Juliette & The Licks - You're speaking my language

User Beitrag
Daniel
06.04.2005 - 02:45 Uhr
Ich finde es ja immer wieder spannend, wenn Schauspieler sich auch - oder sogar viel lieber - musikalisch fallustieren. Und da sind ja glücklicherweise nicht alle gleich so öde wie ein Bruce Willis...

Eine Juliette Lewis (Die Pastoren-Tochter aus From Dusk Till Dawn) macht da gleich einen viel spannenderen Aufschlag. Habe sie gerade bei Stefan Raab gesehen und war sehr angetan - sowohl von ihrem Outfit, als auch ihrer Performance. Geht echt ab, die Braut. Ärgerlich, die Show im KDW Hamburg verpasst zu haben.

Instrumentell ist die Mucke nicht wirklich ungehört, aber ihre irre (Doppelsinn beabsichtigt) Stimme gibt dem Ganzen doch einen schrägen, eigenständigen Touch. Ganz schön geil; für die würde ich gern mal support spielen! ;-)

www.julietteandthelicks.com

Gruß,
Daniel
ANY MATE IKE

Tom
06.04.2005 - 03:02 Uhr
Heiß!
Daniel
06.04.2005 - 08:34 Uhr
Ja... So kann man es natürlich auch ausdrücken...
Stefan
06.04.2005 - 08:55 Uhr
hab sie am Montag in München gesehen, war ziemlich gut. Hat zwar nur ne knappe Stunde gedauert, aber hat sich auf jeden Fall gelohnt. Vor allem, weil sie am Ende noch ins Publikum geklettert ist..:-)
iamlegend
06.04.2005 - 10:38 Uhr
glaubt ihr, dass es irgendwann möglich sein wird, als frau musik zu machen, ohne darauf reduziert zu werden, eine frau zu sein?
ohne diese sexistischen stereotypen. manchmal kann ich die hardcorefeministenfront schon irgendwie verstehen. hm.
Nick
06.04.2005 - 10:47 Uhr
@iamlegend
Das haben sehr hübsche, männliche Wesen aber auch. Ich sprech da aus eigener Erfahrung (*lach*).
ClashCityRocker
06.04.2005 - 11:49 Uhr
Hat sie nicht bereits in "strange days" eine Sängerin gespielt und als solchige auch etwas zum Besten gegeben? Ich glaube, dass war gar nicht so schlecht.
Konsum
06.04.2005 - 12:17 Uhr
@iamlegend:
Geh mal auf ein Bush-Konzert (falls es nochmal eins geben wird, was ich sehr stark hoffe). Es ist sehr schwer, als Mann, die zugegebenermassen ziemlich geile Rock-Show zu geniessen, während um Dich rum Tausende Mädels mit hängenden Zungen darauf warten, dass Gavin Rossdale sein T-Shirt auszieht.
Bär
06.04.2005 - 13:57 Uhr
Bruce Willis macht Musik?!!!?
Daniel
06.04.2005 - 15:45 Uhr
Bruce macht Blues. Reimt sich, ist aber irgendwie öde. Zumindest das, was ich kenne. Die Scheibe, die bei mir im Regal vor sich hin vegetiert ist schon aus der Mitte der 90er.

Ich weiß nicht, ob er was Aktuelles am Start hat...
Daniel
06.04.2005 - 15:47 Uhr
Aber das ist dann wohl eine Frage für ein anderes Thema.

Ich werde mir auf jeden Fall die "Juliette and the Licks" Scheibe holen. Allein das Foto-Artwork auf der Site verspricht da eine lohnenswerte, weil dekorative Platte. ;-)

DANYMATE
Tom
07.04.2005 - 00:02 Uhr
Auf ein Bush Konzert will ich auch mal wieder... ;-)
Nici
07.04.2005 - 00:42 Uhr
Das Outfit war ja wohl mal sehr geil ;)

Die Musik war ok, eigentlich geil zum Abgehen :D
Daniel
07.04.2005 - 09:48 Uhr
Nici, danke! Erwähnte ich nicht eingangs die Vorzüglichkeit ihrer Kluft? Schön, dass ich jetzt auch aus dem Lager der potentiellen Feministinnen Zustimmung bekomme. ;-)

Pfüati!
Tom
07.04.2005 - 20:48 Uhr
Hey, ich meine, was soll das Gezeter um Sexismus. Wenn sie Geld damit macht... Ist doch ihre Entscheidung. Sexismus ist unfreiwillig. Sex-selling nicht...
Pop-Profi
08.04.2005 - 19:00 Uhr
Der Auftritt beim Raab war wirklich gut ! Wenn Schauspieler meinen sie müssten singen geht das ja meist in die Hose, aber dieses mal war es eine der seltenen Ausnahmen. Sound, Look und Performance waren voll im Stil der 70er-Rockröhren. Juliette's Bewegungen waren perfekt einstudiert, ein klarer Vorteil des Schauspielberufs. Auch als Herr Raab meinte noch seine eigene Wenigkeit in den Auftritt einzubringen lies sich Fr. Lewis nicht aus der Ruhe bringen.
Lukas der Lokführer
10.04.2005 - 22:21 Uhr
Das mag ich an Raab ohnehin nicht... Seine manchmal doch recht fleischermeisterhafte Art, sich zu produzieren. Bei allem was er musikalisch und als Entertainer leistet... dieser Style will mir nicht munden. Aber dafür sind Geschmäcker ja auch verschieden.
Stephie
10.04.2005 - 22:57 Uhr
"Seine manchmal doch recht fleischermeisterhafte Art, sich zu produzieren."

Ich gratuliere zu dieser meisterhaften Umschreibung! Köstlich!
Lukas der Lokführer
11.04.2005 - 15:46 Uhr
Und ich, liebe Stephie bedanke mich...

Apropos köstlich: Hast Du mal die Quersumme gebildet aus den Datums- und Zeit-Zahlen Deines letzten Eintrags?

Da ergibt sich Erstaunliches...
evil
11.04.2005 - 17:13 Uhr
28 höh?
Lukas der Lokführer
11.04.2005 - 18:20 Uhr
28 ist eine Ehrfurcht gebietende Zahl... Ich bin Numerophobiker. Vor der 28 habe ich panische Angst...

Aber wir schweifen ab. Viel spannender finde ich das Schaffen von Frau Lewis. Hat jemand ne Ahnung, wie alt sie ist? Hat ja nicht mehr viel gemein mit dem Charakter aus FDTD.
Armin
13.04.2005 - 20:08 Uhr
Juliette Lewis, kürzlich noch mit Band in deutschen Clubs unterwegs, veröffentlicht als
Juliette & The Licks am 16.05. ihr Debütalbum „You’re Speaking My Language“.
Zur gleichnamigen Single wird es einen Clip von Alex Smith (Black Dog) geben, der
schon Videos for u.a. Coldplay, Manic Street Preachers, Peaches, Darkness gedreht hat.
Eine weitere Tour ist für den Herbst in Planung. www.julietteandthelicks.com
Patte
29.04.2005 - 19:10 Uhr
Juliette Lewis ist doch schon so gut wie 30/31 (*rechnet* Hmm, bei "Cape fear" muss sie so ca. 16 gewesen sein und das war vor ca. 14 Jahren), oder nicht?
Obrac
29.04.2005 - 19:41 Uhr
Ja.. und?
H.S. Thompson
02.05.2005 - 09:00 Uhr
Kann sein, dass hier bereist behandelt wurde, aber Fr. Lewis ist ja auch Scientologien und im Gegensatz zu Beck spricht sie sehr frei und offen darüber - aber das macht es nicht besser.
mysland
04.05.2005 - 16:37 Uhr
kennt jemand diese band?
juliette lewis kennt man ja aus diversen kult-filmen.
und musik machen (bzw. singen) kann sie auch verdammt gut.
erinnert mich manchmal an die yeah yeah yeahs. nur nicht ganz so experimentell, sondern rockiger!

alles in einem sehr lohnenswert.
"shelter your needs" von der im letzten jahr erschienenen EP ist auf jedenfalls ein großer hammer!
Patte
12.05.2005 - 18:37 Uhr
muss man eigentlich album UND ep haben? was meint ihr?
Patte
16.05.2005 - 19:18 Uhr
Album finde ich bisher sehr lau. Kommt bisher nicht einmal an die nette EP heran. Ist euch auch aufgefallen, dass ihre Stimme auf der EP viel besser produziert ist, als auf dem Album (wo sie schwaecher klingt)? Mist. :(
Patte
18.05.2005 - 11:31 Uhr
Hallo, aufwachen, ich wuerde gerne wissen, ob ich der einzige bin, der das raushoert oder nur fantasiere!!? ;-)
Oliver Ding
09.06.2005 - 22:47 Uhr
Juliette & The Licks
==================
Fr. 12.08.2005 Berlin / SO36
pennylane
10.06.2005 - 10:12 Uhr
ich mag juliette lewis nicht, auch wenn einige ihre filme nicht uebel waren. ich find so rockgoeren meistens einfach nur peinlich.
Armin
21.06.2005 - 18:02 Uhr
Leider nur für eine Show kommen Juliette & The Licks im August: am 12.08. rocken sie das
SO36. Eine neue Single wird sie auch im Gepäck haben, am 22.08. erscheint „Got Love To Kill“.
zonk
17.07.2005 - 12:10 Uhr
gutes album, fällt aber nach den ersten 4 songs, die super sind, ins nur noch mittelmäßige, da aber die ersten songs unheimliche knaller sind, ein gutes album eben.abe res fehlt doch noch eine portion eigenidentität, wenn man das so nennen will. was meint ihr?

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: