Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

K-OS - Joyful rebellion

User Beitrag
Armin
05.04.2005 - 15:51 Uhr
The Winner is: K-OS!

HipHop-Künstler räumt bei den kanadischen Music Awards ab


Drei Mal nominiert – drei Mal gewonnen! Bei den "Juno Awards", die am späten Sonntagabend im kanadischen Winnipeg bereits zum 34. Mal vergeben wurden, war der 32jährige HipHop-Künstler K-OS alias Kevin Brereton der Abräumer des Jahres. K-OS gewann den wichtigsten Musikpreis Kanadas in den Kategorien "Single Of The Year" mit seiner aktuellen Single "Crabbuckit", "Rap Recording Of The Year" mit seinem aktuellen Longplayer "Joyful Rebellion" (der in Kanada bereits Platin-Status erreicht hat) sowie "Video Of The Year" für den Clip zu seiner Vorgänger-Single "B-Boy Stance", die von Regisseur Micah Meister cool in Szene gesetzt wurde. Mit diesem Auszeichnungsregen konnte nur die junge Rockröhre Avril Lavingne mithalten. Auch sie gewann in drei Kategorien, unter anderem in der Kategorie "Pop Album Of The Year". Für K-OS, der sich zurzeit zu einem der wichtigsten musikalischen Exportschlager Kanadas entwickelt, haben die drei Awards einen besonderen Stellenwert, wurden dadurch sowohl sein Mut zur musikalischen Grenzüberschreitung als auch sein sozialpolitisches Engagement gewürdigt. Und das ist es, was K-OS im großen HipHop-Einerlei so erfrischend einzigartig macht.

K-OS zählt, wie Andre 3000 von OUTKAST, MISSY ELLIOT oder LAURYN HILL zu den Künstlern, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Grenzen der Rap- und HipHop-Kultur ständig zu erweitern. Insofern sind die Auszeichnungen der "Juno Awards" als Zeichen der Wertschätzung für eine Künstlerpersönlichkeit zu verstehen, die K-OS zweifelsohne weltweit als einen der wichtigsten Vertreter einer neuen, progressiven HipHop-Bewegung etablieren werden.

Auch in Deutschland setzt die Award-Single "Crabbuckit" ihren Siegeszug durch die Gehörgänge unermüdlich fort und entwickelt sich zu einem echten Frühlingshit. Mittlerweile erboberte die Single, die am Montag veröffentlicht wurde, die Top 10 der Jugend-, die Top 20 der Mainstream-Formatcharts und die Top 40 der offiziellen Airplaycharts. Der Videoclip zu "Crabbuckit" rotiert im Powerplay auf den Musikfernsehkanälen. K-OS vereint auf "Crabbuckit" aus dem aktuellen Album "Joyful Rebellion" gekonnt Anleihen aus den "Love Cats" von The Cure mit Momenten des Klassikers "Hit The Road Jack" des musikalischen Übervaters Ray Charles. Versehen mit seiner eigenen musikalischen Handschrift entsteht dabei ein Stück Musik, das einen nicht mehr loslässt.

Die Single des Jahres, den Video-Clip des Jahres und Hörproben aus dem Rap-Album des Jahres gibt es hier: www.labelsmusic.de/k-os



Kennt den schon jemand? Man hört ja nur Gutes...
smörre
05.04.2005 - 15:55 Uhr
Ein tolles Album, sehr poppig - quasi ein HipHop-Album für Nicht-HipHop-Hörer. Sehr schöne Wendungen, ansprechende Texte ohne irgendwelche Ghetto- oder Battle-Reime. Sehr lässig und musikalisch mehr als variabel.

Eins der besten Alben des Genres in diesem Jahr. Lohnt wirklich.
Whatever
05.04.2005 - 17:31 Uhr
Schon das Debut-Album "Exit" ist genial, aber "Joyfull Rebellion" schlägt es um Längen. In meinen Augen ist K-Os Musik eine gelungene Kombination aus Talib Kweli, Mos Def und Wyclef Jean.
Soviel Soul hatte Hiphop noch selten...
Armin
05.04.2005 - 17:39 Uhr
wärt ihr so nett diesen wunderhübschen k-os player in eure reviews/features einzubauen?
man kann dort: musikvideos, nen liveauftritt und ein interview anschauen, das komplette album hören, das ganze als ecard verschicken... ach schaut doch mal ;)

http://www.labelsmusic.de/k-os/


Aber gerne...
klostein
05.04.2005 - 17:55 Uhr
Seeeeeehr sehr geil!
Philal
05.04.2005 - 22:28 Uhr
Armin, da ich weiß, dass dein Musikgeschnmack sehr variabel und exquisit ist, lege ich dir
K-os uneingeschränkt ans Herz.
Auch live ein Ereignis.
Lukas
05.04.2005 - 22:57 Uhr
Was ich bisher gehört habe, klang auch sehr gut und vielversprechend. Manche sprechen gar vom besten Hip-Hop-Album des Jahres.
Dän
05.04.2005 - 23:06 Uhr
Manche sprechen gar vom besten Hip-Hop-Album des Jahres.

Aber das wird doch schon die neue Saul Williams...;-)
Armin
06.04.2005 - 00:00 Uhr
Armin, da ich weiß, dass dein Musikgeschnmack sehr variabel und exquisit ist


Schleimer!

, lege ich dir K-os uneingeschränkt ans Herz.

Die Platte liegt schon vor, und das "Man hört ja nur Gutes..." war mit mehrfacher Bedeutung durchaus bewußt gewählt. Ich bin aber bislang noch nicht zu mehr als einem halben (vielversprechenden) Durchlauf gekommen.
klostein
07.04.2005 - 19:23 Uhr
@Armin: Bis wann kann man die Rezi erwarten? VÖ war ja schon.
wery
07.04.2005 - 19:33 Uhr
Die neue Saul Williams ist schon fast seit einem 3/4 draußen und bei weitem kein Überflieger.

Das Beste Hiphop ALbum wird erst noch kommen, entweder von Nas+Premo oder Common.

Dän
07.04.2005 - 20:08 Uhr
@klostein: Ich habe vorhin mit Armin über die Referenzen gestritten. Die Rezi ist also ziemlich sicher beim nächsten Mal dabei. :-)

@wery: Offiziell erscheint die Williams erst dieser Tage in Deutschland. Und ich finde sie großartig.
klostein
07.04.2005 - 22:20 Uhr
@Dän: Ich habe vorhin mit Armin über die Referenzen gestritten.

Wer hat gewonnen? :-)

Offiziell erscheint die Williams erst dieser Tage in Deutschland. Und ich finde sie großartig.

Wird ide dann auch rezensiert?
Armin
07.04.2005 - 22:29 Uhr
Wer hat gewonnen? :-)

Ich. Die Fugees-Posse gehört nämlich vornehin, find ich.
Dän
08.04.2005 - 10:10 Uhr
@klostien: Klar wird Saul Williams wieder rezensiert.
uz...uz...uz...
09.04.2005 - 14:25 Uhr
Saul Williams vs. K-OS
spontan: K-OS als Punktsieger, aber beide nicht so spannend. Kommt vielleicht noch
Armin
13.04.2005 - 20:17 Uhr
K-OS in Deutschland - HipHop für mehr Bewegung

Herrscht nicht schon genug K-OS in Deutschland?
Nein, noch lange nicht!

Denn der dreifache Gewinner des wichtigsten kanadischen Musikpreises, des "Juno Awards", wird im Mai auf insgesamt vier Konzerten in Deutschland unsere stereotypen Vorstellungen von HipHop gehörig durcheinander wirbeln und auch hier endgültig seine "Joyful Rebellion" (so der Titel seines aktuellen Albums) einläuten. Eine Rebellion, die in der abgestanden trüben Lauge des bekannten HipHop-Whirlpools wie eine angenehm prickelnde Sauerstoffzufuhr wirkt.

Für den 32jährigen K-OS alias Kevin Brereton, der sich zurzeit zu einem der wichtigsten musikalischen Exportschlager Kanadas entwickelt und mit der aktuellen Single "Crabbuckit" bereits gehörig an den Top 10 der deutschen Airpaly-Charts kratzt und gerade frisch die deutschen Singlecharts geentert hat, ist seine "Fröhliche Revolution" eine Herzensangelegenheit. "Rebellionen haben in der Geschichtsschreibung normalerweise etwas Negatives. Revolutionen und Rebellionen bedeuten Blut", so der Lebensphilosoph, der sich an der Universität von Carlton, Ottawa, intensiv mit den Weltreligionen befasst hat. "Für mich bedeutetet die "Fröhliche Rebellion", dass man sich darüber freuen kann, dass man anders ist. Für mich als Schwarzer und HipHopper, der alle Arten von Musik mag und das auch offen zugibt, heißt das, genau damit glücklich zu sein. Das macht diese Rebellion zu einer fröhlichen, die andere Menschen inspiriert, weil sie sehen, dass man anders sein kann, ohne deswegen traurig zu sein oder sich verteidigen zu müssen. Sondern einfach das zu tun, was man tut."

Endlich ist die Gelegenheit da, mit K-OS, diesem großartigen Vertreter einer neuen, progressiven HipHop-Bewegung, fröhlich zu rebellieren!


K-OS – live 2005
30.05. München - Ampere
31.05. Köln - Prime Club
01.06. Berlin - Postbahnhof
03.06. Hamburg - Knust
Veranstalter: DEAG (www.deag.de)


Die "Juno Awards" prämierte Single des Jahres und den Video-Clip des Jahres sowie Hörproben aus dem "Juno Awards" prämierten Rap-Album des Jahres hier:
http://www.labelsmusic.de/k-os

Armin
07.05.2005 - 15:33 Uhr
k-os:
der typ ist so super.... seine single 'crabbuckit' hat in den letzten wochen die radios geknackt und wir haben erstmal einen player gebaut, der sich sehen lassen kann:
http://www.labelsmusic.de/k-os

K-OS
30.05. München - Ampere
31.05. Köln - Prime Club
01.06. Berlin - Postbahnhof
03.06. Hamburg - Knust


Armin
13.05.2005 - 16:38 Uhr
K-OS
Endlich. K-OS, der dreifache Gewinner des wichtigsten kanadischen Musikpreises, des "Juno Awards", wird im Mai auf insgesamt vier Konzerten in Deutschland unsere stereotypen Vorstellungen von HipHop gehörig durcheinander wirbeln und auch hier endgültig eine "Joyful Rebellion" (so der Titel seines aktuellen Albums) einläuten. Wir können uns aus auf eine "frappierend locker zelebrierte Mischung aus HipHop und R´n´B ohne stilistische Beschränkungen (Musikexpress 04/05) freuen. Im Mai ist endlich die Gelegenheit da, mit K-OS und Band live on stage fröhlich zu rebellieren. Man sollte es sich nicht entgehen lassen, diesen großartigen Vertreter einer neuen, progressiven HipHop-Bewegung, von dem das Blond-Magazin sagt, er könnte "glatt der Geliebte von Lauryn Hill sein", kennen zu lernen.

K-OS - live 2005
Präsentiert von Intro und rap.de
30.05. München - Ampere
31.05. Köln - Prime Club
01.06. Berlin - Postbahnhof
03.06. Hamburg - Knust

Armin
12.07.2005 - 22:03 Uhr

Kanadischer HipHop Künstler setzt Siegeszug fort
Zwei weitere Live-Konzerte in Deutschland im August


K-OS – Joyful Rebellion Tour 2005
Präsentiert von INTRO, Rap.de und Piranha

09.08. Frankfurt/Main - Cookys (präsentiert von Fritz, das Magazin)
10.08. Bochum – Zeche (präsentiert von HEINZ Magazin und den Campus Radios NRW)

Veranstalter: DEAG (www.deag.de)

Er ist auf dem besten Wege, der internationalen Musikwelt seinen unvergleichbaren Stempel aufzudrücken. Der kanadische Musik-Stylist K-OS, alias Kevin Brereton, erobert sich mit seinem genreübergreifenden HipHop-Stilmix nicht nur weltweite Beachtung und Respekt. Er räumt auch noch einen Preis nach dem anderen ab, legt mit der neuen Single "Man I Used To Be" einen mehr als würdigen Nachfolger für seinen Radio-Hit "Crabbuckit" nach, und wird für den Video-Clip zu "Man I Used To Be" bei den kanadischen "Much More Video Music Awards" gleich dreifach ausgezeichnet. Der Clip, der hierzulande auf MTV gerade sehr aktiv rotiert, heimste bei der Preisverleihung Ende Juni in Vancouver die Trophäe in den Kategorien "Best Rap Video", "Best Cinematographie" und "Best Director" ein. Der Clip zur ersten Single "Crabbuckit" wurde als "Best Pop-Video" ausgezeichnet.

Damit wird nicht nur das Ausnahmetalent des Kanadiers als moderner Erneuerer des HipHop gewürdigt. Vielmehr zeigen die Nominierungen und Preise auch die unglaubliche musikalische Spannbreite von K-OS auf, die er auf seinem aktuellen Album "Joyful Rebellion" meisterhaft dokumentiert.

"Man I Used To Be" beschäftigt sich mit der von vielen Künstlern gemachten Erfahrung, dass Ruhm auch eine Reihe vorher ungekannter Probleme mit sich bringt. Das Stück ist eine Ode an den King Of Pop und liefert einen ungewöhnlichen Blick auf die eigenartigen Verhaltensmuster, die manche Stars entwickeln, um mit ihrem Prominentenstatus zurechtzukommen. Bei uns schnellte die höchst emotionale Nummer von Null auf 15 in die Native 25 Club Charts und wurde soeben digital veröffentlicht. Die amerikanische "Sunday Times" beschrieb "Man I Used To Be" gerade als die Art von Musik, "die Michael Jackson heute machen sollte".

Das Video zu "The Man I Used To Be"
real hi - real lo - win hi - win lo





Rückblickend die wohl einzige meiner Bewertungen 2005, die ich gerne ändern würde. 7/10 waren zu wenig für "Joyful rebellion", das gebe ich schweren Herzens zu.
Armin
29.07.2005 - 17:16 Uhr
K-OS



Der kanadische Musik-Stylist K-OS, alias Kevin Brereton, erobert sich mit seinem genreübergreifenden HipHop-Stilmix nicht nur weltweite Beachtung und Respekt.

Er räumt auch noch einen Preis nach dem anderen ab, legt mit der neuen Single „Man I Used To Be“ einen mehr als würdigen Nachfolger für seinen Radio-Hit „Crabbuckit“ nach, und wird für den Video-Clip zu „Man I Used To Be“ bei den kanadischen „Much More Video Music Awards“ gleich dreifach ausgezeichnet.

Nach seinen begeisternden Live-Auftritten mit Band in Berlin, Köln, Hamburg und München geht die Party mit K-OS in Deutschland im August weiter:

K-OS – Tour 2005
09.08. Frankfurt/Main - Cookys
10.08. Bochum – Zeche


matte
10.08.2005 - 18:50 Uhr
Hi there,

leider kann ich und meine Leute heute nicht zum Konzert des kanadischen Künstlers in die Zeche nach Bochum. Deswegen hab ich ganz kurzfristig vier Tickets zu verschenken (kein Witz)

Wenn sie also jemand haben möchte, der melde sich kurz unter 0174 / 9675229

Die Karten müssten in Dortmund abgeholt werden.

Grüße
Kai-Ollie
11.08.2005 - 11:33 Uhr
KOS sind meine Initialen. Das verwirrt mich.
Armin
22.08.2005 - 18:55 Uhr
Am Wochenende beim Pukkelpop gesehen. Da wurde er einen Tag vorher erst bestätigt. Ganz ganz großartig! Aber leider nur 40 Minuten lang.

Ich hatte im Hinterkopf, daß die Clubkonzerte Anfang September seien. Dann wäre ich jetzt glatt nach Frankfurt gefahren. Schade. Aber er kommt hoffentlich wieder.
Whatever
13.10.2006 - 15:05 Uhr
am 17.10.06 soll sein neues Album erscheinen, Atlantis: Hymns For The Disco. Kann man hier mir einer Rezension rechnen?
rsd
13.10.2006 - 16:23 Uhr
deutschland-vö vermutlich erst februar/märz 07
Whatever
13.10.2006 - 17:33 Uhr
Habe die CD bei zwei Internet-Anbieter aus der Schweiz gesehen und der eine hat als VÖ-Termin 17okt der andere sogar 10okt... Hoffe mal dass die recht haben..
v.
19.01.2007 - 15:46 Uhr
ich habe k-os im mai 2005 in der zeche in bochum gesehen und es war unglaublich. die gesamte band ist sehr, sehr talentiert, und die athmosphäre war wirklich unbeschreiblich, sehr dicht und nahe gehend. nach dem konzert habe ich mir das damals akutelle album "joyful rebellion" angeschafft. das auch wirklich toll ist.
freue mich schon auf eine rezi vom neuen album!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: