Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Dorfdisko - Viel zu stürmisch, viel zu laut

User Beitrag
Armin
30.06.2005 - 20:21 Uhr
+++ DORFDISKO – Viel zu stürmisch, viel zu laut [Album] +++
[Motor] VÖ: 25.07.2005

Hier kommen DORFDISKO mit ihrem ersten Album „Viel zu stürmisch, viel zu laut“. Im übrigen das erste neue Signing auf Tim Renners wiedergeborenen Plattenfirma MOTOR.

Ein Gespräch vor einem halben Jahr hätte auch in engeren Musikliebhaberzirkeln wenig Erbauliches zutage gefördert. Dorfdisko? Da muss das Flash gemeint sein, das Goya, das Flip, das Alcatraz in Pinneberg, Sprockhövel oder Mömbris. Namen und Orte, die uns allen ein bißchen peinlich sind, Orte, an denen wir zum lokalen Kickerchampion gekürt wurden, bei „We will rock – Typen“ immer erst zweimal auf die Schenkel und dann in die Hände klatschten, Orte des Knutschens und der absurden Haarfrisur. Ein bißchen schön war's ja doch, wenn man so drüber nachdenkt.

Umso besser das jetzt, Mitte 2005, die Kölner Band Dorfdisko den Begriff von allen privaten Sentimentalitäten befreit und unserem Lieblingsabsturzschuppen nachträglich höhere Weihen verleiht. “Unterwegs“ hiess die EP, die im April ein mittelschweres Pressebeben auslöste und trotz aller negativen Grundvoraussetzungen (Nicht aus Berlin! Auf Deutsch! Es geht um Gefühle!) nahezu einhellig positives Feedback einfuhr. Peer (Gitarre), Marc (Schlagzeug), Volker (Bass) und Daniel (Gesang & Gitarre): Auf einmal legt sich eine Erwartungshaltung auf die Schultern einer Band, die noch vor eineinhalb Jahren nicht existierte. Wie immer geht es um die Rettung deutschsprachiger Rockmusik, um zeitgemäße Texte, um Haltung, um Positionen. Dorfdisko haben das Klügste getan, was einer Band unter Druck einfallen kann: Einfach da weitermachen, wo man aufgehört hatte, auf den Bauch hören, tolle Songs schreiben. So ist „Viel zu stürmisch, viel zu laut“ zu einem Album geworden, das locker und befreit Newcomercharme durch den Äther jagt und dabei eine Unmenge an Ideen präsentiert, die locker aus beiden Ärmeln zeitgleich geschüttelt werden.



„Unterwegs“, Titeltrack der EP und immer noch einer der stärksten Songs von Dorfdisko, macht den Anfang und setzt die Pace: treibender Indiepop mit viel Luft und Drive, ausdrucksstarker Gesang und nach Akustikgitarren in bester Folktradition, in diese Rahmenhandlung passen sich die insgesamt elf Songs des Albums ein. Ob wie in „Adieu, Adieu“ eine sehr elegante Brücke zwischen Violent Femmes - Referenzen und Art Pop geschlagen wird oder „Schreien wir zusammen“ an Punkfaktor und Lautstärkeregler dreht: Die Band bleibt erkennbar, wird nie beliebig und sucht nicht verkrampft nach einem der Tagesmode entsprechende Klanggerüst. Dafür mitverantwortlich ist kein geringerer als Dorfdisko-Produzent Ekki Maas.

Maas steht in seinem Schaffen ja schon seit Jahren außerhalb schnellebiger Popzyklen und konzentriert sich auf zeitlos spannende Popminiaturen von PeterLicht bis hin zur eigenen Band Erdmöbel. Genau diese Qualitäten finden sich jetzt auch bei Dorfdisko wieder.

Video

DORFDISKO “Unterwegs” [real hi]



Websites:

www.dorfdisko.net
www.motor.de





DORFDISKO Tourdaten (bitte ankündigen):
30.06.2005 Cottbus Sound

08.07.2005 Linthe/ Brandenburg Yamaha Jubiläum

09.07.2005 Overath Rockcity Open Air

16.07.2005 Berlin MotorClub @Magnet

16.07.2005 Meschede Heimspiel Open Air 2005

22.07.2005 Saarbrücken Halberg Open Air

30.07.2005 Marbach Vollblut Open Air 2005

31.07.2005 B-St.Vith ALIVE Festival

27.08.2005 Schleswig Open Air

02.09.2005 Berlin Kalkscheune/ Das Institut

16.09.2005 Fulda Kulturkeller

21.09.2005 Jena Rosenkeller*

22.09.2005 Potsdam Waschhaus*

26.09.2005 Wiesbaden Schlachthof*

27.09.2005 Heidelberg Karlstorbahnhof*

29.09.2005 Ulm Roxy*

01.10.2005 Augsburg Lamm*



* mit Roman Fischer



Gute Band.
konzertin
30.06.2005 - 22:28 Uhr
Joa, die waren ja letztens bei uns in der Uni. Aber der Sänger war schon irgendwie etwas...gekünstelt, der redet so etwas, wie der Sänger von Anajo, nur noch viel schlimmer.
nuju
30.06.2005 - 22:33 Uhr
menschen die sich besonders alternativ fühlen sprechen immer auf eine ganz bestimmte art und weise. kanns weder nachmachen noch hier beschreiben. vielleicht weiss jemand was ich meine und nennt mir das vorbild dieser personen.
konzertin
30.06.2005 - 22:50 Uhr
Nee, eher wie, also jetzt vorallem der Sänger von Dorfdisko...wie ein nervöses und lispelndes Kind
zonk
30.06.2005 - 23:52 Uhr
dorfdissen sind kacke und böse-da laufen böhse o. hinter modern talking und chipz.
vorschlag:schnelle bandnamensänderung, weilschlechtes omen
Greylight
01.07.2005 - 01:29 Uhr
@nuju

Ich glaub ich kann mir das vorstellen. Ist denn Dirk von Lotzow nicht so der typische Alternativ-Prototyp? Das Schlimmste ist, wenn man irgendwie meint, "alternativ" sein zu müssen. Wenn es aufgesetzt ist, sind solche Leute dann so furchtbar pseudomäßig und eigentlich nur unglaublich lächerlich. Das kann einfach nicht gutgehen, kenne das von mir selbst. Das tut dann durchaus weh, wenn sich hinter seinem Rücken jeder Trottel über einen lustig macht und intelligentere Menschen einen irgendwie bemitleiden.
Buttergeist
01.07.2005 - 01:41 Uhr
@greylight:
Wie ist man denn "alternativ"? Meinst du jetzt nur die Frisur/Klamotten? Oder wie "verhält" man sich alternativ? Kann mir das nicht vorstellen.
Greylight
01.07.2005 - 01:56 Uhr
Sagen wir mal, dass man geradezu zwanghaft "anders" als "die Anderen" oder der scheinbare Großteil der Gesellschaft sein will. Und auch irgendwie meint, Alternative-Klischees bedienen zu müssen. Indem man z.B. einfach mal politisch eher nach links ausgerichtet ist, ohne sich wirklich mit Politik auseinanderzusetzen.
jojo
11.07.2005 - 00:41 Uhr
ich hab die jungs gesehen und es war echt cool...sher herzliche mukke, ehrlich gemeint und einfach schön...danke dafür und auf bald...jojo
Ben
11.07.2005 - 09:23 Uhr
Lächerliches Gelaber hier. Alternativ sprechen, selten so einen Müll gelesen.
Ich kenn die Jungs jetzt schon ziemlich lange und das ist keinesfalls aufgesetztes Verhalten. Woran wollt ihr denn bitte erkennen, ob sie "zwanghaft" anders sein wollen. Kann man nicht einfach akzeptieren und gut heißen, dass es einfach Leute gibt, die sich von der Masse abheben? *kopfschüttel*
Armin
18.07.2005 - 21:47 Uhr
+++ DORFDISKO – Viel zu stürmisch, viel zu laut [Album] VÖ: 25.07.2005 +++ Neues Video „Adieu, Adieu“ + Making Of +++



Hier kommt das neue DORFDISKO Video zu „Adieu, Adieu“ sowie ein Making Of zum Videodreh. Wir wünschen gute Unterhaltung!



DORFDISKO „Adieu, Adieu“

http://www.dorfdisko.net/_ram/adieu_video.rm [RealVideo]

http://www.dorfdisko.net/_ram/Dorfdisko_AdieuAdieu_300k.wmv [WMV high]



Making Of… DORFDISKO „Adieu, Adieu“

http://www.dorfdisko.net/_ram/epk.ram [RealVideo]

http://www.dorfdisko.net/_ram/epk_300k.wmv [WMV high]



DORFDISKO „Unterwegs“

http://www.dorfdisko.net/_ram/unterwegs_video.ram [RealVideo]

DORFDISKO Tourdaten:
22.07.2005 Saarbrücken Halberg Open Air

30.07.2005 Marbach Vollblut Open Air 2005

31.07.2005 B-St.Vith ALIVE Festival

27.08.2005 Schleswig Open Air

02.09.2005 Berlin Kalkscheune/ Das Institut

16.09.2005 Fulda Kulturkeller

21.09.2005 Jena Rosenkeller*

22.09.2005 Potsdam Waschhaus*

26.09.2005 Wiesbaden Schlachthof*

27.09.2005 Heidelberg Karlstorbahnhof*

29.09.2005 Ulm Roxy*

01.10.2005 Augsburg Lamm*



* mit Roman Fischer









Sehr schöner Song, dieses "Adieu, Adieu". Anschauen!
regular john
18.07.2005 - 22:16 Uhr
Ein sehr lustiger Ein-Stern-Verriss im ME. Unbedingt durchlesen.

Ich finde die Band gar nicht mal so schlecht, kenne allerdings nur "Schreien wir zusammen" und "Adieu, Adieu".
Incredible
19.07.2005 - 01:57 Uhr
ich kenn nur

ich bin unterwegs doch nicht allein
meine freunde komm und gehn...

scheiße weiter kann ich nicht :)
onkl
27.07.2005 - 12:56 Uhr
Sehr lustig auch: Armin vergibt im Visions-Soundcheck mindestens doppelt so viele Punkte wie alle (!) anderen 9 Kollegen. Nämlich 8/12 und steigert den Durchschnitt somit auf gloriose 3,9 / 12. Hehe...
Ben
27.07.2005 - 13:04 Uhr
Ja und dafür nen Dank an Armin. Haben anscheinend alle Spaß dran die Band zu zerreißen, was ich nicht ganz verstehen kann
onkl
27.07.2005 - 14:25 Uhr
Ach, aber diese Band ist in der Tat doch kaum der Rede wert. Grenzdebil ist der Sänger, die Texte schlagermässig, die Attitüde brüchig.

2/12 fand ich auch hart, allerdings sind 5/12 durchaus angebracht. Unterer Durchschnitt, mehr nicht.
Ben
27.07.2005 - 14:32 Uhr
Sicher ist die Band nichts besonderes. Mittelmaß eben. Aber ich hab so den Eindruck, dass die ganze Fachpresse sich die Band als Sündenbock für den ganzen Deutschrockhype ausgesucht hat und das haben die Jungs auf keinen Fall verdient
Konsum
27.07.2005 - 17:57 Uhr
... viel zu langweilig.
Obrac
27.07.2005 - 17:58 Uhr
Ben (27.07.2005 - 14:32 Uhr):
Sicher ist die Band nichts besonderes. Mittelmaß eben. Aber ich hab so den Eindruck, dass die ganze Fachpresse sich die Band als Sündenbock für den ganzen Deutschrockhype ausgesucht hat und das haben die Jungs auf keinen Fall verdient


Richtig. Sie sollten lieber warten, bis die Revolverheld erscheint.
captain kidd
30.07.2005 - 14:27 Uhr
schön auch der text bei amazon:

Selbst in den Tanzlokalen auf dem platten Land ist Deutschpop angekommen. Happy Hour ist, wenn Mia, Juli und Silbermond laufen. Auch Dorfdisko machen bald den Soundtrack für Padam, Flashlight und die Glastanzdiele Hermershausen. Denn die vier Kölner verwechseln Leichtigkeit mit banalen Texten. Sie wissen, dass man nach Schema F nette Melodien basteln kann. Und sie meinen, wenn man sich dazu ein klein wenig alternativ inszeniert und Trainingsjacken trägt, dürfte man das auch Indiepop nennen. Kritisch wollen Dorfdisko nicht sein, stattdessen setzen sie auf Hedonismus und sinnleere Wortspiele. Schade nur, dass Ekki Maas als Produzent da mitmacht. Mit seiner eigenen Band Erdmöbel beweist er schließlich seit vielen Jahren, dass deutscher Pop auch Anspruch haben kann. (cs)


ich habe zwei stücke live gehört und ein kurzes interview. 0/10 allein für den titel "laß uns helden sein"
Dän
30.07.2005 - 14:41 Uhr
Okay. Du warst auf einem Dorfdisko-Konzert?
captain kidd
30.07.2005 - 14:44 Uhr
nee, habe ich auf irgendeinem dritten gesehen. wdr oder hr. es war schrecklich. der sänger war so der typ: eigentlich ganz nett - viel zu nett, so dass man nichts mit ihm zu tun haben will. und die musik war durchschnitt und dazu schlecht gespielt.
Dän
30.07.2005 - 14:46 Uhr
Ach so. Schade. Ich hätte mir das schön vorstellen können, wie Du so auf einem Dorfdisko-Konzert bist und dann nach zwei Liedern wieder gehst.
captain kidd
30.07.2005 - 15:03 Uhr
hehe, das habe ich bis jetzt nur bei oasis gemacht. irgendwann 97 oder 98. verdammt, waren die scheiße. wie findest du die nächste sau, die durch die dorfdikso getrieben wird, um mal ein fragwürdiges bild zu bemühen?
Armin
05.10.2005 - 22:52 Uhr
Hier die frischen Dorfdisko Dates.





05.10.2005 Frankfurt/Main Nachtleben**

06.10.2005 Osnabrück Skatehall**

07.10.2005 Bielefeld Forum**

08.10.2005 Mirow Garage Inc.**

09.10.2005 Hannover Kulturpalast Linden***

13.10.2005 Göttingen JT Keller***

14.10.2005 Langenau Fisherman¹s Cafe***

15.10.2005 München Prager Frühling***

16.10.2005 Regensburg Alte Mälzerei***

23.10.2005 Dresden Scheune***

27.10.2005 Krefeld Kulturfabrik**

11.11.2005 Mannheim Rosengarten

22.11.2005 Köln Prime Club**

21.12.2005 Saarbrücken Garage



* Support von Roman Fischer

** Support von Bosse

*** Support von Hund am Strand



Kerstin
09.01.2006 - 19:32 Uhr
die band ist einfach überflüssig. kommen irgendwie künstlich und lächerlich rüber.
der nette dicke von nebenan
09.01.2006 - 19:34 Uhr
Die sind doch schwul, stimmts?
osthoff
09.01.2006 - 19:53 Uhr

jo ich würd ma sagen "die ham nix , kein interesse"

ausserdem kommt es mir vor als würden die jungs ein bischen von dEUS geklaut haben beim diesem unterwegs video.
Ich sag nur Instant Street Video ..

naja blah was Kerstin sagte ...

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: