Banner, 120 x 600, mit Claim

Elliott Smith - Figure 8

User Beitrag
Uh huh him
29.04.2005 - 19:51 Uhr
Ich wollte nur nochmal sagen, wie gut mir das Album gefällt. Sehr gut nämlich!
MAR
29.04.2005 - 20:08 Uhr
und es gab noch keinen thread zu dem album?

meine güte. was für eine schande...
evilknee
29.04.2005 - 21:16 Uhr
da gibs sicher nen thread zu *denk*

aber großes ding das: bei "everything reminds me of her" läuft mir immer n schauer über den rücken.
Mr. X
29.04.2005 - 22:00 Uhr
Schließe mich an. Verdientermaßen 10/10.
Greylight
29.04.2005 - 22:09 Uhr
Ein sehr, sehr bemerkenswertes Album. Meine absoluten Favoriten sind:

"Everything reminds me of her"
"L.A."
"Wouldn't Mama be proud"

Regelrecht beängstigend finde ich die Atmosphäre am Ende von "Easy way out" und bei "Bye". Dieses entfernte, emotionslose Geklimper klingt nach absolut leerer Hoffnungslosigkeit. Und so endet das Album dann...

Bei Elliott Smith macht es einen irgendwie besonders fertig, dass er Selbstmord begangen hat, oder?
evilknee
29.04.2005 - 22:09 Uhr
vor allem wie er es getan hat, ist bedrückend
don
29.04.2005 - 23:04 Uhr
is the best
Paul Paul
29.04.2005 - 23:51 Uhr
Eins der besten Singer/Songwriter-Alben aller Zeiten. Mein absoluter Favorit ist auch "Everything Reminds Me Of Her". Dieser Text...
vilfer
30.04.2005 - 01:23 Uhr
absolut überbewertet hier, ich sags nochmals.
Obrac
30.04.2005 - 01:26 Uhr
Ein schönes Album, doch nie und nimmer eine 10. Und ich bleibe dabei: Dafür dass sich die Smith Alben sehr ähneln und er sich nie wirklich weiterentwickelt hat, wird hier viel zu gut bewertet. Anderen Künstlern wird fehlende Entwicklung vorgerworfen, ihm nicht. Mir ist das ein Rätsel. Aber ich mag ihn trotzdem.
maizn
30.04.2005 - 10:20 Uhr
Oh schön, hör ich gerade wieder sehr oft. Absolut fantastisches Album.
cds23
30.04.2005 - 12:16 Uhr
hab es mir auch erst gestern gekauft...
im moment hänge ich aber noch mehr an der "From a Basement on the Hill", aber das wird sich ja vielleicht noch ändern..
aha
30.04.2005 - 12:29 Uhr
s/t ist besser.
ken
30.04.2005 - 12:54 Uhr
Das ganze Album ist hammer, aber bester Song "everything reminds me of her" ???? Voll nicht!

Danach kommt naemlich EVERYTHING MEANS NOTHING TO ME das ist die Härte. Genial. Mein Winamp zeigt mir an, dass ich dieses Lied schon 300 Mal gehört habe....
Uh huh him
30.04.2005 - 13:23 Uhr
Das ist aber lieb von deinem Winamp. :-)
Cana
30.04.2005 - 14:14 Uhr
Ein Meisterwerk.
___
30.04.2005 - 14:52 Uhr
Mein Winamp zeigt mir an, dass ich dieses Lied schon 300 Mal gehört habe....

wo zeigt es das denn an?
...
30.04.2005 - 15:24 Uhr
unter "most played"
scholle7
30.04.2005 - 15:32 Uhr
Hallo:

Ich finde Xo schon etwas besser. Pitseleh oder Tomorrow Tomorrow aber auch Sweet Adeline sind der Hammer.

Figure 8 sagt mir nicht ganz so zu, muss ich aber wohl wieder mal öfter hören
Astray
30.04.2005 - 16:52 Uhr
"Everything Reminds Me Of Her" zählt auch nicht zu meinen album-highlights. ann doch eher "Junk Bond Trader" oder "Color Bars" :)

ich halte das album auch für absolut gelungen, aber mein lieblingsElliottSmithalbum wird immer "Roman Candle" bleiben...
Pure_Massacre
18.09.2006 - 20:03 Uhr
Ach Elliott, ich versuchs ja immer wieder mit dir, kann deiner Musik aber nie etwas besonderes abgewinnen. Ich glaub ich gebs auf.
Spudd Bencer
18.09.2006 - 20:06 Uhr
da kannst du einem ja wirklich nur leid tun...
arnold apfelstrudel
18.09.2006 - 20:21 Uhr
versuchs doch nochmal mit angeles, between the bars oder needle in the hay. also wenn dich diese songs nicht packen, kannst du es glaub wirklich lassen. ich hab auch lange für die Either/Or gebraucht, aber diese 3 songs haben für mich gleich funktioniert.
Flux
18.09.2006 - 20:23 Uhr
'Pictures of me' ist doch der ideale Einstieg!
rainy april day
17.11.2006 - 23:21 Uhr
So, werde mich dann gleich mal mit Figure8 in meine Gemächer begeben. Noch nie einen Ton gehört von dem Mann. We will see.
Oliver Ding
18.11.2006 - 15:40 Uhr
Wenn "Figure 8" nicht funktionieren sollte, vielleicht doch erst mit dem "Good Will Hunting"-Soundtrack anfangen.
Avonlea
05.12.2007 - 19:38 Uhr
Ich würde mir gerne dieses Album zu Weihnachten wünschen, aber wenn ich das hier lese, frage ich mich, ob nicht XO doch besser wäre. Die Either/Or besitze ich schon und das ist genau der Stil, den ich mag. Wäre daher der direkte Nachfolger besser oder doch Figure 8? Mal so ganz subjektive Meinungen?
sadasasdasd
05.12.2007 - 19:58 Uhr
Ich mag Figure 8 und XO. Wobei ich die Figure 8 besser finde (war aber auch mein erstes Smith-Album). Leider kenne ich Either/Or nicht, aber der Figure 8 ist schon ein bisschen mehr Pop-Musik als die XO.
conorocko
31.10.2008 - 00:51 Uhr
hört es mal wieder 10/10
Garp
31.10.2008 - 00:54 Uhr
Ich habe es vorhin auch mal wieder gehört, schließe mich an, immer noch eine 10.
Greylight
31.10.2008 - 01:05 Uhr
Habe ulkigerweise auch heute morgen nach dem Hören des Cohen-Debüts daran gedacht, mal wieder die "Figure 8" zu hören. Mach ich jetzt vielleicht gleich mal...
Takenot.tk
31.10.2008 - 01:30 Uhr
Stimmt schon. Eine ganz klare 10.
Pascal
31.10.2008 - 09:12 Uhr
Ich wage mal zu behaupten, es sei sein "schlechtestes" Album, eine 8/10.
VelvetCell
31.10.2008 - 09:35 Uhr
Sein Bestes!
10/10
Und natürlich hat Smith sich weiterentwickelt. Gerade Figure 8 stiess doch ob des vollen, beatlesken Sounds auf einige Kritik jener Fans, denen die LoFi-Atmosphäre von beispielsweise "Roman Candle" besser gefiel.

Der Übersong von "Figure 8" ist übrigens "Can´t make a sound".

Keine Widerrede! Ich habe Recht!
Pascal
31.10.2008 - 09:56 Uhr
Hehe, sehe ich komplett anders, selbst das nach seinem Tod veröffentlichte From A Basement ist besser. Und das 1995 erschienene gleichnamige Album ist eh völlig unerreicht. Ich hab nie wieder ein Album gehört, was mich derart emotional berührt hat.

Und beatlesk war auch schon XO, das war insgesamt aber deutlich dichter als Figure 8.
Tama
31.10.2008 - 10:43 Uhr
Also ich finde, dass Figure 8 eine ganz klare 10/10 ist. Grossartiges Album!!
Pascal
31.10.2008 - 10:50 Uhr
@Tama: Ja, sicherlich ein sehr gutes Album, deshalb ja auch 8/10. Einige ganz große Songs, aber eben auch einige etwas schwächere, die die Vorgänger nicht hatten. Hast Du Dich denn mit den Alben vor Figure 8 ähnlich intensiv auseinandergesetzt?
VelvetCell
31.10.2008 - 11:02 Uhr
Also ich für meinen Teil, besitze alle Alben von Elliott Smith. Eine Zeit lang (bevor Figure 8 erschien) war Either/Or mein Favorit.
Doch nun ist Figure 8 ganz klar "on Top".
Ich sehe auch keine schwächeren Songs auf dem Album.
Pascal
31.10.2008 - 11:23 Uhr
Finde die Songs teilweise zu gewollt istrumentiert, bei manchen merkt man eben auch, dass sie als Acoustic-Version geschrieben wurden und folglich so auch besser funktionieren.

@Velvet Cell: Kennst Du diverse Acoustic Live-Aufnahmen aus 1998? Da spielt er auch Songs vom 2 Jahre später erscheinenden Figure 8, und da hauen sie mich deutlich mehr um als später auf Platte.

Aber wie gesagt, ohne Frage eine starke Platte eines der - wenn nicht DEM - besten Musikkünstler aller Zeiten.
Tama
31.10.2008 - 11:31 Uhr
@Pascal: Ja, ich habe alle Alben und habe auch die anderen sehr intensiv gehört. Die Figure 8 bildet für mich eben den Konsens aus allem, was mir an Elliott Smith gefällt.

Die Acoustic-Aufnahmen aus 1998 würden mich allerdings sehr interessieren... kommt man da so ohne weiteres dran?
VelvetCell
31.10.2008 - 11:57 Uhr
Ja genau: Kommt man da so ohne weiteres dran?
Ich kenne die nämlich auch nicht...
Konsum
31.10.2008 - 12:00 Uhr
Pascal (31.10.2008 - 09:56 Uhr):
Hehe, sehe ich komplett anders, selbst das nach seinem Tod veröffentlichte From A Basement ist besser. Und das 1995 erschienene gleichnamige Album ist eh völlig unerreicht. Ich hab nie wieder ein Album gehört, was mich derart emotional berührt hat.

Und beatlesk war auch schon XO, das war insgesamt aber deutlich dichter als Figure 8.


Vollste Zustimmung. Und ich dachte schon, ich sei allein ...
Tama
31.10.2008 - 12:14 Uhr
Also Coast To Coast macht mich immer noch fertig, wenn ich's höre...

XO ist auch ein Wahnsinns-Album!

Ich will das auch gar nicht abstreiten, dass andere evtl. nicht so viel mit Figure 8 anfangen kann, wie ich, aber ich liebe es eben! :)
Konsum
31.10.2008 - 12:24 Uhr
Nachdem Figure 8 hier wiederholt so hochgejubelt wurde, war ich ziemlich enttäuscht über diese grottenlangweilige Barmusik, die ich auf dem Album zu hören bekam. Konnte es sein, dass ich irgendeine Fehlpressung abbekommen hatte? War das tatsächlich der gleiche Elliott Smith, der mit seiner s/t ein unfassbares Meisterwerk der subtilen Songwriter-Kunst geschaffen hatte?

Imho wird Smith immer schwächer, desto voller er seine Songs instrumentiert.

Figure 8 ist - wenn man keine Sympathiepunkte gibt und vergisst, was der Mann sonst so geleistet hat - eine 5/10.
conorocko
31.10.2008 - 12:27 Uhr
Konsum?







Du hast doch einen an der Waffel, sorry
Pascal
31.10.2008 - 12:30 Uhr
Den Link zu einigen Live-Sachen werde ich posten, sobald ich zu Hause bin. Kann von der Arbeit aus nicht drauf zugreifen.Aber ein interessanter Link ist auch schon in den anderen Elliott-Threads versteckt, das Suchen lohnt sich also;)
Boston
31.10.2008 - 18:18 Uhr
Der Übersong von "Figure 8" ist übrigens "Can´t make a sound".
Du hast recht. Erst fiel mir das Lied gar nicht so auf, mittlerweile ist es fast das größte der Platte. Die Instrumentierung ist wahnsinn. Ich mochte Elliott Smith eigentlich auch am liebsten zu seiner Either/Or- Zeit, da waren die Songs komplett, aber nicht zu überladen. Can't make a sound und vieles was sonst so auf Figure 8 drauf ist, ist das komplette Gegenteil dessen.
Aber es passt alles zusammen. Jeder Ton hat seinen Platz und die Streicher sind perfekt. Es ist nicht einfach, mit einem Orchester zu arbeiten in diesem Genre, denn häufig werden die Songs dann nur kitschig, sie verlieren ihre "Würde". Hier ist das aber anders, es lässt mich jedesmal zurück mit einem "Wow!". Toller Song und vielleicht das beste Album, das in meinem CD-Regal steht. Noch ganz knapp vor Either/or. Ganz knapp...
B@n@n@ Co.™
31.10.2008 - 19:34 Uhr
Roman Candle (8,5/10)
Elliott Smith (8,5/10)
Eiter/Or (9/10)
XO(10/10)
Figure 8 (9,5/10)
From A Basement On The Hill (9/10)
----------------------------------
New Moon (9/10)
RedHotGsus
02.05.2009 - 20:58 Uhr
hörs gerade mal wieder, wunderbar.

10/10 geht in Ordnung, gerechtfertigt wird sie von den Usern sowieso bei keiner Platte im Universum.
ummagumma
14.10.2009 - 21:28 Uhr
ich hab den heute erst entdeckt,nicht zu fassen.
Ich bin gespannt was ich in der Zukunft noch so für Schätze entdecken werde, die lange, lange zurück liegen.

Ich weiss zwar nicht, ob Figure 8 die 10 verdient hat,da hab ich doch schon dichtere Alben gehört, aber auf jeden Fall beeindruckende Musik.
Mich erinnert das Album stellenweise an Wilco,stellenweise auch an Grizzly Bear


Ich setze mich zwingend in nächster Zeit mit der Discographie auseinander.Schade, dass er schon tot ist,da wäre sicher noch einiges an schöner Musik gekommen.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: