Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


The Tea Party - Seven circles

User Beitrag
Armin
19.07.2005 - 15:27 Uhr
Ebenfalls neu bei InsideOut Music an Bord sind THE TEA PARTY. Markenzeichen
der Kanadier: Knackiger Classic Rock mit Anklängen an die Doors und Led
Zeppelin, das Ganze hier und da mit orientalischen Einflüssen angereichert.
Ihr aktuelles Album "Seven Circles" - in Nordamerika bereits erschienen -
kommt Ende September europaweit in den Handel. Auf der offiziellen
Europa-Homepage der Band (www.theteaparty.de) steht ein Videoclip zum "Seven
Circles"-Track "Oceans" zum Download bereit. Dort ist auch von einer
möglicherweise bevorstehenden Tournee mit Def Leppard die Rede.
www.theteaparty.de, www.teaparty.com


VÖ 26.09.

Aber The Tea Party und Def Leppard? Also bitte!
Tea-In-The-Party
19.07.2005 - 16:01 Uhr
The Tea Party bei InsideOut :o)

Das wir DAS noch erleben dürfen...!

So langsam sammelt sich mit Shadow Gallery und King's X wohl bald alles, was von den Majors ignoriert oder verunstaltet wird.

Dann beobachten wir das Ganze mal in den kommenden Jahren und dürfen und vielleicht ja auch auf ganz große Namen wie Porcupine Tree und Dream Theater freuen...?

... und wer sagt, InsideOut könne keine großen Erfolge-Themen meistern? Hat doch mit Ayreon prima geklappt.

... und Fiona Apple, die arme, sucht sicher auch noch ein Extraordinary Home...
M.
19.07.2005 - 23:55 Uhr
The Tea Party werden wohl laut Bassist Stuart Chatwood wohl doch ohne Def Leppard (Gott sei Dank!) auf Tour nach Deutschland kommen. Zudem ist ein Live Album und eine Live DVD für Ende des Jahres geplant!
Hanna
20.07.2005 - 08:50 Uhr
@Armin: darf man fragen, woher diese Information stammt?
Armin
09.09.2005 - 15:34 Uhr
Die aufwändig produzierten Video-Clips zu den Tracks "Writings On The Wall"
(The Tea Party) und "Alone" (King's X) sind ab sofort unter folgenden Links
als Streams für den Real Player abrufbar und bis Ende des Jahres
freigeschaltet.


The Tea Party: "Writings On The Wall"
http://www.insideout.de/presse/teaparty/teaparty.html


Stammt alles von Inside Out.
Emma
09.09.2005 - 17:18 Uhr
Freue mich schon auf das Album! Hoffe auch auf eine baldige Tour! :) Danke für den Link!
TTP
16.09.2005 - 22:06 Uhr
[img]http://www.soundcheck.de/uploads/pics/sc_10_05_titel_01.jpg[/img]

Wer das neue Video in DVD Qualität sehen möchte...

Außerdem die bisherigen Reviews:

Metal Heart: 9 out of 10
Break Out: 4 out of 5
Musikexpress: 4 out of 5(?)
Im Rock Hard und Hammer wird das Album unter den TOP 5 Alben der Oktober Ausgabe sein. Beide Magazine - und natürlich VISIONS - bringen in Kürze auch Stories/Interviews.

Hier mal die Musikexpress Kritik:
Die Kanadier spielne klassischen Rock auf zeitgemäße Art und Weise:
Fällt Deutschland im Rock auf den Stand eines Entwicklungslandes zurück?
Hält Deutschland europaweit die rote Laterne der Rockmusik?
Eine mögliche Rock-PISA-Studiewürde wohl gigantische Lücken bei den
Teenagern aufdecken. Während es Großbritannien mal wieder geschafft hat, uns
mit mediokren Popbands zu überfluten. von denen 80 Prozent in drei Jahren
vergessen sein werden, muß eine gestandene Größe wie The Tea Party
monatelang um einen Indie-Release kämpfen. Dabei bietet das Trio aus Kanada
einmal mehr ganz großes Kino, von reduziertem Knochenrock bis zu prächtigen
Streichereinlagen das ganze Spektrum moderner Rockmusik. Da dürfen
elektronische Rhythmus-Samples genausowenig fehlen wie stilvolle
Akkustikgitarren. Hinzu kommt hier ein Quentchen Led Zeppelin, dort eine
Prise Doors, abgeschmeckt mit einem Schuß The Cult. Die orientalischen
Klänge der Vergangenheit wurden auf ein Minimum reduziert, dafür kommt auf
"Wishing You Would Stay" mit Holly McNarland eine große Sängerin zu Wort.
Mit Bob Rock (Metallica) und Gavin Brown (Billy Talent) engagierte die Band
zudem zwei der besten Produzenten Kanadas. Seit 1991 sind Frontmann Jeff
Martin, Bassist/Keyboarder Stuart Chatwood und Trommel-Ass Jeff Burrows im
Geschäft, in ihrer Heimat werden ihre Alben regelmäßig mit Platin verziert
(Anmerkung von mir: In Australien auch). Nur im Entwciklungsland
Deutschland, wo Angela Merkel Heino zum "Volksmusikbeauftragten" küren will,
taucht dieses Trio unter "ferner liefen" auf. Völlig zuz unrecht. ****
Henning Richter
Kai
27.09.2005 - 16:38 Uhr
Was ist denn bei Euch los? Zuerst Quatsch wie "Esoterikrocker" schreiben und dann auch noch nur 4 Punkte vergeben - ganz schwache Leistung Eurerseits!

Mal zum Vergleich die Wertungen anderer Magazine:

Visions: 9 von 12
Rock Hard: 9 von 10 (soundcheck 5 Platz)
Musikexpress: 4 von 5
Hammer: Soundcheck 4. Platz

Klar, Musik ist subjektiv, ihr seid unabhängig und in Delmenhorst ist der Mittelpunkt der Welt. Schlaft weiter.
Jan
29.09.2005 - 13:38 Uhr
http://www.theteaparty.de/7cspecial/
Oliver Ding
29.09.2005 - 17:47 Uhr
Henning Richter ist ja nun der Jörg Staude des Musikexpress. :-)
Fragezeichen
29.09.2005 - 18:10 Uhr
"Henning Richter ist ja nun der Jörg Staude des Musikexpress. :-)"

Was soll uns das sagen? Klingt wie: beide sind nicht ernst zu nehmen.
fm1
30.09.2005 - 11:58 Uhr
@Fragezeichen: Wenn Du Jörg Staudes Arbeit bei Visions kennen würdest, wüsstest Du was der Herr Ding meint. ;-)
Fragezeichen
30.09.2005 - 13:21 Uhr
Jetzt kenne ich die Arbeit des Herrn Staude nun mal nicht. Weiß nur über Ablästereien über Herrn Staude aus anderen Foren. Dessen ungeachtet bin ich der Meinung, würde es Herrn Ding gut zu Gesicht stehen, etwas mehr Zurückhaltung zu üben und nicht über Kollegen herzuziehen.
Chimera
30.09.2005 - 13:28 Uhr
Fragezeichen (29.09.2005 - 18:10 Uhr):
"Henning Richter ist ja nun der Jörg Staude des Musikexpress. :-)"

Was soll uns das sagen? Klingt wie: beide sind nicht ernst zu nehmen.

fm1 (30.09.2005 - 11:58 Uhr):
@Fragezeichen: Wenn Du Jörg Staudes Arbeit bei Visions kennen würdest, wüsstest Du was der Herr Ding meint. ;-)


Um dir (Fragezeichen) das Posting näher zu erklären: Jörg Staude vergibt (evtl. aufgrund seiner musikalischen Sozialisation) oft akzeptable Wertungen an Platten, die dem Rest der Visions-Redaktion eher übel aufstoßen. Meistens ist das glattgespülter Alternative-Rock wie zum Beispiel Hoobastank. Also Platten, die nicht nur der Visions-Redaktion nicht gefallen, sondern auch vielen Lesern der Visions oder auch von Plattentests.de. Das bedeutet: Wertungen von Jörg Staude gelten nicht wirklich als repräsentativ für die Visions, genausowenig (und das kann ich nicht beurteilen) wie Wertungen von Henning Richter die Meinung der Musik-Express-Redaktion repräsentieren.

Und das scheint wohl bei diesem Album der Fall zu sein. Zumindest ist The Tea Party im aktuellen Visions-Soundcheck recht abgeschlagen in der unteren Region. Um genau zu sein: Auf einem geteilten Platz 29 von 37 Plätzen.

Deswegen sollte in Sachen "Meinung der anderen Zeitschriften" die Aussage: "Visions vergibt 9 von 12 Punkte" in folgendes geändert werden:

Entweder: "Jörg Staude: 9/12"
oder: "Visions-Soundcheck: 5,9/12"

Wobei letzteres ziemlich mittelprächtig ist, zumal "The Edges of Twilight" laut Visions zu den besten Platten der Neunziger zu zählen war (irgendwo um Platz 50).

ALles klar?! :)
fm1
30.09.2005 - 15:47 Uhr
Danke Chimera, Du hast mir Arbeit erspart ;-)
k.
30.09.2005 - 20:26 Uhr
über solche rezis reg ich mich schon gar nicht mehr auf...
stativision
30.09.2005 - 21:08 Uhr
über die von staude oder die hier? ;)
logan
02.10.2005 - 23:14 Uhr
so weit lag eine Plattentests rezi glaub ich noch nie von meinem geschmack entfernt. sobald solcher "radioraock" tatsächlich im radio läuft, werde ich wieder mehr radio hören... :)
Hanna
04.10.2005 - 06:38 Uhr
Stimme Logan bei - die plattentests.de Kritik ist ein Totalausfall!
Hanna
09.10.2005 - 18:19 Uhr
Am besten trifft meiner Meinung nach die Kritik von Soundbase zu:

Die Enttäuschung, die Seven Circles zu Beginn des Hörprozesses für den The Tea Party-Fan darstellt, spiegelt sich in einigen Artikeln und Wertungen der Online Gazetten wieder. Resultat der Aufgabe jener Experimentierfreudigkeit und Exotik, die bisher Aushängeschild der Kanadier war. Auf Seven Circles setzt man mehr auf einfachen Gitarrenrock, der bisweilen gar nicht mit The Tea Party in Verbindung gebracht würde, wäre nicht das markante Organ von Sänger und Gitarrist Jeff Martin. Das spirituelle Flair vergangener Tage ist verflogen, der Einsatz ungewöhnlicher Instrumente im Gesamtklang untergetaucht. The Tea Part scheinen nach ihrem Erfolg in Kanada nun auch mit radiotauglichen Rockklängen den Markt in anderen Ländern erobern zu wollen. Viele der alten Anhänger dürfte dies erschrecken und verjagen, der tolerante Teil wird sich die Zeit nehmen und Seven Circles so lange rotieren lassen, bis man die alte Magie wieder spürt. Und trotz des Mainstreamcharakters der neuen Scheibe dürfte dies von Erfolg gekrönt sein. Denn wenn Seven Circles einfach ins Ohr geht, anfangs beinahe belanglos wirkt, so ist es das Songwriting des Trios und ihr Gespür für tolle Harmonien, die ein Gros der Tracks immer noch zum Hörerlebnis erheben. Während der peitschende Opener Writting on the wall noch nachhallt, zollt man mit Stargazer deutlich David Bowie Tribut. Mit Luxuria findet man schließlich auch wieder zu früheren Tugenden zurück, wenn die Nummer auch etwas an Queensryche erinnert. Wer in der straighten rockigen Ausrichtung häufig Parallelen zu The Cult erkennt, wird durch One Step Closer Away bestätigt. Bevor Jeff Martin ein Duett mit weiblicher Stimme in Wishing You would stay sucht, verbeugt man sich mit Empty Glass erneut vor dem Pop-Großmeister Bowie. Und mit dem abschließenden Titeltrack Seven Circles gibt man vielleicht das Versprechen ab, es auf der nächsten Scheibe wieder origineller zugehen zu lassen - wenn denn das Kommando 'kommerzieller Erfolg' keine Früchte trägt. Bis dahin müssen wir uns mit Seven Circles anfreunden. Das fällt anfangs nicht leicht, macht aber immer noch mehr Spaß als 75% der anderen Neuveröffentlichung. (DJ)
Ich bin ein Interview
12.10.2005 - 11:19 Uhr
Ein schönes Interview mit Drummer Jeff Burrows kann man sich hier anhören:

http://www.bandit1063.com/sound/15-20051011105634-0.mp3

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: