Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Kelly Osbourne - Sleeping in the nothing

User Beitrag
Armin
07.05.2005 - 13:44 Uhr
*************************************
KELLY OSBOURNE
*************************************

Titel: Sleeping In The Nothing
CD: SANCD338
VÖ: 13.6.2005

Titel: One Word
Single: SANXS349
VÖ: 30.5.2005
Label: Sanctuary
Web: www.kellyosbourne.com

Völlig neu gestylt und eine gehörige Portion erwachsener geworden
meldet sich Kelly Osbourne zurück. Über den jüngsten Spross der
legendären Osbourne Family muss nicht viel gesagt werden - denkt man.
Mit ihrem neuen Album Sleeping In The Nothing dürfte Kelly für
reichlich Gesprächsstoff sorgen. Produziert von Linda Perry, die bereits
Gwen Stefani, Christina Aguilera und Courtney Love bei jüngsten
Produktionen zur Seite stand, legt Kelly ein reifes Pop-Album mit
zahlreichen Anleihen aus den 80ern vor. Erstaunlich offen gewährt
Kelly Einblick in ihre jüngste Vergangenheit. Gebeutelt von
Tablettensucht hat sich Kelly erfolgreich durch den Entzug gekämpft.



Endlich!
cds23
07.05.2005 - 13:45 Uhr
Ich würde eher sagen:
Wann verschwindet das Meerschweinchen ENDLICH von der Bildfläche?
escape
07.05.2005 - 13:46 Uhr
ja..mein leben hat wieder einen sinn..danke kelly..danke armin...
Seiltänzer
07.05.2005 - 13:59 Uhr
@Armin
Diese zynischen Kommentare sind weitaus bösartiger als jeder Verriss. Wissen die von den Pressestellen eigentlich, was du immer mit ihren Mitteilungen anfängst? ;)
beatfreak
21.05.2005 - 19:11 Uhr
Also die Single "One Word" ist ein wirklich cooler 80er-Like Popsong. Wer auch immer den für sie geschrieben hat, der hat einen fabelhaften Job gemacht! Ein Knaller-Ohrwurm vor dem Herrn!
Daniela
21.05.2005 - 19:14 Uhr

Der Apfel fällt nicht wit vom Stamm.
Konsum
26.05.2005 - 14:54 Uhr
Finde Kelly ganz süss. ;-)
Armin
26.05.2005 - 22:32 Uhr
KELLY OSBOURNE

Ein überraschendes Album, produziert von Linda Perry, wirft ein
neues Licht auf den Sproß der Osbourne Dynastie. Die Single ist im U.K.
auf Platz # 9 der Charts eingestiegen und hält seit zwei Wochen Platz # 1
der amerikansichen Dance Charts! Hier noch einmal die genauen
deutschen VÖ Daten von Single und Album sowie Kellys TV Termine:

30.05. VÖ Single: "One Word"
20.06. VÖ Album: "Sleeping In The Nothing"

28.05. RTL 2 / The Dome (Performance "One Word" und "Redlight")
05.06. VIVA / The Dome
12.06. RTL 2 / The Dome
18.06. VIVA / The Dome

Dazu kommen jede Menge Beiträge bei SAT1, RTL, ARD/ZDF und
natürlich TOP OF THE POPS (Termin steht noch nicht fest).
Futura2000
30.05.2005 - 08:56 Uhr
Der beste "fade to grey" (Visage) rip off den ich je gehört habe - sehr fein gemacht. Steve Strange wird es merkwürdig finden.
Armin
30.05.2005 - 12:43 Uhr
Liebe Freunde musikalischer Überraschungen,



viele von Euch hatten ja bereits Gelegenheit in die neue Kelly Osbourne-Single "One Word" hineinzuhören (VÖ 30.05.2005) die nicht nur mit ihrer visuellen Hommage an den Agentenfilm-Klassiker "Alphaville", sondern auch musikalisch vom neu beschrittenen Lebensweg der Princess of Darkness zeugt. So konnte Linda Perry (u.a. PINK, Gwen Stefani, Christina Aguilera) die bei Sleeping In The Nothing als Produzentin agierte, Kelly weit mehr als nur musikalisch inspirieren: Die Aufnahmen, die parallel zu ihrem Aufenthalt in einer Entzugsklinik stattfanden erwiesen sich als die teils schmerzhafte aber perfekte Basis um die wahre Kelly zu entdecken und an die Oberfläche zu locken. Vergesst also alles, was Ihr aus den Reality-Show-Formaten vom Osbourne-Spross zu glauben wisst und entdeckt nun eine Künstlerin, der zwar immer noch egal ist was andere von ihr denken, die diese Haltung aber nicht mehr aus Trotz sondern mit Überzeugung an den Tag legt. Zu den neuerlichen Electro-Dance-Rock- und Synthie-Klängen ihres zweiten Longplayers hat die 20-jährige textlich einen echten Seelenstriptease hingelegt und feiert ihre kleinen Unzulänglichkeiten, Zweifel und Ängste mit einem neuen Selbstbewusstsein.



Zum Einbinden auf Euren Seiten empfehlen wir das aktuelle Video oder die E-Card:



Single: KELLY OSBOURNE - One Word (Sanctuary)



Real Video (64..400kbps, 320x240)
http://www.streamingkit.de/player/sanctuary_records/oneword1.ram
Windows Media (64..400kbps, 320x240)
http://www.streamingkit.de/player/sanctuary_records/oneword2.asx

E-Card

http://www.s2marketing.de/kelly





Album: Kelly Osbourne - Sleeping In The Nothing (Sanctuary), VÖ: 20.06.2005; Single: "One Word"



Weitere Informationen im Web:

www.sanctuaryrecords.de



Artistpage:

http://www.kellyosbourne.com

Pyrus
30.05.2005 - 12:53 Uhr
Wann verschwindet das Meerschweinchen ENDLICH von der Bildfläche?
Speziest!

Finde Kelly ganz süss. ;-)
Wäre absolut einverstanden, wenn sie hübsch wäre!
Omi
30.05.2005 - 12:56 Uhr
Mir gefällt sie, weil sie einmal eine ist die zeigt, daß man auch erfolgreich Musik machen kann ohne das man dünn wie eine Bohnenstange ist und das Aussehen gar nicht wichtig ist, sondern es eben auf die Musik ankommt. Mir gefallen auch ältere Sängerinnen, die zeigen, daß Musik auch nichts mit dem Alter zu tun hat. Natürlich gibt es auch Junge und Hübsche, ist auch egal, solange die Musik stimmt.
Futura2000
30.05.2005 - 13:00 Uhr
Omi hat wiede ganz unspektakulär und unprätentiös die Quintessenz der Musik subsumiert - gleichwohl sollte sie von den Drogen lassen, sonst wird sie bald nicht nur bereits bei der Artikulation von zwei aufeinanderfolgenden Sätzen überfordert sein, sondern bereits bei der Kontrolle ihres Schliessmuskels. Und live wäre das ärgerlich...
Omi
30.05.2005 - 14:09 Uhr
Danke für das Kompliment. (So schön und mit sovielen Fremdwörtern hätte ich das natürlich nie hinbekommen.) Das mit der Kontrolle von jenem Muskel funktioniert schon noch ganz gut, bei was anderem hab ich schon leichte Probleme (beim Husten und was schwerem Heben), aber - ich mache da eh schon so ein Training und es gibt ja ganz praktisch so eine Ladymarke...kann ich jeder, die damit auch schon ihre Probleme hat, nur raten. Gibt einfach ein sicheres Gefühl - und immer schön dieses Training machen.
Futura2000
30.05.2005 - 14:11 Uhr
...das mit den Drogen war auf Frau Osbourne bezogen. Oder gibts Du in der Geatrie als "Omi" live-Auftritte?
Omi
30.05.2005 - 14:13 Uhr
Achso, das Kompliment war für Frau Ozzborne gedacht....entschuldigung, hab ich vor lauter Fremdwörter wohl den Inhalt nicht ganz verstanden...
Futura2000
30.05.2005 - 14:16 Uhr
Alten Leuten muss man alles doppelt erklären: das Kompliment galt dir - die drogenbedingte Disfunktionalität zentrale Körperfunktion galt der drallen Kelly.
Omi
30.05.2005 - 14:24 Uhr
aha, jetzt hab ichs verstanden. Also nochmals danke für das Kompliment (wenn ich das denn richtig als Kompliment verstanden habe...) für die Kelly kann ich dann auch nur so ein Training empfehlen, vielleicht hilft das ja auch bei ihrer Schwäche, und gibt sicher auch so Hilfsmittel, wenn auch etwas größer angelegt. Einfach ein bißchen weitere Röche anziehen, dann fällt das nicht so auf.
Omi
31.05.2005 - 12:28 Uhr
Ich hab heute wo gelesen, wo die Kelly andere Kollegen viel zu dünn findet. Das Mädl hat einfach eine gesunde Einstellung zu ihrer Figur, das gefällt mir.
pennylane
22.06.2005 - 08:40 Uhr
die rezi zur kelly osbourne-scheibe ist schon etwas schwach ausgefallen, will ich hier mal anmerken. und ich mein wirklich nicht die wertung.
Prof Pogo
22.06.2005 - 08:51 Uhr
scheisse, die erste Scheibe hat mir echt gefallen, aber DASDA is doch nix.
Gar nix.
Bäh.
--- H u n z & K i n z ---
28.05.2007 - 11:37 Uhr
der hat ja abgenommen:

http://portal.gmx.net/images/272/4079272,h=420,pd=2,w=384.jpg
Rz
28.05.2007 - 12:17 Uhr
Die hätte ohne ihren berühmten Vater, der sich am Anfang seiner Karriere noch den Arsch aufgerissen hat, um hochzukommen, niemals das geringste auf die Reihe gekriegt, so ist das wenn reiche Kids nix für ihren Lebensunterhalt tun müssen und sich stattdessen nur die Kanne geben.Ozzy selber hat auch seit Jahren schon nichts ordentliches mehr abgeliefert und lebt von Erfolgen vergangener Tage.Seine Tochter will ja angeblich in den Playboy,das unterstreicht nur noch, dass sie musikalisch ne Null ist.
U.R.ban
06.11.2008 - 16:55 Uhr
Gerade mal wieder zufällig One Word gehört, das war schon ein klasse Lied.
Und als ich das erste mal das Video gesehen habe und am Ende der Name eingeblendet wurde, war ich schon baff, ich hatte die nicht erkannt.
Soll sie ruhig nochmal versuchen, irgendwie mag ich die, warum auch immer...
http://www.youtube.com/watch?v=QXctSjshB1M
bandini
06.11.2008 - 17:30 Uhr
hihi...fast 1 zu 1 von fade to grey geklaut. Aber wo kommt dieser "its not the way that i want it, its just the way that i need it...." kram her? Hab den dreck mal im Radio gehört und ab und hab immer wieder nen orwurm davon.
clumsy
06.11.2008 - 20:36 Uhr
Wurde halt von Linda Perry produziert, die klaut gerne. Christinas "Make Over" ist 'ne 1:1 Kopie von den Sugababes "Overload" und das neue Lied der Aguilera ist ebenso 'ne Kopie von Goldfrapps "Oh La La".
Raventhird
06.11.2008 - 21:01 Uhr
Habe gar nicht mitbekommen, dass man versucht hatte, Kelly Osbourne dann auf der Schiene zu vermarkten. War sie nicht vorher die rotzfreche Punkrockerin? Egal. Funktioniert beides nicht. Weg mit dieser Miss Piggy-ähnlichen, untalentierten Person von der musikalischen Bildfläche. Das Video ist gut gemacht, dennoch.
Bert McCracken
07.11.2008 - 08:45 Uhr
Ich würd die trotzdem noch wegmachen.
Geile Sau...

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: