Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

At The Drive-In - This station is non-operational

User Beitrag
cerpin taxt
14.04.2004 - 22:16 Uhr
war vorhin auf visions.de und was les ich da? fearless records, also das alte plattenlabel der band, will eine art greatest hits cd von at the drive in veröffentlichen. des ganze soll ein mix aus best of, b-sides etc und sogar live material werden. und hey! sogar exklusives unveröffentlichtes material soll enthalten sein! na da bin ich mal gespannt.

eure meinung!

und glaubt ihr dass auch songs die man bei kazaa etc noch nicht finden konnte drauf sind, sprich songs die das tonstudio nie verlassen haben? das wäre natürlich genial
Wgonzales
14.04.2004 - 22:38 Uhr
jo das waere wohl genial
Hab gehoert at the drive In hat sich damals wegen drogenproblemen aufgeloest, weil einer sich schon rattengift spritzen musste weil nix anderes mehr richtig angesetzt hat. lol hat das noch jemand gehoert oder ist das nur nen geruecht. naja whatever greatest hits would be awesome !!!
Nils
14.04.2004 - 22:53 Uhr
Tatsächlich hatte sich Julio Venegas ("Cerpin Taxt") das Rattengift gespritzt, kein Mitglied von at the drive-in, die Drogengeschichten könnten durchaus ein Grund für die Trennung gewesen sein, aber wirklich nur einer von vielen.
Bär
14.04.2004 - 22:54 Uhr
Sprachlos.
Bär
14.04.2004 - 22:59 Uhr
Es ist wahr

4.12.04 - Fearless to release At The Drive In Anthology
You heard it right! Fearless Records will be releasing an At The Drive-in Anthology (enhanced CD) as well as re-issues of "Relationship of Command" (2000) and "Acrobatic Tenement" (1996) in the late fall. The anthology will contain greatest hits, exclusive unreleased tracks, rare b-sides, covers, videos, and exclusive live footage from one of indie rocks' most influential music groups. For the first time the entire At the Drive-in collection will be available from one source, Fearless Records.
Wgonzales
14.04.2004 - 23:03 Uhr
jo it's true
hier der ganze artikel
http://www.chartattack.com/damn/2004/04/1308.cfm
cerpin taxt
15.04.2004 - 08:20 Uhr
@ wgonzales

"After a few years, At The Drive-in became a huge indie success. That success culminated with the release Relationship Of Command. Unfortunately, some of the members became unhappy being with the band and in the 2001 the five members of At The Drive-in separated."
at the drive-in
21.10.2004 - 12:39 Uhr
the mars volta, sparta=at the drive-in würdig?
sie können atdi zwar nicht ersetzen, meiner meinung nach sind sie aber voll und ganz würdig.
wieder einmal ein beweis, dass aus atdi nur grossartiges entstehen kann
Incetardis
28.01.2005 - 13:28 Uhr
mh...also irgendwie...nimmt die sache nich wirklich gestalt an.
Ich denke,dass weder sparta noch the mars volta an die größe von at the drive-in rankommen können,obwohl das the mars volta debüt wirklich seeehr sehr gut war...
nunja,mal sehen,was die nächsten wochen bringen
Bobdoc
29.01.2005 - 23:08 Uhr
ich finde mars volta mindestens ebenbürtig
sparta kenn ich nich so gt
Cana
30.01.2005 - 03:21 Uhr
Sparta ist so'n lauwarmer Rockbrei .. nichts besonderes. While Oceana Sleeps ist das einzige Lied, das mich ein wenig (ein weeenig) anspricht. Mit The Mars Volta kann ich da schon mehr anfangen .. viel mehr. Sie sind Halbgötter, reinkarniert aus Göttern und auf dem besten Wege, jene zu werden.

Ich denke mal folgende Lieder sollten unbedingt auf die At The Drive-In - Best Of - Cd drauf ..
Hourglass
Napoleon Solo
198d
Metronome Arthritis
Cosmonaut
Invalid Litter Dept.
Non-Zero Possibility
One Armed Scissor
Quarantined
(vllt noch die alten Hell Paso/Alfaro Vive, Carajo! - Dinger .. Emptiness Is A Mule z.B. :-))
Bär
21.03.2005 - 19:08 Uhr
Tracklist:

"Fahrenheit"
"Picket Fence Cartel"
"Chanbara"
"Lopsided"
"Napoleon Solo"
"Pickpocket"
"Metronome Arthritis"
"198d"
"One Armed Scissor"
"Enfilade"
"Non Zero Possibility"
"Incetardis" ("Realtionship Of Command" B-side)
"Doorman's Placebo" ("In Casino Out" B-side)
"Autorelocator" (Sunshine Split)
"Rascuache" (Vaya Remix)
"This Night Has Opened My Eyes"
"Initiation" (BBC Lamacq Session)
"Take Up Thy Stethoscope And Walk" (Pink Floyd Cover, BBC Lamacq Session)

So ein Müll. Raritäten Sammlung? Was haben so viele stinknormale Tracks darauf zu suchen die ich eh auf den regulären Alben finden kann? Viel besser wäre mal Hell Paso / Alfaro Vive Carajo, die sind wirklich rar. So sind nur 2 Tracks drauf die ich noch nicht kenne.
Uh huh him
21.03.2005 - 19:35 Uhr
wer hat es denn Raritäten-Sammlung genannt?
Demon Cleaner
21.03.2005 - 19:57 Uhr
Da haben sie mit "Invalid Litter Dept." und "Quarantined" die 2 besten Songs auch noch weggelassen...
Micha Eat World
21.03.2005 - 20:00 Uhr
Ist das da jetzt ne offizielle Tracklist oder die, die du gern hättest? Ist die Best-Of schon raus?

Ich wär ja noch für "Transatlantic Foe"! Man geht der geil ab...
evilboo
21.03.2005 - 21:05 Uhr
frag mich immer warum ich mir ne best-of für knapp 20 € kaufen soll, wenn alle regulären cd's zusammen grade mal 40 oder weniger kosten...

bei den pixies das gleiche: die vier normalen alben für je 7 €, die best-of für 18. was soll das?
Uh huh him
21.03.2005 - 22:20 Uhr

wer hat es denn Raritäten-Sammlung genannt?

ich beantworte mir die Frage selbst:

VISIONS.
comeback kid
21.03.2005 - 23:08 Uhr
hätte man samstag auch schon hier lesen können:

bizarre-radio.de

*angeb*
mundm
22.03.2005 - 11:20 Uhr
Transatlantic Foe hätte da wirklich unbedingt noch draufgehört!

Bin gespannt ob auf der Bonus CD was interessantes drauf ist!
Sonst kenn ich nur This Night has opened my eyes und das Pink Floyd Cover nicht--> nicht sehr spektakulär!
Cana
22.03.2005 - 13:56 Uhr
Gibts eigentlich schon einen Termin für das Ding?
Micha Eat World
22.03.2005 - 15:20 Uhr
Soll am 24. Mai erscheinen... meine Vorfreude hält sich aber irgendwie in Grenzen...
Cana
28.03.2005 - 15:10 Uhr
Ich freue mich besonders auf das Cover, so lächerlich es sich auch anhören mag. :-P
Habe alle Sachen von At The Drive-In (jaha, es ist mir sogar gelungen die ganz alten Sachen zu kriegen), aber das Ding ist irgendwie ein Pflichtkauf.
Das Pink Floyd - Ding fehlt mir glaubig ..
bläd
28.03.2005 - 15:38 Uhr
da fehlt tatsächlich ne ganze menge, aber die musik gibt einfach zu viel her, als dass man ein best of ordentlich separieren könnte. dann lieber die paar cds alle kaufen und ist gut.

und ist "this night has opened my eyes" 8habs nie gehört) ein smiths-cover? wäre mal interessant...
alex
28.03.2005 - 21:46 Uhr
würde gerne wissen wie oft die "alfaro vive, carajo!"ep gepresst worden ist, und ist sie denn wirklich so selten?

danke
at the drive-in
28.03.2005 - 23:01 Uhr
at the drive-in (21.10.2004 - 12:39 Uhr):

the mars volta, sparta=at the drive-in würdig?
sie können atdi zwar nicht ersetzen, meiner meinung nach sind sie aber voll und ganz würdig.
wieder einmal ein beweis, dass aus atdi nur grossartiges entstehen kann


sag mal, hab ich das geschrieben und es wieder verpeilt...?




rthrth
29.03.2005 - 21:22 Uhr
jmd der at the drive-in mit leib und seele hört und spürt, dem dreht sich das stammhirn und alle adern und knochen 3 mal um wenn er solche foren wie dieses durchgeht.
at the drive-in waren so schön dass sie es verdienen nie wieder ausgesprochen oder diskutiert zu werden.. sargt mich ein!
Demon Cleaner
29.03.2005 - 21:27 Uhr
Stimmt, man sollte sie am besten gar nicht hören, so schön sind die. Ach was, leugnet ihre Existenz!
Cana
13.04.2005 - 20:20 Uhr
Das Vermächtis soll den Titel "This Station Is Non-Operational" tragen, einem One Armed Scissor - Zitat.
Cana
13.04.2005 - 20:23 Uhr
*ein "n" hinstell und weggeh*
chaezom
14.04.2005 - 15:33 Uhr
Für den 06. Juni ist die Veröffentlichung der At The Drive-In-Anthologie angepeilt. Darauf enthalten ist neben ausgewählten Songs aus den vier Alben "Relationship Of Command", "In/Casino/Out", "Acrobat Tenement" und "Vaya" zusätzlich je ein Coversong von The Smiths ("This Night Has Opened My Eyes") und Pink Floyd ("Take My Stethoscope And Walk").

"This Station Is Non-Operational" enthält zudem eine Bonus-DVD, auf der sich die Videos zu "One Armed Scissor", "Invalid Letter Dept" und "Metronome Arthritis" befinden. Außerdem enthält die DVD diverse Goodies und Computerspielereien.

Die Zusammenstellung der Songs erfolgte unter direkter Mithilfe der ehemaligen ATDI- und jetzigen Sparta bzw. The Mars Volta-Mitglieder.
chaezom
14.04.2005 - 15:34 Uhr
(siehe VISIONS.de)
Paul Paul
05.05.2005 - 15:38 Uhr
Bei allem Respekt vor At The Drive-In: Diese Collection ist ein Witz. Lachen konnte ich nur leider nicht...
Bär
05.05.2005 - 16:29 Uhr
Die Zusammenstellung der Songs erfolgte unter direkter Mithilfe der ehemaligen ATDI- und jetzigen Sparta bzw. The Mars Volta-Mitglieder.

Das bezweifle ich mal.
whatsoever
05.05.2005 - 18:56 Uhr
hat jemand das video von "metronome arthritis" schon mal gesehen? die anderen clips sind ja ziemlich genial.
Armin
07.05.2005 - 13:12 Uhr
At The Drive In "Anthology: This Station Is Non-Operational"
(30.05.05)

Spektakulaer, legendaer ist der Katalog, den At The Drive-In waehrend ihrer 7-jaehrigen Schaffensperiode von 1994-2001 aufgebaut haben. Das von Ross Robinson (u.a. Korn, Slipknot, Glassjaw, Blood Brothers) produzierte letzte Album „Relationship Of Command“, ist ein Meilenstein der modernen Musikgeschichte geworden. Und auch das Vorgaenger Album „In/Casino/Out“ und die „Vaya“ EP ernteten mit ihren emotionsgeladenen Kompositionen und ihrem Ideenreichtum große Anerkennung. Drei Jahre nach der Aufloesung von der Band aus El Paso, Texas ist es nun an der Zeit, einen Nachruf zu starten und einer Band, die die Musiklandschaft in den Neunzigern und Anfang des neuen Jahrtausends nachhaltig beeinflusst hat, Tribut zu zollen. Dies erfolgt nun in Form der Anthologie „This Station Is Non-Operational“, die Ende Mai in den Laeden stehen wird. Eine chronologisch angeordnete Compilation, die unter anderem die Indie-Hits „Napoleon Solo“ und „One Armed Scissor“ (aus dessen Text übrigens auch der Titel „This Station Is Non-Operational“ stammt), einige B-Seiten, einem sehr atmosphärischen mit Elektro- und Reggaeeinflüssen versehenen Latch Bros-Remix von „Rascuache“, einen Song („Autorelocator“) von der vergriffenen Split EP mit Sunshine und unveroeffentlichte Coverversionen von The Smiths („This Night Has Opened My Eyes“) & Pink Floyd („Take Up Thy Stethoscope And Walk“) beinhalten wird. Die limitierte Erstauflage wird zusaetzlich mit einer Bonus-DVD erscheinen, auf der neben Videos auch ein EPK und diverse Extras zu bewundern sein werden.


Resteverwertung der willkommeneren Art.
Norman Bates
07.05.2005 - 13:33 Uhr
Ein Cover von "Take Up Thy Stethoscope And Walk"?
Die Scheibe muss ich haben...
Cana
07.05.2005 - 14:17 Uhr
Gibt schon einen Thread dazu mit dem Titel "Greatest Hits" .. ;-)
mantra
07.05.2005 - 14:58 Uhr
und ich bestell mir grade relationship of command... Oo
Incredible
07.05.2005 - 18:36 Uhr
hamma album also relationship of command :D
mantra
07.05.2005 - 19:12 Uhr
durchaus richtig...
Betrunkener
07.05.2005 - 22:18 Uhr
Oasis sind aber auch gut!
Paul Paul
07.05.2005 - 22:20 Uhr
Will jetzt mal ein Admin die Threads zusammenschieben?
Die Collection finde ich übrigens schwachsinnig - hätten sie sich sparen können!
der_groschi
07.05.2005 - 23:29 Uhr
Na ja, ne zusammenstellung der frühen EPs und der gelungensten B-Seiten hätte vielleicht wirklich mehr sinn gehabt. Die ideale Einstiegsdrobe bleibt ohnehin "Relationship Of Command".

Freu mich trotzdem auf die Platte. Wäre toll, wenn sich auf der DVD mal ein paar ordentlich gefilmte Livemitschnitte enthalten wären.
vincent
12.05.2005 - 17:44 Uhr
außerdem fehlt pattern against user...
Paul Paul
28.05.2005 - 15:04 Uhr
Für so eine schlechte Compilation haben die eigentlich keine 8/10 verdient. Irgendwie ein Best Of ohne Hits, aber mit B-Seiten. Und das es soviel wie "Relationship Of Command" bekommt - naja.
Armin
28.05.2005 - 15:14 Uhr
"Relationship of command" hat einfach zu wenig bekommen, habe ich in der Rezension ja auch durch die Blume eingestanden. :-)
Demon Cleaner
28.05.2005 - 17:22 Uhr
Warum jetzt in der Rezi "Pattern Against User" und "Rolodex Propaganda" als fehlende Übersongs der ROC gennant werden und nicht "Invalid Litter Dept." und "Quarantined"...aber gut, 8/10 dürften okay gehen, wenn die eben genannte eine 9/10 - eher 9,5/10 - bekommt.
comeback kid
28.05.2005 - 18:21 Uhr

dancing on the corpses ashes
Demon Cleaner
03.06.2005 - 22:20 Uhr
Ähh...die haben tatsächlich die beste B-Seite "Extracurricular" weggelassen? Irgendwie ist die Zusammenstellung eine Frechheit, auch wenn die 8/10 musikalisch weitaus gerechtfertigt ist.
Isaac Yankeem
05.06.2005 - 17:50 Uhr
nun ja, ich bin auch enttäuscht über die platte. wobei mich "best of" nicht wirklich interessierte, weil ja schon im besitz, sondern eher b-seiten und raritäten. aber die sind irgendwie nicht das gelbe vom ei, bzw fallen nicht überwiegend positiv ins gewicht. die bonus dvd ist auch mager, obwohl mir die videoclips schon gefallen.
na ja dient als nette vervollständigung der sammlung, aber bleibt hinter den erwartungen zurück.
und im vergleich zu atd-i bisherigen werken ist die zusammenstellung einer 18tracks umfassender anthology mit 8/10 punkten schon sehr sehr freundlich bewertet. wobei "relationship of command" bei mir auch mehr pünktchen bekommen hätte...

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: