Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Pearl Jam - Pearl Jam

User Beitrag
Loam Galligulla
21.05.2006 - 18:46 Uhr
Hammer wie geil von der Riot Act das "you are" ist. Mördersong. Sicherlich einer der 5 besten der Band. IMHO.
Third Eye Surfer
21.05.2006 - 18:48 Uhr
Auf der Riot Act schillert für mich eher Love Boat Captain. You Are ist okay, aber irgendwie fehlt mir da was. Ich weiß garnicht genau, was, aber es fehlt.
rancor
21.05.2006 - 19:22 Uhr
Third Eye Surfer.... du hast dochn schuss....kritisierst da was, und weisst nicht mal was - INKOMEPETENZ nennt man so was!

Das neue Album rockt wie sau - pearl jam ist halt genial
Loam Galligulla
21.05.2006 - 19:40 Uhr
Love Boat Captain hat natürlich einen eindrucksvollen Text aber musikalisch bleibt der eher auf der Strecke find ich.
Third Eye Surfer
21.05.2006 - 21:55 Uhr
"Third Eye Surfer.... du hast dochn schuss....kritisierst da was, und weisst nicht mal was - INKOMEPETENZ nennt man so was!"

Ach, bitte. Kannst du nicht einfach akzeptieren, dass andere Leute andere Geschmäcker haben? Geschmack kann man nicht immer treffend beschreiben. Angegriffen hab ich auch niemanden, was sollen also diese Beleidigungen?

Mir fehlt bei You Are einfach der springende Funke. Genauso wie bei Save You, das ich live dagegen sehr gut finde. Da fehlt mir auf dem Album die nötige Energie. Kann sein, dass es bei You Are auch so ist.
rancor
21.05.2006 - 21:57 Uhr

geh lieber wieder in den th thread du fuzi
Darny
21.05.2006 - 22:31 Uhr
@Third Eye
Gar nicht erst auf sowas eingehen...

Ich versteh sehr gut was du meinst...bei Pearl Jam kann man sich doch sowieso nie auf einen Song oder ein Album einigen. Mir gefällt z.B Nothingman überhaupt nicht besonders, was andere hingegen ja lieben ...und You Are, naja schon ein guter Song, aber vom Hocker reißt er mich auch nicht, finde ihn teilweise etwas kitschig...
Save You zündet dagegen sofort bei mir, mein Lieblingsong auf der Riot Act.
MaynardJK
21.05.2006 - 22:51 Uhr
Mein Lieblingssongs auf Riot Act sind I am mine und All or none.
Third Eye Surfer
22.05.2006 - 00:00 Uhr
"@Third Eye
Gar nicht erst auf sowas eingehen..."

Ja, in der Regel ignoriere ich Trolle. Aber manchmal übermannt es mich dann doch. ;)
arnold apfelstrudel
22.05.2006 - 00:19 Uhr
ich intressiere mich eigentlich null für pearl jam, aber world wide suicide ist ein grandioser song. bei meinem bruder liegt Vitalogy rum, der hat sie aber noch nie angehört. lohnt sichs das album überhaupt anzuhören oder ist das ein eher schlechtes pearl jam album?
So nicht, mein Freund
22.05.2006 - 00:37 Uhr
Vitalogy ist ihre beste.
matt
22.05.2006 - 09:03 Uhr
Das neue Video zu Life Wasted:
http://video.google.com/videoplay?docid=6187666924357770983

Was ist eure Meinung....

Laura
22.05.2006 - 09:44 Uhr
apfelstrudel, vitalogy hat einige grandiose songs...alles von pearl jam lohnt sich. das ist allergeilste gefühlvolle musik. jeder mag ein anderes album am liebsten von PJ.
Wenigstens bleiben die ihrem Stil treu und verpuffen nicht im mainstream, so wie RHCP.
Laura
22.05.2006 - 09:57 Uhr
Schon mal nen PJ song auf Ö3 gehört... oder auf Bayern 3. Ich nicht. Und das find ich so geil.
RHcp und dergleichen spielen sie mittlerweile auf jedem Volksmusikkanal. die Identität geht komplett verloren.
Bands haben was mit Identität zu tun. Und Pearl Jam würden sich nie so billig verkaufen lassen, wie andere ... na ihr wisst schon.
Sick
22.05.2006 - 10:39 Uhr
Das neue Album rockt, aber ich bin immer noch auf der Suche nach der "Magie" einzelner Songs. Mal abwarten...


"die Identität geht komplett verloren. "

Identität? Was soll das sein?
Nur weil man wie die Peppers eingängiger geworden ist soll das schlecht sein? Kann ich nicht nachvollziehen. Da sind wohl eher enttäuschte Erwartungshaltungen das Problem...
laura
22.05.2006 - 14:00 Uhr

sick mit den fremdwörtern bist ein bissl überfordert. sorry, wusste ja nicht, dass du noch so jung und hohl bist.. aber irgendwann wirds schon klappen .

pearl jam bleibt pearl jam - die blieben wenigstens ihrem sound und ihrem stil treu.
während die rhcp sich lieber in sweet soft nilly willys umtaufen hätten sollen. da ist nichts mehr hot und schon gar nichts mehr voller pfeffer.
wenns dir gefällt, dann hol dir doch zu she´s only 18 einen runter
Sick
22.05.2006 - 14:29 Uhr
@laura:
Ja, alles klar. ;-)
Voll der Checker, boah.
laura
22.05.2006 - 15:06 Uhr
@Sick
Sorry für mein Benehmen. Ich hab momentan einfach das Bedürfnis, grundlos Leute in Foren anzupöbeln und Diskussionen kaputt zu machen. Ich werd mich bessern.
ich glaube in ein ding gerufen liebe
22.05.2006 - 16:43 Uhr
@ So nicht, mein Freund
"Vitalogy" ist eher eins der schwächeren PJ-Alben, kann man sich partout nicht am Stück anhören. Aber immerhin hat jedes Album mindestens 5 Volltreffer.

Als Gesamtwerk würde ich "Pearl Jam" als das beste Album bezeichnen. Oder doch "No Code"? Und was ist mit "Binaural"? Ich werd es nie wissen. Man muss einfach alle Alben haben.
Loam Galligulla
22.05.2006 - 16:47 Uhr
Haha, ist das Video geil!
Third Eye Surfer
22.05.2006 - 21:24 Uhr
Mir gefällt das Video nicht. Die Bilder passen meiner Meinung nach einfach kein bisschen zur Musik.

Das Lied ist allerdings mein eindeutiger Favorit auf dem Album.
jam
22.05.2006 - 23:12 Uhr

Wahnsinn, Pearl Jam forever!
Fundiver
23.05.2006 - 11:14 Uhr
die Pearl Jam-Magie findet man auf dem aktuellen Album bei den Stücken Marker in the Sand und Inside Job....als Album ist und bleibt No Code unerreicht....
Chris
24.05.2006 - 13:36 Uhr
Auf jeden Fall ist das neue Album wirklich gelungen. Ich war überrascht von der Leichtigkeit und Spielfreude die fast jeder Song vermittelt.
Kein Altherrenwerk sondern absolut zeitgemäße Musik mit dem Touch Nostalgie die man als alter Fan beim hören empfindet. Vielleicht erreichen Pearl Jam mit diesem Album auch mal ein paar Hörer ausserhalb des üblichen FAnuniversums. Verdient hätten sie es
Chris
24.05.2006 - 13:36 Uhr
Auf jeden Fall ist das neue Album wirklich gelungen. Ich war überrascht von der Leichtigkeit und Spielfreude die fast jeder Song vermittelt.
Kein Altherrenwerk sondern absolut zeitgemäße Musik mit dem Touch Nostalgie die man als alter Fan beim hören empfindet. Vielleicht erreichen Pearl Jam mit diesem Album auch mal ein paar Hörer ausserhalb des üblichen FAnuniversums. Verdient hätten sie es
Chris
24.05.2006 - 13:36 Uhr
Auf jeden Fall ist das neue Album wirklich gelungen. Ich war überrascht von der Leichtigkeit und Spielfreude die fast jeder Song vermittelt.
Kein Altherrenwerk sondern absolut zeitgemäße Musik mit dem Touch Nostalgie die man als alter Fan beim hören empfindet. Vielleicht erreichen Pearl Jam mit diesem Album auch mal ein paar Hörer ausserhalb des üblichen Fanuniversums. Verdient hätten sie es
D. Der Zauberer
24.05.2006 - 13:58 Uhr
Ja Chris .. das Album ist "wirklich gelungen³ ;)
Vennart
30.05.2006 - 13:56 Uhr
Wow, das Video ist wirklich harter Tobak. Was für ein Horror-Clip =).
Das Album gefällt mir übrigens auch sehr gut, im Gegensatz zu den drei anderen PJ-Alben, die ich noch besitze (Ten, Yield und Riot Act) gibt es imo keinen Ausfall. Jeder Song gefällt. Joa, Pearl Jam ist schon ne runder Sache.
MaynardJK
30.05.2006 - 14:04 Uhr
Ich gebe mir ja wirklich Mühe, aber das zündet nicht wirklich. Der erste Durchgang war komplett harmlos, mittlerweile bin ich ja schon drüber weg, dass die Hammersongs total fehlen, aber so gänzlich ohne Glanzpunkt enttäuscht mich maßlos. Da gabs auf Riot Act noch I am mine oder All or none. Hier gibts World Wide Suicide (Laut Aufruck die Mega-Hammer-Single) und komischerweise hat die -zumindest in USA - richtig Erfolg. Nur weiss ich absolut nicht warum. Das beste Album seit VS? Nein, das ist lediglich harmlose Radiomusik, die im besten Sinne des Wortes im Hintergrund läuft und niemand weh tut. Sehr Schade.
@ MaynardJK
30.05.2006 - 14:35 Uhr
das ist lediglich harmlose Radiomusik, die im besten Sinne des Wortes im Hintergrund läuft und niemand weh tut.

das kann man so nicht sagen, die gitarren sind eindeutig zu heavy für das schleimige radio.

"pearl jam" gehört zu den besten und zugänglichsten pj-alben - kaum experimente, sondern einfach guter, kraftvoller rock.
Sick
30.05.2006 - 15:03 Uhr
Ich hatte auch so meine Probleme am Anfang, aber "harmlose Radiomusik, die im besten Sinne des Wortes im Hintergrund läuft und niemand weh tut" war das auch Anfangs nicht.
Sollte so eine Art Musik im Radio laufen werde ich sofort wieder Radiohörer. Nenn mir sofort deinen Radiosender...
Nach jetzigem Stand haben Pearl Jam wieder eine gute Platte gemacht die sich sehr gut ins Gesamtwerk einfügt. Gefällt mir von Mal zu Mal besser.

"...im Gegensatz zu den drei anderen PJ-Alben, die ich noch besitze (Ten, Yield und Riot Act) gibt es imo keinen Ausfall. "
Hmmh, interessant. Ich kann auf Ten keinen einzigen Ausfall ausmachen, aber Parachutes dagegen ist nicht so das Gelbe vom Ei...
Vennart
30.05.2006 - 18:52 Uhr
Mir hats von Anfang an sehr sehr gut gefallen. das geht im Moment sogar Richtung 9 von 10.

Auf "Ten" gabs für mich schon Ausfälle. Da wäre zum einen das zu lange Outro zu "Release" (ja, ich weiß, schließt den Kreis zu Once), die Live-Vesion von Alive brauch ich auch nicht zwingend, Wash ist etwas zu lahm und Dirty Frank gefällt mir komplett gar nicht. Die ersten zehn Tracks und der eigentliche Titel Release gefallen mir aber sehr gut. Hätten sie nach Release aufgehört, hätte ich auch keinen Ausfall ausfindig machen können =)

"Pearl Jam" ist einfach auf den Punkt gebracht, auf diesem Album findet man alles, was die Band für mich je besonders gemacht hat. Alle Lieder gefallen mir und vor allem die beiden epischen Schlusstracks haben es mir angetan.

Third Eye Surfer
30.05.2006 - 19:03 Uhr
"Auf "Ten" gabs für mich schon Ausfälle. Da wäre zum einen das zu lange Outro zu "Release" (ja, ich weiß, schließt den Kreis zu Once), die Live-Vesion von Alive brauch ich auch nicht zwingend, Wash ist etwas zu lahm und Dirty Frank gefällt mir komplett gar nicht. Die ersten zehn Tracks und der eigentliche Titel Release gefallen mir aber sehr gut. Hätten sie nach Release aufgehört, hätte ich auch keinen Ausfall ausfindig machen können =)"

Das eigentliche Album endet ja auch nach dem Outro von Release. Die restlichen 3 Stücke sind Bonus Tracks (nur auf der europäischen Version, glaube ich) und gehören nicht zum Album.
Sick
30.05.2006 - 21:57 Uhr
Yepp, so ist is.
Obwohl die Bonustracks nicht aufs Album passen ist z.B. Wash ein geiler Song. Dirty Frank ist zugegegeben sehr abgefahren, hat aber was. Na ja ist wohl Geschmackssache. Für mich ist bei den Sachen die '91 - 93' veröffentlicht wurden kein einziger Ausfall zu verbuchen, Live-Aufnahmen mal weggelassen.
MaynardJK
30.05.2006 - 22:07 Uhr
Warum kann man aber in jeder Kritik zum neuen Album so zwischen den Zeilen lesen, dass Riot Act und Binaural "schlecht" sind (waren) und das neue sooo toll ist. Ich kann das echt nicht nachvollziehen, weil effektiv da nichts so grandios punkiger oder rockiger wäre als auf den letzten 2.
Letztlich ist es ja müßig darüber zu diskutieren, aber ich sehe die !jetzt! so groß gelobten Fähigkeiten überhaupt nicht. Da stelle ich mir die Frage, ob sich in den letzten 14 Jahren mein Musikgeschmack irgendwie von dieser Richtung abgewendet hat oder ob da was im Blätterwald schief läuft.
Fakt für mich ist: Alles auf diesem Album ist schon besser dagewesen auf den früheren Alben und das Artwork ist das grottigste seit Ten (wo das Album aber genial war ) und das Video ist auch unpassend.
Wo ist Yoko Ono eigentlich gerade? :-)
jlk
30.05.2006 - 23:09 Uhr
"das Artwork ist das grottigste seit Ten"

wen interessiert schon das artwork? eine platte ist zum hören da, nicht zum anschauen.
Loam Galligulla
30.05.2006 - 23:23 Uhr
Geil wie sie sich alle bei Pearl Jam immer an den Artworks erregen. Das ist ja beinahe so wie diese zwanghafte Suche in der Historie der Musik nach einem Song der genauso klingt wie ein neuer von ner Oasisscheibe. Oder die Durchnummerierung von Ashcroft Alben.
Oswaldo
30.05.2006 - 23:45 Uhr
"wen interessiert schon das artwork? eine platte ist zum hören da, nicht zum anschauen."

Ein Album ist ein Gesamtkunstwerk .. aber das weiss diese verbrecherische Download-Jugend von heute ja nicht mehr zu schätzen

jlk
31.05.2006 - 00:31 Uhr
"Ein Album ist ein Gesamtkunstwerk"

bist du ein tool-fan?

"aber das weiss diese verbrecherische Download-Jugend von heute ja nicht mehr zu schätzen"

also ich hab das album gekauft.

Third Eye Surfer
31.05.2006 - 00:41 Uhr
Letzten Endes ist das Artwork unwichtig. Aber es ist schon schöner, wenn es einem auch gefällt, leuchtet doch ein. Daher ist es auch ein klein wenig enttäuschend. Aber das wertet das Album an sich nicht ab.
roro
31.05.2006 - 08:32 Uhr
Ähm, was soll am Artwork schlecht sein? Ich finds geil. Die haben sich bestimmt kaputtgelacht als sie die Zombi-Bilder gemacht haben.
Außerdem mag ich Avokados.

Die Platte wird mit jedem Durchlauf besser. Im ersten Moment war ich auch nicht so begeistert, aber mittlerweile...
laura
31.05.2006 - 09:30 Uhr

die platte ist der hammer. und wenn euch das albumartwork nicht gefällt, dann liegts nur an eurer auffassung eurer wirklichkeit. mir gefällt die avocado und die blaue farbe sehr gut.
ausserdem findet man die platte im regal gleich, weil pearl jam riesengroß oben steht!

geniale musik, die gottseidank so wie andere topbands nicht im radio totgespielt wird. das konserviert dieses geheimnisvolle und unantastbare dieser band.

pearl jam forever!
MaynardJK
31.05.2006 - 19:28 Uhr
@Laura
Das ist ja gerade das was ich meine: Das kann man alles im Radio spielen, auch wenn es dort nicht läuft.
Und eben das Lyrische, das Besondere, das fehlt mir total.

Was die Frage nach dem Artwork angeht: Ich bin der Meinung, dass ein schönes Artwork ein Teil des ganzen ist. Klar kann ich die Schachtel nicht anhören und letztlich höre und bewerte ich die Musik. Trotzdem feut es mich mehr, wenn alles irgendwie besonders ist, die Musik und die Kunst drumrum.
Vennart
31.05.2006 - 20:22 Uhr
Also ich find das Artwork echt gut. Nur die horrorartigen Bilder find ich etwas unpassend.

Ich bin mir auch dessen bewusst, dass auf Ten die letzten drei Tracks Bonus sind. Trotzdem zerstören sie halt das Gesamtkunstwerk der Platte, da sie konzeptionell zusammenhanglos zum Rest hintendrangeklatscht wurden. Aber das ist nunmal das Problem mit Bonustracks. Die eigentlichen Songs von Ten sind hingegen wirklich ungeschlagen, aber "Pearl Jam" kommt nah dran!
schlommi
31.05.2006 - 20:28 Uhr
..wer ist eigentlich der 6. Zombiekopp im Artwork?

Boom Gasper?
@Laura
01.06.2006 - 16:50 Uhr
"geniale musik, die gottseidank so wie andere topbands nicht im radio totgespielt wird. das konserviert dieses geheimnisvolle und unantastbare dieser band."

Hör Word wide Suicide mindestens 2 mal im Tag im Radio.. was fürn Sender hörst denn ? WDR4
jlk
01.06.2006 - 17:50 Uhr

"Hör Word wide Suicide mindestens 2 mal im Tag im Radio.. was fürn Sender hörst denn ? WDR4"

muss'n guter radiosender sein. wie heisst er denn?
kalle
05.06.2006 - 14:00 Uhr
man schaue sich mal das albumcover von hellogoodbye an, ne avocado, wer hat denn da wohl geklaut...;) reine vermutung natürlich, fiel mir grad beim last.fm stream auf, dass die auch so ein hässliches ding vorne drauf setzen, zum glück nicht mit dem abscheulichem blau. Schlechtestes pj cover ever, was man über die musik natürlich nicht sagen kann
MaynardJK
05.06.2006 - 14:23 Uhr
@kalle
"Schlechtestes pj cover ever, was man über die musik natürlich nicht sagen kann"

-doch :-)
kalle
05.06.2006 - 17:09 Uhr


-um genauso plakativ zu bleiben: tool ist auch nicht besser!

Seite: « 1 ... 7 8 9 10 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: