Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Bestes Album von Neil Young

User Beitrag
Heral Man
10.02.2014 - 22:04 Uhr
Ich habe vor kurzem Neil Young für mich entdeckt und mir die Best Of "Decade" zugelegt. Diese schreit nun aber nach Gesellschaft im Regal.

Besonders gut gefallen mir die langen ausufernden Crazy Horse-Stücke ala "Cowgirl in the Sand", "Down by the River", "Like a Hurricane", "Cortez, the Killer".

Welches reguläre Album versammelt die meisten solcher langen Nummern? Habt Ihr eine Empfehlung für mich?

Sick

Postings: 175

Registriert seit 14.06.2013

10.02.2014 - 22:15 Uhr
Ich schlage "Everybody Knows This Is Nowhere" und "Psychedelic Pill" als Studioalben vor.
Dazu "Weld" als Live-Album. Viel Spaß...

poser

Postings: 2308

Registriert seit 13.06.2013

10.02.2014 - 22:18 Uhr
@Heral Man: Ich hab jetzt nicht jedes Neil Youngalbum gehört. So ungefähr an die 11 Stück.
Schätze mal Everybody Knows This Is Nowhere, Psychedelic Pill, Americana, die aber auch nicht ausschließlich und sonst halt eher vereinzelt mal auf dem Album und sonst ein oder zwei auf anderen Alben.

Top 5 (von denen, die ich gehört habe)
1. On the Beach
2. Tonight's The Night
3. Everybody Knows This Is Nowhere
4. After The Gold Rush
5. Rust Never Sleeps

Herr

Postings: 1520

Registriert seit 17.08.2013

10.02.2014 - 22:20 Uhr
Ich darf meine Tipps als Ergänzung zum guten Geschmack des Vorredners, mit Hinweis auf einige besonders lange Knallersongs, anbieten:

Ragged Glory (1990) mit Love to Burn, Over and Over

Sleeps with Angels (1994) mit Change Your Mind

Mirrorball (1995) mit I am the Ocean (hier spielt Pearl Jam als Band)

Chrome Dreams II (2007) mit Ordinary People

seno

Postings: 3515

Registriert seit 10.06.2013

10.02.2014 - 22:25 Uhr
Habe jetzt erst gesehen, dass ja tatsächlich einige nachgefragt hatten, was ich mir letztendlich zugelegt habe. Ich muss leider gestehen, dass ich da noch nicht viel weiter bin, da mir zu viel andere Musik dazwischen kam.
Aber Rust Never Sleeps und Sleeps with Angels stehen noch ganz oben auf meiner Merkliste.
Heral Man
10.02.2014 - 22:51 Uhr
@Poser, ganz genau die von Dir aufgeführten Alben der Frühphase standen sowieso auch vorher schon auf meiner Liste! ;)

Das Schlagwort "lange ausufernde Lieder" sollte jetzt nur noch weitere interessante NY-Alben aus dem schier unerschöpflichen Back-Katalog zutage befördern.
Und das hat es mit dem "Weld"-Live Album getan, danke Dir @sick.

Und die vereinzelten Knallersongs von @Herr nehme ich auch gerne mit!

Jetzt ist nur die Frage, für welches der 6 oben genannten Alben der klamme Referendarsgeldbeutel zuerst genötigt wird.






captain kidd

Postings: 2876

Registriert seit 13.06.2013

29.06.2016 - 22:34 Uhr
Wie geil ist denn eigentlich Landing in Water? Unfassbare Melodien und Chöre, käsige Synths, die scheppernden Drums von Steve Jordan und Neils Gitarre. Einfach fantastisch. Musste irgendwie an Andrew W.K. denken. Geil geil geil.

captain kidd

Postings: 2876

Registriert seit 13.06.2013

29.06.2016 - 22:40 Uhr
Landing On Water natürlich.

Major

Postings: 2327

Registriert seit 14.06.2013

30.06.2016 - 00:46 Uhr
Bestes Album mit Crazy Horse:
Sleeps with angels (1994)

Bestes "Solo"-Album:
Reine Geschmacksfrage.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

30.06.2016 - 08:27 Uhr
Wie geil ist denn eigentlich Landing on Water?

So ziemlich überhaupt nicht.

captain kidd

Postings: 2876

Registriert seit 13.06.2013

01.07.2016 - 08:50 Uhr
Hör es dir nochmals an. Echt killer. Höre auch New Wave und so was wie Maximo Park raus. Echt krass innovatives Album.
Fachmann
26.10.2016 - 16:17 Uhr
WELD. Knallt ohne Ende und vereint Aggressivität und Feeling.

Peacetrail

Postings: 2800

Registriert seit 21.07.2019

28.08.2019 - 13:05 Uhr
Vor ziemlich genau 25 Jahren (August 1994) kam Sleeps with Angels heraus.

Mittwochsumfrage: Bestes Neil-Young-Album von 1994?
Vielleicht irgendwas von Radiohead?

Jetzt Ihr!

Herr

Postings: 1520

Registriert seit 17.08.2013

28.08.2019 - 14:33 Uhr
Bestes Neil Young Album von 1994 ist

Chris Cacavas (Pale Blonde Hell) x Tom Petty (Wildflowers) geteilt durch 0,75 Pavement (Crooked Rain, Crooked Rain).

Seite: « 1 2 3 4
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: