Opeth - Ghost reveries

User Beitrag
bitteanklopfen
11.09.2005 - 13:55 Uhr
the grand conjuration find ich sehr gut, mit dem anderen kann ich mich nicht ganz anfreunden
Kino
12.09.2005 - 01:39 Uhr
Was soll ich nicht genau gelesen haben?
Pat
11.10.2005 - 22:36 Uhr
großartiges album (nach einiger eingewöhnungszeit)... wobei das album doch härter ist als ich es erwartet hab! aber obwohl mir die härtere gangart gut gefällt, sind die cleanen passagen nicht zu toppen!!! 9/10
cds23
12.10.2005 - 01:12 Uhr
Soll ich mir das wirklich holen wenn ich ein Fan von Prog-Rock bin?

Oder sollte ich lieber die Finger davon lassen wenn ich Death-Metal relativ ignorant bis abgeneigt gegenüber stehe?
cds23
12.10.2005 - 01:16 Uhr
Andererseits reizt mich diese Verbindung doch sehr, muss ich eingestehen!

Hmm...ich werd's mir holen also ab jetzt keine Contraargumente liefern!
rise!
12.10.2005 - 09:36 Uhr
@cds23: hols dir, vielleicht änderst du ja deine meinung dem death-metal gegenüber. muss aber nicht sein. ich höre zum beispiel auch keinen reinen death-metal, mag die opeth-alben aber sehr, da sie sehr abwechslungsreich sind und eben die verschmelzung zwischen brutalem gesang und schönen melodien so genial hinbekommen.
Hartwurst
12.10.2005 - 10:56 Uhr
Als Einstieg sind aber wahrscheinlich Blackwater Park und Still Life besser geeignet, da "harmonischer".
Pat
12.10.2005 - 15:59 Uhr
Ich hör normal auch kein DM, aber in dem Fall geht es doch ganz gut ins Ohr, ich finde besser als bei Blackwater Park oder Still Life.
Deswegen zieh ich auch das neue Album vor, würde das als Einsteiger kaufen... Aber am Anfang nicht geschockt sein, das Album wächst und nimmt noch Struktur an... Aber als ProgRock-Liebhaber (normal auch mein Musikgeschmack) muss man dem Album eine Chance geben!
cds23
12.10.2005 - 16:43 Uhr
Jo, wird meine nächste CD.
Demon Cleaner
12.10.2005 - 22:47 Uhr
Ich denke mal, als kompletter Neuling ist die "Damnation" ganz zu empfehlen, danach kann man sich ja an die "richtigen" Opeth-Sachen wagen...

Das neue Album ist mal gelinde gesagt der Hammer und auch wenn mich hier (anders als auf den Vorgängern) kein Track speziell umbläst, funktioniert das Album als Ganzes umso besser.
cds23
13.10.2005 - 10:49 Uhr
Ich fange bei neuen Bands aber nur sehr ungerne mit den eingängigeren Sachen an....das führt schnell zu Verwirrung wenn man dann auf die schweren Sachen stößt....
MVP
13.10.2005 - 12:56 Uhr
hehe des album is soo genial...und is mein erstes opeth.
cds23
27.10.2005 - 14:49 Uhr
Ja habs mir heute endlich zugelegt...und bin beeindruckt...also find diese Gröhlstimme sogar richtig passend und gut(dass ich das jemals sagen würde hätte ich nicht gedacht), und die prockigen Parts sind genial...bin aber noch bei den ersten 5 Stücken..muss mich vorarbeiten...
bee
27.10.2005 - 15:41 Uhr
hab das Teil auch neu und bin auch sehr positiv überrascht - die Mischung Death/Prog funktioniert sehr gut. mit diesem Album haben sie nun imho Porcupine Tree überflügelt ...
cds23
15.11.2005 - 18:03 Uhr
Mittlerweile stimme ich der Rezi vollkommen zu, ne klare 9/10!:-)
exciter
17.07.2006 - 12:09 Uhr
die deluxe edition kommt leider erst oktober und nicht wie vorgesehen am 22. Juli..damn!!

Third Eye Surfer
17.07.2006 - 12:56 Uhr
Was wird an der Deluxe Edition anders sein?
exciter
17.07.2006 - 13:26 Uhr
OPETH to re record 'Soldier Of Fortune' - 15.06.2006
Unfortunately, this pushes the release of the 'Ghost Reveries' deluxe version back to October

According to a posting on the official Opeth site, the band's cover of DEEP PURPLE's "Soldier of Fortune" — recorded at the BBC and set up as a bonus track for the upcoming special edition of "Ghost Reveries" — will be re-recorded at the famed Atlantis studios in Stockholm. This is due to unforseen legal problems with the BBC in the U.K. Therefore the BBC recording won't be available other than through downloads. Other tracks recorded during the BBC sessions were "The Grand Conjuration" and "When".

As previously reported, the special-edition deluxe version of "Ghost Reveries" will be released at the end of October via Roadrunner Records. Other bonus material on the set will include a 40-minute documentary about the making of the record complete with the band's own private tour footage, the video for "The Grand Conjuration", liner notes, photos, an enhanced 24-page booklet, deluxe sleeve, and 5.1 surround exclusive mix of the record made by original mixed/engineer Jens Bogren.


quelle: roadrunner

ich finde, dafür lohnt es sich zu warten :-)
Third Eye Surfer
17.07.2006 - 13:32 Uhr
Werd's aber nicht kaufen. Hab doch schon die normale Version. Und eine 5.1 Anlage hab ich eh nicht, das wäre ja das einzige wirklich lohnenswerte gewesen.
nagelmann
17.07.2006 - 13:50 Uhr

wird gekauft. Grand Conjuration und Reverie in 5.1 Was will man mehr?
Armin
16.09.2006 - 10:27 Uhr

OPETH - Special Ltd. Edition

"Ghost Reveries", das von vielen Kritikern als das beste Opeth Album angesehen wird, erstrahlt in neuem Glanz. Ein 24-seitiges Booklet, 5.1 Surround Mix und viele andere Extras machen die Special Edition zu einem Must-Have für jeden Musikliebhaber. Macht euch bereit für die "Ghost Reveries Special Ltd. Edition".

Hier der Inhalt:

Disc 1:
1. Ghost of Perdition
2. The Baying of the Hounds
3. Beneath The Mire
4. Atonement
5. Reverie/Harlequin Forest
6. Hours of Wealth
7. The Grand Conjuration
8. Isolation Years
9. Soldier Of Fortune

Disc 2:
Beyond Ghost Reveries - eine 40-minütige Dokumentation
The Grand Conjuration Video
5.1 Surround Sound Mix of Ghost Reveries

+ 24-seitiges Booklet mit Liner Notes und Photos in einer Deluxe Umverpackung



Das Cover könnt ihr euch unter http://www.roadrunnerrecords.de/artists/Opeth anschauen


Opeth "Ghost Reveries" Special Ltd. Edition erscheint am 27. Oktober.
Armin
12.10.2006 - 14:33 Uhr


OPETH



Neues Album: „Ghost Reveries“

In Stores: 27. Oktober 2006

Special ltd. Edition (CD+DVD)



„Ghost Reveries“, das von vielen Kritikern als das beste Opeth Album angesehen wird, erstrahlt in neuem

Glanz. Ein 24-seitiges Booklet, 5.1 Surround Mix und viele andere Extras machen die Special Edition zu

einem Must Have fuer jeden Musikliebhaber. Macht euch bereit fuer die „Ghost Reveries Special Edition“.



Hier der Inhalt:



Disc 1:

1. Ghost of Perdition

2. The Baying of the Hounds

3. Beneath The Mire

4. Atonement

5. Reverie/Harlequin Forest

6. Hours of Wealth

7. The Grand Conjuration

8. Isolation Years

9. Soldier Of Fortune



Disc 2:

Beyond Ghost Reveries – eine 40-minuetige Dokumentation

The Grand Conjuration Video

5.1 Surround Sound Mix of Ghost Reveries



+ 24-seitiges Booklet mit Liner Notes und Photos in einer Deluxe Umverpackung





Im Dezember kommen die Jungs fuer zwei Dates nach Deutschland



OPETH

praesentiert von Metal Hammer

02.12. Berlin, Columbia Club

03.12. Koeln, Live Music Hall



Armin
20.10.2006 - 17:48 Uhr


OPETH - Mikael Åkerfeldt berichtet

Nachdem Opeth kürzlich von der Gigantour durch die Vereinigten Staaten zurückgekehrt sind, hat sich Frontmann Mikael Åkerfeldt die Zeit genommen, folgende Nachricht zu verfassen:

"Back home finally!
We had a great time in North America [on the Gigantour]... did some nice shows, especially Philadelphia, since that was our only headline gig. It felt good to sweat a little and parts of the show was like... magic!
Got to know Dave [Mustaine, MEGADETH mainman and Gigantour organizer] a little, and I don't care what anyone says about the guy, he's great! He always treated us and myself with great respect. I specifically enjoyed sipping Guinness with him in Tokyo. I also got to meet Ronnie Dio, there which was a BIG moment for me. We talked for hours and as he went back to his room he hugged me and said 'You're great, kid!' I still can't believe I've hung out with the guy who sang 'Stargazer' and 'Temple of the King'...insane!

Japan overall was fantastic! It was our first trip there, and I was a little nervous that we wouldn't be up to the task. But we did really well...one of my favourite 'short' shows ever... The crowd was fantastic, all 12,000 of them! Had some great sushi and brought a nice bottle of Sake with me for home.

Now I'm back home in Stockholm and it's great, to say the least. The house is a mess and I need to unpack so much stuff and fix the roof! Do the whole 'man' type stuff you know...

We only have two short tours to go until the big hiatus. South America, unfortunately, got cancelled which is a drag (when will it fukkin' happen for us there???). Oh, the London/U.K. show [November 9] will be filmed for a possible DVD so make sure to be there!

As previously reported, the special-edition deluxe version of OPETH's "Ghost Reveries" CD will be released on October 27th. Bonus material on the set will include the band's cover of DEEP PURPLE's "Soldier of Fortune", a 40-minute documentary about the making of the record complete with the band's own private tour footage, the video for "The Grand Conjuration", liner notes, photos, an enhanced 24-page booklet, deluxe sleeve, and 5.1 surround exclusive mix of the record made by original mixed/engineer Jens Bogren.“



Opeth „Ghost Reveries“ (CD/DVD Special Ltd. Edition) - 27. Oktobter 2007



Armin
27.10.2006 - 11:06 Uhr
Special Ltd. Edition
OPETH | OUT NOW
Ghost Reveries
CD/DVD INKL.
- Beyond Ghost Reveries – eine 40-minütige Dokumentation
- „The Grand Conjuration“ Video im Director's Cut
- 5.1 Surround Sound Mix of Ghost Reveries



„Ghost Reveries“, das von vielen Kritikern als das beste Opeth Album angesehen wird, erstrahlt in neuem Glanz. Ein 24-seitiges Booklet, 5.1 Surround Mix und viele andere Extras machen die Special Edition zu einem Must-Have für jeden Musikliebhaber. Macht euch bereit für die „Ghost Reveries“ Special Ltd. Edition.

Hier der Inhalt:

Disc 1:
1. Ghost of Perdition
2. The Baying of the Hounds
3. Beneath The Mire
4. Atonement
5. Reverie/Harlequin Forest
6. Hours of Wealth
7. The Grand Conjuration
8. Isolation Years
9. Soldier Of Fortune

Disc 2:
Beyond Ghost Reveries – eine 40-minütige Dokumentation
„The Grand Conjuration“ Video im Director's Cut
5.1 Surround Sound Mix of Ghost Reveries

+ 24-seitiges Booklet mit Liner Notes und Photos in einer Deluxe Umverpackung


„Ghost Reveries“ (Special Ltd. Edition) bei Amazon.de bestellen
weitere infos







Opeth
präsentiert von: METAL HAMMER

02-12-2006
Columbia Club

Berlin
Deutschland

Support: Amplifier


03-12-2006
Live Music Hall

Köln
Deutschland

Support: Amplifier






Ausführliche Infos zu diesen und weiteren Acts findet ihr unter www.roadrunnerrecords.de.


Khanatist
27.10.2006 - 13:02 Uhr
1 Jahr nach Release eine "Deluxe-Edition" auf den Markt zu bringen, das freut jeden Fan.

Dufte.
logan
08.05.2007 - 11:23 Uhr
http://musik.ciao.de/Ghost_Reveries_Opeth__Test_3211591
The MACHINA of God
09.11.2009 - 17:30 Uhr
Tolels Album.
Manus
09.11.2009 - 19:22 Uhr
...und damit völlig unterbewertet.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4711

Registriert seit 23.07.2014

14.12.2018 - 19:59 Uhr
Lerne das Album gerade kennen und finde es ziemlich stark. Habe zwar schon eine ganze Weile die "Blackwater Park" (wird ja oft als deren bestes Album gehandelt), aber die hat mich nie so richtig gepackt. Dieser extreme Kontrast zwischen den harten und soften Passagen fand ich da immer recht unpassend und aufgesetzt, hier ist das schon deutlich stimmiger umgesetzt. Schön proggig, ein schöner Albumfluss. Ja, die hat was. Danach versuche ich mich mal an der "Watershed".
elder one
16.12.2018 - 17:23 Uhr
da würde ich der Blackwater Park nochn paar Durchläufe gönnen, dann wird es klick machen.

ich habe bis incl. der Heritage opeth rauf und runter gehört, alle Alben für klasse befunden.
aber Blackwater Park, Still Life und Morningrise waren dann die top3 von den 10 Alben.

Pale Communion und Sorceress fallen bei mir total durch, langweilig.

Seit 4 Jahren keinen Opeth Song mehr gehört.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4711

Registriert seit 23.07.2014

10.06.2019 - 00:05 Uhr
Die habe ich ja mittlerweile wirklich lieben gelernt, die "Ghost Reveries". Variabel, stimmingsvoll, schöner Flow. Auch wenn nicht jedes Experiment funktioniert (diese merkwürdigen Orgeln am Anfang von Track 2 irritieren mich sehr), ist es doch ein wirklich packendes Erlebnis. Da muss ich mich mal weiter in die Band hineinarbeiten, aber was als nächstes? Die "Blackwater Park" ist naheliegend, aber die bekommt mich immer noch nicht so sehr. Die Kluft zwischen den harten Parts mit den heavy Riffs und Gebrüll auf der einen Seite und dann die leisen Akustikgitarrenparts mit weinerlichem Gesang auf der anderen ist mir irgendwie zu groß. Auch fehlt mir insgesamt ein wenig die Variabilität. Vielleicht die "Watershed"?

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: