The Smashing Pumpkins - Zeitgeist

User Beitrag
gänsefuß
13.03.2008 - 21:10 Uhr
ne, ehrlich corgan spielt(e) alles selbst ein, also darcy derspielte keine 2 melodiebögen hintereinander. die war nur in der band weil sie n weib war
hani
13.03.2008 - 21:11 Uhr
wenn flea bei den pumpkins spielen würde, dann käme ein heavy metal gefuzze raus
The MACHINA of God
13.03.2008 - 21:28 Uhr
@Petti Ng:
Ich red ja auch von den PräReunion-Alben. Dass es auf "Zeitgeist" so ist, war ja klar. Das Lineup stand ja zur Zeit der Aufnahme noch gar nciht.

@Gänsefuß:
Bist du sicher? Ich meine, live hat sie es doch auch hinbekommen. Also ich weiß nur von der "Siamese Dream"-Sache.
Blanket_Skies
14.03.2008 - 11:58 Uhr
vllt denken nur Billy und ich so - was ich mir nicht vorstellen kann - aber kennt ihr das gefühl nicht auch, das ihr habt wenn ihr nen sau geilen song geschrieben habt - das ihr voll stolz drauf seid? und wenn euch dann irgendwer anderes sagt "der song ist scheiße" das es euch einfach sowas von egal ist, weil ihr in über alles liebt

musik ist in der ursprungsform einfach das ausdrücken von seinem inneren
klar wenns anderen gefällt umso besser - aber dafür macht man nicht musik
Blanket_Skies
14.03.2008 - 13:21 Uhr
1. Doomsday Clock (2/5)
2. 7 Shades Of Black (3/5)
3. Bleeding The Orchid (2.5/5)
4. That's The Way (3.5/5)
5. Tarantula (5/5)
6. Starz (2/5)
7. United States (3/5)
8. Death From Above (3/5)
9. Bring The Light (3/5)
10. Let's Go (2/5)
11. Neverlost (5/5)
12. Stellar (5/5)
13. Ma Belle (4.5/5)
14. For God And Country (1/5)
15. Pomp And Circumstances (3/5)
16. Zeitgeist (5/5)

Für mich zwar das schlechteste Pumpkins Album - aber immer noch ein ganz gutes. (Die Bonustracks haben es gerettet.)
holger
14.03.2008 - 16:10 Uhr
Ja ich spür da auch so eine connection mit billy. anscheinend sind wir dieselbe person-

immerhin sind die pumpkins besser als britney oder jLO, und um welten besser als herbert grönemeyer oder patty smitgh, von mir aus auch eine nummer größer als radiohead und blink 128.

die besten einfach, und das könnt uns die kritiker mal bestimmt kommen lassen, wobei vorhin sowieso jeder recht hatte
jfcom
14.03.2008 - 17:30 Uhr
Ich kann mich mit dem Album nicht anfreunden. Meiner Meinung nach ist es eine Katastrophe und kann sich in keinster Weise mit den alten Sachen messen.
The MACHINA of God
16.03.2008 - 19:13 Uhr
"Stellar" hat auch ne angenehmer Produktion als das meiste vom Album.
The MACHINA of God
16.03.2008 - 19:17 Uhr
Warum ist sowas nicht mit drauf? Der Song hat echt die Qualität der alten Sachen. STattdessen Humbug wie "(Come on) let's go".
Huhn vom Hof
16.03.2008 - 21:02 Uhr
"Stellar" ist göttlich. Und wirklich originell. Nur die Drums sind mal wieder etwas zu rhythmisch, Mr. Chamberlin...
nörz
16.03.2008 - 23:26 Uhr
ich fass es nicht, hier nörgeln immer noch einige über billy's neues album....

was habt ihr denn erwartet? 08/15-Rock a la nickelback? billy hat ein album auf den markt geworfen das an seine alten grosstaten anknüpft, auch wenn die kritiker hier das net so recht geschnallt haben.

ich verstehe hier einige nicht, ihr solltet froh sein das er sich noch mal erbarmt hat und ein album an die fans gegeben hat, wo wärt ihr denn ohne billy?
Meister Eber
16.03.2008 - 23:44 Uhr
13. Ma Belle (4.5/5)

Noch nie von dem Song gehört. Wo ist der drauf?
Meister Eber
16.03.2008 - 23:51 Uhr
Antwort bereits gefunden:

http://www.spfc.org/songs-releases/song.html?song_id=918&display=

Bonustrack auf der US-"Best Buy"-Neuauflage (Oktober 2007).
Niggemeyer
17.03.2008 - 00:24 Uhr
Niggemeyer sagt nein
halVa
17.03.2008 - 10:03 Uhr
grandiose bonustracks zu miesem album.
The MACHINA of God
17.03.2008 - 10:16 Uhr
Und wieder die Frage: Warum?
Bei Zwan war es schon ähnlich.
Ich versteh es einfach nicht.
cilly borgan
17.03.2008 - 13:00 Uhr

also "ma belle" ist echt der hit!

glaub, der billy wird jetzt erstmal richtig warm, nachdem er die "zeitgeist" ja eher mal so schnell husch-husch aufgenommen hat. wenn man mal die bonustracks + die american gothic zusammenfasst, hat er neben zeitgeist ja im grunde schon zwei alben rausgebracht. glaube, das hätte er sowieso machen sollen, dieses bonustrck-prinzip nervt irgendwie. kauft sich doch kein schwein (nichtmal ich als hardcore-fan).
am besten aus dem ganzen material sich selbst ´ne schöne scheibe zusammenstellen, dann braucht man über den rest gar nicht mehr nachzudenken. bin trotzdem mal au das "dritte" album gespannt, wenn´s so weitergeht, könnte das dann richtig, richtig gut werden....!
Ente im All
17.03.2008 - 22:02 Uhr
am besten aus dem ganzen material sich selbst ´ne schöne scheibe zusammenstellen

was glaubst du, was eins meiner hobbys ist ^^

wenn mir ein song auf dem album nicht zusagt, wird er gegen den ein oder anderen bonustrack eingetauscht und - damit es akustisch passt - auch die reihenfolge verändert.

super trackliste:

doomsday clock
7 shades of black
stellar
that's the way
tarantula
starz
ma belle
orchid
let's go!
death from above
united states
for god and country
zeitgeist
pomp
The MACHINA of God
17.03.2008 - 23:14 Uhr
Woher habt ihr die Bonustracks? Bekomm per Soulseek nur "Stellar".
Ente im All
17.03.2008 - 23:48 Uhr
bei soulseek findest du wie ich auch die anderen ;)

ich kaufe zwar viele alben und singles, aber für je einen bonustrack lege ich mir keine zig special editions zu. nicht mit mir.
cilly borgan
18.03.2008 - 10:09 Uhr

soulseek? kenn ich gar nicht... der gute alte elektro-esel tut´s doch auch ab und an.

also das seh ich auch nicht ein, soll er (BC) wenigstens ein B-Side album rausbringen + noch mal 3 bonus-tracks drauf, dann kömma weiter reden!
silly voert
20.03.2008 - 10:33 Uhr
der einzigh wirklich miese bonustrack is death from above.

ma belle, stellar, zeitgeist, pox, rose march, again again again, sunkissed sind hammergeil
nicht zu vergessen...
20.03.2008 - 11:18 Uhr
GOSSAMER!!!!
fernin
20.03.2008 - 15:34 Uhr
sei nicht so über drüber arrogant. ab in die kloschüssel mit solchen furzern wie dich
Raventhird
21.03.2008 - 11:33 Uhr
The MACHINA of God (17.03.2008 - 10:16 Uhr):
Und wieder die Frage: Warum?
Bei Zwan war es schon ähnlich.
Ich versteh es einfach nicht.


Weil Corgan glaubt, dass er ein Perfektionist ist und jedes seiner Alben seit Machina in irgendeine Richtung konstruieren will, die jeweils einfach nicht funktioniert (Sunshine-Pop bei Zwan, 80s Vibes mit Adore-Einschlag bei seiner Soloplatte, modernen Metalrock bei Zeitgeist) anstatt einfach die Songs zu veröffentlichen, die aus ihm raus kommen und die meistens wesentlich besser sind als das, was zum jeweiligen Konzept passt.
johnny
21.03.2008 - 11:48 Uhr
RAventhird du hast doch überhaupt keine ahnung. ich bin froh dass corgan innovativ ist und nicht so wie andere künstler ständig das gleiche macht.

für ihn wärs kein problem eine platte wie siamese dream zu amchen, nur passt ihm dies wohl nicht in die zeit. deswegen heißt das neue album auch zeitgeist.

quacksalber kommen nun mal zu 90 % aus deutschelande
ü-gong
21.03.2008 - 11:55 Uhr
so unrecht hat raventhird da nicht.

so oder so ändert alles nix an der tatsache das die platte rotz ist.denke niemand will ein siames dream pt2 aber eben auch nicht diese ganzen aufgesetzten sachen wie die letzten jahre.
kolli
21.03.2008 - 12:33 Uhr
du horchst wahrscheinlich linkin park und bist begeisterter avril lavigne fan. du kids heuzutage machen alles kaputt. hat mama schon was gekocht fürs kindchen?
Icarus Line
21.03.2008 - 13:14 Uhr
Ja, genau. Das sind neben SP unserer aller Lieblingsbands.
Raventhird hat trotzdem recht. Ich seh da auch keine Wertung drin, ist nun mal eine sehr naheliegende Theorie die ich so unterschreiben würde.
The MACHINA of God
21.03.2008 - 13:17 Uhr
Jepp, stimmt schon irgendwie.
Ich hoffe also als nächstes auf das Konzept "Grandiose Songs".

Ich geh mal wieder Good Charlotte hören.
The MACHINA of God
28.03.2008 - 11:07 Uhr
Oh, "Stellar" ist so groß.
Patte
27.11.2008 - 18:48 Uhr
http://de.youtube.com/watch?v=m7Be9szbW6Y&feature=related

:D
Raventhird
28.11.2008 - 02:38 Uhr
Bleeding The Orchid vom Akustik-Gig in Berlin:

http://www.youtube.com/watch?v=CbavCgPAi98

Neben 'United States' der beste Song der Platte.

Und dass er die Background-Vocals unbedingt selbst singen musste, ist das ekelhafteste an dem Album. Zig Billy Corgans in zig Schichten übereinander, die zigmal denselben Refrain aus einer Zeile wiederholen: Ne, das rockt nicht.
rene
28.11.2008 - 09:54 Uhr
Da kann ich dir zustimmen. Abgesehen von der Produktion ist der Song großartig, wie man auch bei den Live-Mitschnitten sehen kann.

Leider endet das Video an einer absolut unpassenden Stelle.
rene
28.11.2008 - 10:00 Uhr
Hier gibt es das Lied in voller Länge, dafür ist allerdings der Ton schlechter.
http://www.youtube.com/watch?v=DbYw_1fgkkc
The MACHINA of God
28.11.2008 - 12:34 Uhr
"Bleeding the orchid" ist definitiv das (leider ziemlich einsame) Highlight der Platte. "That's the way" kommt dann auf Platz 2.
Und die Produktion des Albums ist echt teilweise nicht zum Aushalten.
b-meise
18.12.2008 - 14:59 Uhr
Doomsday Clock - 8/10
7 Shades Of Black - 9/10
Bleeding The Orchid - 7/10
That's The Way - 7/10
Tarantula - 8/10
Starz - 10/10
United States - 6/10
Neverlost - 5/10
Bring The Light - 4/10
Let's Go! - 6/10
For God And Country - 6/10
Pomp And Circumstances - 4/10

= eine schwache 7/10

Bonustracks:
Stellar - 10/10
Ma Belle - 8/10
Zeitgeist - 7/10
Death From Above - 7/10
The MACHINA of God
22.12.2008 - 21:49 Uhr
GRad nochmal "Orchid" gehört. Der RIesen-Minuspunkt der Platte ist die Produktion. DER GESANG! So laut war doch Gesang im Vergleich zur Musik noch nie. Ekelhaft. Kein Wunder, dass jeder glaubt, Billy's Ego müsse riesig sein...
Man hört einfach oft die Band nicht. "Orchid" oder auch das eher schlechte "Come on" sind quasi einfach gitarrenlos, weil man leiser dreht aufgrund dem übermächtigen Oralorgan...
The MACHINA of God
22.12.2008 - 21:52 Uhr
Jaja, der Genitiv.
Raventhird
22.12.2008 - 23:08 Uhr
Kein Wunder, dass jeder glaubt, Billy's Ego müsse riesig sein...

Ja, minus Genetiv, dann stimmt es. Das Problem ist halt: Solange die Songs gut sind, hat auch niemand mit dem Ego ein Problem. Wenn sie es nicht sind, dann schon.
Mc lusky
23.12.2008 - 00:54 Uhr

Schluss mit dem Gemeckere über die Pumpkins.
Ich bin froh dass sie längst wieder da sind.

Zeitgeist ist nicht gerade ein Meilenstein, aber bei weitem nicht so übel wie es gemacht wird.

Und die letzte Ep ist genial.

Auch das Konzert auf der If all goes wrong DVD ist absolut top.

Ich jedenfalls freu mich jetzt schon auf ein neues Album.
Raventhird
23.12.2008 - 00:56 Uhr
@McLusky: Ist schon ok, wir sind Fans, wir dürfen das. Und "American Gothic" stinkt. Hauptsächlich auch wieder wegen der aufdringlichen Art, in der die Vocals aufgenommen wurden.
The MACHINA of God
26.03.2009 - 19:07 Uhr
Stimmt, "Tf all goes wrong"... da war ja was. Ist das mal langsam raus bei uns? :)
The MACHINA of God
26.03.2009 - 19:59 Uhr
So, mal ein Jahr nach der letzten Bewertung eine aktuelle:

1.) Doomsday clock 7,5-8/10
(Als Opener ziemlich gut. Eigentlich auch ein toller Song, allerdings ist der Gesang VIEL zu laut. Der BReak bei 2:30 ist geil.)
2.) 7 shades of black 7-7,5/10
(Die Breaks sind toll, der Basssound ab 0:57 auch. Auch ansonsten ein guter Song. Gesang zu laut.)
Bleeding he orchid 9/10
(Highlight. Auch wenn die Produktion hier wieder ein Debakel ist (Gitarren zu leise, Gesang zu laut), kann man den Song nciht kaputtmachen. Steigert sich perfekt ins Finale.)
(That's the way) my love is 8,5/10
(Wohl mein zweiter Platz. Produktion wieder unter aller Sau (Hallo, Gitarren?), aber der Song bringt für mich einfach das alte Pumpkins-Feeling (besonders die "Whatever I..."-Bridge) wieder.)
Tarantula 7/10
(Manchmal rockt der mich gut, leider nciht immer. Gesang wie fast immer auf dem Album viel zu laut. Dadurch geht viel Energie verloren. Und im Refrain nervt es einfach nur, das Geplärre.)
Starz 8-8,5/10
(Der Refrain ist toll. Die Stimme und das Delay. Rockt endlich mal. Strophe etwas gewöhnungsbedürftig. Und wie Raventhird schon sagte: Billy hätte nicht alle BackingVocals selber singen sollen.)


So. Ab jetzt geht's bergab...
The MACHINA of God
26.03.2009 - 20:27 Uhr
United states 8,5/10
(Scheiß auf Muckertum. Das macht einfach Spaß. Endlich mal ein befreiter Corgan. Und bis jetzt der erste (und wenn ich mich recht erinnere auch der letzte) Song, bei dem der Gesang mal nicht zu penetrant im Vordergrund ist. Besonders ab 6:30 reißt der Song nochmal alles nieder. Mehr davon wäre großartig gewesen.)
Neverlost 7/10
(Eigentlich ganz schön. Mit alten Großwerken in dieser Richtung (z.B. "Set the ray to Jerry") aber leider nicht mithaltend. Plätschert leider etwas ohne Höhepunkte vor sich hin. Stimme natürlich zu laut. Insgesamt aber auf der guten Seite.)
Bring the light 5/10
(Eigentlich ein ziemlicher Müllsong. Zwan für noch ärmere. Auch wenn Jimmy schön trommelt und die Gitarren ab und zu Spaß machen. Und das 349525-fache "Bring the light" geht auf die Nüsse. Nicht der Totalausfall, aber auf dem Album absolut überflüssig. Mittelteil ist noch ganz cool. Gesang zu laut.)
(Come on) let's go 4,5-5/10
(Der Mann hat etwas wie "Stellar" im Petto und bringt sowas auf's Album? Hier ist der Gesang/Gitarren-Pegelholocaust mal wieder sehr deutlich. Jegliches "Rocken" geht verloren, weil Herr Corgan alleinige Mittelpunkt ist, sobald der Gesang einsetzt. Der Song selber ist auch ziemlich lahm, einzig der Shouting-Mittelteil bei knapp 2 Mins rockt.)
For god and country 6,5-7/10
(Hier ist der Sound so scheiße, dass er schon wieder geil ist. Song ist eher öde, aber irgendwie mag ich an ihm. Keine Ahnung was. Vielleicht der dröhnende Bass. Ja, das könnte es sein. Wummert an sich schön.)
Pomp and circumstances 7-7,5/10
(Entgegen der meisten Meinung eigentlich ziemlich gut. Und der einzige Song, in dem Corgan's Stimme so schön anhebt. Warum macht er das nicht mehr? BackingVocals ziemlich ekelhaft, aber sonst ist der schön. Naja gut, das nerdy Solo ist auch etwas too much.)


Wow. Gar nciht so desaströs wie ich es in Erinnerung hatte. Trotzdem bis auf 4, vielleicht 5 Songs verzichtbar. Und sowas wie "Bring the light" und "Come on" sind eigentlich Zumutungen für ein Pumpkins-Album. Riesenminuspunkt ist die Produktion. Macht einige Songs fast kaputt. Besonders eben der penetrante Gesang. Insgesamt geb ich mal ne 7/10 für das hoffentlich letzte Pumpkins-Album.
The Alaska I Know
26.03.2009 - 20:37 Uhr
VOLLKOMMEN RICHTIG. Mit der richtigen Produktion wäre dieses Album auf jeden Fall hörbar.
Geistzeit
29.09.2009 - 02:42 Uhr
Schönere Tracklist:

01. Doomsday clock
02. 7 shades of black
03. That´s the way
04. Stellar
05. Tarantula
06. Starz
07. Ma belle
08. Bleeding the orchid
09. United States
10. Neverlost
11. For God and country
12. Zeitgeist

so: 7/10
Original: 6/10
4eckiger Habicht
12.10.2009 - 00:06 Uhr
Tjo, Corgy lässt sich eben nich reinreden, der wird immer alles mitproduzieren - in den 90ern ging das auch fast immer gut.
Die Gitarre ist oft so laut, dass sie schon aus den Lautsprechern rausguckt.

Unhörbar:
Let's go! - grottenschlechter Mix
Bring the light - kompositorische D-Ware
Neverlost - Drums VIEL zu laut
Pomp and circumdingens - triefende Kitschkeyboards
_ Als reine Akustiknummern hätten diese Songs sicher mehr getaugt, siehe das wunderbare "Sunkissed" oder der Bonustrack "Zeitgeist".
Raventhird
12.10.2009 - 00:13 Uhr
Unhörbar:
Let's go! - grottenschlechter Mix
Bring the light - kompositorische D-Ware
Neverlost - Drums VIEL zu laut
Pomp and circumdingens - triefende Kitschkeyboards


Sehr richtig.
Geistzeit
14.10.2009 - 06:44 Uhr
Doomsday Clock - 8/10, toller Auftakt, geniale Drums
7 Shades Of Black - 9/10, auch hier stimmt alles, das rockt wie Schnitzel
Bleeding The Orchid - 7/10, schöne Komposition, aber zu viele "Ah-Ahs" und teils aufdringlicher Gesang
That's The Way (My Love Is) - 7/10, auch schön, Drummer Jimmy hätte sich jedoch etwas zurückhalten können, ein ruhiger Popsong braucht nicht mannigfache Fill-Ins
Tarantula - 8/10, ekliges Solo, furchtbarer Mix, rockt aber irgendwie...
Starz - 9/10, mein Lieblingssong des Albums, nur "Stellar" ist besser
United States - 7/10, etwas zu lang, wäre bei dem Text besser ein Instrumental geworden
Neverlost - 5/10, monoton, hätte man mehr draus machen können
Bring The Light - 3/10, Quatsch mit Soße
(Come On) Let's Go! - 4/10, oh ja - let's go to the next tune...
For God And Country - 6/10, hübsch, aber etwas orientierungslos
Pomp And Circumstances - 4/10, nett, Keyboards von Witt beeinflusst?

Seite: « 1 ... 35 36 37 38 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: