Elliott - False cathedrals

User Beitrag
Ben
01.08.2005 - 22:55 Uhr
Jetzt, wo ich die Platte endlich endlich hab, hat dieses Meisterwerk auch einen eigenen Thread verdient ;)
Für mich mit "Clarity" so ziemlich das beste Emoalbum. Ich liebe diesen lauten Bass und das wirklich tolle Schlagzeugspiel. Natürlich auch diese sagenhafte Stimme!
Meine Favoriten:
- Dying Midwestern
- Calm Americans
- Lipstick Stigmata
- Calvary Song
Obrac
01.08.2005 - 22:58 Uhr
Die Platte ist.. umenschlich.. unbeschreiblich. Mir fehlen die Worte.

Meine Faves:
Speed of film
Shallow like your breath

Auf dieser Platte gibt es keine Ausfälle.
Paul Paul
01.08.2005 - 23:02 Uhr
Muss ich mir holen! Bin gerade gut bei Kasse. Vielleicht bestelle ich sie mir Morgen früh bei Amazon. Haste sie zum Geburtstag bekommen, Ben? Der hat nämlich heute. ;-)
captain kidd
01.08.2005 - 23:40 Uhr
glückwunsch. (nicht zum album).
Paul Paul
01.08.2005 - 23:50 Uhr
Warum nicht zum Album?
captain kidd
01.08.2005 - 23:55 Uhr
nur so viel: emo stinkt und ich habe heute schon geweint.
Obrac
01.08.2005 - 23:57 Uhr
Für mich ist das Album ganz und garkein Emo. Das Elliott-Debut "U.S. Songs" vielleicht, aber False Cathedrals wandelt auf anderen Pfaden.
yadias
02.08.2005 - 00:03 Uhr
Als ich es mir vor 2 Jahren gekauft habe, hatte ich ein zweites Clarity erwartet. Konnte meine Erwartungen aber leider nicht erfüllen. Gut ist es trotzdem, mehr nicht...
6/10 würd ich geben.
captain kidd
02.08.2005 - 00:07 Uhr
sicherlich kein schlechtes album. aber mich sprach es damals einfach nicht an. bin aber auch kein großer jew freund.
Obrac
02.08.2005 - 00:08 Uhr
Ich sehe keine großen Ähnlichkeiten zu Jimmy Eat World.
captain kidd
02.08.2005 - 00:09 Uhr
sage ich ja auch nicht. mochte es einfach nicht wirklich. keine ahnung, warum.
Obrac
02.08.2005 - 00:09 Uhr
Kann ja passieren.
Oliver Ding
02.08.2005 - 00:16 Uhr
Modern Talking anyone? Die hatten ja auch immer nur ein Tempo.
daniel
02.08.2005 - 00:16 Uhr
nur ein wort: gradios!
yadias
02.08.2005 - 00:17 Uhr
@ Obrac

Um ehrlich zu sein, hab ich es beim Kauf dann auch gemerkt, bis auf ein paar Ausnahmen. Speziell Carving Oswego (imho der beste Song), Calm Americans und Drive on Me.

Nur haben einige Reviews zu jener Zeit, unter anderem auch in der Visions, anderes behauptet.

Na ja, schlecht ist die Platte ja nicht, aber mir geht der Gesang mit der Zeit schon etwas auf die Nerven und abwechslungsreich ist sie auch nicht sonderlich.

btw:
hab die Platte grad mal eingelegt ^^
jo
02.08.2005 - 00:17 Uhr
ganz wundervolles album. bin seit einem jahr (seitdem ich es kenne) hin und weg davon. höre sie zwar nicht sehr oft, was aber keinesfalls mit der qualität oder dem gefallen an den songs zu tun hat.
meine favoriten sind:
"blessed by your own ghost"
"drive on to me" und
"speed of film".
aber eigentlich ist das dem album gegenüber gar nicht gerecht, hier favoriten herauszupicken.
Obrac
02.08.2005 - 00:18 Uhr
Ach, Oliver.. willst du wieder davon erzählen, wie du im Plattenladen gestanden bist und vier Minuten deiner wertvollen Zeit geopfert hast, um ein fundiertes Urteil über eine Platte abzugeben. Ich glaube, die Geschichte kennen wir schon.
Oliver Ding
02.08.2005 - 00:20 Uhr
Dann hast Du sie wohl falsch im Kopf. ;o)
Obrac
02.08.2005 - 00:21 Uhr
Aber klar doch. Am besten lassen wir das Thema.
jo
02.08.2005 - 00:23 Uhr
oh ja. an das "thema" erinnere ich mich auch noch. siehe im "elliott"-thread. sehr lustig.
captain kidd
02.08.2005 - 00:24 Uhr
vertragt euch doch. eure namen fangen schließlich mit dem gleichen buchstaben an.
Obrac
02.08.2005 - 00:26 Uhr
Vetragen? Die Platte ist viel zu schön, um mich mit jemandem darüber zu streiten. Wenn jemand sie mit Modern Talking vergleichen will.. nur zu. Letztlich ändert das weder die tollen Melodien, noch die wunderschöne Atmosphäre, noch die wunderbaren Texte. Also, vergleicht ruhig.
Paul Paul
02.08.2005 - 00:42 Uhr
Sehr gegensätzliche Meinungen. Aber'm Oliver gefällt Dredg auch nicht.
tobi
02.08.2005 - 08:35 Uhr
Schöne Platte wirklich. Braucht aber ein wenig Zeit um zu reifen. Bei Punkrockvids.com gibt es en Livevideo von "Drive On To Me" (über Suchen), der Schlagzeuger ist grandios.
Pure_Massacre
02.08.2005 - 11:00 Uhr
Modern Talking anyone? Die hatten ja auch immer nur ein Tempo.

Aber Savoy Grand hören, alles klar...

Übrigens: Grandiose Platte, vor allem "Dying midwestern", "Shallow like your breath", "calm americans" und "blessed by your own ghost". Das Album ist Für mich einer der Klassiker in diesem Genre.
bee
02.08.2005 - 13:46 Uhr
"Aber'm Oliver gefällt Dredg auch nicht"
das weist ihn wirklich als Experten aus.
oliver
13.09.2006 - 14:43 Uhr
gerade wieder gehört. Einfach nur schön, ich liebe diese Platte
Julian
10.11.2006 - 20:20 Uhr
Gerade wieder gehört. Einfach nur schön, ich liebe diese Platte.
Julian
10.11.2006 - 20:23 Uhr
(Ethische Frage: Hätte ich etwas anderes schreiben sollen, um nicht zu klauen, auch wenn dies exakt ist, was ich sagen wollte? Ach, egal. ;))
Leonis
13.11.2006 - 00:38 Uhr
Ich kann mich meinen Vörgängern nur anschließen...schöne und schönste Musik.
Loam Galligulla
13.11.2006 - 00:58 Uhr
Kenn nur das Schmunzelmonster. Das hat's aber in sich, fette 9/10.
mr.pink
25.01.2007 - 19:58 Uhr
eins meiner lieblingsalben, ohne zweifel.

leider ist es auch das einzige von ihnen, was ich kenne. wie siehts mit song in the air aus?

wirklich nur 6 punkte wert?
mondo
25.01.2007 - 20:13 Uhr
naja, song in the air hat vor allem was sphärisches an sich, und an mir rauscht sie noch immer irgendwie vorbei.

ich kann dir aber die u.s. songs allerwärmstens empfehlen, der vorgänger von cathedrals, zwar härter aber schon zu der zeit unverkennbar elliott, und mit so ner gewissen wut im bauch, hach, mir hüpft einfach das herz wenn ich das album höre! :)
Obrac
25.01.2007 - 20:16 Uhr
Die "Song in the air" ist für mich mindestens eine 8/10. Wunderbares Album.. mit den beiden anderen Platten aber nicht zu vergleichen. Erinnert eher an Savoy Grand.
Khanatist
25.01.2007 - 20:43 Uhr
Dem würde ich mich anschließen. 'Song In The Air' finde selbst ich verpennt ;)
bene
25.01.2007 - 22:19 Uhr
"Für mich mit "Clarity" so ziemlich das beste Emoalbum."

genau so ist es und nicht anders :)
mr.pink
28.01.2007 - 17:50 Uhr
würd er einen tacken deutlicher singen, wäre das album noch besser ;)
Pure_Massacre
08.11.2007 - 00:52 Uhr
http://www.youtube.com/results?search_query=elliott+live+in+Greensboro&search=Search

Und ich hab sie nie Live gesehen, verdammte Scheiße!
Pure_Massacre
08.11.2007 - 00:54 Uhr
Nur der besoffene Ami mit dem blauen T-Shirt geht mir bei den Videos gewaltig auf den Sack ;)
chucky
31.05.2010 - 20:05 Uhr
Wunderschönes Album immernoch. Doch wie schön wäre es geworden, wenn es so produziert wäre, dass man die Texte wenigstens annähernd verstehen würde. Dieses Genuschel macht mich fertig...
The Triumph of Our Tired Eyes
31.05.2010 - 20:10 Uhr
Macht für mich irgendwie den Reiz des Albums aus.

Zur Platte: Besser als mit Voices, Calm Americans und Blessed By Your Own Ghost kann man eigentlich gar nicht mehr in eine Platte einsteigen.
Kavenzmann
31.05.2010 - 20:44 Uhr
Besser als mit Voices, Calm Americans und Blessed By Your Own Ghost kann man eigentlich gar nicht mehr in eine Platte einsteigen.

Ich finde, die Diary von SDRE hat mit Seven, In circles und Song about an angel den besten Einstieg. Danach kommt jedoch mit Round ein Lied mit dem ich nicht viel anfangen kann...
Außerdem exzellente Einstiege haben die Mare vitalis von Appleseed Cast und die ST&C von ...Trail Of Dead

Bei dieser Platte stört mich das Genuschel auch iwie... Aber trotzdem ein sehr schönes Album
tobi
31.05.2010 - 21:09 Uhr
Die neue Band von Chris Higdon nennt sich frontier(s) und will noch dieses Jahr auf Artic Rodeo Recordings eine neue Platte rausbringen.
Ralph
18.08.2010 - 19:38 Uhr
Frontier(s) Platte ist draußen und ziemlich großartig.
Beefy
18.08.2010 - 20:07 Uhr
Wie klingt's denn? Mit Elliot zu vergleichen?
Obrac
18.08.2010 - 22:27 Uhr
Am ehesten noch wie die erste Elliott, würde ich sagen. Sehr rockig, Higdon singt.
http://www.myspace.com/frontiersband
jo
18.08.2010 - 22:31 Uhr
Oh, dann muss ich auch mal langsam reinhören - fand "US Songs" sehr interessant (wenn es auch eigentlich das Album ist, was ich am wenigsten mag).
TRBNGR
19.08.2010 - 08:06 Uhr
Hab von Frontier(s) bisher nur die Debüt 7", aber die ist SUPER! Bin schwer gespannt auf das Album, müsste ja die nächsten Tage eintrudeln...
Beefy
19.08.2010 - 08:57 Uhr
Habe mal auf myspace reingehört. Klingt in der Tat sehr nach Elliot. Werd ich mir besorgen.
Ralph
19.08.2010 - 10:23 Uhr
Mir gefällt die scheppernde Produktion besonders gut. Kontrastiert die cleane Stimme von Higdon so schön. Wie aus der Zeit gefallen - dieses Album.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: