Seite: « 1 ... 8 9 10 ... 12 »

Direkt zum neuesten Beitrag

Papst Benedikt XVI.

User Beitrag
Heil Benedikt
14.03.2009 - 17:37 Uhr
Morgen Titelzeile in der Bild: "Hurra, wir sind Nazi!"

Pöbelsalz
14.03.2009 - 17:38 Uhr
Oder wahlweise: "Braunhemd im Vatikan!"
Pueblo Las Manchas
14.03.2009 - 17:42 Uhr
Schade, dass der Vatikan die Sterbehilfe ablehnt, sonst wäre es jetzt an der Zeit für Ratze, die Konsequenzen zu ziehen, um weiteren Schaden vom Christentum abzuwenden... zurücktreten kann er ja schlecht, oder irre ich mich?

Endlich sind wir wieder wer - wenn auch nur ein alter, spiessiger Sack mit rechtsoffenen Tendenzen!
logan
14.03.2009 - 20:13 Uhr
Papst hin oder her, dieser Williamson ist jedenfalls völlig durchgeknallt.


1.
Nimmt mit übelster Rhetorik den Deal mit den Nazis in Schutz:

"An Jad Waschem stört mich, dass dort Papst Pius XII. angegriffen wird, obwohl niemand während der Nazi-Zeit mehr Juden gerettet hat als er. Er ließ etwa Taufbescheinigungen für verfolgte Juden ausstellen, um sie vor der Verhaftung zu bewahren. Diese Fakten werden ins Gegenteil verdreht."


2.
Erklärt das Christentum für nicht kompatibel mit den Menschenrechten und lehnt als selbstbezeichneter Christ selbige folglich ab, sofern sie nicht seinen politischen Interessen dienen:

"Wo die Menschenrechte als eine objektive Ordnung verstanden werden, die der Staat durchsetzen soll, da kommt es immer zu einer antichristlichen Politik."


3.
Leidet unter Verfolgungswahn:

"ich bin hier nur das Werkzeug, damit gegen die Priesterbruderschaft und den Papst agiert werden kann."
melancholischer furz
14.03.2009 - 20:30 Uhr
Da hat er ja auch Recht. Das Christentum ist nicht mit den Menschenrechten vereinbar. Wohlgemerkt das Christentum und nicht die hierzulande beliebte, sehr verstümmelte Spiritualität-to-go Halbreligion, die nur solange neben der tatsächlichen Gottheit der Geldakkumulation geduldet wird, solange sie nicht stört. Zum Glück, muss man sagen.
logan
14.03.2009 - 20:33 Uhr
Immer wieder peinlich zu sehen, dass an jeder Ecke Idioten lauern.
Boston
14.03.2009 - 21:01 Uhr
zurücktreten kann er ja schlecht, oder irre ich mich?
So manche Päpste sind schon zurückgetreten worden, glaube mir.
Damon
14.03.2009 - 21:52 Uhr
@Boston:

Du meinst Giftmord, oder wie?
Kanye Pest
14.03.2009 - 21:53 Uhr
Vielleicht wichst er sich ja demnächst tot... bei den Augenringen nicht so unwahrscheinlich!
Boston
14.03.2009 - 22:16 Uhr
Du meinst Giftmord, oder wie?
Zum Beispiel. Im Mittelalter waren das sicher nicht wenige.

Was ich Paparatzi aber zu Gute halte, ist, dass er Fehler zugibt, wenn auch natürlich nicht so, wie es sich gehören würde. Dass der Papst nicht unfehlbar ist, ist eh schon allen klar.
Alles andere ist aber absolut gegen ihn zu verwenden.
Eine gute Sache
14.03.2009 - 23:14 Uhr
Atheist Bus Campaign
sprachlos
21.03.2009 - 10:33 Uhr
Der Wahnsinnige hat wieder mal verbalen Dünnschiss abgeliefert. Wäre an der Zeit, dass er abkratzt bevor er noch mehr Unheil anrichtet! Ich halte es nämlich für möglich, dass es noch Menschen gibt, für die seine hirnlosen Absonderungen von Relevanz sind.

Welt online
sprachlos
21.03.2009 - 10:36 Uhr
Hmm, der Link funktioniert nicht.
2. Versuch:
http://www.welt.de/politik/article3415823/Papst-gegen-Abtreibungen-auch-bei-Frauen-in-Not.html
peppey paloma
21.03.2009 - 11:33 Uhr
da kann man wirklich nur noch den kopf schütteln. der papst steht für hochmoralische lösungsansätze in afrika, die in keinem land der welt funktionieren würden. es ist absolut weltfremdes wunschdenken, dass die untriebe in diesem chaos, wo allein gewalt und stärke regieren, auf seinen wohlwollenden fingerschnipp ein ende finden.

und wo bleibt seine moral, wenn abertausende unschuldige (!) frauen und kinder wegen seinen äußerungen verecken? diese unverhältnismäßig größere schuld scheint er schön ausblenden zu können...oder anderen in die schuhe schieben.

es geht also weiter: die starken (männer) vögeln wild durch die prärie und die opfer (frauen) werden billigend in kauf genommen.

hauptsache auf dem papier in den vatikanischen palästen herrscht ein maximum an christlicher moral.
vandal
22.03.2009 - 17:40 Uhr
Die Schäfchen des Papstes: http://www.taz.de/1/leben/medien/artikel/1/das-nackte-grauen/

Ich denke, es wird Zeit für ne Katholikenkonferenz, um die Typen mal ins 21. Jahrhundert zu beamen.
Michael
22.03.2009 - 17:42 Uhr
Es ist doch immer so. Der Papst stellt Spielregeln für ein Spiel auf, dass er selbst nicht mitspielen darf.
vandal
22.03.2009 - 17:49 Uhr
("Oralverkehr ist Geschmackssache!"). Hier schlage die Bravo über die Stränge, meint von Gersdorff. Lieber solle die Redaktion Abenteuergeschichten bringen, über Sport berichten oder Kunst. Eben, was Jugendliche interessiert

Ehehehehe, da widerspricht sich aber jemand.
Matze
22.03.2009 - 18:46 Uhr
Der Papst ist ein Mörder.
Mutzke
22.03.2009 - 18:49 Uhr
Würdest du sagen es war eher Mord im Affekt oder ein Kapitalmord?
logan
22.03.2009 - 19:13 Uhr
Ja, aber Mord ist doch nicht so schlimm wie Abtreibung. Ein Bischof erklärt's euch.
Patte
02.04.2009 - 15:43 Uhr
:D
Pelle
02.04.2009 - 15:50 Uhr
Das geht doch garnicht mit dem umbringen von Leute vom Papst. Ich habe den schon wirklich oft heimlich im Fernseher beobachtet und der hat so ein friedliches Gesicht und betet doch mit soviele andere Leute. Nein der Papst ist bestimmt ein ganz guter Mensch auch Fuchs ist immer ganz still wenn er den Papst sieht und auf Fuchs kann ich mich verlassen, weil wenn Fuchs böse Menschen auch nur riecht dann kann der ganz übel böse werden.
umbringer
12.04.2009 - 12:33 Uhr
der papst spricht gerade an das niedere volk. wie findet ihr dieses jahr das event? ist ganz ok geworden imo, auch wenn ich es 2008 ein bisschen besser fand. war durhgestylter, auch von den blumen und der musik her.
Ratzi, der kleine Pontifex
12.04.2009 - 12:41 Uhr
Ich bin Ratzi, der kleine Pontifex
bin gegen Homoehe und auch Safer Sex.
Das klingt vielleicht jetzt antiquiert,
doch wer modern ist der verliert.
Ri Ra Ratzi, Ratzi Ratzi Ratz...

Ich bin Ratzi, der kleine Pontifex
ich war noch nie auf dem Cover von der Spex.
Zwar bin ich nicht so populär,
doch deutsch, das bin ich umso mehr.
Ri Ra Ratzi, Ratzi Ratzi Ratz...
dumme jubelnde masse
12.04.2009 - 12:51 Uhr
benedetto, benedetto, benedetto.
benedetto wir wollen ein kind von dir
nonnen-groupie
12.04.2009 - 12:55 Uhr
heyyyyy der papst hat in meiner sprache was von dem zettel dort abgelesen!! fuck yeah!!! ratzi i luv u!!! *mitfahnewink*
uuuuuuuh jetzt hat er mich angesehen!! *epileptischenanfallkrieg*
Lyxen
11.05.2009 - 22:06 Uhr
Show me, what you got
Lyxen
11.05.2009 - 22:06 Uhr
Komma wegstreichen ;)
Neues aus der Anstalt
03.02.2010 - 12:53 Uhr
Schon vor Benedikts Besuch in Großbritannien schlagen dort die Protestwellen hoch. Der Papst will ein Gesetz verhindern, das Homosexuellen Zugang zur Kirche gewähren könnte.

Papst Benedikts Besuch in Großbritannien wäre erst der zweite eines katholischen Kirchenoberhaupts seit der Abspaltung der anglikanischen Kirche im 16. Jahrhundert. Er selbst hat jetzt dafür gesorgt, dass die Visite kompliziert wird. In seiner Besuchsankündigung fordert er die katholischen Bischöfe nach Angaben der Internetausgabe der BBC auf, mit "missionarischem Eifer" gegen ein geplantes Gleichbehandlungsgesetz vorzugehen.

Das Gesetz durchläuft das parlamentarische Verfahren. Es könnte, wie der Papst befürchtet, dazu führen, dass die britische katholische Kirche gezwungen wäre, auch Homosexuelle in Führungspositionen zu akzeptieren. Dies brandmarkte der Papst als "Verletzung natürlichen Rechts". Es erlege religiösen Gemeinschaften ungerechte Begrenzungen in der Freiheit auf, nach ihren Glaubensgrundsätzen zu handeln.

In Großbritannien haben die Aussagen des Papstes Empörung ausgelöst. Die Nationale Säkulare Gesellschaft kündigte eine Protestkampagne an. Deren Präsident Terry Sanderson sagte: "Der Steuerzahler wird Kosten in Höhe von 20 Millionen Pfund für den Papstbesuch tragen müssen. Und der Besucher hat selbst angekündigt, die Gleichberechtigung anzugreifen und Diskriminierung zu stärken."
Klassiker:
03.02.2010 - 13:20 Uhr
The Smiths - Hang the Pope
heidi
03.02.2010 - 13:49 Uhr
der papst ist peinlich. gabe es schon mal einen, der nicht so ein peinliches bild abgegeben hat?
farid
03.02.2010 - 15:09 Uhr
Warum haben die Katholiken einen Papst? ist doch dumm.
take it easy
03.02.2010 - 15:33 Uhr
Jez lasst doch mal den Papst, der ist halt Bayer, so wie Stoiber und Seehofer
Papst Benedikt XVI (der Echte)
03.02.2010 - 15:34 Uhr
neulich war ich an einem autobahnparkplatz pinkeln (pinkelrinne), da stellt sich ein älterer herr neben mich, glotzt ganz ungeniert auf meinen dödel und fängt an, sich einen zu hobeln. was war denn das für´nen scheiß? da war ich so geschockt, dass ich kein wort herausbekommen habe und den parkplatz fluchtartig verlassen habe. bin ich nun schwul? ein hetero hätte den typen doch sicherlich zusammengefaltet, oder?
haha
03.02.2010 - 21:30 Uhr
ist das der knobi?? :D
yuri
03.02.2010 - 21:32 Uhr
Der Papst ist so ne richtige Kartoffel. Merkt man sofort.
thisiswhatithink
03.02.2010 - 21:33 Uhr
nachdem es mit dem model aus dem katalog nicht geklappt hat, schmeisst er sich nun an den papst heran, der knobi
Ach was
04.02.2010 - 10:33 Uhr
Wie die Bild-Zeitung zu dem damaligen Titel kam, frag ich mich.
knobi
04.02.2010 - 14:29 Uhr
Ich bin Papst!
Bobo
17.02.2010 - 17:33 Uhr
Beatles - Revolver
David Crosby - If I could only remember my name
Pink Floyd - The dark side of the moon
Fleetwood Mac - Rumours
Donald Fagen - The nightfly
Michael Jackson - Thriller
Paul Simon - Graceland
Santana - Supernatural
Oasis - What's the story morning glory
U2 - Achtung baby

Wurde der Rock'n'Roll von der katholischen Kirche einst als Satansmusik verteufelt, findet seit Neustem ein Umdenken statt. So hat der «Osservatore Romano» — das offizielle Presseorgan des Vatikans — zehn «Meilensteinen der Popmusik» den päpstlichen Segen erteilt. (Quelle:www.20min.ch)
manassas
17.02.2010 - 18:22 Uhr
Ich vermisse "Highway to hell" und "Sympathy for the devil". Oder habe ich mit den "Meilensteinen" was missverstanden?
Kirche
07.03.2010 - 05:04 Uhr
gut versichert = halb missbraucht
knabe
07.03.2010 - 17:09 Uhr
also ich find den total heiß!
Lasset die Kinder zu ihm kommen
10.03.2010 - 16:45 Uhr
ZEIT ONLINE:

Wieso glauben Sie der Kirche nicht, dass sie an einer tatsächlichen Aufarbeitung interessiert ist?


Ranke-Heinemann:

Weil auch in der Vergangenheit von kirchlicher Seite bereits immer wieder Krokodilstränen über die Missbrauchsfälle vergossen wurden, die durch die tatsächlichen Taten konterkariert wurden. Nehmen sie zum Beispiel den Fall des Kardinals von Boston, Bernhard Francis Law. Er trat zwar 2002 zurück, weil er durch das ständige Versetzen von pädophilen Priestern und durch das Verheimlichen von Missbrauchsfällen vor staatlichen Behörden großen Schaden angerichtet hatte. Danach allerdings bekam er ein hohes Amt im Vatikan.Auch ein BBC-Film von 2006 dokumentiert, wie der Vatikan sich in früheren Fällen geweigert hat, mit den staatlichen Stellen zusammenzuarbeiten. Dort wird zum Beispiel berichtet wie der Staatsanwalt von Phoenix, Rick Romley, mit einem umfangreichen Schriftstück beim Vatikan um die Auslieferung von Priestern ersuchte, die teilweise von Interpol gesucht wurden. Der Vatikan verweigerte die Annahme dieses Schreibens.



ZEIT ONLINE:

Am Zölibat wird so schnell nicht gerüttelt werden. Welche anderen Konsequenzen müssen aus den Missbrauchsfällen gezogen werden?


Ranke-Heinemann:

Vor allem muss das Vertuschen aufhören. Der heutige Papst Benedikt hat als Kardinal Ratzinger beispielsweise 2001 in dem Schreiben De delictis gravioribus an alle Bischöfe die alleinige Kompetenz des Vatikans für Missbrauchsfälle reklamiert. Damit hat er die Bischöfe zur Verschwiegenheit verpflichtet. Der Staat darf aber auf gar keinen Fall einen rechtsfreien Raum tolerieren. Entschädigungszahlungen für die Opfer sind richtig, sie dürfen aber nicht dazu führen, dass Kardinäle und Bischöfe – wie dies in den USA leider der Fall war – auf diese Weise vermeiden können, auszusagen. Solche Zahlungen dürfen Strafverfolgung nicht ersetzen.Wegen der jahrzehntelangen Geheimhaltung und Justizbehinderung seitens des Vatikans sollte nun zudem staatlicherseits die Verjährungsfrist für diese schweren Verbrechen aufgehoben werden.


Quelle: Die Zeit
Bischof M.
19.04.2010 - 13:32 Uhr
Was meint ihr...ob er auch???
Boyle
19.04.2010 - 13:45 Uhr
Ob er auch Frauen aus Katalogen belästigt? Glaube ich nicht, der fährt noch klassisch mit seinem Papamobil die Straße rauf und runter.
manassas
19.04.2010 - 14:11 Uhr
Neue Ausrichtung: Kathophilie
Castorp
19.04.2010 - 16:22 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=9iRbM_Akmkg
cartman
19.04.2010 - 18:23 Uhr
south park :)

http://www.youtube.com/watch?v=hyn_tO6Z-ws&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=uxPCxvxzujo&feature=related
Der Verwirrte
22.04.2010 - 09:41 Uhr
Ob er auch Frauen aus Katalogen belästigt?

Frauen aus Katalogen?! Hier gehts um was etwas ziemlich anderes.

Seite: « 1 ... 8 9 10 ... 12 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: