Oasis - Be here now

User Beitrag

fuzzmyass

Postings: 2136

Registriert seit 21.08.2019

10.04.2020 - 00:44 Uhr
Sehr interessant ist die Tatsache, dass All Around The World schon vor Definitely Maybe existiert hat - ganz am Anfang geschrieben und geprobt wurde (siehe Supersonic Doku)... Noel wollte es aber mit einem Orchester aufnehmen und da er wusste, dass Oasis in einigen Jahren groß genug für ein entsprechendes Budget sein wird, hat er einfach mal lässig abgewartet :D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21780

Registriert seit 07.06.2013

10.04.2020 - 00:57 Uhr
Ja, die Tatsache fand ich auch sehr interessant.
Wobei man auch deutlich am Songwriting merkt, dass "All around the world" vor "Champagne Supernove" geschrieben wurde. Es ist schon deutlich einfacher. Nur dass sie eben zu "Be here now"-Zeiten nicht nur Budget und Orchester hatten, sondern auch sehr viel Kokain. :D

MopedTobias

Postings: 14991

Registriert seit 10.09.2013

10.04.2020 - 01:02 Uhr
Find genau das so faszinierend an dem Song, dass er im Kern total banal ist und dann zu diesem zehnminütigen Orchester-Monster gestreckt wird. Quasi die Muster-Definition von "aufgeblasen".

fuzzmyass

Postings: 2136

Registriert seit 21.08.2019

10.04.2020 - 01:13 Uhr
Ja, aber so wie er auf dem Album ist, ist er für mich absolut grandios - geile epische Melodien, geiles Orchester, das gesamte Arrangement... simpel ja, aber brilliant und wirkt für mich weder aufgeblasen noch eine Sekunde zu lang.... bin ein Fan des Songs...

Takenot.tk

Postings: 804

Registriert seit 13.06.2013

10.04.2020 - 01:28 Uhr
Ich finde überhaupt, dass das Album gerade aufgrund des Größenwahns und der Aufgeblasenheit von allen Oasis Alben die meisten kleinen Details hat, die es zu entdecken gibt und das Album so großartig machen. Irgendwann entdeckt man bei jedem Song nochmal ne 87. Spur bei Minute sechs, die man so noch nicht wahrgenommen hat...

MopedTobias

Postings: 14991

Registriert seit 10.09.2013

10.04.2020 - 01:35 Uhr
War nicht negativ gemeint ne, man kann in den beiden Sessions gut nachlesen, dass ich das alles grandios finde. Vielleicht sogar das beste Oasis-Album, zumindest die intensivste Hörerfahrung.

+oder-

Postings: 262

Registriert seit 05.08.2018

10.04.2020 - 01:36 Uhr
Wenn die ganze Elite eh heute schon hier ihre Verzückung verrät, wieso dann keine gemeinsame Listening-Session?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21780

Registriert seit 07.06.2013

10.04.2020 - 01:37 Uhr
Zu dem Album gibt es schon ZWEI. :D

+oder-

Postings: 262

Registriert seit 05.08.2018

10.04.2020 - 01:42 Uhr
Aller guten Dinge...

DABEI!

ZoranTosic

Postings: 126

Registriert seit 22.04.2020

23.06.2020 - 08:14 Uhr
D'You Know What I Mean? 10/10
My Big Mouth 8,5/10
Magic Pie 8,5/10
Stand By Me 9,5/10
I Hope, I Think, I Know 8/10
The Girl In The Dirty Shirt 7/10
Fade In-Out 9,5/10
Don't Go Away 9,5/10
Be Here Now 9/10
All Around The World 10/10
It's Gettin' Better (Man!!) 6,5/10
All Around The World (Reprise) 8/10

9,5'/10

Oceantoolhead

Postings: 1309

Registriert seit 22.09.2014

23.06.2020 - 08:32 Uhr
Diese Platte und der Nachfolger müssen so ziemlich die unterbewertesten Platten des Musikkosmos sein.

MopedTobias

Postings: 14991

Registriert seit 10.09.2013

23.06.2020 - 10:42 Uhr
"It's gettin' better (man!!)" viel zu niedrig. Wie sie es nach dem 10-Minuten-Monster immer noch nicht gut sein lassen und ein weiteres aufgeblasenes Brett mit Endlos-Repetition und drölfzig Gitarrenspuren hinterher jagen, hat schon aus Prinzip 9/10 verdient :D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21780

Registriert seit 07.06.2013

23.06.2020 - 12:53 Uhr
Es gab dazu mal ein tolles Meme. Man sieht das Album Cover und darauf in Meme-Schriftart:

"We made a concept album


the concept is we did cocaine."

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 1580

Registriert seit 04.02.2015

23.06.2020 - 21:39 Uhr
@Machina:
Hehe, das kennste von mir. :D

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 1580

Registriert seit 04.02.2015

23.06.2020 - 21:43 Uhr
Finds aber bisschen unfair, dass das Album immer als ihr Koks-Album abgestempelt wird. Überhöhten Konsum von (mindestens) Alkohol und Cannabis hört man da doch genauso raus.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21780

Registriert seit 07.06.2013

23.06.2020 - 23:28 Uhr
Ich wollte dich erst nennen, wusste dann nicht, ob es dir recht ist.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21780

Registriert seit 07.06.2013

27.06.2020 - 02:39 Uhr
Remember last summer? Same shit again. Machina hört besoffen in Sommernächten dieses Album und ist happy... und danach taub.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21780

Registriert seit 07.06.2013

27.06.2020 - 03:26 Uhr
"All around the world" heute einfach zweimal. Haha. Was für ein grandioser Wahnsinn.

Rainer

Postings: 568

Registriert seit 22.03.2020

27.06.2020 - 03:50 Uhr
Irgendwie hab ich den Eindruck, dass dieser MACHINA Typ dieses Album ganz besonders abfeiert.
Subjektiv mag das für dich zutreffen, doch die Wahrheit sieht anders aus.

Enrico Palazzo

Postings: 132

Registriert seit 22.08.2019

27.06.2020 - 07:40 Uhr
Mein Lieblingsalbum von Oasis. 10/10

Oceantoolhead

Postings: 1309

Registriert seit 22.09.2014

27.06.2020 - 08:40 Uhr
@Rainer

Er ist nicht alleine!

Eliminator Jr.

Postings: 772

Registriert seit 14.06.2013

27.06.2020 - 08:56 Uhr
Wir sind viele!

StopMakingSense

Postings: 452

Registriert seit 30.06.2015

27.06.2020 - 10:08 Uhr
https://www.metacritic.com/person/oasis

;)

lumiko

Postings: 595

Registriert seit 09.09.2015

27.06.2020 - 10:55 Uhr
Oh, das Album habe ich lange nicht mehr gehört.

Fand immer "D'You Know What I Mean" und
"Magic Pie" am besten.

Takenot.tk

Postings: 804

Registriert seit 13.06.2013

27.06.2020 - 12:48 Uhr
Immer doch das Album, welches mich am meisten mitnimmt, auch wenn ich Definitely Maybe "objektiv" besser finde. Aber das hier haut mich einfach immer wieder aus den Latschen.

Oceantoolhead

Postings: 1309

Registriert seit 22.09.2014

27.06.2020 - 13:18 Uhr
@StopMakingSense

Und was soll uns das Ranking dort jetzt sagen?

StopMakingSense

Postings: 452

Registriert seit 30.06.2015

27.06.2020 - 13:41 Uhr
...dass die Leute, die andere Alben von Oasis besser finden offenbar eher überwiegen und ergo die eigene Wahrnehmung selten repräsentativ ist - oder man weiß es halt besser als die Meute, alles möglich.

Aber eigentlich wollte ich euch nur ein bißchen necken (obwohl ich weiß, dass Hardcore-Fans, gerade bei Oasis, da immer sehr empfindlich reagieren) - ich mag das Album ja auch, manchmal mehr, manchmal weniger, aber es ist halt Oasis' Version vom Breitwand-Stadionrock ...und ich persönlich finde kleine, intime Clubgigs nicht immer, aber meistens besser ;)

Darauf ein: You know I don't care... I hope, I think, I know, laut. Spitzenstück.

MopedTobias

Postings: 14991

Registriert seit 10.09.2013

27.06.2020 - 13:47 Uhr
"...dass die Leute, die andere Alben von Oasis besser finden offenbar eher überwiegen"

Zu dieser Feststellung kommt man aber nur mit der Annahme, dass die User von metacritic repräsentativ für die Menge aller Oasis hörenden "Leute" sind. Dieser Ansicht bin ich nicht.

StopMakingSense

Postings: 452

Registriert seit 30.06.2015

27.06.2020 - 13:53 Uhr
Aha (qed)

;)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21780

Registriert seit 07.06.2013

27.06.2020 - 15:02 Uhr
Immer doch das Album, welches mich am meisten mitnimmt,

Geht mir genauso. Vielleicht hatten die ersten beiden die besseren Songs, aber das hier zieht mich immer in den Sog und ich kann selten Songs einzeln hören ohne dass ich gleich das gesamte Album laufen lass..

jo

Postings: 1586

Registriert seit 13.06.2013

27.06.2020 - 16:27 Uhr
Geht mir ja gerade aus demselben Grund bei den ersten beiden Alben so...

Takenot.tk

Postings: 804

Registriert seit 13.06.2013

28.06.2020 - 14:33 Uhr
Erste Hälfte Be Here Now (LP 1):
D'You Know What I Mean? 10/10
My Big Mouth 7/10
Magic Pie 8,5/10
Stand By Me 9,5/10
I Hope, I Think, I Know 10/10
The Girl In The Dirty Shirt 8,5/10

Lustigerweise habe ich die ersten drei Songs früher immer geskippt, bis ich gemerkt habe das die ein Meisterwerk der Opener ist, und das Magic Pie eigentlich ne richtig schöne Strophe hat und ne gute Bridge. My Big Mouth ist der einzige der für mich etwas abfällt auf dem Album, der ist irgendwie vor allem Krach, geht aber im Album-Kontext mittlerweile auch in Ordnung, zumal ich dieses "Pre-Echo" in Refrain ganz lustig finde.

Oceantoolhead

Postings: 1309

Registriert seit 22.09.2014

28.06.2020 - 14:53 Uhr
Jup, es gibt so einige Gimmicks die das Album interessant machen. Kann mich nur wiederholen wahrscheinlich eines der unterbewertesten Alben der Geschichte.
Ich kann mir vorstellen, dass das Album auch einwenig Opfer seiner Zeit war. 1997 war die Pressewelt von Oasis wahrscheinlich absolut übersättigt und ein Album von vornerein zum scheitern verurteilt. Dazu bin ich mir sicher, dass der Tod von Lady Diane, eine Woche nach Albumrelease und der damit einhergehende Stop der „Positiv-Hysterie“ in England, ebenfalls entscheidend war bzgl. der Aufnahme des Albums.
Immerhin waren die Kritiken und Reaktionen anfangs sehr überschwänglich ( Pitchfork zB gab damals ne 7.8 - Rezension ist mitlerweile von deren Seite gelöscht) Es gibt irgendwo im Internet einen Artikel (auf Englisch) der genau darauf eingeht und die Zeit um das Album nochmal review passieren lässt. Link kann ich nicht nennen - hatte ich irgendwann mal auf Reddit gefunden. Werde ihn mal suchen.

Oceantoolhead

Postings: 1309

Registriert seit 22.09.2014

28.06.2020 - 14:58 Uhr
https://thequietus.com/articles/21162-oasis-be-here-now-review-anniversary

Gefunden! War doch gar nicht so schwer.

Takenot.tk

Postings: 804

Registriert seit 13.06.2013

28.06.2020 - 15:11 Uhr
Und LP 2, doch direkt hinten dran:
Fade In-Out 8/10
Don't Go Away 8,5/10
Be Here Now 9/10
All Around The World 9,5/10
It's Gettin' Better (Man!!) 10/10
All Around The World (Reprise) 8,5/10

All Around The World ist irgendwie einen Ticken zu lang für ne 10/10 (was für ein aberwitziges Statement in Anbetracht der Platte, aber irgendwie fühl ich den nach 5 Minuten oder so nicht mehr ganz)...

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5251

Registriert seit 26.02.2016

28.06.2020 - 17:20 Uhr
Der Quietus-Artikel ist echt richtig gut. Vor allem ist der Teil über "D'You Know..." total sinnig, ich habe noch nie drüber nachgedacht, dass Noel da die Beziehung zu seinem Vater verarbeitet.

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 1580

Registriert seit 04.02.2015

28.06.2020 - 17:46 Uhr
Sehe das ganz ähnlich wie Oceantoolhead. Das Album ist damals vor allem aufgrund der gigantischen Erwartungshaltung durchgefallen. Ca. Mitte 95 bis Mitte 97 war vor allem in England so ein extremer Hype um die Band entstanden, das kann man sich heute kaum noch vorstellen. Glaube, in den letzten 20 Jahren gab es weltweit keinen vergleichbaren Musikhype mehr. Und daran konnte das Album eigentlich nur scheitern. Dabei ist es schon nach wie vor ein tolles Popalbum. Finde auch fast alle Songs super, schwach finde ich nur die beiden Balladen „Stand By Me“ und „Don‘t Go Away“, die klangen mir schon immer zu sehr aus dem Baukasten „Komm, wir schreiben eine Beatles-Hymne“. Ansonsten hat das Album eine sehr angenehme und interessante Atmosphäre. Der Abstieg in die totale Durchschnittlichkeit kam jedenfalls erst mit dem Album danach.

Seite: « 1 ... 15 16 17 18
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: