Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

The Bosshoss

User Beitrag
Armin
07.05.2005 - 14:16 Uhr
..........::::::::::THE BOSSHOSS::::::::::..........

Cowboy-Alarm aus Berlin. The Bosshoss springen auf den nicht
besonders originellen, aber durchaus bewährten Cover-Zug der letzten
Jahre auf.

Im Country-Style singen die Jungs aktuelle Kassenschlager wie 'Hey Ya!'
von Outkast nach. Logisch, dass man sich nicht nur durch Outfit und
Stimme auf Old MacDonald's Farm versetzt fühlt.

Die Möchtegern Lucky Lukes erfüllen so einige Country-Klischees. Mit 'ner
Pulle Whiskey, Kippen und ein paar feschen Cowgirls an der Seite setzen
The Bosshoss in ihren Cover-Songs das um, was für sie zeitgemäßer Rock'n'Roll
bedeutet.

Auf dem am 23. Mai erscheinenden Album werden übrigens u. a. Coverversionen
von Billy Idols 'Eyes Without A Face', Jimmy Hendrix' 'Hey Joe', Becks 'Loser',
Beastie Boys' 'Sabotage' und Britney Spears' 'Toxic' zu hören sein.

Rein rechtlich scheint's für die Bosshosser übrigens wenig Probleme zu geben.
Ohne Ecken und Kanten macht man sich eben nur schwerlich Feinde.
Auch in die Fußstapfen von Dick Brave And The Backbeats oder den grenzwertigen
Rednex zu treten, ist keine große Herausforderung. Aber um 'ner Country-Legende
wie Johnny Cash das Wasser zu reichen, müssen Boss und Hoss definitiv mehr
Whisky trinken.

Seit dem 25. April gibt's die Coverversion von Outkasts 'Hey Ya!'
als Single zu kaufen.

Hier könnt Ihr euch "Hey Ya" auf die Ohren geben:
http://www.thebosshoss.com/adm/songs/10021ba0fd8f766d87c1ff17206522c4.mp3

Hier noch mehr Infos über The Bosshoss
http://www.thebosshoss.com/


Spaßig.
smörre
07.05.2005 - 14:20 Uhr
Besser sind aber die Schweiz...äh..Amerikaner von Handsome Hank and His Lonesome Boys. Die nehmen sich selbst noch weniger ernst, so scheint es jedenfalls.
Armin
14.05.2005 - 00:02 Uhr
Die haben einiges vor:

BOSSHOSS
13.05. Bochum - EINS LIVE (Radioshow)
14.05. Berlin - Olympiastadion / Berlin Thunder
15.05. Passau - Pfingst Open Air
16.05. Kassel - Stadtfest
20.05. Osnabrück - Hyde Park
21.05. Düsseldorf - LTU-Arena / Rhein Fire
25.05. Essen - WIWI Sommerparty
26.05. Hamburg - Knust
28.05. CH/Bern - Uni Mainstage
01.06. Berlin - Frannz
03.06. Düsseldorf - Nachtresidenz
04.06. Magdeburg - Junimond Festival
10.06. Frankfurt - Goldfisch
11.06. Soltau - Heidepark
17.06. CH/Ernen (Wallis) - Rock im Stall
22.06. Kiel - Kieler Woche / RSH Bühne
24.06. Weilburg/ Lahn - Hessentag
25.06. München - Volksgarten
01.07. Augsburg - Popcity
06.07. Marburg - KFZ
07.07. Freiburg - Zelt-Fest-Musik
09.07. Duisburg - Park Kult Tour
15.07. Berlin - Sage Club
22.07. Saarbrücken - Halberg Open Air
30.07. Hainsfarth - Der Krater Bebt
31.07. Sonthofen - Wonnemar
05.08. Trebur - Open Air
06.08. Bad Winsheim - Weinturm Open Air
20.08. Lemgo - Freibad Open Air
27.08. Leipzig - Schlobachshof
04.09. Northeim - Waldbühne/ Northeim Goes Country
17.09. Greven - Cityfest
23.09. Lorsch - Musiktheater Rex
24.09. Hannoversch Münden - Kurbelkasten
01.10. Magdeburg - Factory
27.10. Halle - Enchilada
28.10. Duisburg - Parkhaus
30.10. Ingolstadt - Wonnemar
19.11. Wismar - Wonnemar
(Veranstalter: www.meistersingerkonzerte.de)

Demon Cleaner
14.05.2005 - 15:30 Uhr
Das "Hey Ya!"-Cover find ich jetzt weder besonders gut, noch irgendwie witzig oder originell. Schätze mal, dass der Rest des Albums ähnlich ist.
Danny
15.05.2005 - 15:04 Uhr
Also ich finds weltklasse... dabei bin ich prinzipiell auch kein Freund von Coverversionen... doch mit "HEY YAH!" ist ihnen ein Meisterstück gelungen... und die Burschen sind auch nicht zu verachten!!
Lele
15.05.2005 - 15:15 Uhr
Ich find's auch ganz witzig. Aber The Bosshoss in der düsseldorfer Nachtresidenz? Ich weiß ja nicht, ob das so die richtige Location für die Band ist *wunder*
XXX
17.05.2005 - 21:13 Uhr
ich find die gut
Roa
26.05.2005 - 11:36 Uhr
Kennt jemand Bandnamen und song?
comeback kid
26.05.2005 - 12:06 Uhr
the boss hoss - hey ya
Roa
26.05.2005 - 15:58 Uhr
Danke bist a wahnsinn!

mfg
locusnuß
26.05.2005 - 16:10 Uhr

gestern auf radio eins gehört - ist ein bißchen so wie dick brave, nur etwas mehr "indie". spaßmusik.
Julchen
02.06.2005 - 19:50 Uhr
Also ich habe heute mir gerade mal das Album zugelegt und ich muss sagen: Einfach witzig!!!
So eine Gute-Laune-Musik habe ich ja selten gehört! Bin total begeistert...
Armin
30.06.2005 - 15:01 Uhr
THE BOSSHOSS
Nelly im Country-Mixer!
Single: "Hot In Herre" / "Like Ice In The Sunshine" (Doppel-A)
Vö: 11.07.

The BossHoss - die coolen Großstadtcowboys aus Berlin - haben mit Ihrem aktuellen Album "Internashville
Urban Hymns" locker bewiesen, dass Country zur Zeit wieder absolut angesagt ist. Von 0 auf #11 in die
deutschen Media Control Album Charts, und ausverkaufte Konzert Hallen im ganzen Bundesgebiet untermauern
dieses Statement. Selten hat eine Band Country so cool rübergebracht und die original Scheiben so hip
interpretiert. Mit der Doppel-A-Single "Hot In Herre / Like Ice In The Sunshine" legen die Jungs nun nach.

Spätestens seit der aktuellen Mega Kampagne von Langnese ist die Neuinterpretation von "Like Ice In The
Sunshine" in aller Munde und löst wahre Hypes aus, die man nur noch aus den 80er Jahren kennt. Die
aktuellen The BossHoss Videos entspringen abermals der Feder von Starregisseur Marc Wilkens, der
sich auch schon für das outstanding Video "Hey Ya!" verantwortlich zeigte.


Offizielle Website
http://www.thebosshoss.com
The BOSSHOSS auf Tour
Fr, 01.07.2005 Augsburg/ Popcity
Mi, 06.07.2005 Marburg/ KFZ
Do, 07.07.2005 Freiburg/ Zelt-Fest-Musik
Fr, 08.07.2005 Bochum/ Bochum Total
Sa, 09.07.2005 Duisburg/ Park Kult Tour
Fr, 15.07.2005 Berlin/ Sage Club
Fr, 22.07.2005 Saarbrücken/ Halberg Open Air
Sa, 30.07.2005 Hainsfarth/ Der Krater Bebt
So, 31.07.2005 Sonthofen/ Wonnemar
Fr, 05.08.2005 Trebur/ Open Air
Sa, 06.08.2005 Bad WinsheimWeinturm Open Air
Sa, 20.08.2005 Lemgo/ Freibad Open Air
Sa, 27.08.2005 Leipzig/ Schlobachshof
So, 04.09.2005 Northeim/ Waldbühne/ Northeim Goes Country
Sa, 17.09.2005 Greven/ Cityfest
Fr, 23.09.2005 Lorsch/ Musiktheater Rex
Sa, 24.09.2005 Hannoversch Münden Kurbelkasten
Sa, 01.10.2005 Magdeburg Factory
Do, 27.10.2005 Halle Enchilada
Fr, 28.10.2005 Duisburg Parkhaus
So, 30.10.2005 Ingolstadt Wonnemar
Sa, 19.11.2005 Wismar

THE BOSSHOSS:
Alec Völkel (Boss)
Sascha Vollmer (Hoss)
Ansgar Freyberg (Frank)
André Neumann (Guss)
Mathias Fauvet (Hank)
Boris Kontorowski (Russ)
Tobias Fischer (Ernesto)

Armin
08.07.2005 - 17:37 Uhr
THE BOSSHOSS "Hot In Herre / Like Ice In The Sunshine"

The BossHoss - die coolen Großstadtcowboys aus Berlin - haben mit Ihrem aktuellen Album "Internashville Urban Hymns" locker bewiesen , dass Country zur Zeit wieder absolut angesagt ist. Von 0 auf #11 in die deutschen Media Control Album Charts, und ausverkaufte Konzerthallen im ganzen Bundesgebiet untermauern dies. Noch nie hat eine Band Country so cool rübergebracht und die original Scheiben so hip interpretiert. Mit der Doppel A Single "Hot In Herre / Like Ice In The Sunshine" legen die Jungs nun nach. Spätestens seit der aktuellen Mega Kampagne von Langnese ist die Neuinterpretation von "Like Ice In The Sunshine" in aller Munde und löst wahre Hypes aus, die man nur noch aus den 80er Jahren kennt. Die aktuellen The BossHoss Videos entspringen abermals der Feder von Starregisseur Marc Wilkens, der sich auch schon für das outstanding Video "Hey Ya!" verantwortlich zeigte. Bleibt nur noch eins zu sagen - ab Montag gilt: Country Is Back In Town!

THE BOSSHOSS
09.07. Duisburg - Park Kult Tour
15.07. Berlin - Sage Club
22.07. Saarbrücken - Halberg Open Air
30.07. Hainsfarth - Der Krater Bebt
31.07. Sonthofen - Wonnemar
05.08. Trebur - Open Air
06.08. Bad Winsheim - Weinturm Open Air
20.08. Lemgo - Freibad Open Air
27.08. Leipzig - Schlobachshof
04.09. Northeim - Waldbühne/ Northeim Goes Country
17.09. Greven - Cityfest
23.09. Lorsch - Musiktheater Rex
24.09. Hannoversch Münden - Kurbelkasten
01.10. Magdeburg - Factory
27.10. Halle - Enchilada
28.10. Duisburg - Parkhaus
30.10. Ingolstadt - Wonnemar
19.11. Wismar - Wonnemar
(Veranstalter: www.meistersingerkonzerte.de)
Rheumakay
08.07.2005 - 19:48 Uhr
The Boss Hoss morgen in Duisburg?
Jedenfalls spielen sie morgen auch umsonst&draußen in Gießen:

http://www.stud.uni-giessen.de/asta/article/227/de/
bitteanklopfen
08.07.2005 - 23:02 Uhr
ich hab gestern um halb 2 in viva das video hot in here von denen gesehen, find ich besser als hey yah
Armin
01.11.2005 - 16:29 Uhr
The BossHoss
"Internashville Urban Hymnes" DVD
Vö: 04.11.2005

Hallo zusammen,
auch das Kahresende klingt mit Country aus - und das hört sich ungefähr so an:

The BossHoss, das ist die Live Sensation 2005. Ihr Album "Internashville Urban Hymns" konnte sich
erfolgreich auf #11 der deutschen Album Charts platzieren und hielt sich über 16 Wochen in den Top
30 der Media Control Charts.

Mit über 60.000 verkauften Albumtonträgern haben sie sich mittlerweile im hart umkämpften Musikmarkt
behauptet, und können zu Recht behaupten als eine der grossen Bands mitzuspielen. Mitte Oktober star-
tete die grosse bundesweite "Internashville Urban Hymns Tour, die sich noch bis Dezember hinziehen wird.

Passend hierzu nun die geschickt durchdachte und absolut hochwertig durchgestylte DVD. Mit einem
kompletten Livekonzertmitschnitt aus Berlin, audiovisuellen Portraits der Jungs, einem Tourreport, den
Videos, Karaoke Versionen der Clips zum mitsingen und vielem mehr.

Ein Riesenpaket also und ein Must Have für jeden BossHoss Fan! God Loves The BossHoss !

Tracklisting "Internashville Urban Hymnes" DVD
LIVE IN CONCERT
01. A Litttle Less Conversation
02. Hey Joe
03. All The Things She Said
04. Hey Ya
05. Toxic
06. Remedy
07. Seven Nation Army
08. Hot In Herre
09. Sabotage
10. Yee Haw!
11. Unbelievable
12. Word Up!

VIDOES
1. Hey Ya!
2. Hot In Herre
03. Word Up
04. Like Ice In The Sunshine

SPECIALS
Interview, Tourrepor, Portraits, Karaoke

Armin
26.04.2006 - 18:57 Uhr
THE BOSSHOSS "I Say A Little Prayer / You'll Never Walk Alone"

Obwohl es sich seit letztem Jahr erübrigt haben dürfte, diese Band noch vorstellen zu müssen hier ein kurzer Steckbrief. Vor drei Jahren trafen sich Boss (Gesang), Hoss (Gesang, Akustikgitarre), Russ (Gitarre), Guss (Kontrabass), Frank (Drums), Hank (Mandoline, Mundharmonika, Waschbrett) und Ernesto (Percussion, Melodika) mehrmals an ständig wechselnden Tresen und beschlossen schließlich aus der Not eine Tugend zu machen. Statt Whiskey und Konservenmusik entschied man sich für Whiskey und Verstärker. Schließlich hatte jeder schon eigene Erfahrungen in punkto Bands und Business gesammelt, und so lag es nahe Proberaum gegen Kneipe einzutauschen!

Auf das Konto der Jungs gehen mittlerweile über 180 Konzerte, mehrere Monate Tourneeleben und ein Debüt Album das drauf und dran ist Goldstatus einzufahren! Auftritte der BossHoss Bunch hinterließen allerorts feuchte Mädchen Augen, gestärkte Halbstarkenegos, besorgte Mütter und zuprostende Ehemänner. Magische Momente in der Berliner Columbiahalle, dichtes Gedränge im Hamburger Grünspan oder der ein oder andere Aftershow Tumult in der Kölner Live Music Hall sind da nur die Eckpunkte einer schwer zu überbietenden Saison!

Und schon die erste Single aus dem neuen Album "Rodeo Radio" ist ein Doppelschlag, der klar macht wohin die Reise geht. Den Klassikern "I Say A Little Prayer" und "You´ll Never Walk Alone" verpassten The BossHoss kurzerhand eine Rundum-Erneuerung und verhelfen ihnen so zu neuer Energie und neuem Glanz. Im neuen Blockbuster "FC Venus" sind The BossHoss mit über 4 Songs vertreten und werden bei allen Promotionaktion führend gefeatured.

Le-nnon
26.04.2006 - 20:51 Uhr
ich finde die stimme eigentlich ganz ansprechend
Armin
17.05.2006 - 18:21 Uhr
THE BOSSHOSS "Rodeo Radio"

Kaum jemand der sich nicht im vergangenen Jahr zu Hits wie Hey Ya, Hot In Herre oder A Little Less Conversation bis an den Rand der Dehydrierung verausgabt, wild betrunken oder hemmungslos geliebt hat. Mit ihrem Internashville Urban Hymns bewiesen The BossHoss sowohl ein gutes Gespür für mitreißende Neuinterpretationen wie für ebenso schlagkräftige Eigenkompositionen. Jetzt ist es an der Zeit nachzuladen...!
Auf das Konto der Jungs gehen mittlerweile über 180 Konzerte, mehrere Monate Tourneeleben und ein Debüt Album das drauf und dran ist Goldstatus einzufahren! Auftritte der BossHoss Bunch hinterließen allerorts feuchte Mädchen Augen, gestärkte Halbstarkenegos, besorgte Mütter und zuprostende Ehemänner. Und während sich ältere Semester der hiesigen Musiklandschaft lieber in Opernhäuser zurückziehen oder in Soloprojekte flüchten ist es bei The BossHoss an der Zeit noch eine Gallone Öl in´ s Feuer zu gießen.
Am mitreißenden Charme und überzeugendem Charakter der Band ändert sich natürlich auch beim nun anstehenden Zweitling nichts. Dennoch ist der Anspruch diesmal ein anderer. Das Verhältnis zwischen Cover und eigenen Songs hält sich auf Rodeo Radio deutlich die Waage. Auch die Art der verwendeten Vorlagen unterscheidet sich vom Debüt in sofern, als das man hier weniger Hits aus jüngeren Vergangenheit, sondern vor allem ältere und semi bekannte Stücke aus gewohnt verschiedenen Genres gesammelt und verarbeitet hat! Ausschlag hierfür war neben eigenen musikalischen Vorlieben der einzelnen Mitglieder vor allem die Idee zu beweisen, dass auch abseits der Billboard Autobahn genug Songs existier(t)en, die es wert sind wieder belebt und neu arrangiert zu werden.
Trotz einer ohnehin hoch gesetzten Messlatte bestätigt das Ergebnis nun voll und ganz die Erwartungen! Rodeo Radio ist eine Verbeugung gegenüber allen Symbolen, Konventionen und Stilmitteln innerhalb des Blues, Soul, Country und natürlich Rock´ n´ Roll. The BossHoss beweisen, dass man auch mit Qualität Menschen erreichen und bewegen kann, und sich nicht immer dem Diktat der Chart Kultur unterwerfen muss, um auf großen Bühnen zu stehen und viele Menschen zu begeistern. Ladies and Gents here they rock again !

Limitierte Deluxe Edition inkl. DVD mit Live Footage & Video "I Say A Little Prayer".
Christian
17.05.2006 - 19:24 Uhr
Boss Hoss beim Konzert is einzigartig. Die spielen mit dem Publikum! Und tausende geile Coverversionen im Schleptau. Besonders gelungen finde ich ja "Like ice in the sunshine", " Ca plane pour moi",aber auch den eigenen Song "Yee Haw!" Die DVD is spitze =)
mikedirnt
22.05.2006 - 15:37 Uhr
beim open flair festival bestätigt
???
22.05.2006 - 16:10 Uhr
jubba, werd ich mir anschauen

bisl was anderes

freu ich mich drauf
Oliver Ding
22.05.2006 - 22:08 Uhr
"Jesus built my hotrod" und "My favourite game" sind auch wieder mal sehr schick geworden.
Armin
31.05.2006 - 12:49 Uhr
Pressemitteilung: THE BOSSHOSS - Internashville GOLDEN Hymns

Es ist gerade mal ein Jahr her, da begründeten The BossHoss aus Berlin mit ihrem Debüt-Album "Internashville Urban Hymns", auf dem Boss, Hoss und ihre Band bekannte Hits im Country-Style präsentierten, den neuen Country Trend. Die erste Single daraus, "Hey Ya!", avancierte schnell vom Szene-Tipp zum Party Kracher. Weitere Songs wie "Toxic", "Hot In Herre" und auch die erste eigene Nummer "Yee Haw" taten das Übrige: Keine 12 Monate nach dem Release sind die coolen Cowboys jetzt auf Gold gestossen! Über 100.000 Fans hat das Album bis heute gefunden. Auf ihren zahlreichen Konzertterminen hinterlassen sie regelmäßig tiefe Spuren fröhlicher Heiterkeit, denn es gelingt kaum jemandem, sich dem Charisma und Charme der Cowboys zu entziehen. Und täglich werden es mehr: denn parallel zum Chartentry ihres zweiten Albums "Rodeo Radio" ist auch ihr Debüt seit nunmehr über vier Wochen wieder in den Charts platziert. Nicht auszuschliessen, dass die Jungs eine Goldmiene entdeckt haben, denn ihr neues Album schafft es diese Woche auf Anhieb auf Platz 6 der Deutschen Album Charts. Let’s go RODEO RADIO !

Armin
14.06.2006 - 18:02 Uhr
THE BOSSHOSS
16.06. Erfurt - Krämerbrückenfest
17.06. Salzwedel - Parkfestival Info
18.06. München - Tollwood Festival Info
25.06. Kiel - Kieler Woche
29.06. DK-Nibe - Nibe Festival
30.06. CH-Interlaken - 13. Intern. Trucker & Country Festival Info
01.07. CH-St. Gallen - St. Gallen Open Air
01.07. LUX-Luxembourg - LUXGSM Festival
03.07. Kaiserslautern - FIFA FAN FEST / Public Viewing
04.07. Hamburg - FIFA FAN FEST / Public Viewing
06.07. Berlin - Global Village/Kulturbrauerei Info
07.07. Krefeld - Fußball Festival
09.07. B-Gierle - Sjock Festival
14.07. Rostock - Iga Bühne
15.07. Ahaus - Tobit NightClubbin
16.07. Heilbronn - Gaffenberg Festival
22.07. Nürburgring - ADAC Truck Grand Prix
28.07. Pfungstadt - Pfungstädter Brauereifest
29.07. Schwandorf - Stadtpark Info
30.07. Frankfurt / Oder - Inseltheater
04.08. Beratzhausen - Festival
11.08. Geiselwind - Bikertreffen
19.08. CH-Gampel - Open Air
26.08. NL-Delft - Westerpop Festival
27.08. Wiesbaden - Folklore im Park
29.08. Leipzig - Parkbühne
01.09. Arnstein - Solarpark Gut Erlasee
02.09. Elmshorn - Krückau
(Veranstalter: www.meistersingerkonzerte.de)
FUEL
22.06.2006 - 03:03 Uhr
WAS;DARAUF STEHT IHR:AUF COVERVERSIONEN ABER TOKIO HOTEL SOLLN BILLIG SEIN

IHR MIT EURER DOPPELMORAL!!!WÄHHHHHHHHHH


WIE HEI?T EIGENTLICH DES ORIGINAL VON CA PLANE DINGS DA:::DAS IST N GUTEER SONMG ABER DEN COVER WILL ICH NICHT HABEN

SAG MAL EINERE AN!!!!!!!


caliban
22.06.2006 - 22:31 Uhr
Plastic Bertrand
Armin
21.08.2006 - 18:16 Uhr
THE BOSSHOSS "Ring Ring Ring"

Nach dem tollen Start von Rodeo Radio mit dem Chartentry auf Platz 6 kommt jetzt
die zweite Single aus dem neuen Album von The BossHoss. Und dieses mal ist es wieder eine richtige Partynummer: Ring, Ring, Ring werden manche noch von
De La Soul kennen. Doch wie immer haben die Jungs aus Berlin was ganz Besonderes daraus gemacht und dem Song ihren ganz persönlichen Stempel aufgedrückt.
Eines ist sicher: so viel Groove hatte Country noch nie. Nicht zuletzt wegen der starken Bläsersätze von Mo Delgado (Sax) und Jerome Bugnon (Trombone), die sonst bei Seeed ins Horn stossen.

Der zweite BossHoss Sommer kann also kommen. Und mit Ring, Ring, Ring liefern die Cowboys wieder den Soundtrack zum Abfeiern. Denn eins sollte bei der Nummer
klar sein: Nicht lange klingeln lassen. Gleich rangehen!

ugly
21.08.2006 - 19:39 Uhr
ich habe mitbekommen, dass die mit ihren coverversionen und auftreten wirklich für stimmung sorgen. das tut dj ötzi aber auf eine ähnliche weise und vom letzteren ist mir zumindestens nicht bekannt, dass er minderjährige mädchen nach konzerten abschleppt, was ich bei bosshoss als tresenangestellter verfolgen konnte..
Armin
29.11.2006 - 18:09 Uhr
THE BOSSHOSS "Rodeo Radio - Ltd. Christmas Edition"

The BossHoss for Christmas: Dieses Weihnachten wird gerockt !
Ein grosses BossHoss Jahr geht auf die Zielgrade. Und da haben wir noch eine Überraschung auf Lager. Am 1. Dezember erscheint das Erfolgsalbum Rodeo Radio als Special Christmas Edition im exklusiven Digipack mit 4 Bonus Tracks und Bonus DVD.
Und das Besondere: Erstmals werden die Christmas Songs von The BossHoss auf CD erscheinen. Auch die Bonus DVD enthält neben den Videos exklusives Material. Live Mitschnitte von 3 Songs des Albums werden exklusiv auf der Christmas Edition erhältlich sein.

Die Rodeo Radio Christmas Edition ist damit der perfekte Geschenktipp für alle alten und neuen BossHoss Fans. Und davon gibt es aktuell ja reichlich. Die Band spielt bis zum 17. Dezember in Deutschland 25 Konzerte vor ausverkauften Häusern. Über 50 Medienpartner präsentieren die Tour. TV Auftritte bei SAT.1 am Mittag, Leute Heute im ZDF und der NDR Talkshow stehen auch noch auf dem Programm. Und damit ist eines jetzt schon klar: Dieses Weihnachten wird gerockt!
Armin
13.12.2006 - 18:18 Uhr


THE BOSSHOSS "Rodeo Radio" - der Titelsong zur Tour

Auch 2006 ist wieder ein echtes BossHoss Jahr: Mit Rodeo Radio legten die Cowboys aus Berlin ihr zweites Album vor, das den bereits vergoldeten Vorgänger gleich auf ganzer Linie übertraf. Das Album stieg Mitte Mai auf Platz 6 der deutschen Charts ein und hielt sich den ganzen Sommer in den Top 30.
Ein gutes Dutzend Radiokonzerte, 20 TV Auftritte und über 60 Konzerte mit Hunderttausenden von begeisternden Fans haben Deutschland ins BossHoss Fieber versetzt. Nicht zuletzt weil die Jungs in diesem Jahr auch mit eigenem Repertoire überzeugen konnten. Das werden die Fans auch auf der jetzt anstehenden Rodeo Radio Tour in ganzer Breite zu hören bekommen. Sie führt The BossHoss durch 7 Länder Europas. Ingesamt 40 Konzerte sind für die kommenden Wochen geplant.
Rechtzeitig zum Tourstart bringen die Cowboys aus Berlin jetzt mit Rodeo Radio den Titelsong ihres Erfolgsalbums als neue Single. Auch für den zweiten Longplayer "Rodeo Radio" konnte diese Woche der GOLD Status stolz verkündet werden. Dies ist nun das zweite GOLD Album für unsere Urban Cowboys innerhalb eines Jahres . - Ein wohl schwer zu überbietender Abschluss für ein tolles BossHoss Jahr.


Armin
17.01.2007 - 17:05 Uhr
The Bosshoss Rules!

Das zweite Gold für die Cowboys aus Berlin krönt ein grosses Jahr.

Rechtzeitig zum Finale ihrer ausverkauften Tour konnten The BossHoss im Dezember Gold für ihr aktuelles Album Rodeo Radio verbuchen und damit die zweite goldene Auszeichnung innerhalb von nur 8 Monaten. Ein glänzender Ausklang für ein grosses BossHoss Jahr. Die Zahlen sprechen für sich:

- Top 6 Erfolg von Rodeo Radio
- Ingesamt über eine viertel Million verkaufte Tonträger in 20 Monaten
- Bis dato 144.00 verkaufte Einheiten des Debütalbums Internashville Urban Hymns
- Aktuell bereits 110.000 verkaufte Tonträger vom zweiten Album Rodeo Radio
- 3 Chartsingles mit starkem Airplay bei über 40 Radiostationen
- 28 TV Performances auf allen grossen Sendern
- 110 Konzerte mit über 300.000 Zuschauern allein im Jahr 2006

Damit hat sich The BossHoss endgültig in der 1. Liga der nationalen Top Acts etabliert. Und nicht nur in Deutschland war die Band erfolgreich. 40 Konzerte im europäischen Ausland und die im März anstehende Kanada Tour zeigen das grosse internationale Potenzial der Band. In Deutschland werden die Jungs zum Festivalsommer wieder aktiv. Im September folgt dann das neue Album. So wird sich auch für 2007 eine Aussage auf jeden Fall wieder bestätigen: THE BOSSHOSS RULES !

i.Love.it
13.12.2011 - 18:41 Uhr
die sind der hammer !
...aber irgendwie findet man nirgendwo einen steckbrief von jedem einzelnen; immer nur als band! ;D

ich find' die *SAU GEIL*
Motsi
13.12.2011 - 18:42 Uhr
Ich kenn die nur aus dieser Castingshow. Machen die Musik?
Nostalgiker
13.12.2011 - 19:44 Uhr
Das waren noch Zeiten, als Armin hier Pressemitteilungen veröffentlicht hat.
matti
13.12.2011 - 20:56 Uhr
Armin ist der Paul McCartney der deutschen Rezensionslandschaft.
Gibt es ihn noch? Kam er nicht bei einem Autounfall so ungefähr im Jahr 2008 ums Leben? Wer zum Teufel ist dann der Typ, der alle paar Wochen ne Rezi unter seinem Namen schreibt?
nuja
28.09.2015 - 22:15 Uhr
gibt wohl keine unnützere band als diese hier.
Hashtag
29.09.2015 - 02:24 Uhr
#Bosshoss

edegeiler

Postings: 2463

Registriert seit 02.04.2014

12.10.2015 - 00:19 Uhr
Was wohl passieren würde, wenn wir anerkennen würden, dass die gar nicht scheiße sind?
Progfever forever
12.10.2015 - 11:44 Uhr
Schade, auch auf dem neuen Album findet leider keine Rückkehr zu den progressiven Wurzeln der Band statt. :(

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: