Papst Benedikt XVI.

User Beitrag
der gott
01.04.2005 - 20:55 Uhr
aus aktuellem anlass hab ich mir mal übelegt einen papst thread zu eröffnen.

was haltet ihr von ihm??
leKeks
01.04.2005 - 20:57 Uhr
sag du es uns, du bist allwissend
MAR
01.04.2005 - 20:57 Uhr
ich denke der machts nichts mehr lange. und etwas engstirnich iiser!
Pure_Massacre
01.04.2005 - 21:02 Uhr
http://portale.web.de/Schlagzeilen/Vatikan/
SPEX
01.04.2005 - 21:12 Uhr
ich mag ihn gar nciht was der da kirchlich so alles mit seinem ach so tollem vatikan macht. und überhaupt wederspricht scih der vatikan nicht mit sich selber. wer gibt unsummen aus für ein luxusleben des papstes und wer will gleichzeitig die armen völker speissen??? stimmt der vatikan. diese von geld verfressenen monster. ich trauer keinen meter um den papst und um keinen anderen der mit dem vatikan zusammenhäng. den vatikan sollte man so behandeln wie er seine "untergebenen" behandelt.

aber was rege ich mich auf man sieht ja wie blind die leute ihm zujubeln.
Guzica
01.04.2005 - 21:14 Uhr
luxusleben des papstes

ernsthaft jetzt, oder ein Aprilscherz?
Stefan
01.04.2005 - 21:30 Uhr
Auch wenn er mir zumeist völlig gegensätzliche Anischten vertritt (oder jetzt schon "verteten hat"?), muss ich doch sagen, dass ich es in den letzten Jahren sehr beeindruckend fand, wie er mit seinem Leiden und Sterben umgegangen ist. Das bezieht sich sowohl auf seinen Lebenswillen und Kampfgeist, als auch auf die Art wie er seine Krankheiten öffentlich gemacht hat. Bekehren wird er mich aber nicht mehr.
Norman Bates
01.04.2005 - 21:39 Uhr
@Stefan
Stimme zu. Ein aufrechter Mensch, der aber leider die falschen Ansichten vertreten hat.
Miruslavos
01.04.2005 - 22:21 Uhr
Der Papst ist hirntod.
Das berichtete N24
SPEX
01.04.2005 - 22:53 Uhr
also so meinte ich das eigentlich auch. der hat halt eigentlich immer zu konservativ und altmodisch für seine kirche gesorgt. und ja der papst führt ein leben in reichtum. ich meine damit jetzt nicht das er den ganzen tag im jacuzzi sitzt oder einen ferrari.

und wenn er denn tatsächlich hirntod ist dann freue ich mich da auch nicht drüber.
simon
02.04.2005 - 10:08 Uhr
Wann gibts dann eigentlich nen neuen?
Patte
02.04.2005 - 10:25 Uhr
Der Papst ist hirntot? Das wussten wir doch schon immer...*zynische Handbewegung*



Piepi
02.04.2005 - 10:34 Uhr
Wie sieht denn bitte eine zynische Handbewegung aus?
Andre
02.04.2005 - 10:39 Uhr
er ist/war gegen die homo - ehe und da hatte er vollkommen recht
Stefan
02.04.2005 - 10:42 Uhr
jo andre, von deinem gelaber hatten wir ja schon genug im "lieder gegen rechts"-thread.....
Pole
02.04.2005 - 10:44 Uhr
Andre hast du den absoluten Schaden? Ist ja nicht zu fassen, dem Papst kann man sowas ja verzeihen, der ist Anfang des letzten Jahrhunderts geboren...
Schwuchtel
02.04.2005 - 10:46 Uhr
So n Scheiß! WArum sollen wir nicht auch das Recht haben zu heiraten? Ursprünglich war die Ehe als Zeichen von ewiger, wahrer Liebe gedacht und die können Schwule genauso empfinden, wei Heten.
Hallo
02.04.2005 - 11:01 Uhr
Viel schlimmer ist doch dass er gegen Verhütung ist. Nicht unbedingt die beste Methode um Aids zu bekämpfen.
Patte
02.04.2005 - 11:09 Uhr
Viel schlimmer ist doch, dass er nicht die neue Tori Amos gehoert hat und endlich erwachsen geworden ist:

"Original Sin? No, it should be Original Sin-suality." :-)

Tut mir leid, aber ich kann niemanden derart betrauern, der sich selbst als 'heilig' gesehen hat. Das waere einfach Heuchlerei hoch dreizehn (wo ich mich ja dann bei den Katholiken ganz stark einreihen wuerde...). Auch wenn es mir immer leid tut, wenn irgendjemand stirbt. Viel mehr tut mir aber leid, dass der arme Opa nicht "in Ruhe" sterben konnte. Wegen dem starren Amt.
Pole
02.04.2005 - 11:23 Uhr
Außerdem ist es ja nicht schlimm wenn er stirbt, weil er war ja "heilig" und wird im Himmer SUPER empfangen werden. Also, wieso ist die Welt traurig?
puri
02.04.2005 - 11:38 Uhr
@simon: erstmal trauern die alle 9 tage lang... die wahl kann sich dann auch endlos lang hinziehen, soweit ich weiß
ich mag den papst nich... aber ich kann tiere, alte menschen und kinder irgendwie nich leiden sehen :-P da kommt dann wohl das gute in mir zum vorschein... und ich glaub auch nich, dass er sich über ostern usw "freiwillig" am fenster gezeigt hat, so wie es immer gesagt wird...
escape
02.04.2005 - 11:41 Uhr
also dass du alte menschen und kinder nicht leiden kannst seh ich ein
aber tiere? tiere? tiere sind doch niedlich .. herzallerliebst.. ja .. wer tiere nicht mag is ein schlechter mensch.. du bist ein schlechter mensch puri...

und der papst..is mir egal
Greylight
02.04.2005 - 11:41 Uhr
@Patte

Viel schlimmer ist doch, dass er nicht die neue Tori Amos gehoert hat und endlich erwachsen geworden ist:

"Original Sin? No, it should be Original Sin-suality." :-)


Word! :-))

Gut fand ich allerdings, dass er sich eindeutig gegen einen Irak-Krieg ausgesprochen hat. Ansonsten eben zu konservative Ansichten. Obwohl es damals bei seinem Amtsantritt scheinbar dazu gereicht hat, die Kirche ein bißchen zu modernisieren.
puri
02.04.2005 - 12:01 Uhr
@escape: nein, ich kann sie nich leiden sehen... verstehste? ^_^
simon
02.04.2005 - 12:07 Uhr
und ich glaub auch nich, dass er sich über ostern usw "freiwillig" am fenster gezeigt hat, so wie es immer gesagt wird...

Wieso denn nicht?
Guzica
02.04.2005 - 12:28 Uhr
das Dogma, konservative Ansichten seien unmenschlich, besteht nun auch schon seit gut 35 Jahren. Demnach ist es schon fast konservativ, progressiv im Sinne der ´68 er zu sein, was das vorprogrammierte Anrennen auf Institutionen incl. der Kirche einschließt.

Und die, die am lautesten auf sterbende Greise draufdreschen, halten im Ernstall dann doch nur die Klappe. Sehr mutig, das.
escape
02.04.2005 - 12:32 Uhr
hui das sehen hab ich glatt übersehen... :)
SPEX
02.04.2005 - 12:48 Uhr
erst nochmal zur beruihgung:n ich hasse den papst nicht bin nur absolut nicht einverstanden damit was er macht...

@andre

so langsam gehst du mir auf den sack kannst du dir nicht einen böhse onkelz thread suchen auf ner seite die von wixern wie dir besiedelt ist??? als ob homosexuelle etwas schlimmes wären.

@armin

könntest du nicht auch mal was tun gegen so wixer siehe den besten gegen-rechts songs thread. pt.de hat sowas doch eigentlich nicht verdient. und bitte sag jetzt nicht das hier freie meinungsäußerung herrscht!
Guzica
02.04.2005 - 12:56 Uhr
@SPEX

Andre nicht beachten - der ist doch ein Fake, und derlei Probleme beseitigen sich nach kurzer Zeit selbst.
SPEX
02.04.2005 - 13:51 Uhr
ja also irgendwie hast du recht ich komm nur immer tierich in rage wenn ich sowas lese...
jo
02.04.2005 - 13:57 Uhr
@Patte:

Tut mir leid, aber ich kann niemanden derart betrauern, der sich selbst als 'heilig' gesehen hat.Das waere einfach Heuchlerei hoch dreizehn[...]

ja, das stimmt. er könnte ja sagen, "ja, ich bin der 'heilige vater', aber nicht heilig" - wo da dann allerdings der sinn läge, verstehe ich nicht. die definition macht's. dazu wäre das dann wohl heuchelei (nicht heuchlerei) hoch x.

natürlich muss man nicht mit all den definitionen um und von seinem amt einverstanden sein, ebenso mit einigen doch sehr zweifelhaften und zum teil "verstaubten" ansichten des kirchenoberhaupt, überzynische kommentare à là "Der Papst ist hirntot? Das wussten wir doch schon immer..." sind bei einer person, die auch schon viel "gutes" bewegt hat, jedoch vollkommen unangebracht.
mm
02.04.2005 - 14:00 Uhr
der Papst ist eine überkommene Institution.
Der, wer da stirbt, ist Karel Woytila.
jo
02.04.2005 - 14:18 Uhr
super. man kann auch immer schreiben "der aktuelle papst" - man kann es sich aber auch schenken, weil bekannt sein dürfte, dass da eine person und keine institution stirbt.
mm
02.04.2005 - 14:22 Uhr
bekannt ja, aber nicht unbedingt im bewußtsein.

Wenn du den beitrag überflüssig nennst, was ist denn deiner?
jo
02.04.2005 - 14:26 Uhr
nenne ich den beitrag überflüssig? nein. nicht explizit. wenn du auf solche "sachen, die im bewußtsein sein sollen" schon wert legst, dann bitte auch darauf.

mein beitrag war lediglich eine reaktion auf deinen und insofern - wenn ich geschrieben hätte, dein beitrag sei überflüssig - wäre er eine reaktion, die es ohne diesen, deinen "überflüssigen" beitrag nicht gegeben hätte.
Pelo
02.04.2005 - 14:26 Uhr
Einer der wichtigsten Männser des 21. Jahrhunderts findet nun endlich nach vielen harten Qualen seinen Frieden. Er hat vieles geileistet und ist / war einer der gerechtesten Menschen der Welt. Wobei ich persönlich aber nicht alles Gut hieß wie er handelte / dachte.
TobyBo
02.04.2005 - 14:28 Uhr
Der Papst hat doch schon seit Jahren keine wirkliche Macht mehr im Vatikan. Warum der Papst trotzdem von den Massen so abgöttisch verehrt wird, verstehe ich auch nicht. Er hat die Kirche mit seiner entschiedenen Ablehnung gegenüber Homosexuellen, Abtreibung und Verhütung weit zurückgeworfen. Ich hoffe das sein Nachfolger ein toleranterer, progressiver Papst sein wird. Die Kirche hat dies bitter nötig, damit sich nicht noch mehr Menschen von ihr abwenden.
klostein
02.04.2005 - 14:30 Uhr
Schade eigentlich, Ratzinger wird dann noch mehr Hardliner und Extremist.
Guzica
02.04.2005 - 14:31 Uhr
Er hat sich als einer der wenigen wirklich mächtigen Männer offen gegen den Irak-Krieg gestellt. Das muß man ihm einfach hoch anrechnen.
Daß Institutionen an sich das Problem haben, durch einige wenige Personen große Massen von Personen auch an deren Willen vorbei zu repräsentieren, ist altbekannt.
Diese Diskussion, so wichtig sie ist, hat nichts mit dem Sterben dieses Papstes zu tun. Dazu ist 3 Tage nach dem Tod auch noch Zeit. Alles andere ist irgendwie schäbig.
jo
02.04.2005 - 14:33 Uhr
ja, da stimme ich Guzica voll und ganz zu.
mm
02.04.2005 - 14:36 Uhr
@jo: nein, "überflüssig" nennst du ihn nicht. Aber "super" als erste reaktion dürfte doch zumindest ironisch gemeint sein. Wenn es das nicht ist, sorry, vielleicht setzt man inzwischen viel zu viel voraus.

Ob der Papst Macht hat oder hatte, ist mir gelinde gesagt einfach schnurz. Früher war der einfach tot,
heuer wird sein Ableben -sofern es denn überhaupt
so weit kommt- medial derart aufbereitet wie ein
Fußball-WM-Endspiel. Und das finde ich höchst suspekt.
TobyBo
02.04.2005 - 14:41 Uhr
Da der Papst im sterben liegt, ist es doch angebracht seine Amtszeit Revue passieren zu lassen.

@Guzica
Wäre es nicht ein Skandal gewesen, wenn sich jemand wie der Papst NICHT offen gegen den Irakkrieg gestellt hätte? Diese Tat war zwar sehr wichtig, aber so eine Haltung dürfte für einen Papst selbstverständlich sein.
MAR
02.04.2005 - 14:48 Uhr
Da der Papst im sterben liegt, ist es doch angebracht seine Amtszeit Revue passieren zu lassen

das finde ich pervers. er liegt noch im sterben! er ist nicht tod. für diese ganze "best of" scheiße können die sich ruhig noch zeit lassen, bis er wirklich tod ist.

ich finde in ordnung, wenn sich so viele menschen für ihn auf dem platz vorm petersdom versammeln und in anderen ländern/städten auch um FÜR IHN zu beten. nicht um wie die medien seinem tod bei zu wohnen und auszuschlachten, sondern um ihm zu helfen (als zu beten).

gefällt mir gar nicht dieser ganze mist im fernsehen. nicht nur, dass ich meine dokus verpasse wegen sondersendungen nein, man lässt einen alten kranken man einfach nicht in ruhe sterben. und würde.
mm
02.04.2005 - 14:49 Uhr
in dem Sinne, daß sich JP2 wohl vor allem für den
Frieden ausgesprochen hatte: Ja.

Das sinnlose Bejubeln eines Idols (ganz egal ob Papst oder Jim Morrison) halte ich dennoch für
bedenklich, ebenso wie das kritiklose Ausüben von Trendsportarten
wie "Nordic Walking"
Dexter
02.04.2005 - 15:02 Uhr
Der Papst steht für konserativ, altmodisch und unbelehrbar. Sicherlich ist er ein starker, pupulärer Mensch der die Massen auf sich sieht. Aber wer gegen die
Verhütung öffentlich argumentiert, der hat den Schuss wirklich nicht gehört, und macht sich so Mitschuldig an Tausenden Aids Toten.
Naja, gerade der Vatikan lebt ja noch in seiner eigenen Wunschwelt aus vergangenen Jahrhunderten.
Rammsteinchen23
02.04.2005 - 15:28 Uhr
Eines kann man diesem bedeutenden Papst ohne Umschweife bescheinigen", hebt die "Märkische Allgemeine" aus Potsdam hervor: "Von der modernen Unverbindlichkeit, es allen recht machen zu wollen, trennten ihn Welten. Er verhielt sich nie taktisch, suchte nie den bequemen Kompromiss, sondern verstand seine Aufgabe als Hüter der Kirche vor allem auch darin, auf unbequeme Wahrheiten aufmerksam zu machen. Sein Beharren auf der katholischen Soziallehre zum Beispiel, seine frühe Warnung vor einer radikalen kapitalistischen Ideologie nach dem Scheitern des Sozialismus gründeten auf der Sorge, dass ungebremster Individualismus zu immer mehr Entsolidarisierung führt. Wie sperrig Johannes Paul II. selbst gegenüber deutschen Bischöfen sein konnte, bewies der scharfe Konflikt um die Schwangerschaftsberatung, bei dem er nicht einen Millimeter nachgab. Dass er sich an keiner Stelle verbog, nötigt auch denen Respekt ab, die seine Glaubenssätze nicht teilen."
Quelle: Märkische Allgemeine
jo
02.04.2005 - 15:41 Uhr
nein, "überflüssig" nennst du ihn nicht. Aber "super" als erste reaktion dürfte doch zumindest ironisch gemeint sein.

das stimmt. ich wollte nur das fehlende explizite nennen des wortes auf eine ähnliche stufe wie das von dir "propagierte" "nicht unbedingt im bewußtsein" stellen.

Wenn es das nicht ist, sorry, vielleicht setzt man inzwischen viel zu viel voraus.

insofern: ja - ironisch war es gemeint; allerdings sollte nie zuviel in so etwas 'reininterpretiert werden.
mm
02.04.2005 - 15:44 Uhr
dann sind wir uns ja im Grunde einig.
mm
02.04.2005 - 16:00 Uhr
ich meine außerdem: wenn eine religion -und ich meine, die des christlichen Glaubens könnte so
etwas, wenn sie wirklich wollte-,
irgendwo sich soweit verselbständigt hat, daß sie
eigentlich überflüssig geworden ist, d.h., keine
Führer oder spezielle Gebäude mehr braucht,
sich selbst einfach für überflüssig erklärt
und damit auflöst, also die eigene negierung
akzeptiert, hätte meinen vollen Respekt.
Bisher kommt aber nur Zen-Buddhismus dem am nächsten.
jo
02.04.2005 - 16:19 Uhr
dann sind wir uns ja im Grunde einig.

kann man so sagen, ja. und dieser beitrag (von mir) war nun wirklich recht überflüssig, sollte aber zur doppelten klarstellung (?) da stehen ;).

Seite: 1 2 3 ... 12 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: