Depression

User Beitrag
Kaiser
23.07.2016 - 14:20 Uhr
in ober- oder untergiesing?
Tötungsenthemmt
23.07.2016 - 14:33 Uhr
in München war der Amoklauf (Freitag).
Tomaten-Andi
23.07.2016 - 14:55 Uhr
Wann geht endlich jemand gegen die Farmer-Mafia vor????
Heftiger Scheiß
23.07.2016 - 16:39 Uhr
Antidepressiva und Beruhigungsmittel werden oft verordnet, obwohl sie fatale Nebenwirkungen haben können: Sie stehen im Verdacht, in manchen Fällen Suizidgedanken und Aggressionen auszulösen.

http://www.3sat.de/page/?source=/wissenschaftsdoku/sendungen/183699/index.html
.hmmm
23.07.2016 - 17:00 Uhr
wundert mich,dass 3sat auf so einen truther-mist abfährt.
Kommt, hört auf
23.07.2016 - 17:34 Uhr
"Wir werden herausfinden, was hinter der Tat stand und nicht eher ruhen, bis wir herausgefunden haben, wie sich der Täter radikalisierte", sagt Kanzlerin Angela Merkel.

Als wenn Merkel sich die Ph.arma-Mafia zur Brust nimmt...!
kopfkratz
23.07.2016 - 19:41 Uhr
"Wir werden herausfinden, was hinter der Tat stand und nicht eher ruhen, bis wir herausgefunden haben, wie sich der Täter radikalisierte", sagt Kanzlerin Angela Merkel.


Hat sie das echt so gesagt? Hat die keine Experten um sich herum?

Wo er sich radikalisiert hat? Im Alltag vielleicht?

So ein Amoklauf wie gestern ist in erster Linie ein erweiterter Suizid. Kein (geplanter, also keine Affekthandlung) Amoklauf, sofern nicht die Bereitschaft da ist, den eigenen Tod in Kauf zu nehmen. Die einen stürzen sich still vom Dach und die anderen begleichen vorher noch "Rechnungen", die Opfer sind auch nicht ganz zufällig. Ist bei Amokläufen in Schulen nicht anders.
medicus
23.07.2016 - 21:07 Uhr
Es sind die Medikamente und nicht die Waffen

Die Amokläufe, aber auch die vielen Selbstmorde, sind ein Zeichen, mit unserer Gesellschaft und Lebensweise stimmt etwas nicht. Sie macht uns seelisch und geistig krank. Dagegen müssen wir etwas unternehmen. Nicht durch Chemiebomben [Antidepressiva], die den Geist verändern und Zombies aus uns machen, nicht durch noch mehr Verbote und Freiheitseinschränkungen, sondern durch eine Rückkehr zu einem natürlichen Leben in Harmonie, Nächstenliebe und Menschlichkeit.

Dass es immer wieder Tragödien NACH der Einnahme von Psychopha.rmaka und NACH der Behandlung mit psychiatrischen Methoden gibt zeigt die folgende Liste...
D-Pression
23.07.2016 - 22:10 Uhr
Mmh, ich denke das ist viel komplexer. Es gibt Krankheitsbilder, da geht es ohne medikamentöse Behandlung einfach nicht.
Was?
23.07.2016 - 22:30 Uhr
Du willst doch wohl nicht etwa "Alles Schall und Rauch", das Fachjournal für Medizin und 9/11-Verschwörungen anzweifeln.
Was??
23.07.2016 - 22:50 Uhr
Muss man auch gar nicht anzweifeln, weil das nicht mal Fachleute tun:

Der international renommierte Psychiater David Healy legt im folgenden Interview dar, warum Medikamente wie Antidepressiva bei Amokläufen wie dem von Lubitz und oder auch dem von "Batman Shooter" James Holmes, der in den USA kürzlich zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, ein entscheidender Auslöser sein können. (...)

David Healy: (...) Es gibt so viele von diesen Massentötungen durch Leute, die Psychopha.rmaka genommen haben, dass es fast sicher ist, dass in einigen dieser Massentötungen diese Medikamente in der Tat eine Rolle gespielt haben bzw. spielen.

Können sie diese Aussage mit wissenschaftlichen Studien untermauern?

David Healy: Die FDA hat eine beträchtliche Menge an Daten über das Potenzial von Antidepressiva, gewalttätig zu machen. Auch haben etwa die kanadischen Aufsichtsbehörden genau eine solche Warnung bereits verfügt.2

Ich selber habe im Jahr 2006 zusammen mit Kollegen eine Arbeit publiziert, die aufzeigt, dass es kontrollierte Studiendaten gibt, die belegen, dass bestimmte Antidepressiva - so genannte Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer, kurz SSRIs - gewalttätig machen können. Auch habe ich 2013 in einem Beitrag auf meiner Website eine Liste mit Dutzenden Medikamenten veröffentlicht, die Selbstmorde oder Tötungsdelikte auslösen oder verursachen können.

Welche Medikamente werden in dieser Liste genannt?

David Healy: Darunter befinden sich die bekanntesten Antidepressiva wie Proz.ac und Paxil, Antipsychotika, so genannte Benzodiazepine wie Valium, die auch als Angstlöser oder Beruhigungsmittel bezeichnet werden, Anti-Raucher- und Anti-Asthma-Medikamente, Antihistaminika oder auch Arzneimittel mit stimulierender Wirkung wie Ritalin.


http://www.heise.de/tp/artikel/45/45869/1.html

"Alles Schall und Rauch" scheint wohl doch recht zu haben.
Was??
23.07.2016 - 23:01 Uhr
Siehe auch:

http://davidhealy.org/winging-it-antidepressants-and-plane-crashes/

Whatever the risks of suicide or homicide linked to such anxiety or depressive states might be, in clinical trials antidepressants close to double them – and not just in younger adults. They do so by causing psychosis, or by producing an agitation laced with suicidal or homicidal thoughts, or by producing an almost lobotomized state in which people will do things they would ordinarily never do, or by increasing blood alcohol levels if the person has had a drink.
legit
23.07.2016 - 23:07 Uhr
Mmh, ich denke das ist viel komplexer. Es gibt Krankheitsbilder, da geht es ohne medikamentöse Behandlung einfach nicht.

ja, klar, red dir das nur schön ein.
auf welcher basis "geht es denn einfach nicht"? quelle?

"viel komplexer" ist das gehirn und deshalb sollte man da nicht mit unerforschten medikamenten reingehen, die tief in die strukturen und prozesse des gehirns eingreifen.
Es sind die Medikamente und nicht die Waffen
24.07.2016 - 18:11 Uhr
Der 18-Jährige, der am Freitag in München neun Menschen erschoss, ist wegen einer psychiatrischen Erkrankung behandelt worden. Das sagte Oberstaatsanwalt Thomas Steinkraus-Koch. In der Wohnung habe man ärztliche Behandlungsunterlagen gefunden, die auf eine Angststörung und Depressionen hindeuteten. Er habe sich sowohl in stationärer als auch ambulanter Behandlung befunden. Zudem fanden sich Medikamente.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article157256588/Vater-erkannte-Taeter-im-Internet-und-ging-zur-Polizei.html
Kopfsache
27.07.2016 - 20:53 Uhr
Präsident der Bundespsychotherapeutenkammer: Die HÄLFTE (!!) aller angekommenen Flüchtlinge sind psychisch krank

http://www.bild.de/politik/inland/fluechtling/wie-werden-die-fluechtlinge-kontrolliert-46988678.bild.html
Johanniskraut als Alternative
02.09.2016 - 15:15 Uhr
Erste Anlaufstelle für depressive Menschen ist häufig die Apotheke. Die PZ sprach mit Professor Dr. Stefan N. Willich,Direktor des Instituts für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der Charité, über die Bedeutung von Johanniskraut-Extrakt in der Therapie leichter bis mittelschwerer Depressionen und seinen Stellenwert im Vergleich zu synthetischen Antidepressiva.

http://www.pha*rmazeutische-zeitung.de/index.php?id=1877
Johanniskraut als Alternative
02.09.2016 - 15:17 Uhr
Auch gut:

http://www.gesundheit.de/lexika/heilpflanzen-lexikon/johanniskraut-wirkung
hach
02.09.2016 - 15:18 Uhr
tjaja, die guten alten heilkräuter...!

bloß dumm für die pha.rmaindustrie, dass die nichts daran verdienen.
"Gossip Girl"-Star Lisa Lynn Masters begeht Suizid
18.11.2016 - 15:28 Uhr
Die in New York lebende Schauspielerin, die in der Netflix-Serie "Unbreakable Kimmy Schmidt" eine Paartherapeutin spielte, soll zuletzt als Model gearbeitet haben und hielt sich beruflich in Lima auf. Wie der "Mirror" weiter berichtet, habe Masters seit längerer Zeit unter Depressionen gelitten.

http://www.stern.de/lifestyle/leute/-gossip-girl--star-lisa-lynn-masters-begeht-suizid-7200648.html
22:15
22.11.2016 - 13:21 Uhr
Wenn Menschen depressiv werden

Die Vorurteile sitzen tief: Wer seelisch erkrankt, gilt oft als labil oder faul. Doch vier Millionen Deutsche leiden an einer Depression. Immer mehr bekennen sich offen zu ihrer Krankheit.

https://www.zdf.de/dokumentation/37-grad/37-grad-viel-mehr-als-traurigkeit-100.html

So ein Zufall
24.11.2016 - 18:06 Uhr
Die beiden Porträtierten haben natürlich ein Buch zum Thema veröffentlicht.
Sie kämpften vergebens gegen ihre Depressionen
29.11.2016 - 13:28 Uhr
Frau von Ex-Bundesliga-Star erhängt sich im Wald

http://www.bild.de/bild-plus/news/inland/freitod/ex-torhueter-rynio-ich-konnte-meine-frau-nicht-retten-48976668,view=conversionToLogin.bild.html
Psychiatrie
06.12.2016 - 03:45 Uhr
Wenn die Bundesregierung ein Gesetz zur Reform der Psychiatrie beschliesst, darf sie sich eines soliden Desinteresses der Medien sicher sein. So geschehen vor gut zwei Wochen im Bundestag (14.11.2016). Gut versteckt hinter einem sperrigen Titel ("Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Versorgung und der Vergütung für psychiatrische und psychosomatische Leistungen“) ging es allerdings um etwas ganz anderes: Die Ausplünderung der gesetzlichen Krankenversicherung, um die durch die Zuwanderung entstehenden Kosten zu verschleiern

Es wurde beschlossen, dass die medizinische Versorgung von Flüchtlingen aus den Ersparnissen der gesetzlich Krankenversicherten - der sogenannten Liquiditätsreserve des Gesundheitsfonds - bezahlt werden soll. Zu diesem Zweck sollen 1,5 Milliarden Euro aus der Liquiditätsreserve entnommen werden (Mit der Volltextsuche Stichwort „Liquiditätsreserve“ sind in dem Dokument die betreffenden Passagen schnell gefunden). Wörtlich heißt es:

„Den Einnahmen des Gesundheitsfonds werden im Jahr 2017 einmalig 1,5 Milliarden Euro aus der Liquiditätsreserve des Gesundheitsfonds zugeführt. Mit diesen Mitteln werden einerseits Mehrbelastungen der gesetzlichen Krankenversicherung aufgrund der gesundheitlichen Versorgung von Asylberechtigten finanziert. Bei erfolgreicher Integration in den Arbeitsmarkt und der damit perspektivisch zu erwarten den Mehreinnahmen handelt es sich dabei um vorübergehende finanzielle Auswirkungen....“

Diese Passage hat es gleich in mehrfacher Weise in sich.


http://www.achgut.com/artikel/fluechtlingskosten_die_pluenderung_der_krankenversicherung
Wir werden geplündert
06.12.2016 - 12:52 Uhr
Hammer.
4U9525
24.03.2017 - 15:20 Uhr
Der Copilot der abgestürzten Germanwings-Maschine, Andreas Lubitz, hat nach Angaben seines Vaters zum Zeitpunkt des Absturzes nicht an einer Depression gelitten. Dies sagte Günter Lubitz am Freitag in Berlin.

http://www.express.de/news/panorama/vater-des-todespiloten-guenter-lubitz---bei-ermittlungen-wurden-fehler-gemacht--26250440
interessant
25.03.2017 - 12:40 Uhr
poste das doch in den passenden germanwings-thread.
@interessant
25.03.2017 - 12:41 Uhr
Der wurde vom Faschomod gesperrt.
Frägerich
28.05.2017 - 20:06 Uhr
Kann man eigentlich auch Depressionen ohne Antriebslosigkeit und ohne Schlafstörungen haben?
Psychologe
28.05.2017 - 20:10 Uhr
Ja, kann man. Das erste ist zwar eins der 3 Hauptkriterien, aber es reicht auch , wenn du "nur" Niedergedrücktheit und Interessenverlust hast. Schlaflosigkeit kann, muss aber nicht auftreten.
Frägerich
28.05.2017 - 20:30 Uhr
Wie definiert sich "Interessensverlust"?
Edelgeiler
28.05.2017 - 20:37 Uhr
@Frägerich

In dem dir nichts mehr Spaß macht. Zum beispiel, wenn du keine Lust hast zu erfahren wie es in deiner Lieblingsserie weiter geht. Kein Bock hast deine Freunde zu treffen. PC-Games die dich langweiln obwohl sie dich immer gefesselt haben.
So in die Richtung.
Kein Bock mehr auf deine Hobbys.
Frägerich
28.05.2017 - 20:41 Uhr
Na, dann habe ich ja gar keine Depressionen und ich kann mich ohne Reue meiner Suizidialität hingeben. Oder so.

Danke für die Infos.
Frost
28.05.2017 - 21:11 Uhr
Kommt drauf an für was du dich interessierst
mario1977
06.03.2019 - 04:52 Uhr
hallo letzet will jemand schreibnen mit mir so ahlloow eig hets, tja mir gehst nicht sobut und dir?
kann nit shclagfgn Abe rmusst ins bette gehen
hab wida die ganze nacht fmemndom viods mit xx geashcaut :(
ich leibe fmemdom
Wams acht ihr so?
ok?
mario1977
06.03.2019 - 10:00 Uhr
Ich bin geistig behindert.
Pain is coming
06.03.2019 - 12:49 Uhr
Mittel gegen Depression: https://www.youtube.com/watch?v=KVeDKuHPDK8
Ph.armaindustrie
06.03.2019 - 12:54 Uhr
Viele Amokläufer konsumierten unsere Produkte. Zufall?
Justin Bieber kämpft mit Depressionen
11.03.2019 - 19:43 Uhr
Vor drei Jahren wurde erstmals bekannt, dass Justin Bieber (24) unter Depressionen leidet. Wie mehrere Insider dem US-Magazin „People“ berichteten, soll er sich gerade erneut in Behandlung befinden.
mario1977
13.03.2019 - 05:49 Uhr
hi leiuttu mir eghszt wider voll depri :(
kann njvi shclagn
hab mien sosarbeiterin im penny vor 1 woche zufall getroffen beim einkauffen
die sagt: komm zurpück, ruf an!
ich hab geasgt "mir gehts sehr schlecht"... soll icjh anrufj!?
sagt ,ma
ok?
Meister-Logiker
13.03.2019 - 09:41 Uhr
I: Viele Amokläufer leiden unter Depressionen.
I: Viele depressive Menschen konsumieren Produkte der Ph.armaindustrie.

Zufall?
Danke Farma!
13.03.2019 - 12:13 Uhr
Ja ja, die pöse Phar.ma-Industrie. Sagen alle, die niemals unter solchen Problemen gelitten haben. Mir hat Setralin wirklich gut geholfen.
Danke Farma!
13.03.2019 - 14:16 Uhr
P.S.: Ich stehe im Solde der Farmaindustrie.
DSBM
13.03.2019 - 16:50 Uhr
wenn ich depressionen bekomme höre ich depressiv suicidal black metal, das hilft immer und ist gesünder als jede tablette.
danach gehe ich immer tanzen aufne schlagerparty.yolo
Abhängiger
13.03.2019 - 16:57 Uhr
Wenn ich Depressionen habe trinke ich ne Flasche Korn oder rauch einen
{(Hashtag)}
22.03.2019 - 20:19 Uhr
#hashtag
{(Hashtag)}
22.03.2019 - 20:20 Uhr
#hashtag
{(Hashtag)}
22.03.2019 - 20:20 Uhr
#hashtag
{(Hashtag)}
22.03.2019 - 20:20 Uhr
#hashtag
{(Hashtag)}
22.03.2019 - 20:20 Uhr
#hashtag
{(Hashtag)}
22.03.2019 - 20:21 Uhr
#hashtag

Seite: « 1 ... 12 13 14 15 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: