus.
was mach ich falsch? :-)
Paul Paul
05.09.2005 - 13:12 Uhr
nur hör ich da irgendwie nie deus raus.

Ich total, schon alleine der Opener. dEUS pur.

Die CD finde ich übrigens immernoch sehr gut. Jahres-Top-10 ist drin.
sonic
05.09.2005 - 13:30 Uhr
ich halt nicht. macht ja aber nix. mir gefällt sie.
Seiltänzer
11.09.2005 - 16:30 Uhr
Die CD scheint es im Moment sogar in meine Jahres-Top-5 zu schaffen. Klingt besser, als das, was ich bisher von pocket revolution gehört habe.
Armin
16.09.2005 - 19:23 Uhr
JOYCEHOTEL - NEUE / GEÄNDERTE TOURDATEN
==================================================
JOYCEHOTEL - ein Quartett aus Kopenhagen - ist seit nunmehr 4 Jahren eine feste Untergrund-Größe der dänischen Musikszene.

Man könnte JOYCEHOTEL die Dänischen Radiohead nennen, obgleich soundtechnisch auch Pink Floyd , Air, Deus oder die Afghan Whigs als Referenzen herhalten können.

Das am 08.08.2005 erschienende Debüt auf Make My Day Rec. wurde von der Presse zu Recht in den Himmel gelobt. Im September werden sie nun endlich einige Shows in Deutschland spielen.

Präsentiert von: Eclipsed, OX - Fanzine, Triggerfish.de und Tonspion.de

21.09.2005: Hannover - Cafe Glocksee
22.09.2005: Berlin - Bastard
23.09.2005: Dresden - Katy's Garage
24.09.2005: Goslar - Tor 3
25.09.2005: Halle - Cafe Schwarz
26.09.2005: Leipzig - Staubsauger
27.09.2005: Cottbus - Glad House
28.09.2005: Erfurt - Museumskeller
29.09.2005: Chemnitz - Atomino
30.09.2005: Fürth - Kunstkeller O27
01.10.2005: Osnabrück ? Unikeller(+ Cuba Missouri)
27.10.2005: Hamburg - Weltbühne

http://www.joycehotel.com
Paul Paul
16.09.2005 - 20:59 Uhr
Klingt besser, als das, was ich bisher von pocket revolution gehört habe.

Geht mir ähnlich und ich besitze "Pocket Revolution" komplett...
bartender
19.09.2005 - 00:51 Uhr
Eintritt in der Glocksee nur fünf Euro. Da kann man nicht meckern.
Paul Paul
19.09.2005 - 13:19 Uhr
Würden sie nach Marburg oder Umgebung kommen, würde ich weit mehr bezahlen.
Armin
24.09.2005 - 10:49 Uhr
JOYCE HOTEL - SHOW ÄNDERUNGEN
==================================================
Leider fällt die JOYCE HOTEL Show am 25.09.2005 in Halle aus.
Die Show am 23.09.05 in Dresden wurde in die SCHEUNE verlegt. Sie findet also nicht (!) in "Katis Garage" statt.

Hier die aktuellen Daten:

Präsentiert von Eclipsed, Ox-Fanzine, Tonspion.de und Triggerfish.de:

23.09.2005 Dresden - Scheune
24.09.2005 Goslar - Tor 3
26.09.2005 Leipzig - Staubsauger
27.09.2005 Cottbus - Glad House
28.09.2005 Erfurt - Museumskeller
29.09.2005 Chemnitz - Atomino
30.09.2005 Fürth - Kunstkeller
01.10.2005 Osnabrück - Unikeller ( + Cuba Missouri)
27.10.2005 Hamburg - Weltbühne
04.11.2005: Köln - Stereo Wonderland

http://www.joycehotel.com

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: