Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

...And You Will Know Us By The Trail Of Dead - Source tags & codes

User Beitrag

Croefield

Postings: 1618

Registriert seit 13.01.2014

17.11.2019 - 00:10 Uhr
Offensichtlich mag ich den Emo-Anteil hier doch mehr als ich dachte. Auf den späteren Alben fehlte er mir allerdings nie. Hm, vielleicht mag ich deswegen den neuen Song so gerne. Weil er das doch mal wieder ein bisschen aufgreift.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26251

Registriert seit 07.06.2013

17.11.2019 - 00:10 Uhr
"Monsoon"

"Rolling thunder
Like a voice that commands
Rain drops fall
Like the blood from your hands

Pray to god
But I doubt that he's listening
This world is a gutter
That he likes to piss in

Tonight (yeah tonight)

Millions of people
Quietly sleep
Dreaming of deserts
As the puddles grow deep
Dark clouds of rage
Black out the sun
The rivers will run
Red with their blood

No place left dry
No place of shelter for which to run
People muddle in mass
Waiting for the storm to pass
But it's just begun

Millions of people
All of you people
Dream of the sandman
But the sandman has turned to mud
Rain falling down
Is this another great flood?
The rivers are running
Red with our blood"

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26251

Registriert seit 07.06.2013

17.11.2019 - 00:11 Uhr
Mein drittes Highlight. Ein wirklicher Monsoon, dieser Track.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17504

Registriert seit 10.09.2013

17.11.2019 - 00:12 Uhr
Da sind wir beieinander MACHINA, für mich auch ein Highlight. Die Dynamik gleicht wirklich einer Naturgewalt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26251

Registriert seit 07.06.2013

17.11.2019 - 00:12 Uhr
Merk grad, dass die Spotify-Version zweimal schon ein Outro gecuttet hat. Mist. Hätte ich mal CD gehört. Kann sein, ich bin euch jetzt eine Minute vorraus. Egal. :D

9/10 für "Monsoon".

Croefield

Postings: 1618

Registriert seit 13.01.2014

17.11.2019 - 00:13 Uhr
Lustig, wie hier doch bis (da geh ich jetzt mal von aus) auf den Anfang und das Ende des Albums wir doch recht unterschiedliche Highlights haben...

"Monsoon" ist nett, fügt sich gut an, ist mir aber nicht außergewöhnlich genug um als Highlight zu zählen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26251

Registriert seit 07.06.2013

17.11.2019 - 00:14 Uhr
Krass, ich finde das ist der außergewöhnlichste Song des Albums. Nun ja. :)

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17504

Registriert seit 10.09.2013

17.11.2019 - 00:14 Uhr
Die Verbindung aus Melancholie und Power ist ihnen selten so gut gelungen wie hier, find ich. Auf jeden Fall 9-10/10.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26251

Registriert seit 07.06.2013

17.11.2019 - 00:15 Uhr
Die Verbindung aus Melancholie und Power ist ihnen selten so gut gelungen wie hier, find ich.

Gut zusammengefasst.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17504

Registriert seit 10.09.2013

17.11.2019 - 00:15 Uhr
Grade btw mit Entsetzen festgestellt, dass die Platte von Pitchie (!) die Höchstwertung (!) bekommen hat. Was war denn da los?

Croefield

Postings: 1618

Registriert seit 13.01.2014

17.11.2019 - 00:15 Uhr
"Nett" ist vielleicht etwas untertrieben, aber das sehr gute Outro reicht mir da nicht. Finde den Anfang 'etwas' langweilig.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26251

Registriert seit 07.06.2013

17.11.2019 - 00:15 Uhr
"Days of being wild"

"All sewn up
Pull out the seams
Take your call
Your voice is static
Far from my reach
I burn the page
Imaged are blurred
Am I afraid?

Around my throat
You came so close
To stopping me
Alive in jail, alive and well
I cannot leave
Innocent, accident

Find my pulse
Trapped in a locked box
Teeth in a grind
All night amphetamine
Noise to the tape
Comes like a shattered beast
Cast a shade
Your mouths destroys me

Come down dawn in one piece
Come down dawn to find some peace
Driven to shambles on a tip
I never said that I would quit
And the next song takes over

Quickly I said
Because your feet need to hit the floor
And wake your mind up
Because the body needs a little more
And you step out from the porch
Into the street
And the night will have its way with you
And you find a paper on the wall
And see the slogan needs an audience
And you give it a new look
You were trying to take a stab
You try to take a stab
You try to make something happen
And the colors saturate into the walls of the buildings

A defeated deposition
A nexus
A movement to fruition
A middle finger to the institution
A middle finger to the institution
A middle finger to the institution"

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26251

Registriert seit 07.06.2013

17.11.2019 - 00:16 Uhr
Der zweite Brecher nach "Homage". Auch sehr gut, aber kein Highlight. Am besten hier wieder der Instrumental-Part, besonders die Stelle wo diese Ein-Ton-Gitarre in den Song reinfährt...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26251

Registriert seit 07.06.2013

17.11.2019 - 00:17 Uhr
So nach 2.10 oder 2.20.

Croefield

Postings: 1618

Registriert seit 13.01.2014

17.11.2019 - 00:18 Uhr
Schöner Bass im ruhigen Teil.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17504

Registriert seit 10.09.2013

17.11.2019 - 00:18 Uhr
"Days of being wild" ist für mich wohl das, was "Homage" für MACHINA war. Grandioser Abriss mit gelungener Verschnaufpause.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26251

Registriert seit 07.06.2013

17.11.2019 - 00:18 Uhr
Geiles Ende des Songs jetzt nochmal. Ahc, gibt da dann schon so 8,5/10. Der knallt einfach gut...

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17504

Registriert seit 10.09.2013

17.11.2019 - 00:18 Uhr
Bei 8,5 bin ich auch.

Croefield

Postings: 1618

Registriert seit 13.01.2014

17.11.2019 - 00:18 Uhr
Stimme da MACHINA zu: Schon sehr guter Song, macht richtig Spaß, aber kein Highlight.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26251

Registriert seit 07.06.2013

17.11.2019 - 00:19 Uhr
"Relative ways"

"It's hard to imagine, it's so hard to perceive
To find an expression for what it all means
All panic and struggle, all death and decay
Are coming together in relative ways

This electric guitar hanging to my knees
Got a couple of verses I can barely breathe
But it's all right, it's OK
It's coming together in relative ways

It's OK, I'm a saint
I forgave your mistakes
It's OK, I'm a saint
I forgave your mistakes

And It started to happen, and it'started to change
With the movement up on us, hope we make it OK
If it takes a life or a couple of days
Coming together in relative ways

An electric guitar hangs to my knees
Got a couple of verses I can barely breathe
It's all right, it's OK
It's coming together in relative ways

It's OK, I'm a saint
I forgave your mistakes
It's OK, I'm a saint
I forgave your mistakes
It's OK, I'm a saint
I forgave your mistakes
It's OK, I'm a saint
I forgave your mistakes"

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17504

Registriert seit 10.09.2013

17.11.2019 - 00:19 Uhr
Uuund das nächste Highlight. Woah, dieses letzte Drittel kickt mich echt richtig.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26251

Registriert seit 07.06.2013

17.11.2019 - 00:19 Uhr
Wollmer danach nciiht noch "Worlds apart" machen? :)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26251

Registriert seit 07.06.2013

17.11.2019 - 00:20 Uhr
Mag auch hier die Drums in der Strophe nciht so sehr, aber gerade gegen Ende wenn Keely ausrastet ein großer Song.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17504

Registriert seit 10.09.2013

17.11.2019 - 00:21 Uhr
Dieses Riff ist so ein Ohrwurm.

Croefield

Postings: 1618

Registriert seit 13.01.2014

17.11.2019 - 00:21 Uhr
Uuund das nächste Highlight.

Nope. :D Bei mir eher wieder wie auch "Days of Being Wild". Der Gesang ist mir hier schon immer etwas zu gewollt gewesen... Das Schreien mein ich :D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26251

Registriert seit 07.06.2013

17.11.2019 - 00:22 Uhr
Aber er vergibt dir deine Fehler, Croefield!
8-8,5/10

Croefield

Postings: 1618

Registriert seit 13.01.2014

17.11.2019 - 00:22 Uhr
Wollmer danach nciiht noch "Worlds apart" machen? :)

Joa.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17504

Registriert seit 10.09.2013

17.11.2019 - 00:23 Uhr
Ich find gerade Keelys Performance hier herausragend, so brüchig und verzweifelt. Emo halt wieder ;) 9/10.

Beim Titelsong werden wir uns aber hoffentlich einigen können :D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26251

Registriert seit 07.06.2013

17.11.2019 - 00:23 Uhr
"After the Laughter"

[Instrumental]

Croefield

Postings: 1618

Registriert seit 13.01.2014

17.11.2019 - 00:23 Uhr
Aber er vergibt dir deine Fehler, Croefield!

Ich feier lieber "All Saints Day" mit ihm...

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17504

Registriert seit 10.09.2013

17.11.2019 - 00:24 Uhr
Jetzt ein absolut phänomenales Interlude. Wie das die Melodie von "Relative" in die des Titeltracks überführt ist ganz hohe musikalische Kunst.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26251

Registriert seit 07.06.2013

17.11.2019 - 00:24 Uhr
Ach, ich würde von denen so gern ein Album voll solcher Interludes und sonst proggigen Orchestral-Teilen haben.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26251

Registriert seit 07.06.2013

17.11.2019 - 00:24 Uhr
"Source Tags & Codes"

"This city has lost a certain holds inside
It feels so worn being chained here to this life
I've been around and seen one hundred scenes
Where those who dare to tread the wheel
One day find out what's behind that hill

Spend half a life deciding what went wrong
Trying to find out what took you so long
Until you feel it's all part of some crazy scheme
It conjures in your memories 'til
You discover what's behind that hill

You picked me up and we went for a drive
Into the stained glass cavern of the night
You turn to say, your eyes fixed on the rows
Take me from this place I know
The ruined landscapes that I once called home

I don't know what in this world is trying to save me
But I can feel its hand and it's guiding me in sign
From lives I've tried to lead
To the one that I received
Each painted sign along the road
Will melt away in source tags and in code"

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17504

Registriert seit 10.09.2013

17.11.2019 - 00:24 Uhr
Von mir aus auch noch Worlds Apart, wenn ihr beide noch wollt und könnt.

Croefield

Postings: 1618

Registriert seit 13.01.2014

17.11.2019 - 00:25 Uhr
Tolles Interlude und natürlich fantastischer Titelsong und Albumabschluss.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26251

Registriert seit 07.06.2013

17.11.2019 - 00:25 Uhr
Der Titelsong ist dem Closer von "Worlds apart" etwas ähnlich. Mit dem Ausbruch zum Schluss. Finde den hier aber sogar noch etwas besser.

Croefield

Postings: 1618

Registriert seit 13.01.2014

17.11.2019 - 00:26 Uhr
Ach, ich würde von denen so gern ein Album voll solcher Interludes und sonst proggigen Orchestral-Teilen haben.

Oh ja!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26251

Registriert seit 07.06.2013

17.11.2019 - 00:26 Uhr
Also ein Album könnte ich ncoh, wenn nicht ewig Pause ist. Und vor allem mein Lieblingsalbum.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17504

Registriert seit 10.09.2013

17.11.2019 - 00:27 Uhr
Der Titelsong war der erste Song der Band, den ich komplett geliebt habe. Immer noch glasklare 10/10. Zusammen mit Invocation/It Was There... ist das der Höhepunkt des Trail of Dead'schen Schaffens in meinen Ohren.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26251

Registriert seit 07.06.2013

17.11.2019 - 00:27 Uhr
Und jetzt!

Croefield

Postings: 1618

Registriert seit 13.01.2014

17.11.2019 - 00:28 Uhr
Der ist so rießig. & nochmal komplett anders als alles vorher.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26251

Registriert seit 07.06.2013

17.11.2019 - 00:28 Uhr
Dieses Finale! Groß!

Song bekommt insgesamt trotzdem "nur" 8,5-9/10.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26251

Registriert seit 07.06.2013

17.11.2019 - 00:30 Uhr
Gesamt: 8,2/10

Nichts schwaches drauf, aber das haben sie eh nie. Drei bis vier große Highlights, sonst alles sehr gut. Wäre trotzdem wohl Platz 3 oder gar 4 in meiner Diskographie von ihnen.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17504

Registriert seit 10.09.2013

17.11.2019 - 00:31 Uhr
9/10. Wie gesagt mein liebstes der Band, weil es das Künstlerische mit dem für mich essenziellen "Emo"-Anteil der Band verbindet.

Croefield

Postings: 1618

Registriert seit 13.01.2014

17.11.2019 - 00:31 Uhr
Sehr rundes, geschlossenes Album ohne Ausfälle (haben sie aber eh fast nie, oder?), für mich ihr zweitbestes. Jedes Mal wieder eine Freude.

Mayakhedive

Postings: 2253

Registriert seit 16.08.2017

23.11.2019 - 09:26 Uhr
Da Trail of Dead durch die Albumankündigung bei mir - wie scheinbar auch bei vielen anderen hier, was mich sehr freut - gerade wieder in Heavy-Rotation sind, hab ich zum Start in den Tag die "Source Tags & Codes" gehört.
Ist in meinem persönlichen Ranking wohl nur ganz knapp hinter "Tao of the Dead" und meine Begeisterung hat mich auch dazu veranlasst, endlich die letzten Lücken in der Sammlung (Debut & Madonna) zu schließen.
Wirklich eine ganz große Band!!!

Watchful_Eye

User

Postings: 2441

Registriert seit 13.06.2013

04.04.2021 - 19:04 Uhr
Ich push den Thread hier mal. Bin leicht verspätet auf der Party. ;) Hab es kürzlich für 3 Euro erstanden.

Ich kenne es aber schon länger und würde der 8.2/10 von MACHINA wohl zustimmen.

So blöd das klingt, aber mein Lieblingssong des Albums ist wahrscheinlich das Intro. Ich liebe das Intro.

"Heart in the Hand of the Matter" klingt wie ein Sparta-Song, oder? Die Vocals, das Keyboard,..

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17504

Registriert seit 10.09.2013

04.04.2021 - 19:27 Uhr
MACHINA wird sich sicher freuen, zu lesen, dass ich "Homage" inzwischen wieder deutlich mehr abgewinnen kann als bei unserer Session damals.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26251

Registriert seit 07.06.2013

04.04.2021 - 21:28 Uhr
Ich möchte mich hiermit als erfreut angesehen wissen. :D

(sorry, hab heute viel Dickens gelesen)

Leech85

Postings: 211

Registriert seit 15.03.2021

05.04.2021 - 11:28 Uhr
Mir gefällt noch immer das Intro bei Worlds Apart am besten, dieser Übergang in Will you smile again einfach grossartig.
Aber auch das Intro bei der Century of Self ist sehr sehr toll. Die Band kann sowas einfach.

Seite: « 1 ... 5 6 7 8 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: