Editors - The back room

User Beitrag
iamlegend
01.05.2005 - 18:26 Uhr
hypen, bitte.
beatfreak
01.05.2005 - 18:39 Uhr
Man nehme 1 Löffel Interpol - Pulver, 2 Würfel Killers und mische das Ganze mit 2 Esslöffeln lauwarmer Bravery - Sauce...

Ein ganz schwerer Fall von Trendsurfer und das nicht mal gut...
Ben
10.05.2005 - 18:42 Uhr
Nach dem ersten Hören find ich die genauso mies, wie The Bravery, mit dem Unterschied, dass diese nur halb so dreist bei Interpol klauen, wie die Editors.
Easy
10.05.2005 - 18:49 Uhr
The Bravery klauen bei Interpol?
Sorry, du hattest auch schon mal bessere Tage.

Ben
10.05.2005 - 18:53 Uhr
Argh, ich meinte The Killers ;)
apo ha
25.05.2005 - 16:29 Uhr
find sie auch langweilig
Armin
06.06.2005 - 23:38 Uhr
Wirklich sehr Interpol, aber auch sehr vielversprechend.

Das Album "The back room" erscheint am 18.07.
iamlegend
07.06.2005 - 12:49 Uhr
da stimme ich völlig mit armin überein.
iamlegend
07.06.2005 - 12:50 Uhr
übrigens muss man, auch wenn man die editors als hype-mitläufer ansieht, die größe eines songs wie "munich" eindeutig anerkennen.
Armin
07.06.2005 - 13:27 Uhr
Zudem ist es doch letztlich egal, wer klingt, wie wer, solange es keine 1:1-Kopie ist.

Man bedenke, daß auch Interpol sich kräftig bei anderen Bands bedienen. Ob Editors sich jetzt bei den gleichen oder bei Interpol bedienen, spielt keine Rolle mehr.

Oder möchte deswegen jemand auf ein tolles Album verzichten?
beatfreak
20.06.2005 - 12:51 Uhr
"1:1" ist ein gutes Stichwort. Die neue Single "Blood" ist wirklich kein übler Song, aber klingt genau genommen 1:1 wie Interpol. Ob Bass, Stimme oder der übrige Sound. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll.

Sicherlich ist schlussendlich nur die Qualität der Songs entscheidend, aber das Ganze hat schon einen faden Beigeschmack. Denn so ein Verhalten ist doch genau das Gegenteil von independent.
todde
20.06.2005 - 13:15 Uhr
Also mir gefallen die Editors z.B. etwas besser als The Departure etwa. Ausschlaggebend sind für mich einfach die Interpol'schen Songs, die hoffentlich die Wartezeit auf das neue Album von den New Yorker verkürzen wird. ;)
Futura2000
20.06.2005 - 13:16 Uhr
Aber immerhin, ohne "The".
todde
20.06.2005 - 13:18 Uhr
"The" ist out. Siehe Babyshambles, Razorlight, Maximo Park, Kaiser Chiefs. ;)
Vivichibi
08.07.2005 - 19:41 Uhr
Grad zum 1. mal gehört, ganz okay, mal sehen, was da so geht.
Armin
08.07.2005 - 19:43 Uhr
Und Brakes.
Paule
11.07.2005 - 20:21 Uhr
Also ich muss mal sagen die jungs sind ganz dufte.. und wenn jemand sagt, sie seine sehr "interpol" muss man ihnen gerade dann ihre perfektion zugestehen.. aus den wird mal wat!

ich liebe und verehre interpol und ich fange an editors (da will man doch immer ein "the" davorhauen..) zu bewunderen
Vivichibi
11.07.2005 - 20:36 Uhr
Olalala, heavy rotation bei mir... Die Singles sind ganz große Klasse. Das Album kommt mir bei Release sofort ins Haus :)
Paulchen
17.07.2005 - 10:50 Uhr
Ich hör das Album grad zum ersten Mal. Kann mich nur anschließen: eine perfekte Interpol-Kopie. Und dazu gehört ja schließlich auch einiges. Außerdem ist gegen gute Kopien ja auch nix zu sagen: Interpol kopieren Joy Division und die Chameleons perfekt, Franz Ferdinand machen auch ziemlich alles und jeden nach, dafür aber perfekt und, und, und...

Werde mir das Album auf jeden Fall gleich nach Erscheinen zulegen.
Armin
19.07.2005 - 21:31 Uhr
„Munich“ klettert in den Alternativ-Charts und endlich gibt es Tourdaten: Die Editors kommen
im September vorab, ab Ende Oktober auf Clubtour. www.editorsofficial.com


Editors
14.09. Berlin – Maria (Introducing)
15.09. Köln – Gebäude 9 (Intro Intim)
24.10. Köln – Gebäude 9
31.10. Hamburg – Molotow
01.11. Berlin – Magnet
02.11. München – The Atomic Café
Booking: Karsten Jahnke
Der Editor
20.07.2005 - 10:29 Uhr
Als Freund der Musik von Echo and the Bunnymen, Joy Divison und Interpol bin ich schier begeistert von den Editors. Natürlich klingt alles irgendwie bekannt - aber das tut es bei Interpol auch und muß bekanntermaßen nicht zwingend schlecht sein. Ich find die CD geil!!
tripped
20.07.2005 - 11:47 Uhr
also, ich für meinen Teil bin froh, endlich mal wieder in meiner Heimatstadt einen brauchbaren Heimatsong hören zu dürfen
stanko
20.07.2005 - 12:04 Uhr
Schon alleine das Plattencover - was für ein billiger Joy Division Verschnitt!! Jetzt reichts langsam echt mit diesen ganzen Joy Division Billig Kopien - pfui!!
Thomas
26.07.2005 - 14:40 Uhr
Also bin seit gestern auch Besitzer dieses tollen Albums und muß sagen: Sehr gut Jungs!
Und wenn ich das schön höre "Interpol-Kopie". Also ich weiß nicht, ich bin riesiger Interpol-Fan, und ja - Interpol kopieren kräftig bei früheren Bands. Trotzdem ist eine tiefe, markante Stimme ja nicht gleich ein Indiz für eine Kopie.
Wenn man mich fragt klingen beide Bands unterschiedlich, die Edtiors eben britischer, Interpol typisch amerikanisch.
Zurück zum Album selbst: Wie schon von Anderen gesagt, die Singles sind klasse, aber auch der Rest überzeugt mich voll. Vor allem die ruhigeren Stücke können mich, im Gegensatz zu vielen anderen Bands, überzeugen.
unikat
26.07.2005 - 18:04 Uhr
Munich ist schlichtweg genial! Hammersong!
The Third
26.07.2005 - 22:01 Uhr
Jetzt pisst euch mal nicht in die Hosen, so toll sind die nun auch wieder nicht.
unikat
27.07.2005 - 01:27 Uhr
@dritter Bildungsweg:

Ach Kleiner, lad du dir doch weiter deine Jeanette-Biedermann-Klingeltöne runter und laß die Erwachsenen mal ne Weile in Ruhe. Husch, husch!
Rainer
27.07.2005 - 10:01 Uhr
Kann es sein, dass die Platte zum Ende hin schlapp macht? Bin ich nach den ersten Songs noch hin und weg, schleicht sich ab Nr.9 "someone says" Langeweile ein. Ansonsten aber wirklich gutes Album mit grossartigen Songs (munich, blood, fall, all sparks, camera).
hal
29.07.2005 - 00:18 Uhr
ja,ich find auch,dass die cd gegen ende etwas schwächelt.aber das kann man aufgrund der großartigen ersten zwei drittel verkraften.ein super-album.und die stimmung,die während des hörens entsteht,hat seit langem kein album geschafft
Dip
29.07.2005 - 01:47 Uhr
Finde auch,dass man die ganzen Referenzen(die IMHO zweifellos berechtigt sind-das Solo von Bullets ist ja wohl 1:1 Interpol;)) mal beiseite lassen und das Album als das großartige ansehen,dass es ist.
Ultra
29.07.2005 - 08:44 Uhr
- "She'll speak when she's spoken to"
- "Blood runs through your venes, that's where our similarity ends"

Nun ja, da sind nicht gerade umwerfend patente Wortschmiede am Werk, die mit sinnreichen Parolen um sich werfen, aber hey, ich habe lange kein Album mehr gehört, daß mich so weggepustet hat. Wie schon gesagt, eine gute Handvoll Songs davon sind wirklich die absoluten Abräumer. Momentan mein Liebling: "Fall".

captain kidd
29.07.2005 - 20:24 Uhr
für mich auch eine interpol covervband. und deren zweites album war ja auch schon langweilig.
playa de los machos
29.07.2005 - 21:45 Uhr
und deren zweites album war ja auch schon langweilig.

*gröl*

Sachverstand ahoi! q.e.d.
captain kidd
29.07.2005 - 21:51 Uhr
interpol war ja wohl eine DER enttäuschungen im letzten jahr.
Robert Forster
29.07.2005 - 21:52 Uhr
oh, kidd. du hast mit sicherheit einen der allerbesten musikgeschmäcker hier im forum. aber die zweite interpol langweilig? ich lach mich tot.
captain kidd
29.07.2005 - 21:57 Uhr
nee, die hat mich gar nicht mehr berührt. das debut fand ich erst ja auch nicht so toll. das war aber wirklich spitze. aber das neue dann nur noch ein müder aufguss. und es muss DEN un nicht EINEN heißen... hehe.
playa de los machos
29.07.2005 - 22:01 Uhr
Och, Kiddie, und du berührst hier erst recht niemanden.
captain kidd
29.07.2005 - 22:06 Uhr
hehe, sei froh. ich kann ganz schön hart zur sache gehen...
lop
30.07.2005 - 12:43 Uhr
die ersten 3 songs sind der killer!
Dip
30.07.2005 - 18:14 Uhr
Nicht nur,v.a. auch Fall und mein Favorit All Sparks :-)


...und bei allem Respekt:Antics ist doch wohl schlicht und ergreifend großartig.Einzig und allein die Drumparts sind nicht so genial wie noch beim Debüt,wie ich finde.
sane
03.08.2005 - 11:40 Uhr
hat sich hier jemand zufällig die uk-version mit der bonus-cd zugelegt ?
sind die 6 tracks habenswert ?
Patte
03.08.2005 - 13:06 Uhr
Mich hat das erste Lebenszeichen vom letzten Album von Interpol auch nicht vom Hocker gerissen.

So langsam gehen mir diese ganzen Editors, Raptures (?), Kaiser Chiefs, Braveries, Ferdinands etc. auf die Nuesse. Staendig laeuft der Kram im Radio.

Kann man denn nicht an Stelle dessen den ganzen Tag Maximo Park und Yourcodenameis:milo spielen? Muesste doch gesetzlich durchzudruecken sein...?
Ben
03.08.2005 - 13:08 Uhr
Als ob sich Maximo Park von den oben genannten Bands großartig unterscheiden würden
captain kidd
03.08.2005 - 13:55 Uhr
ja. maximo park sind gut. die anderen nicht.


keine ursache,
captain kidd
Patte
03.08.2005 - 14:37 Uhr
@Ben:

Und wie unterschiedlich die sind. Saenger = geil. Musik = noch geiler.

Stets zu Diensten,
Patte
Trevor
03.08.2005 - 16:48 Uhr
Maximo Park. Gähn.

Fettes Teil, daß die Editors da hingelegt haben. Bitte mehr davon. Freu mich schon auf den 1.11.

.EDITORS

.DATUM
01.11.2005, 21:00 Uhr

.LOCATION
Magnet Club
Greifswalderstr. 212-213
10405 Berlin-Prenzlauer Berg
dionisio
03.08.2005 - 17:03 Uhr
Interpol kopieren Joy Division und die Chameleons perfekt ...oh oh wenn ich mir schon solcen schwachsinn durchlesen muss.

Sidekick
07.08.2005 - 21:42 Uhr
Ich finde die gehen irgendwie durch. Nicht dass mich das kopiemäßige an ihnen stören würde, ich finde bloß, dass die nicht ganz so spannend sind. Also 6, aber mit einer 5 kann ich mich auch anfreunden. Meine Güte, bei einer 7 bricht auch keine Welt zusammen.
Patte
09.08.2005 - 19:32 Uhr
@Sidekick:

Aber du weisst doch, wie die hier sind. Je besser JD and the likes kopiert werden, desto hoeher auch die Wertung...
XY
09.08.2005 - 19:35 Uhr
Ich finde die gehen irgendwie durch. Stimmt. Im Vergleich zu Interpol irgendwie... langweilig. Eigentlich nicht nur im Vergleich zu Interpol. Nett , aber unspektakulär.

Seite: 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: