Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Bruce Springsteen

User Beitrag
JessicaRae
15.08.2005 - 17:55 Uhr
...bon jovi?! dass die bekumpelt sind, ist ja kein geheimnis - aber musikalisch bitte keinen vergleich mit den stadion-schmuse-butzibutzi-boys von bon jovi!! mal die texte gelesen (und verstanden)?!?!?
JessicaRae
15.08.2005 - 17:56 Uhr
heyhey captain kidd... das war aber keine brauchbare argumentation. ich dachte, du hättest ein wenig ahnung von MUSIK und nicht von irgendwelchen optischen fehltritten...
captain kidd
15.08.2005 - 18:34 Uhr
musik und texte sind zwei verschiedene dinge.
JessicaRae
15.08.2005 - 19:36 Uhr
mal im ernst,captainkidd, lass das hier nicht alle lesen, du machst dich ja lächerlich. wie alt bist du?
sonyman
15.08.2005 - 19:40 Uhr
Da muss ich aber unbekannterweise mal JessicaR beipflichten! Ich lese gerade die letzten Beiträge.

Und als Mitarbeiter der Musikindustrie kann ich nach fast 20 Jahren Music Business nur sagen:

@Captain Kidd, damit machst Du Dich bei allen Musikkennern lächerlich.
Mike
15.08.2005 - 20:46 Uhr
Hey, bleibt locker. Der Captain ist schon berüchtigt. Die meisten wissen das da meist nur heiße Provokationsluft kommt. Er meint auch Dylan könnte singen und wäre Punk. Das sagt eigentlich schon alles... :-)
JessicaRae
15.08.2005 - 21:45 Uhr
hi mike, na dann kein wunder.... mister ich-provoziere-mal c.kidd labert nämlich ohne im geringsten maße nachzudenken... *lacht*... der dylan-vergleich war richtig cool. soviel zum thema musikkenner, gell?
captain kidd
16.08.2005 - 09:43 Uhr
also springsteen kann dylan nicht mal die schuhe sauber lecken. das ist keine andere liga. das ist ein ganz anderer sport.

und natürlich kann man musik und text trennen. gibt genug gute musik mit beschissenen texten. und beschissenen musik mit guten texten. für mich zählt eindeutig die musik mehr.
MILES
16.08.2005 - 09:46 Uhr
Dylan ist ein ganz anderer Planet.
mingus
16.08.2005 - 09:49 Uhr
also dylan ist ja wohl mehr punk als springsteen gut ist. genaueres dazu steht im neil young thread glaube ich. warum auch immer ausgerechnet dort...
captain kidd
16.08.2005 - 09:55 Uhr
yes, mingus.
omack
16.08.2005 - 11:29 Uhr
wenn dylan ne grosse band (sowas wie die e-street-band oder so) im ruecken haette wuerde er genauso rocken wie springsteen. was sagst du denn zur heutigen untertraeglichkeit der dylanstimme, kidd?
mingus
16.08.2005 - 11:31 Uhr
ich bin zwar nicht gefragt, doch dylan hat finde ich 'ne tolle band im rücken.
sonyman
16.08.2005 - 11:34 Uhr
Hier schreiben eindeutig Leute ohne den geringsten Musikverstand, die glauben, eine Liga wie Dylan/Springsteen mit mehr als 30 Jahren Musikerfolg kompetent und vor allem objektiv beurteilen zu können.

Ich denke aber auch, dass ihr evtl. noch gar nicht alt genug seid, um diesem musikalischen Anspruch bzw. der Objektivität gerecht zu werden.

Daher - Mike und JessicaRae - lasst uns hier raushalten, die Kinder können hier weiter spielen, und wir eröffnen einen Thread, in dem die Beiträge das notwendige Quentchen Sachlichkeit und Niveau haben ;-)

PS: an JessicaRae - das Thema Musik und Text durfte ich übrigens vor kurzem mit dem Boss höchstpersönlich besprechen. Ist ein wirklich feiner Kerl mit einer Menge Charisma. Respekt!

mingus
16.08.2005 - 11:34 Uhr
und rocken können die...
mein lieber schwan!
captain kidd
16.08.2005 - 11:40 Uhr
hehe. objektiv beurteilen. das hat mir gefallen.

und: dylan macht schon über 40 jahre musik. nur mal so. und wer sagt, dylan und springsteen spielen in der gleichen liga, der denkt auch, dass garth brooks und johnny cash in einer kicken. dem ist aber nicht so.
sonyman
16.08.2005 - 11:43 Uhr
@c.kidd: bitte lies nochmals richtig: Ich habe geschrieben "mehr als 30 Jahre". Ihr seid wirklich ein lustiger kleiner Haufen ;-)
Ursus
16.08.2005 - 11:56 Uhr
"dylan und springsteen spielen in der gleichen liga, der denkt auch, dass garth brooks und johnny cash in einer kicken. dem ist aber nicht so."

Ja, ja, das ist wahrscheinlich FAKT. Den Spruch kenn ich schon. In meinen Augen einfach nur eine Behauptung. Aber man kann ja nicht alles gut finden...
Ich hab keine Probleme mit Dylan, Young, Springsteen oder Cash. Ich finde sie alle vier großartig. Obwohl jeder so seine Ausfälle hat. Das IST Fakt.
captain kidd
16.08.2005 - 12:01 Uhr
"Obwohl jeder so seine Ausfälle hat. Das IST Fakt."

hehe. das stimmt. oh oh, Ursus, jetzt nicht noch mit young anfangen. das kann nur schief gehen.

und sonyman. wir sind ein lustiger kleiner haufen? hast du das objektiv beurteilt?
JessicaRae
16.08.2005 - 12:03 Uhr
ursus, das ist doch endlich mal ein statement in diesem seltsamen loser-forum, mit dem man leben kann! kompliment ;-)
Ursus
16.08.2005 - 12:04 Uhr
"...jetzt nicht noch mit young anfangen. das kann nur schief gehen."

:-) Stimmt wohl, wenn man versucht mit Amateuren zu diskutieren...
sonyman
16.08.2005 - 12:04 Uhr
c.kidd, langsam kommen mir Zweifel, ob Du die Bedeutung des Wortes objektiv kennst....
Urusus
16.08.2005 - 12:11 Uhr
@JessicaRae:

Man dankt. ;-)
captain kidd
16.08.2005 - 12:14 Uhr
dann sag mir mal bitte, sonyman, wie du springsteen objektiv bewertest. bin schon gespannt.

Ursus, du bist profi-diskutierer? merkt man gar nicht... *g*
Ursus
16.08.2005 - 12:18 Uhr
Hey captain, wenn dir die Argumente ausgehen immer noch ein Spruch auf den Lippen. Und wenn es heiße Luft ist...
captain kidd
16.08.2005 - 12:21 Uhr
argumente ausgehen? verstehe ich nicht.
Ursus
16.08.2005 - 12:23 Uhr
Mach nix.
JessicaRae
16.08.2005 - 12:24 Uhr
genau, ursus, wenn der kleine captain keine argumente mehr hat, wird in die untere schublade gegriffen und losgepoltert...*lacht*... aber irgendwie amüsant, das captainlein
captain kidd
16.08.2005 - 12:24 Uhr
klasse aussage. da merkt man dann doch den profi.
Ursus
16.08.2005 - 12:29 Uhr
Genau.

Findet noch jemand das neue Boss-Album als nicht ganz so gelungen? Im Vergleich mit The Ghost Of Tom Joad?
Da hat er nicht nur tolle Geschichten erzählt, sondern auch noch sehr berührende Musik dazu geschrieben. Diesmal packt mich irgendwie die Musik nicht ganz so, obwohl die Texte wieder sehr gut sind.
TUT
16.08.2005 - 12:30 Uhr
der Capitano hat schon wieder einen Thread mit Dylan verseucht - pfui! werd doch mal erwachsen und hör auf wie ein Teenie dauernd von Dylan zu schwärmen. und fang mal an gescheite Musik zu hören!
captain kidd
16.08.2005 - 12:36 Uhr
@ TUT
lies doch einfach den anfang des threads. ein gewisser Dylan hat ihn eröffnet und ich wurde nach meiner meinug zu springsteen gefragt. mehr war ja nicht. und warum ein neuer dylan besser sein soll als der original dylan kann ich einfach nicht verstehen. aber ich hab ja auch keine ahnung, weil ich kein 20 jahre in der musikbranche gearbeitet habe. sorry.
JessicaRae
16.08.2005 - 12:40 Uhr
ursus, ich habe das neue d+d album beim ersten mal hören für "ganz gut" befunden, aber nicht mehr. im vergleich zu TGOTJ hatte es einen punkt weniger auf meiner werteskala. allerdings wächst es mit mehrmaligem hören, muss ich schon sagen. trotzdem fand ich TGOTJ, was die reine musik angeht, besser - aber rein textlich haut einen D+D etwas mehr aus den schuhen.
und letzter punkt: die live-performance: eindeutiges plus für devils+dust in reiner acoustic version... allerhöchste liga. der typ ist halt ein live-performer.

fazit: bei reiner albumbewertung (liveperformance mal außen vor):
D+D: 4 von 5 sternen
TGOTJ: 5 von 5
mingus
16.08.2005 - 12:43 Uhr
wer gab dem bruce denn eigentlich den namen boss?
sonyman
16.08.2005 - 12:43 Uhr
"und warum ein neuer dylan besser sein soll als der original dylan kann ich einfach nicht verstehen. aber ich hab ja auch keine ahnung, weil ich kein 20 jahre in der musikbranche gearbeitet habe"

(um mal einigen hier aus der seele zu sprechen:)stimmt. du hast wirklich keine ahnung.
;-)
mingus
16.08.2005 - 12:48 Uhr
@sonyman:
warum hast du denn mehr ahnung als andere? weil du für den großen feind arbeitest?
captain kidd
16.08.2005 - 12:50 Uhr
sonyman, sprichst du den leuten objektiv aus der seele?
sonyman
16.08.2005 - 12:55 Uhr
Unsinn, Mingus. Es bringt mich nur (immer noch) auf die Palme, solche engstirnigen Meinungsäußerungen ohne jeden Funken Musikverständnis ("Musik und Text sind doch zwei verschiedene Dinge (...)" lesen zu müssen, und das dann noch von selbsternannten Musikkennern. Natürlich hat jeder so seine Favoriten und unterschiedliche Geschmäcker, was das Genre angeht - jedem das seine! Allerdings sollte man in der Lage sein, ein gewisses Niveau anzuerkennen. Das mache ich ebenfalls, auch bei Musikern/Bands, auf die ich persönlich nicht so stehe, aber die eine enorme musikalische Leistung bringen.
mingus
16.08.2005 - 12:58 Uhr
kalro hat sprinsteen mehr niveau als manche andere. aber hier wird halt gerne mal gestritten. da wird auch gern mal provoziert.
captain kidd
16.08.2005 - 13:08 Uhr
entschuldigung. aber musik und text sind halt wirklich zwei verschiedene dinge. es gibt genug gute lieder mit absolut beschissenen texten. oder halt auch andersrum. und dazu auch noch ne menge guter musik ohne jeglichen text.

und natürlich bringt springsteen ne gewisse musikalische leistung. aber ich mag ihn halt (subjektiv) nicht und denke auch, dass er nicht mit dylan und dessen qualität wie quantität zu vergleichen ist.
JessicaRae
16.08.2005 - 13:19 Uhr
...dylans QUANTITÄT?? leute, was redet der kleine captain für einen unsinn....*lacht*
mingus
16.08.2005 - 13:27 Uhr
@Jessica
na du kannst wohl jetzt schlecht bestreiten, dass der herr dylan mehr platten zustande gebracht hat als der olle bruce. ich sage nicht, dass alle davon top wären.
JessicaRae
16.08.2005 - 13:33 Uhr
nicht missverstehen, mingus - ich meinte damit des käptns formulierung: "dylans quantität" - ich bitte dich.. ;-) dass der gute alte bob (bis dato) mehr platten zustande gebracht hat, steht außer frage.
Ursus
16.08.2005 - 13:42 Uhr
@JessicaRae:

4/5 für Devil & Dust, echt? Bei mir reicht es nur für eine 3/5 oder nach dieser Seite für eine 6/10.
Stimmt schon die Texte haben es mehr in sich, aber irgendwie spricht die Musik nicht so zu mir. Vielleicht hab ich auch zu früh aufgegeben...

@captain:
"und natürlich bringt springsteen ne gewisse musikalische leistung. aber ich mag ihn halt (subjektiv) nicht und denke auch, dass er nicht mit dylan und dessen qualität wie quantität zu vergleichen ist."

Ja, schon klar. Schon mal versucht das auch direkt zu schreiben? Anstatt Sprüche zu klopfen? Nee, schon klar. Macht mehr Spaß so, gelle? :)

@mingus:
Warum Boss? Hat das nicht was mit einem Artikel über ihn zu tun? Da wurde er glaub ich so tituliert und die Fans haben das übernommen.
Armin
12.11.2005 - 19:40 Uhr
ein grosser Name jagt hier grad den nächsten, der eine ist kaum verklungen,
da ertönt schon ein neuer: Bruce Springsteen - der Working-Class-Hero ist
zurück!
Anläslich des 30-jährigen Jubiläums der Veröffentlichung von "born To Run"
erscheint am 18.11.2005 das "Born To Run" - Box-Set, eine Sammlung, die
nicht nur Fanherzen höher schlagen lässt!
Neben dem digital überarbeiteten originalen "Born To Run" Album enthält die
Box eine DVD mit dem "Making Of" des Albums sowie 3 unveröffentlichten Songs
in Live-Versionen.
Die zweite DVD enthält das Konzert "Bruce Springsteen and the E-Street Band
- Hammersmith Odeon, London 1975" und ist der erste komplette Konzertfilm,
den es von Bruce Springsteen gibt.

Armin
17.11.2005 - 17:23 Uhr
BRUCE SPRINGSTEEN
„ Born To Run 30th Anniversary Edition“ CD/DVD Box - VÖ 18.11.05
Sony BMG Catalogue http://www.brucespringsteen.net

Mit seinem dritten Album „Born To Run“ (1975) gelang Bruce Springsteen ein weiterer Geniestreich, der ihn endgültig in den Rock-Olymp katapultierte. Songs wie „Tenth Avenue Freeze-Out“, „Thunder Road“ und natürlich der Titelsong gerieten in Rekordzeit zu Hymnen der amerikanischen Jugend, bevor das „Boss“-Fieber - angeregt durch eine in der Rockpalast-Nacht des WDR ausgestrahlte Live-Performance - auch über den großen Teich schwappte. Zum 30-Jährigen Jubiläum des Albums erscheint nun dieses einzigartige Box-Set, das neben dem komplett digital remastertem original Album auch zwei DVDs enthält: DVD 1 enthält mit 130 Minuten Spielzeit das komplette, bis dato unveröffentlichte 1975er Hammersmith Odeon Konzert von Bruce, zusammen mit seiner E-Street Band in fettem 5.1 Surround Sound. Auf DVD 2 ist „Wings For Wheels“, das 90 minütige Making Of „Born To Run“, zu sehen – selbstverständlich um neue Interviews und ungesehenes Archiv-Material erweitert.

Abgerundet wird diese Deluxe-Box von einem hochwertigen 48-Seiten starken, mit unzähligen unveröffentlichten Bildern gefülltem Booklet.
- Born To Run 30th Anniversary Edition: 1 CD, 2 DVDs, sowie 48 Seiten Booklet in einer einmaligen Box
- „Born To Run“ digital remastert auf CD
- Das unveröffentlichte 1975er Hammersmith Odeon Konzert in 5.1 Surround Sound auf DVD 1
- DVD 2 enthält das das 90 minütige Making Of „Born To Run“,„Wings For Wheels“

1. DVD: “Wings For Wheels: The Making of Born To Run” - Interviews
Bruce Springsteen, Roy Bittan, Ernest “Boom” Carter, Clarence Clemons, Danny Federici, Nils Lofgren, David Sancious, Patti Scialfa, Garry Tallent, Stevie Van Zandt, Max Weinberg, Jon Landau, Jimmy Iovine, Mike Appel, Eric Meola

2. Live DVD - Bruce Springsteen and the E Street Band “Hammersmith Odeon, London ‘75” DVD
1 Thunder Road
2 Tenth Avenue Freeze Out
3 Spirit In The Night
4 Lost In The Flood
5 She’s The One
6 Born To Run
7 The E Street Shuffle/Having A Party
8 It’s Hard To Be A Saint In The City
9 Backstreets
10 Kitty’s Back
11 Jungleland
12 Rosalita
13 4th Of July Asbury Park (Sandy)
14 Detroit Medley
15 For You
16 Quarter To Three

3. Bruce Springsteen - “Born To Run” CD
1 Thunder Road
2 Tenth Avenue Freeze Out
3 Night
4 Backstreets
5 Born To Run
6 She’s The One
7 Meeting Across the River
8 Jungleland

John Doe
25.11.2005 - 19:41 Uhr
schaut euch den text vo "born in the usa" mal richtig an falls ihr englisch könnt! der ist GEGEN die usa geschrieben allein schon an den ersten zeilen müsste man es merken...

"Born down in a dead man's town
The first kick I took was when I hit the ground
You end up like a dog that's been beat too much
Till you spend half your life just covering up..."
boss fan
25.11.2005 - 19:49 Uhr
zu dem namen "the boss" ist springsteen gekommen weil er damals das eingenommene geld der gigs an seine band aufgeteilt hat. der "spitzname" war eigentlich nie für die öffentlichkeit gedacht!
ich hoffe ich konnt damit weiter helfen!? mfg
Alex
06.12.2005 - 17:48 Uhr
Atlantic City ist ein ganz großer. Ansonsten mag ich ihn nicht wirklich. Eventuell noch Street's of Philadelphia und nein ich habe nicht nur bestofs gehört...
Schalloch
06.12.2005 - 18:30 Uhr
Die Live DVD - Bruce Springsteen and the E Street Band “Hammersmith Odeon, London ‘75 aus der neuen "Born to Run- Box"ist einfach unglaublich. Eigentlich war diese Zeit schon Bruce absoluter Höhepunkt. Schaut euch das mal an und achtet auf den Look von Bruce. Moneybrother kopiert den echt 100 prozentig. Gleiche Klamotten und gleiche Art zu singen. Aber Bruce bleibt das Orginal. Mann, wie geil der damals war. Das wird von vielen echt vergessen. Die meisten kennen nur den Schmier- Bruce aus den 80`s.

Seite: « 1 2 3 ... 5 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: