...And You Will Know Us By The Trail Of Dead - Source tags & codes

User Beitrag

22.10.2011 - 23:30 Uhr
um...
herr je
22.10.2011 - 23:32 Uhr
umtrail.. ?! was ist das so schwierig?
meetzz
23.10.2011 - 23:59 Uhr
das beste rockalbum der welt.
Stonerrocker
24.10.2011 - 12:01 Uhr
Eins der besten, ja, aber ein paar kleine Durchhänger hat es auch.

Habe gestern zum ersten mal die "Tao" gehört. Ziemlich abgefahren, 8/10.
bedeeh
29.02.2012 - 15:17 Uhr
happy birthday, source tags & codes! 10 jahre alt bist du nun geworden und keiner deiner nachfolger konnte es mit dir beseeltem stück musikchen aufnehmen.
Mi
29.02.2012 - 16:17 Uhr
Pure Authentizität! Vom ersten bis zum letzten Schrei.

29.02.2012 - 16:32 Uhr
hörs gerade wieder. einfach nur gut! nicht umsonst das beste rock album der letzten jahrzehnte.
fragender
30.11.2012 - 07:59 Uhr
auf welcher version ist denn der song "blood rites" ?
Vashyron
30.11.2012 - 11:31 Uhr
Es gab eine Version mit "Blood Rites"? Ich hab den Songs auf einer EP von 2001 mit Namen "Relative Ways / Homage".
Demon Cleaner
30.11.2012 - 11:40 Uhr
War ein UK Bonus Track bei der Erstauflage, glaube ich.

Rote Arme Fraktion

Postings: 2655

Registriert seit 13.06.2013

11.12.2013 - 21:46 Uhr
Wenn mich jemand fragen würde, welches Rockalbum dieses Jahrhunderts man unbedingt haben muss, wäre es das. White Pony ist ja noch im letzten Jahrhundert erschienen.
sattgruen
11.12.2013 - 22:01 Uhr
Nur bedingt richtig, das beste "... Trail of Dead" Album mit "Madonna" schon 1999 erschienen ist.
sattgruen
11.12.2013 - 22:14 Uhr
cooler Satzbau.

keenan

Postings: 1745

Registriert seit 14.06.2013

12.12.2013 - 08:27 Uhr
@ rote arme fraktion

*lol* white pony, höchstens 7/10
und stc ebenfalls :-P

MopedTobias

Postings: 11324

Registriert seit 10.09.2013

12.12.2013 - 19:11 Uhr
Zu White Pony möchte ich nichts sagen, ist nicht unbedingt meine Musik. Aber ST&C halte ich auch für etwas überbewertet, wär so ne 8/10 für mich. Großartige Musik, aber irgendwie fehlt das gewisse Etwas.

Herder

Postings: 1806

Registriert seit 13.06.2013

12.12.2013 - 19:27 Uhr
Ähm, MopedTobias, wie kann die Musik denn bitte "großartig" sein, wenn das "gewisse Etwas" fehlt?! Naja, vielleicht bin ich ja ein wenig zu spitzfindig...

Ich finde "Source tags & Codes" ohne Einschränkungen toll. Selten hatte mich ein Album direkt bei Erscheinen so positiv überrascht und mitgerisen: Grandiose Melodien und das genau dazu passende Mass an Aggressivität und ungestümer Spielfreude. Die dazugehörige Tour hatte damals sein übriges getan, um mich nachhaltig für ...and you will know us by the Trail of Dead einzunehmen!

Herder

Postings: 1806

Registriert seit 13.06.2013

12.12.2013 - 19:28 Uhr
ächz: mitgerissen natürlich... over and out...

MopedTobias

Postings: 11324

Registriert seit 10.09.2013

12.12.2013 - 19:32 Uhr
Keine Ahnung, ich will mich hier nicht an Wortklaubereien entlang hangeln. Alles, was du geschrieben hast, find ich auch super an dem Album, aber ich hab mittlerweile einfach sehr selten Lust darauf, es mir anzuhören. Nenn "das gewisse Etwas" von mir aus "Halbwertszeit".

Herder

Postings: 1806

Registriert seit 13.06.2013

12.12.2013 - 20:39 Uhr
Ja klar, dass bestimmte Alben für einen nicht gut "altern" gibt es natürlich immer wieder. Manchen Platten "entwächst" man eben einfach und dann kann man die vormalige Begeisterung nicht mehr so recht nachvollziehen (man erinnert sich eher leicht sentimental daran...).

Bei "Source Tags & Codes" ist das bei mir jedenfalls nicht so; neulich habe ich aber mal wieder Rage Against the Machines Debüt gehört und habe mich schon gefragt, warum ich da mal sooo wild darauf war...

Rote Arme Fraktion

Postings: 2655

Registriert seit 13.06.2013

12.12.2013 - 20:51 Uhr
RatM kann ich immer noch hören. Limp Bizkit oder Korn hingegen gar nicht mehr.

@rote arme fraktion
12.12.2013 - 20:57 Uhr
nicht mal die ersten beiden alben der bands? die rocken doch immer noch alles weg.

MopedTobias

Postings: 11324

Registriert seit 10.09.2013

12.12.2013 - 20:58 Uhr
It Was There That I Saw You ist aber echt ein Brett. Ihr bester Song für mich.

Herder

Postings: 1806

Registriert seit 13.06.2013

12.12.2013 - 21:05 Uhr
Hören kann ich Rage Against the Machine schon auch noch, die frühere Begeisterung stellt sich aber nicht mehr so ein.
Manche Alben funktionieren vielleicht einfach nur in bestimmten Phasen des Lebens so richtig perfekt und dann verblasst das eben auch wieder. Sicherlich sind das dann für jeden ganz andere Alben.

Herder

Postings: 1806

Registriert seit 13.06.2013

12.12.2013 - 21:08 Uhr
Limp Bizkit und Korn haben mir eigentlich nie gefallen, dafür fand ich mal eine ganze Weile Downset und Dog Eat Dog toll. Das erschließt sich mir heute auch nicht mehr so recht...
ZH
12.12.2013 - 21:10 Uhr
@Herder: Ist wohl eine Frage des (damaligen) Alters.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

06.11.2014 - 23:16 Uhr
Ist "After The Laughter" die beste Interlude aller Zeiten?
Wie die Melodie von "Relative Ways" aufgegriffen wird, dieser unheimliche Gesang dazu und dann plötzlich, aber ohne erkennbaren Bruch in der Mitte hellt das Ding auf und das Motiv, welches aus dem folgenden Titeltrack stammt, wird gespielt.
Für mich mittlerweile die beste Stelle des Albums.
Machix88
06.11.2014 - 23:23 Uhr
Das sehe ich genauso. Dieses Dreiergespann ist für mich der beste Albumabschluss aller Zeiten.

Finde ich soo saustark, dass der Mittelteil nach "How Near, How Far" dagegen stark blass wirkt. Drum finde ich die STAC nicht ganz so perfekt wie es überall gepriesen wird.

Aber gerade das Ende reißt es vollkommen raus.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

06.11.2014 - 23:31 Uhr
Och, auch "Monsoon" und "Days Of Being Wild" sind Songs, für die andere Bands töten würden, auch wenn sie schon eher bei den schwächeren des Albums zu verorten sind. "Heart In The Hand Of The Matter" ist für mich aber einer ihrer größten.
Bei mir ganz klar vorne von ihren Alben, wenn auch die "Worlds Apart" ebenfalls ein grpßes Werk ist.

MopedTobias

Postings: 11324

Registriert seit 10.09.2013

07.11.2014 - 00:15 Uhr
Auch mein Lieblingsalbum von ihnen, auch wenn ich "nur" eine 8,5/10 oder so geben würde. Ne tolle Band, aber irgendwas hat mir zur absoluten Großartigkeit immer gefehlt.

Invocation ist aber vielleicht das beste Intro aller Zeiten. Göttliche Melodie und wie es dann in die Aggressivität von It was There That I Saw You, mein Lieblingssong der Band, übergeht...
monsoon
07.11.2014 - 00:47 Uhr
nie wieder waren sie so gut wie auf dieser platte! ein werk wie aus einem guss! und soundtechnisch immer noch erste sahne, kein klangbrei, nix.

zum schmunzeln dagegen diese (einsame) ein-stern-wertung bei amazon für "source tags & codes"... :) ->

1 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nichts Besonderes !!!, 29. Mai 2007
Von Alex (Diez) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Source Tags & Codes (Audio CD)
Nachdem ich mir die zwei neuesten Longplayer der Band nämlich SO DIVIDED und WORLDS APART gekauft hatte und sogar sehr gute Kritiken zu SOURE TAGS & CODES gelesen hatte, beschloss ich mir auch dieses Album zu kaufen. Von den beiden erstgenannten Platten war ich wirklich angetan und muss sagen dass diese auch etwas besonderes sind. Beide sind sehr abwechslungreich und teilweise auch sehr vielschichtig. Als ich mir dann SOURCE gekauft hatte war ich natürlich gespannt zu hören was mich hier alles neues tolles erwartete.

Aber was war das? Das klang und klingt auch heute noch alles überhaupt nich abwechslungreich und spannend. DAs ist nicht mehr und nicht weniger als der ganz gewöhnliche 0815 Indimist der überall rauf und runter gedudelt wird. Eine ganz unnötige Modeerscheinung die hoffentlich bald ihr Ende nimmt. ZUm Glück haben sich Trail of Dead seit dem stark verbessert und vor allem auch geändert. Ich kann beim besten Willen nicht verstehen geschweige denn nachvollziehen wie so eine stinknormal PLatte so gut abgeschnitten hat!!!

Das ist höchstenfalls Musik zum nebenbei hören, aber keinesfalls Musik für die Ewigkeit und schon gar kein Meisterwerk!!! Jeder Song klingt fast gleich. Es gibt keinen Spannungsaufbau! Der "Gesang" ist furchtbar!

Eine der größten Enttäuschungen überhaupt für mich. Deswegen werde ich mir auch die beiden Vorgängeralben auch nicht zulegen.

Hätte ich gewusst wie schlecht dieses Album ist und nicht mal ansatzweise mit den neuen Longplayern von Trail of Dead mithalten kann, hätte ich sie mir niemals gekauft.

Ich kann nur allen abraten die CD zu kaufen für Leute die SO DIVIDED und WORLDS APART gut finden !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein
Missbrauch melden | Kommentar als Link
Kommentar Kommentare (4)


:)

Rote Arme Fraktion

Postings: 2655

Registriert seit 13.06.2013

28.05.2015 - 12:58 Uhr
Läuft gerade wieder. So geil.

Kam in den letzten Jahren irgendwas vergleichbares raus?

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

28.05.2015 - 13:07 Uhr
Meinst du qualitativ oder stilstisch? (Wobei ich beides eher verneinen würde.)
Vollkommen
28.05.2015 - 13:15 Uhr
überschätzt.
Pappl-heez
28.05.2015 - 13:18 Uhr
Gute Gelegenheit, das Ding mal wieder zu hören.

Auf die Frage: weiss ich nicht.
Ich habe mich auch mit den nachfolgenden Alben von ihnen komischerweise nur noch eher halbherzig beschäftigt. Es gab halt so viel andere interessante Musik. Aber madonna & source tags and codes bleiben, zumindest persönliche, Klassiker.

Rote Arme Fraktion

Postings: 2655

Registriert seit 13.06.2013

28.05.2015 - 17:09 Uhr
Ich meinte stilistisch.

Das Album ist so episch, ohne ins pathetische zu driften (gerade die Übergänge und Interludes).

Es hat dieses rohe von "Madonna", aber gleichzeitig das eingängige der Nachfolge-Alben.

Wie eine Art Hybrid der besten Eigenschaften der Band.

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

29.05.2015 - 16:23 Uhr
Ich finde andersherum dieses Album eingänger als die Alben aus ihrer "Art Rock"-Phase.

Grade mal wieder "Baudelaire" gehört - wah, gibt kaum einen Song der mehr kickt. Unmittelbar nach dem Aufstehen auf Kopfhörern würde mir da der Kopf platzen.

Coaxaca

Postings: 570

Registriert seit 14.06.2013

19.07.2018 - 21:26 Uhr
https://3voor12.vpro.nl/speel~WO_VPRO_13037162~and-you-will-know-us-by-the-trail-of-dead-live-at-best-kept-secret-2018~.html
hos
19.07.2018 - 21:42 Uhr
@RAF, falls du immer noch ähnliches suchst, versuchs mal mit The Cooper Temple Clause. Dürfte man aber kennen.
@hos
19.07.2018 - 23:09 Uhr
raf hört nur noch patriotische klampfenmusik von deutschen liedermachern aus dem erzgebirge
hos
19.07.2018 - 23:33 Uhr
dann sollte er sich besser umbenennen, lol.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13777

Registriert seit 07.06.2013

13.04.2019 - 20:08 Uhr
Find den Mittelteil (Songs 6-8) nicht so doll, davor und besonders danach aber Bombe. 8,3/10

Seite: « 1 2 3 4 5
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: