The Smashing Pumpkins - Zeitgeist

User Beitrag
Clumps
14.10.2009 - 11:19 Uhr
Pomp and circumcisions = Outtake von Mellon Collie
The MACHINA of God
21.03.2010 - 22:13 Uhr
Orchid, That's the way, Starz, US sind die, die man braucht.
toad
23.03.2010 - 13:24 Uhr
ja, es ist schwierig, diesem soundbrei überhaupt etwas abzugewinnen!
Uhrknall gehört der Gegenwart an.
31.01.2011 - 21:59 Uhr
Eine schönere Playlist:

01. Doomsday clock
02. 7 shades of black
03. That´s the way
04. Stellar
05. Tarantula
06. Starz
07. Ma belle
08. Bleeding the orchid
09. Neverlost
10. Bring the light
11. United States
12. Zeitgeist
13. Pomp and circumstances
Demon Cleaner
01.02.2011 - 23:24 Uhr
Ich habs mir mal wieder komplett zu Gemüte geführt. Stellenweise unterbewertet von mir, stellenweise aber auch wirklich so grauenvoll wie in Erinnerung. Das Ganz mal inklusive der Bonus Track, an der Stelle, an der sie in entsprechenden Versionen vorkommen:

01. Doomsday Clock (9/10)
Toller Opener. Ein Brett. Fängt zwar komisch leise an, aber trotzdem ordentlich. Hier stört die schwache Produktion auch noch nicht.

02. 7 Shades Of Black (7/10)
Mag ich auch gern. Abzüge gibt es hier aber wegen der wirklich schlechten Mischung, die die Instrumente fast in den Hintergrund verdrängt.

03. Bleeding The Orchid (8/10)
Fängt schon wieder so leise an. Sollte wohl Dynamik werden, klingt aber nur künstlich leise gemischt. Abgesehen von den Zahnarztübungen im Refrain aber ein wirklich schöner Song.

04. That's The Way (My Love Is) (5/10)
Fängt leise an - warum??? Wenn man die Hälfte der Spielzeit mit Clipping zumüllt, soll man nicht den Rest auf halbe Stufe drehen. Strophe gefällt, Refrain…eher nicht.
Ich verzichte ab hier darauf hinzuweisen, dass besonders gerne Anfangsteile der Songs viel zu leise gepegelt sind, während sich der Rest in Clipping ergeht.

05. Tarantula (8/10)
Toll, dass sich der Song nach behäbigem Beginn mal etwas rausschält und Haken schlägt. Passierte bisher viel zu wenig.

06. Starz (6/10)
Eigentlich ein richtig guter Song. Die Strophe könnte besser sein, aber zum Verhängnis wird dieser tausend gedoppelte "WE ARE STARZ"-Chor - furchtbar!

07. United States (6/10)
Wäre etwas gekürzt ein super Instrumental-Song. Gesang nervt hier wieder auch dank der Abmischung. Ich mag allerdings besonders die zweite Hälfte gern - eigentlich wäre das hier gegen Albumende besser aufgehoben.

08. Neverlost (4/10)
Prima Idee, hier einen ruhigen Track hinzusetzen, wirklich. Aber der plätschert hier rein, da raus, trotz mittlerweile wirklich x-fachem Hören. Ab dem Solo wird es dann auch eher schlimm.

[Death From Above (6/10)
So weit ich noch weiß, der schwächste der Bonus Tracks. Fängt auch eher mäßig an, wird aber zum Ende hin besser. Könnte aber "Neverlost" auf der regulären Version als Ruhepause in jedem Fall ersetzen. Tut es ja auch quasi, auf dem 15-Track-Reissue.]

09. Bring The Light (3/10)
"Bring the light, bring the light, oh, bring the light, light…." bla. Das beste ist das überdrehte Solo ab Mittelteil. Ansonsten ziemlich Grütze, besonders textlich. Die letzten 20 Sekunden kosten dann bestimmt mal 1-2 Punkte.

10. (Come On) Let's Go! (2/10)
Mit dem Titel hat man ja eigentlich schon verloren, dass sich dahinter so ein kraft- und motivationsloser Song verbirgt, denkt man aber trotzdem nicht. Melodie, Groove und gute Einfälle bleiben aus, stattdessen gibt's das akustische Äquivalent von Kartoffelbrei, nur nicht so lecker.

[Stellar (9/10)
Allein die Eröffnungssekunden sind großartig. Was den Song vom SP-Klassiker abhält, ist eigentlich nur die Nachwirkung der Matschproduktion, auch wenn die hier lange nicht so negativ auffällt wie woanders. Scheinen die guten Songs für sich verbuchen zu können.
Und das nach den 2 vorangegangenen Desastern!]

[Ma Belle (8/10)
Noch so ein verstecktes Highlight, warum das zurückgehalten wurde, ist wohl auch unklar. Gerade die letzte Minute reißt wirklich alles raus.]

11. For God And Country (6/10)
Das ist kitschig bis zum Anschlag, aber ich mag es irgendwie. Hebt sich auch angenehm vom Rest ab. Die Keyboardline ist toll.

12. Pomp And Circumstances (5/10)
Ich mochte das mal, aber jetzt fand ich es nicht mehr so toll. Doch etwas viel Schmalz, vor allem auf den Gitarren. Fast wie eine Parodie. Trotzdem immerhin nicht der schlechteste Song hier. Eigentlich ein schöner Rausschmeißer, wenn…

[Zeitgeist (8/10)
…der hier nicht viel schöner und besser wäre. Reduziert, schön, passt.]

Abzug im gesamten gibt es, weil der Sound nach 3-4 Songs tierisch auf den Wecker fällt. Auch blöd, dass alle guten Rocksongs in der 1. Hälfte sind, während die 2. Hälfte lahm oder schlecht ist. Dass die Bonus Tracks allesamt besser sind als der Schnitt des Albums, wurde ja schon öfters gesagt.

Meine favorisierte Tracklist sähe dann so aus:

01. Doomsday Clock
02. 7 Shades Of Black
03. Bleeding The Orchid
04. That's The Way (My Love Is)
05. Tarantula
06. Death From Above
07. Starz
08. Ma Belle
09. Stellar
10. United States
11. For God And Country
12. Zeitgeist
The MACHINA of God
01.02.2011 - 23:35 Uhr
"Come on" und "Bring the light" sin wirklich beschissen. "The way my love is" mag ich aber mehr als du.
Demon Cleaner
02.02.2011 - 00:09 Uhr
Ich bin mir bei dem auch weniger sicher. Aber der Refrain ist irgendwie so...käsig?
Bei dem Song ist mir das Am-Anfang-leise-machen-und-dann-plötzlich-laut-drehen auch am meisten aufgefallen.
verwirrt
02.02.2011 - 17:28 Uhr
Ich finde, das Album ist schwer bewertbar. 6/10 sind zu wenig, 7/10 aber fast wieder zu viel...

Ich mag's am liebsten so:
Doomsday clock
7 shades of black
Bleeding the orchid
That´s the way (my love is)
Stellar
Tarantula
Starz
Ma belle
Neverlost
United States
For God and country
Zeitgeist
Pomp and circumstances
Demon Cleaner
02.02.2011 - 17:44 Uhr
Meine Bewertungen wären:

5/10 für die 12-Track-Standard-Liste
6/10 für die 16-Track-Liste
7/10 für meine gepostete 12-Track-Liste
nörtz
02.03.2013 - 04:02 Uhr
Gossamer 33:25 Minuten

Der gute Billy hätte in die 70er gehört. Da hätte er sich dann mit seinen Helden im Wettstreit um das längste Gitarrensolo messen können.^^

nörtz
02.03.2013 - 04:04 Uhr
Die Produktion von "Zeitgeist" hat mich immer davon abgeschreckt, mich wirklich mit dem Album zu beschäftigen. Ich werde das jetzt mal nachholen.
nörtz
02.03.2013 - 05:41 Uhr
Kennt Ihr "Durch die Nacht mit Billy und Uli Jon Roth"? Schaue es mir gerade an und Billy lästert gerade über schlechte Musiker und das niemand mehr richtig mit der Gitarre umgehen kann.

davor muss das da oben heißen.
nörtz
02.03.2013 - 05:44 Uhr
Deutschland-Tour ist ne Katastrophe, leere Hallen...
nörtz
02.03.2013 - 05:49 Uhr
Jetzt erzählt er, dass er damals alles einspielen musste, weil die anderen zu schlecht waren und die Plattenfirma darauf bestand. Die anderen waren damit zufrieden bis es rauskam. Um das Gesicht zu wahren erfanden sie die Geschichte vom Tyrannen Billy, der alles allein machen wollte.

Interessant.
jonee
02.03.2013 - 13:14 Uhr
Die Geschichte ist uralt. Es ging aber nur um James und D'arcy. Jimmy hat die Drums ja eingespielt. Es war aber nicht die Plattenfirma, sondern Butch Vig der mit ihnen nicht arbeiten konnte.
liver
07.03.2013 - 11:04 Uhr
genau so siehts aus.... dárcy konnte nicht wirklich bass spielen. und jamez war nicht übel, aber billy hat weit mehr skill
The MACHINA of God
07.03.2013 - 11:16 Uhr
Sind die grad auf Tour, oder wie?
Und alles leer? Naja, "Oceania", so unpeinlich es fast ist, will ich auch nicht am Stück hören.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13792

Registriert seit 07.06.2013

20.12.2014 - 18:59 Uhr
Ich geb der jetzt noch ma ne Chance.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13792

Registriert seit 07.06.2013

20.12.2014 - 19:13 Uhr
Wow. Wie gut gefällt mir auf einmal die erste Hälfte (bis inkl. "Unisted states"). Und erst mit "Oceania" und "MTAE" im Kopf fällt mir auf, wie sehr "Zeitgeist" doch nach Prä-Reunion-Pumpkins klingt. Das liegt zum einen an Jimmy Chamberlain, der dann eben doch den Pumpkins-Sound entschieden mitgeprägt hat. Zum anderen daran, dass Herr Corgan hier noch Gitarre spielt. Bei "Oceania" nahmen sich die Gitarren schon zurück, auf der neuen sind sie nur noch Rhythmusgerüst. Schade. Auch auf Herrn Schroeder hat ich etwas gehofft.

Ab "Bring the light" wirds natürlich schlimm... puh.
bi.lly-regal
21.12.2014 - 00:40 Uhr
nicht vergessen: auch that's the way (my love is) ist toll!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13792

Registriert seit 07.06.2013

21.12.2014 - 01:19 Uhr
Ja, den mag ich auch mit am meisten.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

22.12.2014 - 11:55 Uhr
Meine 12-Track-Version von der letzten Seite hab ich letztens auch wieder gehört. Mit der hätte man eigentlich kaum etwas zu meckern gehabt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13792

Registriert seit 07.06.2013

22.12.2014 - 12:02 Uhr
Da ist auch der ganze Müll raus. :) Ach Billy... du und deine Songauswahlen.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

22.12.2014 - 12:04 Uhr
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.
Bring the light.

Ist doch voll schön.
Uhrknall gehört der Gegenwart an.
22.12.2014 - 15:24 Uhr
11 Songs reichen mir jetzt auch:

Doomsday Clock
7 Shades Of Black
That's The Way (My Love Is)
Bleeding The Orchid
Tarantula
Starz
United States
Ma Belle
Neverlost
Zeitgeist
Stellar

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

22.12.2014 - 22:26 Uhr
In seiner Produktion ist das Album selbst unter den Post-Reunion-Sachen einzigartig.
Alles Instrumentale ist so leise gemischt, dass es ein bisschen was von ner Karaoke-Party hat, wo einer im Vordergrund viel zu laut ins Mikro dröhnt.

Der ekelhafteste Moment ist dass wirklich der 200-fache Billy mit "WE ARE STARZ!", auch wenn der Song selbst ja ganz brauchbar ist.

Das normale Album habe ich mir ewig nicht mehr angehört, vielleicht sollte ich auch mal die Kröten wieder zu mir nehmen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13792

Registriert seit 07.06.2013

01.01.2015 - 18:35 Uhr
Getan?

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

01.01.2015 - 21:48 Uhr
Ja. Gott, sind "Bring The Light" und "Let's Go" beschissen.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3061

Registriert seit 26.02.2016

30.09.2016 - 09:18 Uhr
Kein anderes SP-Album geht qualitativ so in die Extreme. Hier stehen Karrierehighlights neben grottoiden Ausfällen. Was es aber von der "Reunion"-Alben noch am interessantesten macht. Natürlich wäre eine EP aus den 4 Bonus-Tracks dem normalen Album haushoch überlegen.

In absteigender Reihenfolge...


Bombatisch-Kategorie:

Stellar
Ma Belle
Bleeding The Orchid (die ersten paar Sekunden beim Zahnarzt mal ausgenommen)
United States

Jau-läuft-doch-Kategorie:

Doomsday Clock
Tarantula
7 Shades Of Black
Zeitgeist
Starz

Öööh-naja-Kategorie:

For God And Country
Death From Above
That's The Way (My Love Is) (mit besserem Text wäre mehr drin)
Neverlost
Pomp And Circumstances

Der-Boden-bricht-durch-und-ich-auch:

Bring The Light (Bring The Light Bring The Light Bring The Light Bring The Light Bring The Light)
(Come On) Let's Go (ja, lass gehen...)


Die oben gepostete Tracklist wäre in der Tat auf Augenhöhe mit einigen alten Glanztaten:

01. Doomsday Clock
02. 7 Shades Of Black
03. Bleeding The Orchid
04. That's The Way (My Love Is)
05. Tarantula
06. Death From Above
07. Starz
08. Ma Belle
09. Stellar
10. United States
11. For God And Country
12. Zeitgeist

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13792

Registriert seit 07.06.2013

30.09.2016 - 10:54 Uhr
Stimme eigentlich zu 95% zu. Aber "That's the way" ist für mich eins der Highlights. Hat irgendwie den alten Pumpkins-Zauber (trotz mäßiger Produktion). Werd es mir mal in deiner Reihenfolge anhören.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3061

Registriert seit 26.02.2016

30.09.2016 - 11:08 Uhr
Bei "That's The Way" kann der Refrain für mich nicht halten, was die Strophe verspricht. Die hat eine ganz schöne Melodie und ich mag die Gitarrentextur. Aber dann dieser einfallslose Refrain mit kitschigem Text.

nörtz

User und Moderator

Postings: 5135

Registriert seit 13.06.2013

02.10.2016 - 15:01 Uhr
Die letzten dreieinhalb Minuten von United States knallen schon ordentlich rein. Der Track wird hier übrigens als Tiefpunkt auf dem schlechtesten Album der Pumpkins bezeichnet:

http://www.stereogum.com/1541432/smashing-pumpkins-albums-from-worst-to-best/franchises/counting-down/attachment/zeitgeist/

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13792

Registriert seit 07.06.2013

02.10.2016 - 15:32 Uhr
Naja, da ist auch "Gish" vor "Adore" und "Machina".

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13792

Registriert seit 07.06.2013

25.11.2018 - 17:43 Uhr
Da es grad den letzten Platz im Ranking bei "Consequence of Sound" belegt hat, hab ich es gleich mal wieder eingeschmissen. Und irgendwie mag ich das Album schon. Zumindest die erste Hälfte.
Ich werd mal ne schöne Tracklist mit den Bonus-Tracks basteln und dann schön Session machen. Wäre wer dabei?

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4232

Registriert seit 23.07.2014

25.11.2018 - 18:30 Uhr
Ne Session im Original macht finde ich mehr Sinn und auch mehr Spaß. Das Album pendelt halt ziemlich zwischen den Extremen, ist aber dadurch spannender als die letzten Sachen. Und die Produktion ist nochmal zusätzlich furchtbar.
Rainer Winkler
25.11.2018 - 19:39 Uhr
"United States" find ich eigentlich ziemlich geil. Besonders live hat das Ding eine ziemlich unheimliche Atmosphäre. Klar, ist jetzt nicht der originellste Song, vielleicht ein wenig eintönige Riffvariationen, aber Song ist doch unverkennbar Pumpkins. Definitiv sehr unterbewerteter Song.

nörtz

User und Moderator

Postings: 5135

Registriert seit 13.06.2013

25.11.2018 - 20:07 Uhr
Hab mal wieder den Auftritt von RAR laufen gehabt. Was viele hier an Gossamer fanden, kann ich nicht verstehen. Das ist doch ein einziges Gegniedel und für einen Zwanzigminüter einfach zu substanzlos.
psychedelica
26.11.2018 - 01:01 Uhr
das können auch nur verächter von uli jon roth sagen.

nörtz

User und Moderator

Postings: 5135

Registriert seit 13.06.2013

26.11.2018 - 01:23 Uhr
Roth mal ausgenommen. Gegen den sehen Billy und der Schroeder ziemlich alt aus.

Hogi

Postings: 277

Registriert seit 17.06.2013

26.11.2018 - 07:33 Uhr
wirklich eines der am schlechtesten produzierten Alben, die ich in meiner Sammlung habe. Sehr bedauerlich, wäre ansonsten inkl. der Bonus-Tracks ein ganz passables Album.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13792

Registriert seit 07.06.2013

14.04.2019 - 16:29 Uhr
So, gleich mal Session mit Affengitarre und mir. Ich würde sagen erstmal die Standard-Tracklist. Und dann vielleicht noch die Bonussongs?

Seite: « 1 ... 35 36 37 38
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: